In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ruhet.Sanft. auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Ruhet.Sanft. [Kindle Edition]

Andreas Richter
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Starkoch Stefan Timmers droht der Ruin. In seinem neu eröffneten Restaurant, einem reetgedeckten Haus aus dem 18. Jahrhundert, sterben Gäste auf mysteriöse Weise. Stefan und seine Frau Mirja sind verzweifelt.
Als ihnen ein kleines Mädchen wortlos eine Sanduhr überreicht, dämmert es Stefan und Mirja: Etwas stimmt nicht mit dem alten Haus und den Menschen, die einst darin lebten – und es ist ihre Bestimmung, das düstere Kapitel der Vergangenheit zu Ende zu schreiben ... .

»Erinnerungen an "The Sixth Sense" und "The Others".«
Bild am Sonntag

»Ein Thriller, der unaufhaltsam in den Bann zieht.«
Freie Presse

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 354 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 252 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EXUIPEG
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #30.967 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Andreas Richter ist freier Autor und Texter und lebt in Ahrensburg vor den Toren Hamburgs.

www.andreasrichter.info
www.facebook.com/RichterAutor

Bislang erschienen:
- "Tattoo" in 2014
- "Endstation Brook" in 2014
- "Ruhet.Sanft." in 2013
- "Eis.Kalt.Tod!" in 2013
- "Mobile" in 2013

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nervt 16. November 2013
Von hagazussa
Format:Kindle Edition
Also ich kann mich den enthusiastischen Rezis nicht anschließen.
Insbesondere finde ich nicht, dass der "Stiel" des Autors (so ein Vorrezensent) gut ist, im Gegenteil.

Allein das erste Kapitel -das nach dem Prolog - ist für mich ein langes Beispiel dafür, wie man nicht schreiben sollte.
Auf etlichen Seiten führt der Autor seine Protagonisten ein.
Es bleibt einem nichts erspart: zunächst unterhält sich das Ehepaar miteinander.
Und erzählt einander viele Dinge; das geht dann seitenweise so: "Ja, wir haben uns ja dieses Haus gekauft, bla bla, und du hast mir dafür ja x EUR geliehen, und du bist ja der Chefkoch im Dingsbums-Restaurant bla bla" usw. usf.
So geht es in einer Tour, natürlich nicht wortwörtlich.
Die Ehepartner reden druckreif.
So führt man keine Charaktere ein.
Menschen reden nicht so! Man erzählt sich nicht längst Bekanntes.
Es braucht auch gar nicht diese Informationattacke.
Warum muss ich das alles wissen als Leser?
Und falls doch: wieso so ungeschickt vermittelt bekommen?
Schonmal ein gutes Buch gelesen, das sich solcher Mittel bedient?
Nach der sehr realistischen und lebensnahen Unterhaltung folgt dann der nächste Info-Overkill.
Da der Autor wohl selber gemerkt hat, dass es so nicht weitergeht, lässt er das Paar nun zur Tanke fahren.
Frau kauft im Shop Sekt, Mann denkt.
Und zwar seitenweise im Stil eines Lebenslaufes.
Danach wissen wir sogar, wann und wo sich das Paar erstmalig getroffen hat und wer welcheAusbildung absolviert hat.

Wer will das wissen? Alles sehr hölzern und laaaangweilig.
Sowas kann ich mir jedenfalls nicht antun.
Keine Empfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Man soll nicht immer auf Pressestimmen hören! 17. November 2013
Von karuschke
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nun ja, ich habe das "gruselige Buch",die "Freie Presse" schreibt gar:
"Ein Thriller, der unaufhaltsam in den Bann zieht" gelesen.
Für mich war da kaum etwas gruselig. Wenn - dann war es höchstens
unwirklich. War ganz gut zu lesen. Hat mir gar nicht so schlecht gefallen.
Es dient eben der Unterhaltung oder als Bettlektüre.
Ein Rezensionist meinte ob es nach dem letzten Satz noch weiterginge oder nicht.
Für mich ist das Buch nach dem letzten Satz eindeutig beendet.
Weiterempfehlen?: Nicht gerade dringend.
Aber ich würde auch niemand vom Kauf abraten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und fesselnd bis zum Schluss! 8. Oktober 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Tolle Idee, insgesamt klasse umgesetzt. Die Protagonisten werden aus ihrer Alltäglichkeit und ihren Träumen herausgerissen, sie müssen sich in der für sie neu öffnenden Wirklichkeit zurecht finden. Dabei stehen ihnen Konflikte im Wege, die sie mehr und mehr trennen und drohen, das Ziel aus den Augen zu verlieren. Welches düstere Geheimnis birgt das Haus? Wer ist das geheimnisvolle Mädchen und welche Rolle spielt die Sanduhr? Was machen die Geschehnisse mit ihnen?

Die Geschichte ist spannend und schnell erzählt - etwas zu schnell vielleicht, denn das Ende wirkt etwas abrupt. Hier bricht der behutsam aufgebaute Spannungsbogen der Geschichte leicht weg. Der "halboffene" letzte Absatz hingegen lässt Platz für Spekulationen: Vorbei oder nicht vorbei?

Ich war hin- und hergerissen zwischen der Höchstnote und einem Stern Abzug. Am liebsten wäre 4,5 gewesen, aber das geht leider nicht. Im Zweifel also für den Angeklagten und damit 5 Punkte, Ein spannender Thriller mit leichten Mystery-Zutaten, der Lust auf mehr macht. Auf seiner Website hat der Autor in 2014 einen neuen Roman angekündigt. Hoffentlich hält er Wort.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen unvorstellbar aber klasse 10. Juni 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
super geschrieben, schöne geschichte, in die man sich gut reinsetzen kann, spannende Lektüre die man gerne wieder liest kann ich nur empfehlen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Eigenartige und doch spannende Geschichte 21. Februar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich gefesselt, es macht neugierig auf das nächste, was kommen wird. Eine tolle Geschichte, die sich gut lesen lässt. Mir hat sie gefallen. Ich hätte noch gerne erfahren, wie das Mädchen unter den Baum kam und was es sich mit den geheimnisvollen Männern auf sich hat. Darum nur 4 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gut auch ohne klares Genre 27. Januar 2014
Format:Kindle Edition
Das Fazit vorab: Gelungener Roman auch wenn es hier und da mal leicht hakt, aber das tut es auch bei den "Starautoren", um die sich ganze Lektorenteams kümmern um mitunter aus Mittelmaß etwas Gutes (bzw. verkaufstarkes) zu machen. Ein Autor ohne die Maschenerie im Rücken hat es schwerer insofern darf man Ruhet.Sanft. ein paar kleine Haken gerne nachsehen.

Die Geschichte beginnt rasant und dann gibt es einen geschickten "Break" der erst am Ende wieder aufgegriffen wird. Der Roman entwickelt sich gut. Das Tempo ist hoch und die Erzählsprache konsequent. Das Geheimnis der Sanduhr spitzt sich gut zu und der emotionale Konflikt des Protagonisten-Ehepaar verschärft sich glaubwürdig man nimmt den beiden den Stress/Druck ab. Die Personen sind gut gezeichnet, vor allem Hilfskoch Sid ist hervorragend gelungen. Das Ende lässt einen Türspalt offen und gibt dem Leser zwei Möglichkeiten die Geschichte im Kopf zuende zu bringen.

Nicht wirklich klar geworden ist mir das Genre. Ich hatte einen Horror erwartet doch es ist eher ein Mix aus Mystery und Phycho-Thriller, aber das hat mich nicht entäuscht, denn es war spannend. Unter dem Strich knapp an der Höchstnote vorbei, aber vier Sterne sind es allemal.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Korrektur dringend erforderlich!
Stimmenbruch und Kleberstoff??? Es wimmelte nur so von Rechtschreib- und grammatischen Fehlern, außerdem fehlten Wörter und jede Menge Buchstaben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Christa S. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Sicher kein Krimi aber spannend.
Die Meinungen über dieses Buch gehen auseinander, eigentlich über die ganze Bandbreite von spannend bis langweilig. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Renate Rena veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schöner Krimi
Spannendes Buch von der ersten bis zur letzten Seite, werde mir weitere Bücher von dem Autor ansehen und hoffe auf
Weitere Spannung
Vor 13 Monaten von Karinklein veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht
allerdings weniger ein spannender Krimi als eine Mysterie g
Geschichte.Ist nicht schlecht zu lesen aber ich habe mir etwas anderes erwartet.
Vor 13 Monaten von Helga Wileczil veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Habe mir mehr erwartet
Am Anfang ist es sehr spannend , aber mit der Zeit wird es irgendwie langweilig und die aufgebaute Spannung verpufft. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Olaf Kunze veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Geht so
Das Buch könnte um 1 Drittel kürzer sein, da es viele Wiederholungen in etwas abgewandelter Wortwahl gibt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mein erstes Buch
War sehr begeistert, es war mystisch, etwas gruselig und enorm spannend, die Mischung war perfekt. Ich lese es bestimmt später nochmal.
Vor 13 Monaten von sylvia boehme veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mal was Neues :-)
Als Vielleserin von Krimis und Thrillern war ich von Anfang an fasziniert von dem Thema - die Welt zwischen Leben und Tod - gibt es sie? Realität oder Wahnvorstellung? Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Topraven veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden