oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
We Rule The Night
 
Größeres Bild
 

We Rule The Night

13. September 2011 | Format: MP3

EUR 11,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,03, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:32
30
2
3:24
30
3
3:38
30
4
3:47
30
5
3:29
30
6
3:29
30
7
3:39
30
8
4:11
30
9
3:56
30
10
3:20
30
11
4:00
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. August 2010
  • Erscheinungstermin: 13. September 2011
  • Label: Nuclear Blast
  • Copyright: 2010 Nuclear Blast GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 40:25
  • Genres:
  • ASIN: B0040CL1X4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.943 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Balzereit am 1. September 2010
Format: Audio CD
Singen SONIC SYNDICATE im zweiten Track REVOLUTION BABY:shock the system!",kann ich nur verhalten mit den Ohren schlackern,denn das neue Album ist eher ein Schock für alle,die nach dem guten letzten Album LAOD einen weiteren Schritt nach vorne erwartet haben,ist das neue Album auch aber definitv einer in Richtung Pop!!Es liegt nicht nur am neuen Sänger aber was zum Teufel sollen Songs wie TURN IT UP,MY OWN LIFE,MILES APART und PLANS ARE FOR PEOPLE????????Geht gar nicht!Klar hört man hier und dort mal das raus,was SONIC SYNDICATE in meinen Augen so einzigartig macht,nämlich das Zusammenspiel von Härte und Melodie aber WE RULE THE NIGHT nervt mich irgendwie total beim hören,da werden Tracks wie z.B. BURN THE CITY die wirklich gut beginnen so dermassen zerhackt,das man genervt weiterzappt aber bei BLACK AND BLUE hauts einen endgültig um,denn das klingt wie LINKIN PARK für arme,traurig!!!Dann aber doch noch ein wirklich gut gelungener Song,wenn auch ruhig aber mit dem gewissen etwas,nämlich LEAVE ME ALONE.BREAK OF DAY beginnt dann schon wieder nervig,geht dann aber richtig gut nach vorne und macht richtig spass,allerdings nur bis zum Chorus,warum denn nur so das Tempo rausnehmen??Trotzdem geiler Song!WE RULE THE NIGHT beginnt auch wieder elektronisch geht aber auch gut nach vorne,klingt irgendwie nach nem ruhigen IRON MAIDEN Song,geht aber in der Bridge und im Chorus gut zur Sache,allerdings mir persönlich etwas zu elektronisch!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Skuzz am 3. Februar 2011
Format: Audio CD
Sonic Syndicate hatten sich von ihrem Clean Vocal Frontmann Roland getrennt und gingen getrennte Wege. Ein neuer Sänger war aber schnell gefunden Nathan J. Biggs. Laut video tagebuch der Band soll dieser ja sehr gut in die Band passen und scheinbar tut er es auch. Das neue Album jedoch zielt in eine komplett neue Richtung und mag so manchen alten Sonic Syndicate fan erschüttern.

Das Album beginnt mit dem Song "Beauty and the Freak" klingt schon sehr seltsam aber das Intro klingt gut aber es fällt direkt auf das es irgendwie nicht mehr nach dem alten Stil klingt. Trotzdem finde ich das Intro sehr gut jedoch konnte mich der refrain nicht überzeugen. Eine sehr emotional ja eher schon weinerliche Stimme die davon singt wie hässlig sie sich fühlt, NICHT MEIN GESCHMACK!
Diesem Lied würde ich wegen dem coolen Intro und den netten Riffs 5 punkte geben ziehe jedoch punkte wegen der weinerlichen Stimme von Nathan punkte ab.
3/5 Punkte.

Der Zweite Song "Revolution Baby" klingt vom Titel her nach alt und neu... das Baby klingt ziemlich irritierend. Der Song startet jedoch mit fetten Riffs und Drums welche einen doch zum Springen und Pogen verleiten. Der Text selber spricht mich mehr oder weniger an. Der neue Sänger macht hier einen Guten Job jedoch finde ich den Text an manchen Stellen nicht so toll.
4/5 Punkte.

Der Dritte Song "Turn it Up". Der Song wo ich die meisten Meinungen spalten. Ich persönlich finde den Song an sich gut für eingesessene Sonic Syndicate fans aber ist es ein Schlag ins Gesicht. Live konnte der Song nicht überzeugen und das Video ist auch geschmackssache die Frauen waren nähmlich total hässlig...
An sich ein moderner Metal song.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kyoko am 27. August 2011
Format: Audio CD
Hab mir WRTN ein paar Tage nach dem Erscheinen zugelegt, und ja, ich glaube jeder des sich ein bisschen über dieses Studioalbum informiert hat, wird wohl wissen dass sich das Sound n gutes Stück von den früheren Werken unterscheidet. Gut, ist so, nur ich versteh nicht warum man es trotzdem so verteufelt! XD Ja, das Album ist melodischer, es hat defintiv Radio-Rock-Einflüsse, usw usw. Allerdings, wenn man sich das Album einfach nur anhört ohne darauf zu pochen dass man 100% pure, reine SS anhört, merk man dass dieses Album wirklich extrem gut ist. Alle Songs gehen dir in's Blut, man kann klasse dazu abgehen, wo mir alle die heuer auf'm Summer Breeze SS live erleben durften zustimmen werden, und auch die ruhigeren Stücke sind sowohl textlich als auch melodisch gesehen ein echter Ohrenschmaus.
Ich habe sowohl "We rule the night" als auch "Love and other disaster" sehr, SEHR oft angehört, und beide Alben sind auf ihre Art und weise klasse. Wenn man sich darauf einlässt dass mit dem neuen Sänger eben auch eine neue Seite dazugekommen ist und wer auch mal etwas melodischere Song nicht gleich aus Trotz ablehnt, wird erkennen dass auch WRTN genauso so wie LAOD ein echt gutes Album ist! ;)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hexo am 16. November 2010
Format: Audio CD
Also ich bin sowas von erschrocken von dem Album...
Sonic Syndicate war bei ihren ersten drei Alben absolut spitze. Ein gute Mischung aus Härte und Melodie.
Doch "We Rule the Night".... Da ist jeder weichspüler härter.
Nicht zu unrecht wurde mittlerweile bei Wikipedia als Musikrichtung "POP" hinzugefügt.
Bin echt froh, dass ich nur den MP3 Download mir gekauft hatte.
Hab gedacht, dass nach ein paar mal hören, die Musik mit evtl. doch gefallen könnte. Aber nichts ist passiert.
Mir gefällt das Album überhaupt nicht.
Ich finde es erschreckend und traurig, dass Sonic Syndicate sich so entwickelt hat.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden