Menge:1
Roseland NYC Live ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Roseland NYC Live
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Roseland NYC Live Import

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

25 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 3,98 31 gebraucht ab EUR 1,64

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Roseland NYC Live + Dummy + Third
Preis für alle drei: EUR 20,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. November 1998)
  • Erscheinungsdatum: 1998
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Go Records (Universal Music)
  • ASIN: B00000DLV1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  DVD-Audio  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.350 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Humming (Live) 6:37EUR 1,29  Kaufen 
  2. Cowboys (Live) 5:02EUR 1,29  Kaufen 
  3. All Mine (Live) 4:02EUR 1,29  Kaufen 
  4. Mysterons (Live) 5:44EUR 1,29  Kaufen 
  5. Only You (Live) 5:20EUR 1,29  Kaufen 
  6. Half Day Closing (Live) 4:12EUR 1,29  Kaufen 
  7. Over (Live) 4:13EUR 1,29  Kaufen 
  8. Glory Box (Live) 5:37EUR 1,29  Kaufen 
  9. Sour Times (Live) 5:21EUR 1,29  Kaufen 
10. Roads (Live) 5:50EUR 1,29  Kaufen 
11. Strangers (Live) 5:20EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Portishead,Roseland Nyc [live].Versand aus Deutschland.Label: Go Beat.Published: 1998

Rezension

"Roseland NYC Live" ist ein Mitschnitt vom Portishead-Konzert im Roseland Ballroom New York aus dem Sommer letzten Jahres. Das Konzert markierte nach fast dreijähriger Pause nach dem Debütalbum "Dummy" den ersten Schritt von Portishead zurück auf die Bühne anläßlich der kurz bevorstehenden Veröffentlichung des zweiten Werkes. Zu diesem Zweck hatte man die Band um ein 30köpfiges Streicherensemble und eine fünfköpfige Hornsection erweitert. Die schwermütigen Stücke von Portishead, die aus beiden Studioalben stammen, bekommen durch die Streicher- und Bläserarrangements noch mehr Dunkelheit und Tiefe, ohne dabei ihren Charakter zu verlieren. Schleppende Beats, Scratches, schreiende Gitarren und der eindringliche Gesang von Beth Gibbons dominieren auch in der großorchestralen Fassung die Songs. Ohnehin war der Auftritt im Roseland in erster Linie eine Live-Umsetzung dessen, was schon auf den Platten passierte, denn Portishead hatten stets gekonnt (gesampelte) Orchestersounds fließend in ihre Stücke eingebaut.

© Jazz thing - Christoph Giese -- Jazz thing (11/98)

Irgendwie war zu viel darüber letztes Jahr geschrieben worden, daß man dieses Ereignis noch wirklich ernst nehmen konnte, oder überhaupt wollte. Die Lieder kennt man ja: Zur Hälfte von Dummy gekoppelt, zur anderen Hälfte von der mit den Cowboys. Schließlich hat man sie ja alle ingestiert ein gutes halbes Jahr lang. Aber schon bei den ersten Federzügen macht es Click! und der ewig lange Winter von 1994/95 erscheint vor Augen, klar und sanft wie ein narkotisierter Tagtraum, der Dir sagt, daß die Hoffnungen, die Ängste, die Geschwindigkeit, die Konfusion, die Liebe, das Kaleidoskop von Gefühlen, alle immer noch genauso prägnant sind wie in jenen Tagen als Dich Massive Attacks unsterbliches ""Karmacoma"" um 5 Uhr morgens nach Hause aus dem endlosen Fieber begleitete. Denn damals, als Politik noch eine aufrichtige Lüge war und Zynismus noch mit einem ""c"" geschrieben wurde, spielte diese Band eine Schlüsselrolle in der Überzeugung so vieler Altersgenossen, daß man alles, was gut ist, in sich vereinen und bis auf den Tod verteidigen kann. Heute ist der Wechsel eingetreten, wonach gehofft wurde und es hat enttäuscht. Und genau deswegen kommen sie wieder zum richtigen Zeitpunkt, Portishead. Das Fieber verlor nicht sein Momentum, sein Kontinuum wurde nur unterbrochen, um jetzt wieder aufzuerstehen mit neuen Impulsen. Zu schnell übersieht man, daß ein neues Jahrtausend anbricht. Statt dessen sehen wir uns von dem Gedanken behaftet, es gehe alles zu Ende. Demnach leisten Portishead mit diesem Opus einen ähnlichen, notwendigen Beitrag wie Lavelle (siehe unten) mit ihrem Mut zur Rückgesinnung und gleichzeitiger Katharsis der Geister, die uns befielen. Dies sind die Punkte an die wir nie wieder zurückschauen werden oder wollen. Es ist gut, daß es sie gibt. (http://www.portishead.co.uk)

© DE:BUG - Zeitschrift fr elektronische Lebensaspekte. -- DE:BUG


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "moritzbnpfaff" am 2. Juli 2003
Format: Audio CD
Auch wenn man gehofft hatte, das dritte Album von PORTISHEAD möge auch das neue sein, überzeugt dieser Live-Mitschnitt aus dem Roseland Ballroom zum überwiegenden Teil. Großartig ist die orchestrale Umsetzung der Songs, phantastisch Beth Gibbons unverfälschte Stimme. Etwas schade ist lediglich, daß sich nur wenige Stücke stark von den Studioaufnahmen unterscheiden. Lediglich "Sour Times" und der furiose Schluß von "Strangers" zeigen, was man mit einem Live-Orchester anstellen kann, und man hätte sich doch mehr davon gewünscht.
Dennoch ist die CD ein großartiges Hörvergnügen; auch die Videoaufzeichnung des Konzerts ist sehr zu empfehlen, zumal man dort auch mehr Stücke zu hören und zu sehen bekommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 27. Februar 2012
Format: Audio CD
...für jede Plattensammlung, die etwas auf sich hält und für alle "Jünger" der Elektromusik; das sind die Liveaufnahmen von Portishead, die am 24. Juli 1997 zum größten Teil im Roseland Ballroom in New York aufgenommen wurden. Gar nicht einmal, weil die Songs bis heute Kultcharakter hätten, nein. Eher ist es so, dass Portishead mit diesen Aufnahmen eine Art kleinen, musikalischen Quantensprung produzierten, der aufzeigte, wie stark man Elektronische Musik auch live präsentieren kann. Unterstützt vom phantastischen New York Philharmonic Orchestra zaubert Portishead die einzigartige Atmsophäre eines Film Noir auf die Bühne des Ballrooms. Mit einer Beth Gibbons am Mikrofon, die anscheinend direkt von einem Meeresfelsen der Sirenen entführt wurde, um sich die Seele aus dem Leib zu singen. Gibbons haucht, stöhnt, schreit, jammert und wimmert sich durch die 11 Lieder des Albums, als würde es um ihr Leben gehen. Das Zusammenspiel dieser Faktoren macht aus -Roseland NYC Live- einen, der zugegeben vielen, Meilensteine der Musikgeschichte. Heute, im Jahr 2012, wo die Elektronische Musik wieder auf dem Vormarsch ist, lohnt es sich, 15 Jahre zurückzuschauen und zu hören.

Mit einem stimmenden Orchester beginnt das musikalische Abenteuer, um sogleich in -Humming- einen sphärengleichen Klang zu erzeugen. Mit -Cowboys- und Beth Gibbons schneidender Stimme folgt die logische Fortsetzung des Openers. -All Mine- könnte direkt aus den Clubs der Dreißiger stammen. Geradezu harmonisch kommt -Mysterons- aus den Boxen geflogen. Mit jeder Menge Scratch und elektronischen Spielchen überzeugt -Only You-.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 4. Februar 2008
Format: Audio CD
ist ja schon 'ne weile her, dass mir dieses scheibe als yinyl-doppler untergekommen ist. samstag abend ist sie wieder mal gespielt worden und hat mich wieder so begeistert, dass heute eine rezension darüber fällig war....

klar kennt man die nummern aus den davorliegenden alben, aber ebenso klar ist, dass diese scheibe eine völlig andere soundqualität bietet. "dummy" und "portishead" schätzte ich zwar immer wegen der guten musik, aber die gequetschte dynamik, die verzerrungen und der ins lästige tendierende sound liess mich immer vor der zeit abdrehen... diesen beiden scheiben würde ich für die soundqualität nicht mehr als zweieinhalb sterne geben.

bei dieser live-aufnahme kann man zwar auch nicht von einer audiophilen offenbarung sprechen, aber beth gibbons stimme hat luft und die einzelinstrumente ebenfalls, das orchester ist eine bereicherung im hintergrund und es ist kein problem, die scheibe durchzuhören und dann nochmal von vorne zu beginnen. der schleppende rhytmus und das düstere an- und abschwellen der songs kommt durch die orchesterbegleitung viel besser zur geltung und für den sound würde ich drei bis vier sterne hergeben.

aus diesem grund ist die scheibe meines erachtens ein muss, selbst wenn man die beiden obgenannten alben sein eigen nennt. wem beth gibbons stimme am herzen rührt (und das sind sicher nicht wenige) dem sei auch ihr soloalbum mit rustin man "out of season" empfohlen - eine tolle, wunderschöne scheibe, mit noch besserer klangqualität als diese hier!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Like Clockwork TOP 1000 REZENSENT am 31. März 2015
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Musikalisch braucht man ja hier nichts mehr zu bewerten - für mich auf einem Podest mit Massive Attack und somit unantastbar, zeitlos, schlicht perfekt.

Eigentlich ist schon an der CD Version von Roseland klangmäßig absolut nichts auszusetzen - nichts übersteuert, der Bass nicht zu schwammig, die Höhen nicht zu scharf und die Mitten ausreichend prägnant.
Wer allerdings möchte, dass sich Beth Gibbons Stimme so geschmeidig wie Honig durch die Gehörgänge zieht und das Ensemble sowie die Band, einem vor dem geistigen Auge erscheinen und eine dermaßen heimelig, schaurig schöne Stimmung verbreiten, unter anderem, aufgrund des dynamischen/räumlichen Klanges - der sollte doch zum schwarzen Gold greifen, diese Art von Musik ist m.M.n. generell prädestiniert dafür.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Eden am 5. März 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Portishead gehört zu meinen Lieblingsbands.

Aber: Ich bin keine große Konzertgängerin.

Vielleicht ist das der Grund dafür, dass ich dieses Album erst so spät gekauft habe. Ich dachte lange: Was soll schon so besonders daran sein?
Ist halt live, so what? Dazu kommt noch, dass ich auch keine Anhängerin aufwändiger orchestraler Begleitungen bin.

Doch weit gefehlt. Nachdem ich das Album ein paar Mal gehört hatte, hat es mich ziemlich umgehauen.

Jetzt bin ich froh, dass ich den Rezensionen hier endlich mal Gehör geschenkt habe. Danke dafür.

Am liebsten: ALL MINE, ONLY YOU, OVER, ROADS & STRANGERS.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen