EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ruth Leuwerik. Die "... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ruth Leuwerik. Die "Königin des Melodramas" Taschenbuch – 23. April 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 23. April 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99
39 neu ab EUR 9,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Ruth Leuwerik. Die "Königin des Melodramas" + Königin Luise (Filmjuwelen)
Preis für beide: EUR 21,30

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 68 Seiten
  • Verlag: Grin Verlag Gmbh (23. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3656175659
  • ISBN-13: 978-3656175650
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,3 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.382.034 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernst Probst, geboren 1946 in Neunburg vorm Wald (Bayern), absolvierte ab 1960 in Nürnberg erfolgreich eine Schriftsetzerlehre und wurde 1970 nach einem anderthalbjährigen Volontariat Zeitungsjournalist in Nürnberg, Bayreuth und Mainz. In seiner Freizeit schrieb er zahlreiche populärwissenschaftliche Artikel für Tageszeitungen (FAZ, Süddeutsche Zeitung, Welt, Neue Zürcher Zeitung, Wiener Zeitung, Salzburger Nachrichten), Zeitschriften (kosmos, Damals, bild der wissenschaft, Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt), Wissenschaftsdienste (Deutscher Forschungsdienst) und Nachrichtenagenturen (dpa, AP, KNA, epd) in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie viele Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books über die Erdgeschichte, Menschheitsgeschichte und berühmte Frauen. Sein Buch „Deutschland in der Urzeit" (1986) gilt als das erste populärwissenschaftliche Werk über die Erdgeschichte von Deutschland und wurde im „Spiegel" vorgestellt. Seine Werke über die Urzeit, Steinzeit, Bronzezeit, Dinosaurier, Raubkatzen und berühmte Personen befinden sich in zahlreichen Bibliotheken der ganzen Welt und werden in der wissenschaftlichen Literatur zitiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

1.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie Zander am 18. Mai 2012
Verifizierter Kauf
Da sich mir die Antwort nach dem Sinn und Zweck dieses "Buches" nicht erschließen lässt, hier kurz eine Zusammenfassung dessen, was darin vorzufinden ist:

43 Seiten gibt es insgesamt.

7 dieser Seiten sind leer.

7 Seiten sind mit Fotos, wobei es aber lediglich ein einziges von Ruth Leuwerik selbst gibt (und immerhin auch ein Foto des Autors...).

3 Seiten beinhalten die Filmografie Ruth Leuweriks.

2 Seiten umfassen Ruth Leuweriks Auszeichnungen.

2 Seiten listen die dem Buch zugrunde gelegte Literatur auf.

1 Seite ist den Bildquellen gewidmet.

12 Seiten sind dem Autor und seinen weiteren Werken vorbehalten.

11 Seiten verbleiben also für Ruth Leuwerik "in prosa".

Auf diesen übrig gebliebenen 11 Seiten findet allerdings wenig Weiteres statt, als die bereits auf 5 Seiten aufgeführte Filmografie und Auszeichnugnen in ein wenig ausführlicherer Form zu wiederholen.

Wenn aber auf diesen wenigen Seiten noch solche Fehler unterlaufen wie "In 'Immer wenn der Tag beginnt' (1957) ging es um die Liebesbeziehung einer Lehrerin in Irland zu ihrem Schüler", dann muss man sich allen Ernstes fragen, welche Bereicherung einem die in dieses Buch investierten 9,99 Euro bringen soll.

Wer sich gerne einen guten Überblick über Ruth Leuwerik machen möchte, dem sei das ebenfalls bei Amazon erhältliche Buch "Die ideale Frau. Ruth Leuwerik und das Kino der fünfziger Jahre von Peter Manz und Nils Warnecke" empfohlen. Dieses gibt es zwar inzwischen leider nur noch gebraucht zu kaufen, aber hier lohnt sich der Kauf auf jeden Fall!

Das vorliegende "Werk" von Ernst Probst ist meines Erachtens leider nicht das Papier wert, auf dem es gedruckt ist. Es gibt viele Internetseiten, über die sämtliche in diesem Buch enthaltenen Informationen kostenlos zu beziehen sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen