Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,70 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ruinen


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 4,89 13 gebraucht ab EUR 2,61 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,50

LOVEFiLM DVD Verleih

Ruinen auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Ruinen + The Cave
Preis für beide: EUR 14,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jonathan Tucker, Jena Malone, Laura Ramsey, Shawn Ashmore, Joe Anderson
  • Regisseur(e): Carter Smith
  • Komponist: Graeme Revell
  • Künstler: Gregory L. McMurry, Chris Bender, Trish Hofmann, Denise Chamian, Darius Khondji, Lizzy Gardiner, Jeff Betancourt, Grant Major, Ben Stiller, Stuart Cornfeld, Jeremy Kramer, Gary Barber, Roger Birnbaum
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 18. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 87 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (77 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001GQRTHE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.120 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

"Ruinen" ist eine willkommene Abwechslung im Horror-Einerlei des Jahres 2008. Kein Remake, kein Sequel, kein Reimagining, nein, ein ganz eigenständiger Film, der noch dazu auf selbstironische Mäzchen verzichtet, aber dafür eine beinharte Geschichte zu erzählen hat. Der Film funktioniert sowohl in den Spannungsszenen als auch in den ruhigen Momenten. Horror im grellen Tageslicht ist eine Königsdisziplin. Jeder Film kann mit Dunkelheit atmosphärisch und gruselig werden. Es aber im prallen Sonnenlicht zu sein, ist eine Leistung. Und die vollführt "Ruinen" mit Bravour. Was den Film so angenehm macht, ist die simple Tatsache, dass er abseits von Slasher-Pfaden oder Torture Porn agiert und funktioniert. Er ist eine Geschichte normaler Menschen, die in einer anormalen Situation ums Leben kämpfen, aber auf verlorenem Posten stehen. Und dass ein Film ein paar Ranken und Pflanzen wirklich bedrohlich erscheinen lassen kann, ist auch eine nicht zu unterschätzende Leistung der Filmemacher. Der Film funktioniert, weil er ein Gefühl der niemals endenden Furcht heraufbeschwört, weil er mit zunehmender Laufzeit die Hoffung seiner Protagonisten versiegen lässt und weil er etwas so Absurdes wie eine Killerpflanze tatsächlich angsteinflößend gestalten kann. Fazit: "Ruinen" ist vielleicht von der Grundkonstellation nicht sonderlich originell, aber als Horrorfilm, der seinen handelnden Figuren Charakter zugesteht, sehr zu empfehlen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Exzellente Bildqualität geht einher mit stimmigem und gruseligem Ton. Das Bonusmaterial kann in jeder Beziehung überzeugen.

Bild: Das plastische Bild gibt praktisch keinerlei Grund zur Klage. Die Farben sind sehr gut ausgewogen und überzeugen sowohl im prallen Sonnenlicht als auch in der dunklen Ruine. Manche Panoramabilder haben schon fast ein dreidimensionales Feeling (00:09:32). Rauschen ist nur in marginaler Form vorhanden, egal, ob es dunkel oder hell ist. Die Kompression weist selten leichte Anflüge von Artefaktbildung auf, aber auch das ist kaum etwas, worüber es sich zu reden lohnt. Der Kontrast ist perfekt. Überstrahlen bei taghellen Szenen gibt es nicht und in den dunklen Ruinen kann man alle Details genau erkennen. Die Schärfe bewegt sich ebenfalls auf hohem Niveau. Leichte Ansätze von Doppelkonturen (00:41:51) kommen gelegentlich vor, doch auch hier gilt: nicht der Rede wert.

Ton: Der Film lebt, obschon Horror, großteils von den Dialogen, denn die Pflanzen und Ranken treten oftmals auch in den Hintergrund. Und dennoch sind sie akustisch nie vergessen. Wenn die Pflanzen Geräusche und Stimmen nachahmen, dann wird das über die verschiedenen Kanäle sehr stimmungsvoll und durchaus gruselig dargeboten. Störungen gibt es nicht. Die Dialoge sind sauber voneinander getrennt. Kein Soundmix, der ständig auf sich aufmerksam macht, aber den Horror direkt ins Wohnzimmer bringt.

Extras: Das Bonusmaterial ist mengenmäßig nicht überragend, aber Masse ist ja auch nicht gleich Klasse. Und Klasse gibt es hier, denn die drei kurzen Featurettes sind mit Informationen vollgestopft. So erfährt man mehr über die Veränderung vom Buch zum Film, die derart war, dass das Schicksal der verschiedenen Figuren miteinander vertauscht wurde. Der Audiokommentar mit dem Regisseur und Cutter ist interessant und aufschlussreich, auch und gerade in Bezug darauf, wie man einen Film strukturiert. Die entfallenen Szenen sind nicht weiter von Belang, aber nett anzusehen. Das alternative Ende bietet, was man im Film eigentlich erwartet hatte, nämlich, dass die Pflanze durch einen Überlebenden nach draußen gebracht wird. Im optionalen Audiokommentar erklärt man auch, warum man sich für das jetzige Filmende entschieden hat. Außerdem gibt es den Trailer. --movieman.de

VideoMarkt

Medizinstudent Jeff, seine Freundin Amy und das Pärchen Eric und Stacey lassen sich auf den Vorschlag des deutschen Reisenden Matthias ein, eine Maya-Ruine im Dschungel aufzusuchen. Trotz warnender Einheimischer und überwuchertem Weg gelangt man zur imposanten Tempelpyramide, nur um von Indianern angegriffen und auf das Plateau der Pyramide gehetzt zu werden. Ihre Opponenten schlagen Camp am Dschungelrand auf, so dass es kein Entrinnen gibt. Ein ungeahnter Feind fordert von allen vollsten Einsatz beim Überlebenskampf.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ChromeSkull am 13. Februar 2012
Format: DVD
Die Fassung:
Die Version mit einer Laufzeit von 87 Minuten ist ungeschnitten, ich habe bei Paramount nachgefragt und diese bestätigten mir das diese Fassung hier Uncut ist und es eine Unrated Fassung nicht gibt. Also kann hier jeder Bedenkenlos zugreifen ...

Zum Film:

Der Film hat mich wirklich Positiv überrascht, ich bin eine weile um den Film herumgegangen, hatte ihn zwar schon sehr oft im Laden gesehen aber hatte ihn nie gekauft, jetzt habe ich mich dazu entschlossen, da ich neues Filmmaterial gebraucht habe :-)
Dieser Film kann von Anfang bis zum Ende überzeugen und verliert an keinem Teil im Film an Spannung und reißt einen einfach mit.
Die Schauspieler bringen eine wirkliche Glanzleistung rüber, diese haben genau in den Film gepasst und haben wirklich alles so Real wie möglich umgesetzt.
Das Bild ist gestochen Scharf und das ist für mich ein dicker Pluspunkt, da man das nicht in vielen DVD Filmen sieht, hier denkt man wohl eher an Blu Ray Disc.
Ich kenne das Buch von dem Film nicht und ich denke auch das es so gut ist, viele sagen das Buch war um Welten besser und ich denke wen ich das Buch gelesen hätte würde ich auch so denken (Bücher sind immer besser als die Verfilmungen) doch da ich es nicht gelesen habe war der Film für mich wirklich ein Highlight und ich bin wirklich Enttäuscht von mir das ich den Film nicht schon früher gekauft habe.
Für eine FSK 16 DVD ist der Film schon recht hart, hier sieht man zum Teil auch Blutrünstigere Szenen als in FSK 18 Filmen und das hat mich doch sehr Überrascht, hier hat die FSK eine Prüfung abgelegt wie sie es öfters machen sollte, genau so Entspannt sollte die FSK auch an andere Filme ran gehen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT am 18. Januar 2009
Format: DVD
Mit "The Ruins" ist mal wieder ein durchaus gelungener Horror-Streifen ins Kino gekommen.
Eine Gruppe von jungen Amerikanern macht sich auf den Weg um kurz vor ihrer Rückreise in die USA, einen echten, erst kürzlich entdeckten Maya-Tempel zu besichtigen. Nach einem Zwischenfall am Fuße des Tempels ist die Gruppe dort gefangen. Hoch oben auf dem Tempel und dieser offenbart langsam das Grauen das in ihm haust...

Zunächst plätschert der Film solide dahin. Aber spätestens bei der Ankunft am Maya-Tempel zieht die Spannungsschraube gewaltig an. Leider wird das "Unbekannte" Grauen ziemlich schnell sichtbar, was die Spannung ein wenig abschwächt. Hier hätte ich mir doch noch ein wenig mehr Erfindungsgeist gewünscht. Allerdings die eher unbekannten Darsteller spielen ihren Part durchaus gelungen und nicht gänzlich naiv wie in manchen anderen Streifen. Während des Films gibt es auch durchaus einige schockierende und blutige Szenen. Die teilweise auch eine Altersfreigabe ab 18 rechtfertigen würden. Aber wahrscheinlich haben die FSK-Leute diesesmal nicht ganz so genau hingesehen, so dass der Film ab 16 Jahren freigegeben ist.

Insgesamt bietet "The Ruins" spannenden, solide inszenierten Horror. Wo ich am Ende allerdings noch so ein "echtes Schockerlebnis" vermisst habe. Als Kauf-DVD würde ich den Film mir nicht zulegen, weil man ihn sich wahrscheinlich einmal ansieht und dann für lange Zeit nicht mehr. Aber als Leihtipp für einen Horror-Abend ist er vorbehaltlos zu empfehlen - 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dreizwoeinsheinz am 24. Oktober 2009
Format: DVD
Was wäre, wenn eine der heiligen Opferstätten der Mayas nicht nur eine verfallene Sehenswürdigkeit wäre, sondern noch immer nach Opfern schreien würde? Basierend auf dem Roman von Scott B. Smith lässt "Ruinen" eine Handvoll Teenager von den ausgetretenen Touristenpfaden Yucatáns abkommen und in einen grauenvollen Alptraum geraten. Teils aus Abenteuerlust, teils aus Hilfsbereitschaft kehren die Jungen und Mädchen den Pool-Landschaften Cancúns den Rücken und folgen einer geheimnisvollen Karte zu einer archäologischen Fundstelle mitten im Dschungel. Vor tausend Jahren wurden hier Menschen geopfert und irgendwas treibt hier auf der von Pflanzen überwucherten Maya-Pyramide noch immer sein Unwesen. Die Bewohner eines naheliegenden Dorfes hindern die Jugendlichen mit Gewalt daran, die unheimliche Opferstätte zu verlassen, und spätestens, als sie unter den Rankpflanzen einige Leichen entdecken, wird allen klar, dass ihr Leben in Gefahr ist.
Dieser "Abenteuer-Horror-Film" fängt an, wie viele andere auch: auf sicherem Terrain, unter gepflegter amerikanischer Langeweile, werden in den ersten 20 Minuten die Charaktere vorgestellt und die Handlung eingefädelt. Dann jedoch entwickelt "Ruins" seine Stärken: 1. die fantastisch fotografierte und außergewöhnliche Landschaft, 2. die recht glaubwürdigen unverbrauchten Darsteller, 3. ein durchweg spannendes Drehbuch mit konstant hoher Spannungsdichte und - das ist vielleicht das Beste - 4. sehr ordentliche Horroreffekte in einem teilweise ironisch-satirisch anmutenden Gewand (etwa die recht angepassten - im wahrsten Sinne des Wortes - Schlingpflanzen).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen