Zum Wunschzettel hinzufügen
Roses (Exclusive Amazon Edition)
 
Größeres Bild
 

Roses (Exclusive Amazon Edition)

24. Februar 2012 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:10
30
2
3:55
30
3
4:31
30
4
3:27
30
5
3:39
30
6
3:39
30
7
4:18
30
8
3:25
30
9
4:44
30
10
3:53
30
11
3:41
30
12
3:07
30
13
3:12
30
14
4:24
30
15
3:47
30
16
3:02
30
17
4:57
30
18
3:57
30
19
4:38
30
20
2:08
30
21
2:33
30
22
3:57
30
23
4:59
30
24
5:10
30
25
3:21
30
26
5:19
30
27
5:09
30
28
5:32
30
29
4:03


Produktinformation

  • Label: Vertigo Berlin
  • Copyright: (C) 2012 Timeless Music Limited / Cooking Vinyl Limited in association with Shamrock Solutions Limited, under exclusive license to Universal Music Domestic Rock/Urban, a division of Universal Music Gm
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:57:37
  • Genres:
  • ASIN: B00771OISK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.093 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Paul Darkness - sounds2move.de am 21. März 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Fanbrille hin oder her: The Cranberries haben irgendwie gefehlt in den Jahren ihrer Abwesenheit. 2003 hatte man sich aufgelöst, 2009 reformiert, doch erst jetzt kommt mit Roses" ein neues Album in die Läden - nicht weniger als elf Jahre nach Wake up and smell the Coffee". Dass man (rechnet man die 2002er Best-of Scheibe Stars" mit ein) bis dahin weltweit 38 (!) Millionen Tonträger abgesetzt hat, verschafft ein ungefähres Bild vom Status, den die Cranberries innehatten, bevor man sich aus privaten Gründen (Dolores O Riordans Schwiegermutter war unheilbar erkrankt und ist kurz darauf verstorben) zwischenzeitlich auflöste. Die weltweit ausverkaufte Reunion-Tour 2009 unterstreicht somit noch einmal, dass der Vierer nach wie vor seinen Platz im Herzen der Fans hat, die geduldig auf ihre Lieblinge gewartet haben.

Genau genommen hätte man Roses" gar nicht machen brauchen, allein die Tantiemen für den Backkatalog hätten finanziell für ein beruhigendes Polster gesorgt. Trotzdem sind die Iren jetzt zurück, nicht aus Geldmangel, Langeweile oder sonstigen fadenscheinigen Gründen, sondern einfach aus Lust am gemeinsamen Musizieren. Diese Sicherheit und Unbeschwertheit hört man Roses" an. Wer Wake up..." und die beiden Soloscheiben von Frontfrau Dolores O Riordan kennt, wird sich auch auf diesem Album sofort zurechtfinden. Zehn Jahre Studiopause... hören tut man das nicht wirklich, denn das Quartett macht da weiter, wo es vor dem Hiatus aufgehört hat. Das gesamte Album atmet das ureigene Cranberries-Flair, hin und wieder fröhlich beschwingt, oft nachdenklich und melancholisch. Diesbezüglich fällt der Titeltrack noch einmal besonders ruhig und zurückhaltend aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jajuma am 24. Februar 2012
Format: Audio CD
Sehnsüchtig habe ich auf die neue CD von den Cranberries gewartet. Seit 16 Jahren bin ich ein wirklich ein riesiger Fan von denen und war riesig gespannt was nach langer Pause wieder zu hören war...
Haben sie Ihren Stil beibehalten?
Diese Frage war sofort vergessen. nachdem man den 1. Ton gehört hat!
Dann kommt noch Dolores Stimme hinzu und ich schwelgte schon wieder dahin.
Stimme, Stil und Rythmus...wie immer.
Die Lieder dieser CD sind nicht mehrheitlich popig, sondern schon recht melancholisch.
Bei 4 Lieder kommt schon mehr Rock hinzu.
Auch beim 1. Hören war schon zu merken, dass die meisten Lieder sofort ins Ohr gingen und die Melodie schon einem bekannt vorkam.
Dies ist ja genau das, was ich immer an dieser Gruppe mochte. Stil und Stimme waren immer sehr ähnlich (Stimme ja sowieso ;-))
2 Lieder gefielen mir mehr beim 2. Hören.
Ein Lied wie "Zombie" oder "Animal Instinkt" ist vom Rythmus nicht dabei.
Mehr Lieder wie "You and I" oder "No need to Argue".
Bei Youtube kann man ja auch schon 2 Lieder mit Video sich anschauen.

Für mich wirklich wieder eine tolle Cranberries CD, die jeder Fan haben muß. 2 Lieder hätten meiner Meinung nach auch wieder Chartpotenzial.

Ich freue mich schon aufs Konzert in Berlin. Endlich wieder Dolores live zu hören.

Eine klare Kaufempfehlung von mir.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harald Redemann am 29. Februar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ja so kommt es mir vor....ein Neuanfang! Als hätte man sich besonnen und wieder zusammen gerauft um wieder da anzufangen wo sie vor vielen Jahren begonnen hatten.
Die neue CD der Cranberries klingt nämlich von den Songs und auch vom musikalischen überwiegend nach ihrem Debüt "Everybody else is doing it,...".Melancholisch und ruhig ist es geworden.2 Songs (Schizophrenic Playboys und Show me) erinnern noch ganz kurz an "Zombie" oder "Salvation".Aber so konfuß wie ihr letztes Album "Wake Up ..." sind sie nicht mehr.GUT SO! Denn es gibt sie noch, die Songs die langsam reifen und erst nach kurzer Dauer alles zeigen, wie der Song "Astral Profections" vom neuen Album.
Ich denke es ist ein gutes gelungenes und auch ruhiges Comeback geworden.Mal schauen was draus wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.B. am 25. Februar 2012
Format: Audio CD
Lange hat sich der geduldige Fan auf eine neue Platte der Cranberries gefreut, am 24.Februar war es dann endlich soweit. Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen, ab dem ersten Ton kommt das Gefühl auf, einen alten freund endlich wieder zu sehen. Die Michung aus Melancholie und Harmonie der Stücke, deren eingängige Melodien, und die einzigartige Stimme Dolores O'Riordans sorgen für den unverwechselbaren Cranberries Sound. Das Album bietet einige flottere Stücke, größtenteils aber schöne ruhige Balladen, für gemütliche Stunden.
The Cranberries sind sich treu geblieben und setzen da an, wo sie vor gut Zehn Jahren aufgehört hatten, einfach Cranberries - einfach gut.
Wer die Musik der irischen Band mag, für den ist auch das neue Album eine echte Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dino am 1. März 2012
Format: Audio CD
Musikalisch orientiert sich die Platte hauptsächlich am Debüt-Album "Everybody Else Is Doing It So Why Can't We?".
Die rockigen Stücke im Stil der späteren Alben fehlen hier, was nicht negativ bewertet werden muss.
Man gewinnt jedoch den Eindruck, hier wäre mehr drin gewesen. Die Band kommt noch immer nicht richtig aus sich raus. Die Songs klingen allesamt ein wenig verhalten. Bei jedem Song wartet man auf den überspringenden Funken, auf einen emotionalen Ausbruch wie etwa damals in Daffodil Lament. Die Live-Aufnahme klingt ein wenig muffig, da habe ich schon bessere Bootlegs der Cranberries gehört.

Das schlimmste aber für mich ist die technische Seite des Albums; die Abmischung. Wie nahezu jedes neu erscheinende Album ist auch Roses dem Lautheitswahn zum Opfer gefallen und erreicht einen Dynamic-Range Wert von gerademal 6. Die Live-CD zeigt mit DR9 geringfügig bessere Werte. Dynamic Range definiert die Differenz zwischen den lautesten und dem leisesten Tönen eines Instruments bzw. Musikstückes. Durch das künstliche Verstärken der leisen Töne sowie das reduzieren der Lauten entsteht eine stark komprimiertes Musikstück, wodurch die Dynamik
starke Einbußen erleidet. Instrumente lassen sich schwerer differenzieren, büßen ihren Klangcharakter ein, Hintergrundinstrumentierungen wie Streicher oder eine begleitende Akustikgitarre werden regelrecht überdröhnt, Stimmen verlieren an Verständlichkeit; ein Album verliert einfach ausgedrückt an Tiefe und eignet sich gemeinhin nur noch zum Hören im Hintergrund.

Musikalisch hätte das Album trotz seiner Verhaltenheit gut 3 Sterne verdient.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden