oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Roxy By Proxy

Zappa/Mothers Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf durch Comando Creativo und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Roxy By Proxy + Puttin' on the Ritz + When Don Met Frank - Beefheart Vs. Zappa Collector's Box [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 62,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • ASIN: B00J64QCWQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.545 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Dear People of Earth,ROXY BY PROXY!!! At long last, LOVE. Presenting 75' 49" of musical mayhem and voluminous booklet jacked with liner notes (no trivia here) by the redoubtable Ms Ruth Underwood. Jack your literary quotient (LQ)! AND marvel at her mallet-worthiness! Yours to swoon and revel in, at, or whatever preposition you need for this proposition. Produced/Composed/Arranged/ Performed by FRANK ZAPPA CD & Compilation Produced by Gail Zappa & Joe Travers Tracklisting: 1."Carved In The Rock" 3:42 2. Inca Roads 8:21 3. Penguin In Bondage 5:52 4. T'Mershi Duween 1:56 5. Dog Breath Variations / Uncle Meat 4:14 6. RDNZL 5:23 7. Village Of The Sun 3:24 8. Echidna's Arf (Of You) 4:00 9. Don't You Ever Wash That Thing 5:28 10. Cheepnis - Percussion 5:24 11. Cheepnis 3:35 12. Dupree's Paradise 15:12 13. King Kong/Chunga's Revenge/Mr. Green Genes 9:13 tt: 75:49

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Watch Ruth 18. April 2014
Nun also mit einem jahr Verspätung die CD zum 40-zigsten Bühnenjubiläum der Roxy&Elsewhere Band.
Diese Band war eine der besten und beliebtesten seiner Zeit mit hervorragenden Musikern wie Duke, Brock,Underwood, Fowler,Thompson; Humphrey. Grade weil man der Band soviel Bedeutung zumisst durfte Ruth Underwood die Liner Notes schreiben, interessant u.a. das sie GZ abriet diese CD zu veröffentlichen. GZ sieht diese CD aber nur als Aufgalopp für einen "Roxy Soundtrack".
Diese CD ist aufgenommen worden am 09&10.12.1973 - also genau wie das Roxy&Elsewhere Album. Da FZ damals aber noch großen Wert auf neue Stücke legte wurden nur neue Stücke veröffentlicht(bis auf More trouble..) und es wurden Aufnahmen von Mai 1974 zugefügt. Natürlich wurden die Songs im Studio nachbearbeitet und somit entstand Roxy&Elsewhere. Interessant ist dass FZ eigentlich immer das beste Material für entsprechende LP's(CD's) verwendet und so zurechtgeschnitten hat das es dem ZFT heute schwer fällt es diesem gleich zu tun. Wahrscheinlich ist das auch gar nicht möglich, dennoch bietet diese CD interessante Einblicke auf das Schaffen von FZ, zumal die Jahre 1973/74 hinreichend dokumentiert sind, verwiesen sei auf Roxy; den Film "A token of his extreme" und YCDTOSA Vol2.
Zu hören bekommt man bei "Proxy" zwar kein reines Konzert, aber eine Abfolge von Stücken wie sie bisher noch nicht zu hören waren. Z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von ein kunde
Verifizierter Kauf
Das geht nun wirklich nicht, also geb ich auch mal meinen Senf dazu ab:

Die 7. bzw. 8. Mothers-Formation von 1973 / 74 ist die (wahrscheinlich) beliebteste und für solche Perlen wie "Overnite Sensation", "Apostrophe", "Roxy & Elsewhere", "One size fits all" und "You can't... Vol. 2" verantwortlich.

So mancher Hardcorefan vermisst das Innovative, Bahnbrechende, der Gesellschaft den Spiegel vorhaltende, Satirische der frühen Werke wie "Freak out", "Absolutely Free" oder "We're only in it for the money", allesamt Super-Alben, aber auch anspruchsvoller; keine leichte Kost...

ABER: diese Formation ist mit exzellenten Musikern besetzt und macht meiner Meinung nach - auf einen einfachen Nenner gebracht - am meisten fun und eignet sich somit gut für Zappa-Einsteiger. Wem eines der im ersten Absatz erwähnten Alben gefällt, der braucht ab hier nicht mehr weiter zu lesen, sondern er/sie sollte sofort dieses Album kaufen - SOFORT !

Was hier geboten wird, ist wie R & E, nur richtig live, ohne overdubs, die Band strotzt vor Spielfreude, man spürt förmlich, wieviel Spass die Jungs (und Ruth) an diesem Abend hatten... George Duke am Keyboard in Bestform, er gibt die Richtung vor, mal dynamisch, mal relaxt, die komplizierten musikalischen Elemente filigran und elegant miteinander verbindend und immer mit einer Prise Humor gewürzt... Bruce Fowler's Posaune klang (wenn überhaupt) selten besser, sein sound warm und weich wie zu besten Zeiten...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen On Ruth 7. August 2014
Über die Brillianz sowie die Spielfreude der Titel auf dieser CD wurde bereits von den Vorrezensenten einiges verbreitet, dem ich mich in aller Bescheidenheit anschließen möchte.

Nur einen Punkt möchte ich hervorheben, was diese späte, posthume Veröffentlichung zu etwas ganz Besonderem, ja Einmaligem unter allen FZ - CDs macht:

das dicke, vierundzwanzigseite, engbedruckte Booklet mit Ruth Underwood`s Liner Notes. Man dürfte selten irgendeine CD finden, egal von und mit wem auch immer, auf der man so einen tiefen und gleichzeitig lebendig geschriebenen Einblick in das Innenleben der Musik, des Komponisten/Dirigenten und des Zusammenspiels der Musiker erhält, wie hier.

Ruth erklärt uns mit Wärme und Leidenschaft die Metren, die Tempiwechsel, die Harmonien, den Aufbau der Stücke, man hat förmlich das Gefühl mit auf der Bühne zu stehen und gemeinsam mit ihr und den anderen Musikern auf Zappa`s Handzeichen zu achten; man erhält einen Einblick in Zappa`s Kompositionskonzepte (auch wenn das Booklet fast schon ein Buch ist, natürlich nur ansatzweise), man kann mitlesen und die Modulationen nachvollziehen, sich auf das Auftauchen bestimmter Akkorde freuen und so vieles mehr.

Das ist wirklich ein spannender Erlebnisbericht, den man separat, aber auch ähnlich einer Partitur oder einem Libretto beim Zuhören mitlesen kann, man wird ungemein bereichert und der eine oder andere wird bedauern, daß er keine klassische Musikausbildung genossen hat und vieles von dem, was R. Underwood in ihrer fröhlichen Sprache (man hört sie eigentlich beim Schreiben ständig lachen und schmunzeln) uns näherbringt, nicht oder nur selten von allein heraushört.

Hier hat sich die sympathische Vibraphonistin (dank G.Z.) selbst ein kleines Denkmal gesetzt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar