newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
EUR 12,30 + EUR 2,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Bullyangel

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 24,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: lppower
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Torchlight 2
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Torchlight 2

Plattform : Windows 7, Windows Vista, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
173 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,30
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bullyangel. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • EAN:4009750502129
7 neu ab EUR 12,30 7 gebraucht ab EUR 6,97

Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

  • Torchlight 2
  • +
  • Torchlight
  • +
  • Diablo II - Gold Edition (neue Version)
Gesamtpreis: EUR 51,13
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 7 / Vista / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 16 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
  • Artikelanzahl: 1

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktinformation

  • ASIN: B0054IAHMY
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,6 x 1,4 cm ; 82 g
  • Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2012
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch, Englisch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (173 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.228 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Torchlight II ist gefüllt mit fiesen Monstern und fetter Beute, die im Alleingang oder online mit Freunden einzusammeln ist. Torchlight II fängt den einmaligen Charme und die furiose Action des Vorgängers ein und erweitert dessen Welt mit neuen Gebieten und den von den Fans meist geforderten Features.

Screenshot: Torchlight II
Erstmals mit Multi-Player: Spiele kostenlos über Internet oder LAN

Multiplayer ist das aufregendste neue Element in Torchlight II: Gemeinsam mit alten und neuen Freunden, die sich über den kostenlosen Matchmaking-Service zusammen finden, entdecken Spieler weitläufige Außengebiete und bedrohliche Höhlen. Die zufällig generierten Dungeons quellen über von neuen Monstern und Bösewichtern, mächtigen magischen Gegenständen und neuen Quests. Spieler reisen durch unterschiedlichste Szenarios und kommen dabei in den Genuss der vollständig neuen Wetter-Effekte, eines Tag-Nacht-Wechsels und einer neuen, noch packenderen Geschichte.

Auf der Suche nach dem Dieb, der die Essenz von Ordraks Macht gestohlen hat, musst du dich, bei Tag und bei Nacht, jedem Wetter trotzend durch den vom Bösen befallenen Kontinent Vilderan kämpfen. Wähle eine von vier einzigartigen Klassen und mach dich alleine oder mit Freunden im Coop-Modus auf die Jagd nach fetter Beute auf den steilen Hängen der belagerten Steppen von Estherian oder der glühenden Mana Wüste. Begleitet von deinem treuen Haustier, das dir hilfreich eine Menge Laufarbeit abnimmt, findest du in den weitläufigen Außengebieten und den zahlreichen, zufallsgenerierten Dungeons jede Menge Gelegenheit dein umfangreiches, magisches Waffenarsenal gegen Horden von fiesen Gegnern einzusetzen.

Pressestimmen:
Spieletipps: "Diablos bunter Bruder glänzt durch einen kooperativen Mehrspielermodus, zügigen Spielfluss, abwechslungsreiche Umgebungen und treue Begleittierchen."

Screenshot: Torchlight II
Vier brandneue Charakterklassen und unendliche Möglichkeiten den eigenen Charakter zu gestalten

gamestar.de

„Wer jemals ein Spiel wie Diablo, Titan Quest oder den Vorgänger Torchlight auch nur kurz angerührt hat, weiß über die grundsätzliche Spielmechanik natürlich Bescheid. In isometrischer Draufsicht steuern wir den Helden oder die Heldin unserer Wahl durch die Levels: als nahkämpferischer Berserker, auf Distanz austeilender Outlander, zauberfreudiger Embermage oder schlagkräftiger Engineeer, der sich zudem Hilfsroboter bastelt.

So wirbeln wir flotten Schrittes (das Lauftempo ist generell höher als in Diablo 3) durch die in Abschnitte unterteilte, teils frei erkundbare, teils linear angelegte Spielwelt, verkloppen Monster aller Art, sammeln Ausrüstung und werden immer mächtiger.

Wie es sich für einen guten Genre-Vertreter gehört erzeugt auch Torchlight 2 einen herausragenden Spielfluss, stets jagen wir dem noch schärferen Schwert, der noch dickeren Rüstung hinterher. Weit mehr als Diablo 3 überschüttet uns das Spiel dabei mit magischen, seltenen, einzigartigen und Set-Gegenständen. […]

Screenshot: Torchlight II
Riesige Oberwelt frei erkunden: Steppen, Wüsten, Wälder und zahlreiche Städte

Um zusammen spielen zu können, müssen sich die Charaktere im gleichen Game-Zyklus befinden. So stürzen sich in Torchlight 2 bis zu sechs Monsterjäger ins Schnetzelabenteuer, entweder per Internet oder – man mag’s fast nicht glauben – offline im lokalen Netzwerk! Eigene Partien können wir auch auf den Runic-Servern anlegen, sodass wir nicht auf Zufallspartien angewiesen sind.

Der Clou dabei: Der Übergang von Solo- und Koop-Modus geschieht fließend, wir können mit ein und demselben Charakter ganz normal die Kampagne bestreiten und beim nächsten Mal, wenn ein oder mehrere Freunde zur Verfügung stehen, eine Mehrspieler-Partie eröffnen und an Ort und Stelle weitermachen.“

eurogamer.de

„Denn wenn es um das richtige Metzel-Beute-Verhältnis geht, ist Torchlight 2 ganz bei sich. Ich würde sogar sagen, dass es hier Diablo 3 aus dem Stand überflügelt. Die zufälligen Waffen- und Rüstungswerte, die verschiedenen Seltenheitsgrade, Sets und Uniques, die Sockel-Möglichkeiten, Verzauberungsoptionen und anderen Schmankerl sind genau so, wie man es sich vorstellt.

Screenshot: Torchlight II
Mit der neuen Version von TorchEd kannst du deine eigenen Modifikationen erstellen

Im Vergleich zu Blizzards Baby werde ich hier vom Loot geradezu begraben und muss am laufenden Band sortieren, vergleichen, sieben und verkaufen. Mein Haustier war im Dauereinsatz, um die unzähligen Gegenstände zu verkaufen. Manchen Spieler wird das nerven, aber mir ist es so herum lieber, als ein extrem hartes Bossmonster zu plätten und hinterher enttäuscht fluchend den erbeuteten Ramsch beim Schmied einzustampfen.

Was sich bei Torchlight 2 mit der Loot-Flut auf jeden Fall viel eher einstellte, war der altbekannte Flow - jener Sog, der einen so lange "nur noch diesen einen Dungeon" durchlaufen lässt, bis draußen vor dem Fenster die Sonne wieder aufgeht. Allen Diskussionen rund um Skinner-Boxen und einarmige Banditen zum Trotz packt mich dieses Prinzip noch immer. Bei Torchlight 2 sogar stärker als bei Diablo 3.

Umso schöner, wenn man den Spaß mit Freunden oder Fremden teilen kann. Ihr dürft das Spiel wahlweise mit bis zu fünf Mitstreitern im Koop durchmetzeln, wobei jeder von euch seine eigene Beute findet. […]

Screenshot: Torchlight II
Durch zufallsgenerierte Level sind die Umgebungen, Wege, Monster und erbeuteten Gegenständen jedes Mal anders

Hut ab, Runic. Torchlight 2 ist quasi das Destillat all dessen, was mir bei der Diablo-Reihe immer gefallen hat. Blizzards neuestes Werk erinnert an eine prächtig dekorierte Gourmet-Suppe mit Schaumkrone und Croutons, bei der man vor lauter Schi-Schi und Innovation am Ende die entscheidende Prise Salz vergessen hat. Sie schmeckt, aber das gewisse Etwas fehlt. Verglichen damit ist Torchlight 2 die ehrliche Kraftbrühe von Mutti. Reduziert, konservativ, ohne Schnörkel, aber ehrlich, lecker und sättigend.“

pcgames.de

„Der auffälligste Unterschied zum Vorgänger: Torchlight 2 führt den Spieler endlich raus aus den immergleichen Dungeons des ersten Teils. Diesmal geht's auf drei Akte verteilt über Felder und Berge, in Salzwüsten und Schluchten, durch Geisterwälder und Zwergenminen. Die Levels sind abwechslungsreich und liebevoll gestaltet, außerdem locken immer wieder Eingänge am Wegesrand, hinter denen sich erfreulich unterschiedliche Dungeons verbergen. Zudem ist die Spielwelt wieder zu großen Teilen zufallsgeneriert, so dass sich die Umgebungen und Zufallsevents auch bei mehrmaligem Durchspielen noch recht frisch anfühlen.

Nett: In Dungeons gibt's nun hin und wieder auch Geheimgänge, hinter denen meist üppig gefüllte Schatztruhen warten. Selten stößt man auch auf kleine Rätseleinlagen, die aber sehr leicht ausfallen. Nur selten streuen die Entwickler auch mal neue Ideen ein: Im zweiten Akt muss man etwa einen Levelabschnitt meistern, in dem man sich in einem Lichtkreis fortbewegen muss – wer den Kreis verlässt, nimmt automatisch Schaden. Solche Elemente sind selten, peppen das Dauergekloppe aber ein wenig auf. Hin und wieder stößt man außerdem auf witzige Easter Eggs: Im dritten Akt fanden wir beispielweise einen kleinen Dungeon namens "Notch's Mine", in der uns knuffige Klötzchen-Gegner attackierten – eine nette Anspielung auf Minecraft. […]

Der größte Kritikpunkt an Torchlight 1 war das Fehlen von Mehrspielermodi. In Torchlight 2 hingegen könnt ihr das gesamte Spiel im LAN-Netzwerk oder auch online spielen. Bis zu 6 Spieler pro Partie sind möglich, auch wenn diese Anzahl nicht empfehlenswert ist - schon ab drei Spielern wird's nämlich recht unübersichtlich. Alle Charaktere können beliebig zwischen Einzel- und Mehrspielerpartien wechseln, wer mag, spielt also eine Weile mit Freunden und zockt dann wieder offline alleine weiter.“


Features

  • Torchlight II mit Multi-Player – nun auch online und im LAN spielbar
  • Atemberaubende Wettereffekte und fließender Tag-Nacht-Wechsel
  • Frei erkundbare Außenwelt und zufallsgenerierte Dungeons
  • Mod-Tools für das Erstellen von eigenem Content
  • Hack&Slay-Action in Echtzeit

Auszeichnungen

  • 4players: Gold Award (Sehr gut, 86)
  • Onlinewelten: Gold Award
  • Gamers.de: Platin, 92
  • PC Gamer: 88
  • Gamers Global: 8.5
  • GameStar: Gold Award, 85
  • ingame: Redaktionstipp 8.5
  • PC Masters: Nice Game 85%

Voraussetzungen

Minimum: Windows XP/Vista/7; 2 GHz Dual Core Prozessor; 2 GB RAM; 2 GB Festplattenspeicher; Open GL- und DirectX-kompatible Grafikkarte mit 512 MB RAM; Soundkarte; CD-ROM-Laufwerk

Empfohlen: Windows XP/Vista/7; 3 GHz X4 Prozessor; 4 GB RAM; 2 GB Festplattenspeicher; Open GL- und DirectX-kompatible Grafikkarte mit 1 GB RAM; Soundkarte; CD-ROM-Laufwerk



Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

165 von 182 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Stefan am 30. Oktober 2012
Format: Computerspiel
Alles Spoilerfrei! Ich spiele bereits die englische Ausgabe(erster Patchstand! Kann sich also was ändern)- deshalb die Rezession zu Beginn des deutsch Release! Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;))
Vorwort:
Ich bin ein Fan des Genres und von der ersten Stunde Diablo's 1997 bis Heute dabei. (ja ich bin alt ;) Bei den aktuellen Erscheinungen stellt man fest, dass sehnsüchtig erwartete Titel mit unglaublichem Potential von profitgierigen Unternehmen dazu benutzt werden um sich zu bereichern. Die Spiele Branche hat mit diesen F2P Spielen (bezahlen für Spielinhalte während des Spielens) einen Weg eingeschlagen, der für mich traurig und beunruhigend ist und der nichts mehr mit den echten Werten(üben! statt bezahlen um etwas zu erreichen) zu tun hat.
Allgemeines zum Spiel: (ich werde versuchen neutral zu bleiben aber gestattet mir ein paar "Ausrutscher" zum Marktführer ;)

Entwickelt wurde es von Runic Games. Einer kleinen Spiele Schmiede um die Brüder Max und Erich Schaefer. Diese beiden (für alle die das nicht wissen) sind die Erfinder/Väter von Diablo und haben selbiges entwickelt. Aufgrund der Tatsache das Runic Games nur 30-40 Mitarbeiter hat, ist ihnen hier ein echtes Meisterwerk gelungen! Man merkt einfach das das Spiel von Fans für Fans programmiert wurde. Absolut ehrliche Entwicklerarbeit zu einem MEHR ALS FAIREN PREIS! Die Grafik ist ähnlich dem Vorgänger Comic-mäßig gehalten! Das ist ganz klar Geschmacksache! Mir persönlich gefällt sie sehr gut. Die Tag/Nacht/Wetteränderungen sind eine tolle Abwechslung. Die Landschaften sind abwechslungsreich und zufallsgeneriert!
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dusty am 25. Januar 2013
Format: Computerspiel Verifizierter Kauf
Ich hatte wohl Glück, als ich vor ca. 2 Wochen das Game hier gekauft habe,
hat es nur 15 Euro gekostet :)

Ich liebe Hack 'n' Slay Spiele. Diablo 3 habe ich bisher ca. 200 Stunden gespielt.

Ich vergleiche Torchlight 2 mit Diablo 3. Als Char hatte ich eine Outlander mit dem ich das Spiel auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" durchgezockt habe. Ich habe alle Quests erledigt.

Pro:
+ Preis-/Leistungsverhältnis: 15 € bezahlt, 22 Stunden für's einmalige durchspielen benötigt.
+ Kein dauernder Online-Zwang. !!!Endlich kann ich pausieren, ohne das
ich nach längerer Dauer einen disconnect habe!!!
+ Sinnvole Begleiter-Funktion. Genauso, wie im 1. Teil kann man den Begleiter
in die Stadt schicken, um Gegenstände zu verkaufen oder z. B. Heiltränke
zu kaufen.
Bei D3 fand ich die Begleite, außer, dass sie meinen Magic + Goldfind
erhöht haben, ziemlich sinnlos.
+ Dungeons: Meiner Meinung nach, sind sie viel Abwechslungsreicher als bei
D3. Ich fand keinen langweilig. Bei D3 gibt es dutzend gähnend langweilige
oder total kleine. Ein lustiges gimmig ist auch bei Torchlight 2, dass es
in vielen Dungeons Geheimräume gibt. Zudem gibt es mehr Skriptereignisse,
die ganz nett sind.
+ Ein Talentbaum! Die jeweils letzen 3 vergebenen Skillpunkte können gegen
Bares wieder zurück gesetzt werden.
+ Viel mehr zwischen-Bosse als bei D3.
+ Bewegungsgeschwindigkeit: Man läuft generell um einiges schneller als bei
D3.. ich find's toll!
+ Läuft flüssig. Ich habe keine ruckler oder sonstiges.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herbert Ederer am 20. Januar 2014
Format: Computerspiel
Hallo und willkommen zu meiner Kurzrezension über Torchlight II von Runic Games. In dieser Rezension werde ich zuerst etwas über meinen Hintergrund zum Spiel erzählen und anschließend mit Informationen zum Spiel fortfahren. Abrunden werde ich diese Rezension dann noch mit meinem Gesamteindruck und Fazit.

Zwar habe ich schon einige entfernt ähnliche Spiele wie League of Legends oder Warcraft III gespielt, das Genre Hack and Slay war mir aber noch neu. Zu dem Spiel gekommen bin ich eher zufällig, als ich im Netz nach neuen Spielen stöberte. Dass das Spiel gerade in Aktion war und ich es auf der Homepage um 5€ kaufen konnte, machte mir die Entscheidung relativ einfach.

Seit dem Kauf habe ich das Spiel ausgiebig gespielt und obwohl ich noch nicht alle Aspekte des Spiels kennen gelernt habe, kann ich über einige Bereiche schon informieren:

1. Charaktergestaltung (5/5 Punkte)

Diesen Punkt hat Torchlight 2 souverän gelöst und ich bin sehr zufrieden damit. Verschiedenste Gegenstände, Schriftrollen und Fähigkeiten bieten mir die Individualisierung, die ich mir erwartet habe. Auch den Begleiter kann man zu einem gewissen Grad mit Gegenständen und Schriftrollen individualisieren.
Klassen gibt es mit 4 für mich genug, wer mehr braucht kann sich ja entsprechende Modifikationen besorgen. Auch die Anzahl der Begleiter reicht für mich völlig.
Meiner Meinung nach hat Runic Games da alles richtig gemacht.

2. Grafik / Stil / Atmosphäre (5/5 Punkte)

Der Stil und die Musik gefallen mir persönlich sehr und erzeugen die Atmosphäre, die ich mir wünsche. Einige Leute hätten lieber ein düsteres Setting und keine Comicgrafik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden