• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,02 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ruht das Licht: Band 2 Gebundene Ausgabe – 1. September 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 7,20
69 neu ab EUR 18,90 19 gebraucht ab EUR 7,20

Wird oft zusammen gekauft

Ruht das Licht: Band 2 + In deinen Augen: Band 3 + Nach dem Sommer: Band 1
Preis für alle drei: EUR 56,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: script5; Auflage: 1 (1. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001188
  • ISBN-13: 978-3839001189
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Linger
  • Größe und/oder Gewicht: 15,7 x 4,1 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (136 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.216 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Hardcover mit Schutzumschlag, Spotlack und Leseband

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annina Braunmiller, geboren 1985 in Augsburg, ist die Synchronsprecherin von Kristen Stewart, der Bella aus den »Twilight«-Verfilmungen. Sie absolvierte an der Stage School Hamburg eine Ausbildung zur Bühnendarstellerin für Gesang, Tanz und Schauspiel. Max Felder, geboren 1988 in München, wurde als Synchronsprecher von Rubert Grint (Ron Weasley) in den »Harry Potter«-Verfilmungen bekannt. Er ist außerdem die deutsche Stimme von Taylor Lautner, dem Werwolf Jacob Black aus den »Twilight«-Filmen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lesezimmerchen TOP 1000 REZENSENT am 7. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich sollte alles seinen Gang gehen in Mercy Falls. Nach Jacks Tod und Olivias Verwandlung, vor allem aber nach Sams Heilung ist Ruhe eingekehrt und während Sam und Grace sich erst an eine gemeinsame Zukunft gewöhnen müssen, versucht Isabel, wieder Fuß in ihrem Leben zu fassen. Dann jedoch verwandelt sich einer der neuen Wölfe sehr früh zurück und sorgt für eine Menge Unruhe und zu allem Überfluss geht es Grace immer schlechter, so dass sehr schnell doch wieder größere Sorgen ihr Denken und Handeln bestimmen.

"Ruht das Licht" ist wirklich ein würdiger Nachfolger für "Nach dem Sommer". Maggie Stiefvaters Schreibstil lässt den Leser sofort wieder in die Geschichte eintauchen, wobei gerade genug Informationen aus dem ersten Band wiederholt werden, um die Erinnerung aufzufrischen, aber nicht so viele, dass es langweilen oder stören würde. Die Sprache ist nach wie vor eingängig und fesselnd, so dass sich die Geschichte im Grunde von allein liest.

In diesem Buch werden nicht mehr nur Sam und Grace als Erzähler heran gezogen, sondern auch Isabel und Cole melden sich zu Wort, wodurch der Erzählfluss schneller und weniger gelassen wirkt. Das erhöhte Tempo ist allerdings auch den sich überschlagenden Ereignissen geschuldet, die in diesem Band der Geschichte eine neue Wendung geben.

Überhaupt zeigen hier mehrere Figuren ein ganz neues Gesicht, das ihnen mehr oder weniger gut steht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah O. TOP 500 REZENSENT am 24. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
"Ruht das Licht" ist der zweite Teil von Maggie Stiefvaters Trilogie, die von "Nach dem Sommer" eingeleitet wurde. Leider kann er meiner Meinung nach nicht ganz mit seinem Vorgänger mithalten...

Zum Inhalt: Sam hat es geschafft über den Winter ein Mensch zu bleiben. Jetzt im Frühjahr kann es jeder Zeit soweit sein, dass sich die neuen Werwölfe, darunter Graces Freundin Olivia, wieder in Menschen verwandeln und Sam wird nichts anderes übrigbleiben, als sich in Becks Haus als dessen Nachfolger um die neuen Wölfe zu kümmern. Doch noch verbringt er lieber jede Nacht heimlich in Grace Zimmer, was aber durch ihre immer abweisender werdenden Eltern, die auf einmal ihr Interesse an Graces Leben wiederentdeckt zu haben scheinen, immer schwieriger wird. Außerdem verändert Grace sich. Der Werwolf in ihr, in den sie sich nach ihrem Biss in der Kindheit nie verwandelt hat, erwacht und ihr Leben gerät in Gefahr...

Irgendwie hatte ich Probleme mich in "Ruht das Licht" einzufinden. Die Liebesgeschichte zwischen Sam und Grace ist zwar immer noch da, wirkte aber bedeutungsloser, als hätte sie in den Monaten, die sie zwischen dem ersten und dem zweiten Teil miteinander verbracht haben, einen Rückschritt erlebt. Sie war distanzierter und zu meinem Unverständnis auch keuscher. Das große Gefühl aus dem ersten Teil war im zweiten Teil für mich nur noch selten spürbar - erst gegen Ende, wenn die Bedrohung der Trennung wieder präsent ist, kehrt ein wenig davon zurück.

Auch, dass der Kreis der Ich-Erzähler sich verdoppelt hat, konnte mich nicht wirklich begeistern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchtastisch TOP 500 REZENSENT am 7. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Sam: "Es waren doch nur achtundvierzig Stunden, bis ich sie wiedersehen würde. Das war doch nicht viel. Ein winziger Tropfen in dem Meer von Zeit, das unser gemeinsames Leben war. Vor uns lag jetzt die Ewigkeit. Ich mußte endlich anfangen, daran zu glauben." (S. 167)

Im zweiten Band der Triologie von Maggie Stiefvater hat Sam den Wolf in sich besiegt. Vor ihm liegt ein Leben in Menschengestalt - zusammen mit Grace. Genau das was er sich erwünscht hat. Während er immer wieder gegen die Schatten der Vergangenheit ankämpfen muß, kämpft Grace gegen die Gegenwart und Zukunft an: Sie, die nie krank war, hat plötzlich immer wieder starke Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe, Übelkeit - und sie weiß, dass sie nicht einfach nur krank ist. Denn sie hört die Rufe der Wölfe und weiß nicht wie lange sie sich ihnen noch entziehen kann...

Und dann ist da Cole, der neue Wolf. Der einfach nur ein Wolf sein will, um sein bisheriges Leben zu vergessen. Doch es gelingt ihm nicht dauerhaft ein Wolf zu bleiben, obwohl es eisig kalt ist. Und so droht ihn das Leben einzuholen, das er einfach nur vergessen wollte - und ein Teil dieses Lebens ist gleichzeitig eine große Bedrohung für das gesamte Wolfsrudel.

Maggie Stiefvater berichtet in "Ruht das Licht" aus vier wechselnden Ich-Perspektiven: Sam, Grace, Cole und Isabel. Diese Perspektivenwechsel erfolgen teilweise recht schnell, jedoch entstand für mich nie ein verwirrender Eindruck und es hat mir gefallen die Situationen immer aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet zu verfolgen: Sam ist eher der emotionale Berichter. Grace hingegen versucht alles logisch zu sehen. Cole ist der wütend-impulsive Typ.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen