Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten (1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Rubinrot: Liebe geht durch alle Zeiten (1) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Rubinrot: Das offizielle Buch zum Film [Broschiert]

Ulrike Köbele
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (762 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Gebundene Ausgabe EUR 15,99  
Broschiert EUR 12,99  
Audio CD, Audiobook EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 10,20 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

März 2013
Du willst wissen, wie es Maria Ehrich fand, ein Kleid aus dem 18. Jahrhundert anzuziehen? Oder was die schwierigste Szene für die Hauptdarsteller war, wo überall gedreht wurde und was Jannis Niewöhner dachte, als er für die Rolle des Gideon ausgewählt wurde? Hier erfährst du alle Details und siehst exklusive Szenen hinter den Kulissen und vor der Kamera.

Wird oft zusammen gekauft

Rubinrot: Das offizielle Buch zum Film + Rubinrot + Rubinrot [DVD]
Preis für alle drei: EUR 42,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Rubinrot EUR 16,99
  • Rubinrot [DVD] EUR 12,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Arena (März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401068741
  • ISBN-13: 978-3401068749
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 27,2 x 21,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (762 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.837 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

1995 begann die zu dieser Zeit nicht wirklich ausgelastete Diplom-Pädagogin mit dem Schreiben. Seither hat Kerstin Gier zahlreiche Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Gleich die erste Veröffentlichung, "Männer und andere Katastrophen", wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 wurde Kerstin Giers Buch "Ein unmoralisches Sonderangebot" mit dem DeLiA-Literaturpreis als bester deutschsprachiger Liebesroman des Jahres ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die humorvolle Reihe rund um die "Mütter-Mafia". Unterbeschäftigung wie in der Zeit vor der Schriftstellerei hat die Autorin vermutlich länger nicht mehr erlebt.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat sich bereits als Kind nichts sehnlicher gewünscht, als Schriftstellerin zu werden. Nach dem Abitur hat sie ihre vielfältigen Interessen durch das Ausprobieren einiger Studienfächer genährt: Germanistik, Musikwissenschaften, Anglistik, Betriebspädagogik und Kommunikationspsychologie, worin sie schließlich auch ihr Diplom erworben hat. Sie jobbte zunächst als Sekretärin und Telefonistin und gab Mutter-Kind-Kurse am Familienbildungswerk. Mit 28 Jahren besann sie sich dann auf das, was sie bis heute am liebsten macht: das Erfinden von Geschichten. Mittlerweile hat sie erfolgreich zahlreiche humorvolle Frauenbücher geschrieben. Ihr Buch Männer und andere Katastrophen wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 gewann Kerstin Gier den Delia-Literaturpreis für Liebesromane deutschsprachiger Autorinnen für ihren Erwachsenen-Roman „Ein unmoralisches Sonderangebot“. Auch ihre Jugendbücher, die Edelstein-Trilogie, halten sich auf den Bestsellerlisten. Die Autorin lebt heute mit Mann, Sohn und Katzen in einem kleinen Dorf im Bergischen Land.

Jannis Niewöhner, geboren 1992 in Krefeld, startete seine Schauspielkarriere in der Tatort-Episode "Fakten, Fakten". Es folgten zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen, wie etwa der Kinofilm "TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind Machine" (2006), in dem er den Tim spielte. Auch im Jugendfilm "Sommer" (2008) ist er zu sehen gewesen, wofür er eine Nominierung für den Undine Award als Bester jugendlicher Nebendarsteller erhielt. 2013 spielte er die Rolle des Gideon de Villiers im Kinofilm "Rubinrot". Ebenfalls in einer Hauptrolle ist er in der Verfilmung des erfolgreichen Jugendromans "Doktorspiele" (2014) zu sehen.

Maria Ehrich (Gwen), geboren 1993 in Erfurt, bekam ihre erste Hauptrolle im Fernsehfilm "Eine Mutter für Anna" im Jahr 2004. Für ihre Rolle in "Mein Bruder ist ein Hund" wurde sie 2005 für den Undine Award in der Kategorie Beste Filmdebütantin nominiert. Nach weiteren Film- und Fernseharbeiten, unter anderem einer Hauptrolle neben Veronica Ferres im Zweiteiler "Die Frau vom Checkpoint Charlie", war sie Anfang 2013 in dem Fernseh-Dreiteiler "Das Adlon" zu sehen. Für die Darstellung der jungen Alma Schadt erhielt sie Ende April 2013 den New Faces Award als beste Nachwuchsschauspielerin. In der Literaturverfilmung "Rubinrot" (2013) spielte sie neben Jannis Niewöhner die Hauptrolle der Gwendolyn Shepherd.

Jannis Niewöhner (Gideon), geboren 1992, startete seine Schauspielkarriere im Alter von zehn Jahren in der Tatort-Episode "Fakten, Fakten". Es folgten weitere Film- und Fernsehproduktionen, z.B. 2004 der Spielfilm "Der Schatz der weißen Falken". Größere Bekanntheit erlangte er 2006 durch seine Rolle als Tim in der Jugendserie "TKKG". Im gleichen Jahr verkörperte er den Maik im Film "Die Wilden Hühner und die Liebe". 2008 war er in "Sommer" zu sehen, 2009 mit den Ochsenknecht-Brüdern und Emilia Schüle im Jugenddrama "Gangs". Ebenfalls mit Emilia Schüle trat Niewöhner 2010 als Antony in "Freche Mädchen 2" auf. 2013 übernahm er die Hauptrolle des Gideon de Villiers in "Rubinrot", der Verfilmung des gleichnamigen ersten Teils der Bücherserie "Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier.

Axel Milberg (Gwens Großvater), geboren 1956 in Kiel, wusste schon früh, dass er Schauspieler werden würde. Bis 1998 war Milberg Mitglied des Ensembles der Münchner Kammerspiele und arbeitete mit Regisseuren wie Peter Zadek, Thomas Langhoff oder Dieter Dorn. Mitte der 90er Jahre wandte sich der wandelbare Schauspieler verstärkt Film und Fernsehen zu. Seither war er in zahlreichen erfolgreichen Produktionen zu sehen, z. B. in "Jahrestage" (2000), "The International" (2009), "Goethe!" (2010) oder "Almanya – Willkommen in Deutschland" (2011). Seit 2003 ist Axel Milberg außerdem in seiner Heimatstadt Kiel als Tatort-Kommissar Klaus Borowski auf Verbrecherjagd.

Peter Simonischek (Graf von St. Germain), geboren 1946 in Graz, absolvierte seine Ausbildung an der Akademie für Musik und darstellende Künste in Graz. Sein Weg führte ihn auf Deutschlands Bühnen: 20 Jahre war er an der Berliner Schaubühne engagiert. Auch nach seinem Erfolg im österreichischen Kinofilm "Gebürtig" blieb er dem Theater treu und spielt am Wiener Burgtheater und am Berliner Akademietheater. Die Rolle des 'Jedermann' bei den Salzburger Festspielen an der Seite von Veronica Ferres, ist sicher eine seiner bedeutendsten. 1989 wurde er mit dem deutschen Kritikerpreis für Theater ausgezeichnet. Peter Simonischek lebt in Wien. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
270 von 294 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Quark edit bisquits - oder so ähnlich 6. Mai 2009
Von kamelin TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Charlotte ist das auserwählte Kind in Gwendolyns Familie, denn sie hat das Zeitreise-Gen. Hat sie doch, oder?
Das ist nicht mehr so ganz sicher, als Gwen die Schwindelanfälle bekommt, die eigentlich Charlotte überfallen müssten. Als sich dann tatsächlich herausstellt, dass die gute Charlotte ganz umsonst jahrelang ausgebildet wurde, sind Ärger und Verwirrung groß, und das ist erst der Anfang.
Für Gwendolyn fängt quasi über Nacht ein neues Leben an, denn plötzlich springt sie durch die Zeiten, und trifft dort auf ihre Ahnen. Doch nicht zum Spaß, denn sie hat eine Aufgabe, sie sie zusammen mit dem arroganten Gideon meistern soll. Er ist doch arrogant, oder? Na ja, er hat zwar verdammt schöne Augen, aber blöd ist er trotzdem. Irgendwie. Manchmal zumindest ...

Irgendwo habe ich gelesen, dass dies ein zauberhaftes Buch wäre, und musste schmunzeln, weil ich den Begriff schon länger nicht mehr gehört habe. Nachdem ich es jetzt selbst gelesen habe muss ich sagen, dass es '"zauberhaft"' genau auf den Punkt bringt.

Die Geschichte von Gwendolyn, dem Zeitreise-Gen, den zwölf Edelsteinen, und den beiden abtrünnigen Auserwählten ist wie ein frischer Wind im Fantasy Genre. Ein bezaubernder Wind sozusagen.
Als Leserin fand ich mich prompt in der Geschichte wieder, und musste oft so laut lachen, dass ich fast aus meiner Hängematte geplumpst wäre (Quark edit bisquits !). Der Humor ist überhaupt ein bestechendes Element der Geschichte ('Das ist alles höchst Wortlücke'!) und macht einen guten Teil der Atmosphäre aus.
Was mir außerdem sehr gut gefallen hat, ist das Tempo.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
173 von 192 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jugendbuch mit Zauberkräften 25. Januar 2009
Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Das neue Buch von Kerstin Gier findet der Leser ausnahmsweise nicht in der lustigen Frauenliteratur, sondern im Regal der Jugendbücher. Nachdem ich die 350 Seiten dieses wundervollen Buches inhaliert habe, kann ich sagen, dass es nicht nur ein Buch für die Jugend ist, sondern auch genauso gut für Erwachsene. Und vor allem für jene wie mich, die innendrin immer Kind geblieben sind. Die Zauberkräfte in diesem Buch haben eines vor allem bewirkt: Sie haben mich in meine eigene Jugend zurückversetzt und mich so um ca. 25 Jahre verjüngt.

Eigentlich sollte Charlotte, die Cousine von Gwendolyn Sheperd, das Zeitreisegen in ihrer Familie geerbt haben und die ganze Familie wartet nun gespannt darauf, dass Charlotte die ersten Anzeichen dieser besonderen Fähigkeit spürt. Als sich eines Tages aber statt Charlotte die 16jährige Gwendolyn in der Vergangenheit wiederfindet, bricht ein regelrechter Eifersuchts- und Machtkampf in der Familie aus. Schließlich wurde doch seit Jahren alles für Charlottes großen Auftritt vorbereitet, sie wurde geschult und mußte jahrelang im Voraus lernen, wie man sich in der Vergangenheit zu verhalten hat.

Nun ist es aber Gwen, die dieses Gen inne hat und so wird sie von einem Tag auf den anderen damit überrumpelt. Natürlich gibt es Menschen in ihrer Familie, die ihr zur Seite stehen. Auch die sogenannten 'Wächter' klären Gwen darüber auf, wie sie sich von nun an verhalten muss. Doch gibt es nicht nur Menschen, die ihr den Weg weisen, sondern auch diejenigen, die ein großes Geheimnis vor ihr und dem Rest der Familie hüten wollen. Wem kann sie vertrauen? Von wem wird sie belogen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Zeitreiseroman 19. September 2012
Von Annora
Format:Gebundene Ausgabe
Die erste Liebe ist schon aufregend genug, aber wenn man dann auch noch erfährt, dass man von seinen Vorfahren ein Zeitreise-Gen geerbt hat, dann ist die Verwirrung und das Chaos perfekt. So jedenfalls geht es Gwendolin, 16 Jahre alt, und frisch gebackene zeitreisende Protagonisten in Kerstin Giers Roman „Rubinrot“.

Die Handlung spielt in der heutigen Zeit in London, wo Gwendolin eigentlich ein ganz normaler Teenager ist. Sie geht in die Schule, feiert Parties und steckt den ganzen Tag den Kopf mit ihrer besten Freundin Leslie zusammen. Und eigentlich sollte auch ihre Cousine Charlotte Träger des Gens sein, davon waren alle überzeugt: ihre Tante, ihre Großmutter, sogar Wissenschaftler wie Isaac Newton haben ausgerechnet, dass nur Charlotte Träger des Gens sein kann und damit der Rubin, der den Kreis der zwölf Zeitreisenden komplett macht. Auf diese Aufgabe wurde Charlotte ihr Leben lang vorbereitet.

Doch dann reißt es Gwendolin plötzlich weg und sie findet sich in der Vergangenheit wieder. Als sie es ihrer Mutter erzählt, bringt sie sie gleich zum geheimen Orden und Gwendolin muss sich mit der Tatsache auseinander setzten, dass sie der Rubin ist, und nicht Charlotte. Keine einfache Aufgabe, zumal alle ein großes Geheimnis zu haben scheinen, in das Gwendolin niemand einweihen möchte. Sie ist verunsichert und fühlt sich ausgeschlossen. Und dann ist da noch Gideon, der Zeitreisende der männlichen Linie, der ihr total den Kopf verdreht. Aber seine Absichten sind genauso undurchschaubar wie die der anderen. Und welche Rolle spielen ihre Vorgänger Lucy und Paul bei der Sache? Haben Sie sich in der Vergangenheit versteckt, weil sie die Mission sabotieren wollen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super schönes Jugendbuch
Schöne Personenumschreibungen und detailierte Erklärungen über die Geschichte und der Zusammenhänge. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Christin Adlung veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Belanglos
Belanglos und überflüssig, weder witzig noch spannend. Was ist mit Kerstin Gier seit Ein unmoralisches Sonderangebot passiert? Dieses Buch verdient nicht mal einen Stern.
Vor 10 Tagen von Hans Peter Kehrli, Zürich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rubinrot
Gwendolyn Shepherd lebt mit ihrer Familie in einer großen Villa in London. Doch sie sind keine gewöhnliche Familie. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von winnie2pooh veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ganz ok
Das Buch war nicht ganz mein Geschmack. Mir hat der Film im Kino besser gefallen. Werde auch Teil 2 und 3 gar nicht erst lesen sondern die Kinofilme abwarten. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Tagen von Iris_1963 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen SEHR GUT
dieses Buch ist ein sehr schöner Roman, ich habe zuerst den Film gesehen und ich finde beides sehr gut :)
Vor 1 Monat von Michelle Mirow veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschön
Dieses Buch ist sehr fesselnd und spannend geschrieben.
Ich war sehr gespannt, wie die Geschichte weiter geht.
Ich empfehle dieses Buch allen Fantasyfans.
Vor 1 Monat von Annett veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kerstin Gier kanns einfach
Vorab: Wie grausig ist denn bitte der Film? Das Beste daran war ja wohl noch die Schauspielerin von Leslie. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Die Lesetante veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zeitreise meets Familiengeheimnis
Meine Meinung:

Also wirklich jeder den ich kannte und der das Buch gelesen hatte, war der Ansicht, dass ich dieses Buch unbedingt ganz ganz schnell lesen muss. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Sandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rubinrot
Obwohl ich wahrscheinlich nicht mehr zu der Zielgruppe gehöre,habe ich die Triologie verschlungen. Eine tolle Geschichte im bekannt gutem Schreibstil von Kerstin Gier. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von krümel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Es ist einfach eines der Besten Vücher die ich je gelesen habe! Ich liebe auch Smaragdgrün und Safierblau! Einfach klasse!!!
Vor 1 Monat von Magdalena Gasser veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9b4085c4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar