Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Rooster Cogburn [VHS]

Videokassette
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Anzahl Disks: 1
  • Produktionsjahr: 1975
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: 6300181588
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 260.687 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Western mit Starbesetzung 13. August 2005
Format:DVD
"Mit Dynamit und frommen Sprüchen" gelang den Produzenten eine mehr als unterhaltsame Fortsetzung von "Der Marshall" ohne Anspruch auf eine tiefgründige Story zu erheben. Diese dient lediglich dazu, die beiden Hauptakteure Katharine Hephurn und John Wayne großartig in Szene zu setzen.
John Wayne spielt auch hier den trinkfreudigen Marshall Rooster Cogburn mit all seinen menschlichen Schwächen und das mit viel Selbstironie. Katherine Hephurn überzeugt als Predigertochter Eula Goodnight, die sich als bibelfeste und starke Western-Lady erweist. Mit dem jungen Indianer Wolf machen sich Beide auf den Weg, um einer Diebes- und Mörderbande das Handwerk zu legen.
Ihre scheinbar gegensätzlichen Auffassungen vom Leben führen zu herrlichen Rededuellen. Hier nur ein Beispiel, was das Ganze auf den Punkt bringt:
Katharine:"Marshall, möchten Sie noch etwas essen? John: Nein, ich bin satt. Aber eins könnte ich noch vertragen. Ich würde 3 Dollar für eine eingelegte Büffelzunge geben. Katherine: Ich dachte, Sie hätten genug von einer belegten Zunge. John: Nein, aber ich habe genug von einer stacheligen,unverdauten Zunge."
Einziger kleiner Wermutstropfen ist,daß sich bis auf einen Werbetrailer kein weiteres Infomaterial auf bzw. in der DVD befindet.
Fazit: Western mit tollem Darstellerduo und mit einem ordentlichen Schuß Humor gewürzt!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von S. Ewald
Format:Blu-ray
Ein US-Marschall, eine Pfarrerstochter und ein Indianerjunge machen Jagd auf eine Bande Desperados. John Wayne und Katherine Hepburn in einem turbulenten Western.

Zum Inhalt: Als eine Bande Desperados eine Kavallerie-Einheit in einen Hinterhalt lockt, dezimiert und eine Ladung Nitro stiehlt, wird der wegen seiner Schießwütigkeit und seiner Vorliebe zum Alkohol in den Ruhestand versetzte US-Marshall Rooster Cogburn (John Wayne) mit dem Auftrag losgeschickt, die Bande dingfest zu machen, und das Nitro zurück zu holen. Unerwartete und ungebetene Hilfe bekommt Cogburn von der Pfarrerstochte Eula Goodnight (Katherine Hepburn), die hilflos mitansehen musste, wie ihr Vater von einem Bandenmitglied erschossen wurde. Gemeinsam mit dem Indianerjungen Wolf machen sie Jagd auf die Bande.

John Wayne kehrt zurück in die Rolle, die ihm Jahre zuvor den Oscar einbrachte. Gegenüber dem Originaltitel (Rooster Cogburn and the Lady) beschreibt der deutsche Titel den Inhalt besser. Besonders in den Dialogen, die die beiden Prodagonisten sich liefern, kommt der Komödienanteil so richtig zur Geltung.

Zur Blu Ray: Das Bildformat ist 2.35:1, und die Bildqualität ist ausserordentlich gut. Besonders in den Nahaufnahmen zeichnet sich in den Gesichtern, den Kostümen und anderen Details eine sehr gute Schärfe ab. Lediglich bei den Hintergründen (wenn Personen im Vordergrund stehen) zeichnen sich im oberen Bildrand Unschärfen ab. Aber da die Personen sehr scharf zu sehen sind, ist das wahrscheinlich Focus-bedingt beabsichtigt. Farben werden sehr natürlich und zeitweilig sehr frisch präsentiert. Panoramaaufnahmen von Landschaften zeigen oft eine tolle Farbgebung und Detailzeichnung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "True Grit" meets "African Queen" 30. März 2004
Von hlms221b
Format:DVD
John Wayne übernimmt in diesem Sequel zum zweiten Mal die Rolle des U.S. Marshals Rooster Cogburn aus dem Film "True Grit" (deutsch "Der Marshal"), die ihm verdienterweise einen Oscar beschert hatte. Auch diesmal spielt er den trinkenden und fluchenden Gesetzeshüter überzeugend und mit viel Spaß an der Rolle.
Ihm zur Seite steht die bibelfeste, streitbare, tapfere, ältliche Tochter eines Missionars (Katherine Hepburn), deren Vater von einer Bande Desperados ermordet wird. Um seinen Tod zu vergelten, schließt sie sich, zusammen mit einem Indianerjungen, dessen Famile ebenfalls von den Desperados getötet wurde, Cogburn bei seiner Jagd auf die Verbrecher an.
Vieles erinnert an diesem Film nicht nur an das Muster von "True Grit", auch an "African Queen" von John Huston aus den fünfziger Jahren muß man oft denken. In "African Queen" spielte die Hepburn an der Seite von Humphrey Bogart (Oscar-prämiert) ebenfalls eine Flüchtige, nachdem ihre Missionarskirche zerstört wurde. Selbst die Kleidung ist nun ähnlich, und es kommt gegen Ende von "Rooster Cogburn" tatsächlich sogar zu einer Flußfahrt auf einem Floß, fast wie in "African Queen", so daß man darauf wartet, Humphrey Bogarts verknautschtes Gesicht hinter einer der Kisten auf dem Floß hervorlugen zu sehen, wie er gerade, von Wayne und Hepburn gestört, aus tiefem Schlaf erwacht und sich den Stoppelbart kratzt.
Trotz der zahlreichen, aus seinen Vorgängern übernommenen Elementen, ist auch "Rooster Cogburn (and the Lady)" (wie "Mit Dynamit und frommen Sprüchen" auf Englisch heißt) ein unterhaltsamer Film.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Marshal Returns 31. Mai 2005
Von Ein Kunde
Format:DVD
Im Gegensatz zu "Der Marshal" war ich von diesem Film mehr als positiv überrascht. Er ist meiner Meinung nach frivoler und zuweilen auch härter angelegt als sein Vorgänger, der ja im Original "True Grit" heißt (dt. Wahrer Mumm). John Wayne läuft nochmal zur Hochform auf, immer wieder zurechtgewiesen von seiner "Zwangspartnerin" einer scheinbaren alten Jungfer, an deren Bigottheit er sich immer wieder reibt. Einfach nur schön, das Spiel der beiden Altstars zu beobachten. Viel Action, wunderschöne Landschaften und eine gute Story halten den Film zusammen und den Zuschauer ohne Ermüdungserscheinungen im Fernsehsesssel. Einer der besseren Spätwestern des Duke und durchaus empfehlenswert. Das der Deutsche Titel fast an Schwachsinn grenzt, sollte niemanden stören, damals wurden viele Streifen mit unmöglichen Deutschen Verleihtiteln versehen. Das nennt man dann wohl Zeitgeist. 5 Sterne für diesen wunderbaren Western, mehr kann ich leider nicht vergeben, Schade!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super
Ich beurteile nur Laienhaft aber für mich hat sich der Kauf gelohnt da er zu meinen persönlichen Lieblingsfilmen gehört und nun kann ich ihn schauen wann ich will... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von D:A: veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wesentlich besser als die DVD!
Ganz kurz, da der Film ja hinlänglich bekannt sein dürfte:

Das Bild ist keine Referenz, aber gegenüber der grottigen DVD-Qualität eine Augenweide!!! Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von sequenzer1 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen John Wayne und Katherine Hepburn in Hochform!
Dieser klassische Western sollte in keiner Filmesammlung fehlen. John Wayne in seiner Paraderolle als knurriger Gesetzeshüter und Katherine Hepburn als bibel- und handfeste... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Erzgebirger veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen John Wayne ist wieder Marshal Rooster Cogburn
Nachdem John Wayne bereits im Jahr 1969 in dem Film True Grit - Der Marshal in die Rolle des trunksüchtigen U.S. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Krimi-Vielfraß veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kritik zur BD-Umsetzung zu Rooster Cogburn und seinem Vorläufer
Die BD-Umsetzung ist gelungen und präsentiert sich in der Ratio 2.35:1 exzellent (Ebbe dagegen bei den Extras, da gar keine vorhanden sind). Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von W. Walz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Westernkomödie, supertoll
John Wayne zeigt hier auch mal wieder sein komödiantisches Talent, auch wenn er rauhbeinig und knurrig ist, aber es kommt sehr viel Sympathie dabei rüber. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Sunny911 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Guter Film - schlechte Bildqualität
Der Film ist nach wie vor gut und hat auch diverse nette Sprüche zwischen den beiden alternden Stars auf Lager. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. November 2011 von kadet
2.0 von 5 Sternen Überständig
Das Zusammenspiel der Hepburn und des Duke ist natürlich schon sehenswert. Dennoch war dieser Film eine etwas müde geriatrische Veranstaltung. Lesen Sie weiter...
Am 18. November 2003 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar