Ruhm: Ein Roman in neun Geschichten und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,01

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,61 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ruhm: Ein Roman in neun Geschichten auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten [Taschenbuch]

Daniel Kehlmann
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (220 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 4. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 10,00  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,71 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. November 2010
Ein Schriftsteller mit der unheilvollen Neigung, Menschen, die ihm nahestehen, zu Literatur zu machen, ein verwirrter Internetblogger, ein Abteilungsleiter mit Doppelleben, ein berühmter Schauspieler, der lieber unbekannt wäre, eine alte Dame auf der Reise in den Tod: Ihre Wege kreuzen sich in einem Geflecht von Episoden zwischen Wirklichkeit und Schein. Ein Spiegelkabinett voll unvorhersehbarer Wendungen– komisch, tiefgründig und elegant erzählt vom Autor der «Vermessung der Welt».

Wird oft zusammen gekauft

Ruhm. Ein Roman in neun Geschichten + Kleiner Mann - was nun? + Politische Lyrik: Deutsche Zeitgedichte von der Französischen Revolution bis zur Wiedervereinigung. (Texte und Materialien für den Unterricht)
Preis für alle drei: EUR 24,38

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [175kb PDF]
  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 15 (1. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349924926X
  • ISBN-13: 978-3499249266
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 1,7 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (220 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 958 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Daniel Kehlmann ist einer der Shootingstars der deutschen Literatur. 1997 veröffentlichte der 1975 geborene Sohn eines Regisseurs und einer Schauspielerin seinen ersten Roman. Auf "Beerholms Vorstellung" folgten in knappen Abständen weitere Romane, Erzählungen und eine Novelle. 2005 erschien "Die Vermessung der Welt", ein Welterfolg, der in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurde. Darüber hinaus erhielt Daniel Kehlmann schon in den ersten Jahren seiner Schriftstellerkarriere etliche der renommiertesten deutschen Literaturpreise, häufig gar mehrere in einem Jahr. Darunter befanden sich der "Kleist-Preis" (2006) und der "Thomas-Mann-Preis" (2008). Kehlmann besuchte als Kind eine Jesuitenschule und studierte in Wien Philosophie und Germanistik. Heute ist er freier Autor und Essayist.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ruhm heißt der neue Roman des Erfolgsschriftstellers Daniel Kehlmann. Damit niemand glaubt, dass er nun größenwahnsinnig geworden ist, hat er in einem Interview vor der Veröffentlichung betont, dass der Titel ironisch gemeint sei. Geistreicher Witz und subtile Ironie - diese beiden Stärken spielt Kehlmann in der Tat auch in seinem neuen Roman aus. Eine seiner Figuren ist Leo Richter, ein brillanter, geistreicher Bestseller-Autor. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich um ein Alter Ego Kehlmanns handelt. Genährt wird er dadurch, dass Richter im Roman Ruhm über eben dieses Werk reflektiert. Und er schafft Figuren, die dort auftreten - ein vielschichtiges und spannendes Spiel mit Wirklichkeit und Fiktion, das auf weiteren Ebenen fortgeführt wird. Kehlmann schildert Richter auch in ironischer Brechung: Auf Reisen beispielsweise mutiert Leo, der Löwe, unter Flugangst leidend, zu einem ängstlich wimmernden Kätzchen.

Aus neun Kurzgeschichten besteht der Roman. Jede kann, mit Ausnahme der letzten, für sich gelesen werden. Einzelne Figuren oder Fäden der einen Geschichte werden in der nächsten oder einer späteren Geschichte weitergesponnen und zu einem Roman verwoben. Ruhm ist voller intertextueller Bezüge und Querverweise. So zitiert Kehlmann paraphrasierend aus Goethes Faust. Aber man muss nicht alles erkennen, um dem Roman folgen und ihn mit Genuss lesen zu können.

Ruhm ist ein Literatur gewordener Episodenfilm, spannungsreich und mitreißend geschrieben. Pointiert und treffsicher sind die Schilderungen: Ein Satz oder eine Geste reichen bei Kehlmann aus, um Bilder entstehen und Situationen klar werden zu lassen. Den begeisterten Lesern von Die Vermessung der Welt und Ich und Kaminski wird auch Ruhm gefallen. -- Elisabeth Müller " -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Pressestimmen

Atemberaubend und verblüffend. (The Independent)

Ein Buch von funkelnder Intelligenz. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Ein raffiniertes literarisches Bravourstück. (Die Welt)

Das Buch ist eine Wucht - virtuos und witzig geschrieben. Jede einzelne der neun Geschichten ein Diamant. (ZDF heute journal)

Ruhm ist ein hochintelligentes Buch und zugleich ein Lesevergnügen. (Deutschlandradio Kultur)

Verteufelt gut ... brillant. (NZZ am Sonntag)

Daniel Kehlmann hat mit seinem neuen Roman Weltliteratur geschaffen. (Die Weltwoche)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Raumzeitreisender TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Zu Beginn klingelt ein Mobiltelefon. Gleiches passiert am Ende der letzten Episode. Das ist kein Zufall. Daniel Kehlmann parodiert in diesem aus neun Einzelgeschichten bestehenden Roman (unter anderem) die Folgen der modernen Kommunikationstechnik auf unser Leben. Die Abhängigkeiten sind gewaltiger, als uns im Alltag bewusst ist. Dies wird insbesondere dann deutlich, wenn sich Fehler in die Technik einschleichen.

Computertechniker Ebling wird zum Opfer eines solchen technischen Fehlers. Aufgrund einer falschen Nummernzuordnung erhält er ständig Anrufe, die für einen gewissen Ralf bestimmt sind. Jedoch lässt sich Ebling nach kurzer Zeit auf das Spiel ein. Er entwickelt sich vom genervten passiven Opfer zum aktiven Gestalter einer Lebenswirklichkeit, die nicht die Seine ist. Er schlüpft in die neue Rolle und spielt Schicksal. Mit dieser Geschichte gelingt Kehlmann ein humorvoller Einstieg in seinen verschachtelten Roman.

Fehler in der Technik können sich auch dramatisch auswirken. Maria Rubinstein, die in "Osten" mit einer Journalistendelegation in Richtung China unterwegs ist, wäre nach einem Zwischenstopp froh, wenn sie überhaupt eine Verbindung hätte. Sie wird von der Reiseleitung vergessen und ist damit von der Außenwelt abgeschnitten. Durch die Panne ist die bürokratische Ordnung durchbrochen; selbst die Polizei kann ihr nicht helfen. Deutlich wird nicht nur die Technikabhängigkeit, sondern auch was eine Nichtbeachtung von Ordnungsstrukturen bedeuten kann. Frau Rubinstein wird Teil einer neuen Wirklichkeit.

An diesen Fragmenten des Romans wird erkennbar, dass es Autor Kehlmann nicht nur um das Versagen der Technik, sondern auch um Identitätsprobleme geht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein außergewöhnliches Leseerlebnis 5. Februar 2014
Format:Taschenbuch
Dieses Buch habe ich auf Empfehlung einer Freundin gelesen. Der Titel klang sehr interessant. Für mich war es das erste Mal, so ein Buch zu lesen. Im Prinzip ist es eine Anthologie von neun Geschichten, aber irgendwie hängen sie miteinander zusammen. Teilweise sind sie sehr ernsthaft und ziemlich langatmig. Von der Stimmung her waren diese deprimierend. Andere fand ich richtig lustig, weil sie so absurd sind. Beispielsweise geht es in einer Geschichte um eine Protagonistin, die weiß, dass sie lediglich eine Romanfigur ist. Eine andere Geschichte handelt von einer älteren, totkranken Dame, die aktive Sterbehilfe in Anspruch nehmen möchte. Kurz vor dem Ende wendet sich die Handlung und nichts kommt, wie man es hätte meinen können. Besonders gut gefällt mir der Schreibstil des Autors, der nicht nur ein außenstehender Erzähler ist, sondern oft aktiv in das Geschehen eingreift. Insgesamt war es für mich ein außergewöhnliches Leseerlebnis. Das Werk ist meiner Meinung nach an anspruchsvolle Leserinnen und Leser gerichtet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lost in Fiction 27. Mai 2014
Von Diethelm Thom TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Das Thema "Ruhm" spielt in einer Gruppe der neun Geschichten eine sehr deutliche Rolle, in anderen ist diese Rolle nicht unmittelbar erkennbar. Beispiele aus der ersten Gruppe: Ein unbedeutender Durchschnittsmensch begreift, dass ihm aus Versehen die Handynummer eines berühmten Schauspielers zugewiesen wurde. Er erlebt nun für eine kurze Zeit den Rausch, eine Berühmtheit zu sein. Oder: Ein Nobody schmeißt sich an einen berühmten Schriftsteller heran, um in einer Geschichte von ihm einmal eine Rolle zu spielen. Er hält sich in seiner Mittelmäßigkeit sonst immer auf Promi-Foren im Internet schadlos, wo er mit seinen Insider-Kenntnissen angibt. Diese Geschichte ist übrigens die komischste, weil sie in der primitiv-verhackstückten Kraftmeier-Sprache von Bloggern geschrieben wurde, die sich in den Insider-Foren schon längst eine Ersatzwirklichkeit geschaffen haben. Eine andere Geschichte: Ein berühmter Schauspieler will sich in einem Club, wo sich Promi-Imitatoren treffen, selbst spielen und verliert gegen einen anderen Imitator seiner selbst, der dann auch seinen Platz in der Wirklichkeit einnimmt. (Diese Geschichte ist m.E. die schwächste, weil hier in Science-Fiction-Manier etwas demonstriert werden soll). Oder: Ein berühmter Verfasser von Lebenshilfe-Büchern wird von finstersten Depressionen und Zweifeln am Sinn des Lebens heimgesucht.

Schwieriger in diesen Zusammenhang ist die andere Gruppe von Geschichten einzuordnen: Eine alte Frau fährt in die Schweiz, um dort die Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Sie fleht den Autor (Kehlmann) an, damit letztlich nicht Ernst zu machen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefangen im literarischen Spinnennetz 8. März 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Daniel Kehlmann (34), der Autor vom Bestsellerroman "Die Vermessung der Welt", konnte bei der Konzeption seines neuen Buches "Ruhm" die Finger nicht vom literaturwissenschaftlichen Experimentierkasten lassen.

So ganz und gar unkonventionell kommt "Ruhm" in Aufbau, Struktur und Grundidee daher. Neun Episoden reihen sich nebeneinander, jede mit ihrer ganz eigenen Sprache, jede mit einem anderen Blickwinkel. Zugegeben, es stellt sich beim ersten Durchblättern die Frage, ob diese Geschichten mit Titeln wie "Ein Beitrag zur Debatte" oder "In Gefahr" überhaupt zusammenhängen.

Die auffälligste Gemeinsamkeit aller Geschichten ist die Frage danach, in wie weit äußere Einflüsse das Leben bestimmen. In "Ruhm" zeichnet Kehlmann ein facettenreiches Figurenkabinett unserer heutigen Gesellschaft: Da wäre zum einen ein neurotischer Schriftsteller, der sich seine Lieblings-Romanheldin nach dem verbesserten Bildnis seiner schnöden Lebensgefährtin baut. Oder der Schauspieler Ralf Tanner, der nach einem "Fluchtversuch" aus seinem goldenen Käfig als Doppelgänger nicht mehr zurück in sein wahres Leben findet. Oder der Blogger, ein Muttersöhnchen, das in der Realität ein wahres Versagerleben führt, doch in Internetforen den prolligen Kompetenzbeauftragten für jede Lebenslage mimt.

Alle Figuren wurden in eine Gesamt-Story verwoben, die zwar keinen richtigen Anfang, kein Ende und keine echte Hauptfigur hat, in der jedoch alle Handlungsfäden zusammenlaufen. Jede Geschichte löst an einem oder an mehreren Punkten einen Handlungsstoß für eine andere aus. Als Schubser für diesen Dominoeffekt dienen die Kommunikationsmittel unserer Zeit, das Mobiltelefon und das Internet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen "Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind,...
"Ruhm: Ein Roman in neun Geschichten" ist ein Buch des deutsch österreichischen Autors Daniel Kehlmann. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von MaReIx veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen ,,Ein Roman ohne Hauptfigur! Verstehst du?"
Ein Buch ohne Hauptfigur zu schreiben ist ein gewagter Schritt in der Welt der Literatur. Kehlmann wies diesen Mut auf und hat es gewagt. Das Ergebnis: Ruhm. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ertugrul Can veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen 10a
Daniel Kehlmann versucht in seinem Roman Ruhm einen Kreislauf durch die neun Geschichten zu bilden. Dies klappte, aber am Ende des Romans entstand durch die neun Geschichten kein... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Sema Yilmaz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ruhm: Ein Roman in neun Geschichten
Wir sind sehr zufrieden mit diesem Artikel, auch unsere Bekannten sind begeistert. Wir würden sofort wieder bei diesem Anbieter kaufen.
Vor 5 Monaten von Anke Pahl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schnell, schneller, am schnellsten
Buchversand innerhalb eines Tages - es klappt immer wieder und ich kann mich entspannen, wenn mein Sohn mal wieder völlig "verschwitzt" hat, dass er für den... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Heide Gruenewald veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen 2x lesen
Im Zuge der Bearbeitung dieses Buches in der Schule haben wir schnell festgestellt, dass dieses Buch sowohl sehr gute Rezensionen sowie auch sehr schlechte hat. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Funny77 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Sammler und Fans
Ich kann dieses Produkt ohne Bedenken weiter empfehlen. Abwicklung war wie immer gut und mir gefällt dieses Produkt. Es ist ja nur mein empfinden bzw. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Rychie veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ABI relevant
habs mir nur fürs abi gekauft, sonst wohl niemals, aber ich muss geschehen, es ist schon interessant, guter, natürlicher schreibstil, einige storys sind echt... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Mali veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Liest sich wie Butter
Angenehm zu lesen. Die Geschichten sind kurz aber in sich spannend und der Aufbau des Romans ist optimal für das Erzählte! ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen!
Vor 6 Monaten von Lisa Müller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse
Das Produkt wurde wie immer sehr schnell und zuverlässig von Amazon geliefert,
Das Produkt war gut verpackt.
Produkt wie erwartet.
gerne wieder
Vor 6 Monaten von Thorsten veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar