Gebraucht:
EUR 8,14
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,23 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Ronja Räubertochter - KulturSPIEGEL Edition Play
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ronja Räubertochter - KulturSPIEGEL Edition Play


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 8,14 1 Sammlerstück(e) ab EUR 15,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hanna Zetterberg, Dan Hafström, Börje Ahlstedt
  • Regisseur(e): Tage Danielsson
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2010
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 121 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (145 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003BY0SFY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.601 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mitten in einem Gewittersturm kommt Ronja als Tochter des Räuberhauptmanns Mattis zur Welt. Etwa elf Jahre später: Ronja darf endlich in den Wald hinaus, in dem sie sich jedoch vor dem Fluss, vor Wilddruden, Graugnomen, Dunkeltrollen und Rumpelwichten hüten muss.
Auf einer ihrer Streifzüge durch den Wald trifft Ronja eines Tages den gleichaltrigen Birk, Sohn von Borka, dem Erzfeind der Mattisräuber. Zwischen den beiden Kindern entwickelt sich nach anfänglichem Zögern eine tiefe Freundschaft, die sogar den harten Winter übersteht. Gegen den Willen der Familie lernen sie gemeinsam das Leben im Wald und seine Geheimnisse kennen. Ist ihre Freundschaft stark genug, auch die verfeindeten Räubersippen zu versöhnen? -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Amazon.de

In einer stürmischen Gewitternacht wird die Räubertochter Ronja geboren, oben in einem Burgzimmer, während das blaue Licht der Blitze herein flackert und die sympathische Räuberbande der Mattis-Sippe unten aufgeregt auf den Neuankömmling wartet. Sie ahnen nicht, dass in der gleichen Nacht die Borka-Sippe, mit der sie immerzu konkurrieren, als Nachkommen einen Sohn empfängt, Birk.

Während sich die beiden Wegelagerer-Banden ungefähr zehn Jahre später immer noch das Wasser abgraben, freunden sich Ronja und Birk bei ihren ersten Erforschungen der Umgebung an. Im Wald lauern Gefahren. Ronja lernt, mit Graugnomen und Dunkeltrollen umzugehen und mit einer Schar gefährlicher Vögel, den Wildtruden. Die Freundschaft der Kinder steht gegen die Feindschaft der Großen und sorgt für eine Menge Unruhe in beiden Lagern.

Die filmische Umsetzung der Geschichte von einem Mädchen, das auf einer alten Festung mitten im Wald bei Räubern aufwächst, ist glänzend gelungen und gehört neben Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga zu den besten Lindgren-Filmen, für die Schwedens gepriesene Autorin nicht nur die Buchvorlage, sondern auch das Drehbuch lieferte. Die besondere Anziehungskraft des Räubermärchens liegt in der Mischung aus Realismus mit phantastischen Elementen, die Regisseur Tage Danielsson (Die Abenteuer des Herrn Picasso) perfekt in sein Medium hinüber zu transponieren weiß.

Börje Ahlstedt als der sehr eitle aber sehr gutmütige Räuberhauptmann Mattis kennt man aus verschiedenen Ingmar-Bergmann-Filmen wie Fanny und Alexander oder Dabei: Ein Clown. Von Hanna Zetterberg, die ihre Rolle als eigenwillige und mutige Räubertochter voll ausfüllt und mit ihrem dicken Haar, den wachen Augen und dem herzlichen Lachen Ausstrahlung besitzt, hat man leider nie wieder etwas gehört.

Ein Film von einem traumhaft unkonventionellem Leben in freier Natur, in der es zwar auch Probleme gibt, aber mit Liebe nicht gespart wird. Ein Film, der leicht zum Lieblingsfilm werden kann. --Daphne von Unruh -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

98 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von klebeband am 14. März 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein einfach fantastischer Film, den ich seit meiner Kindheit kenne und liebe. Wunderschöne Landschaften aus dem hohen Norden und hervorragende Schauspieler - dem Film mangelt es an nichts.
Nun ja, an fast nichts müsste man sagen, wenn man sich auf diese DVD bezieht, denn leider fehlen einige Szenen an die ich mich noch gut von früher erinnere.
Wo ist die Szene, als die Borka-Räuber von Mattis vor den Landsknechten beschützt werden?
Wo ist die Szene, in der Ronja und Birk die Wildpferde mit ihren selbstgemachten Bolas einfangen?
Wo ist die Szene, in der Ronja an der Felswand zum ersten Mal den Wilddruden begegnet?
Leider ist es damit nicht vorbei, es fehlen noch mehr, kleinere Elemente.
Schade, ich dachte schon, das Warten auf den Film hätte ein Ende gehabt.
Vier Sterne nur wegen der fehlenden Stücke - der Film an sich hätte mindestens zehn verdient.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
68 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Iffy am 19. Februar 2004
Format: DVD
Die zahlreichen Astrid Lindgren-Verfilmungen zeichnen sich durch eine hohe Werktreue zur Buchvorlage, eine fabelhafte Besetzung und viel Charme aus. So auch „Ronja Räubertochter": Den Schauspielern scheint ihre Rolle auf den Leib geschneidert (...nicht zuletzt die der resoluten Powerfrau Lovis!) und das Drehbuch stammt von der Autorin selbst.
„Ronja Räubertochter" ist ein ruhiger, phantasievoller Film (manche „Special Effects", wie z.B. die Animation der Wilddruden mag der heutige Kino-Fan belächeln), der durch die vielen schönen Naturaufnahmen auch ein sinnlich-ästhetisches Vergnügen ist.
Von dem Film existieren zwei Schnittfassungen - auf dieser DVD sind jedoch (leider) nicht beide Fassungen miteinander vereint, so dass z.B. die Szene, in der Ronja und Birk ihre Wildpferde fangen und einreiten, fehlt, auf andere Momente jedoch mehr Gewicht - etwa den nächtlichen, verzweifelten Ritt Mattis' - gelegt wird.
Zentrale Themen wie Freundschaft, Treue und Vergebung machen ihn zu einem sehr wertvollen Film für Kinder ... und Erwachsene!
Neben der deutschen Synchronfassung liegt auf der DVD auch noch die schwedische Originaltonspur vor. Die Kapitel können einzeln angewählt werden. Die DVD ist sonst jedoch recht mau ausgestattet - das Menü wirkt etwas lieblos gestaltet und die Disc bietet sonst keinerlei Extras, wie z.B. den Kinotrailer oder ein Making-Of - in dieser Hinsicht also kaum eine Steigerung gegenüber der VHS.
Der Film an sich verdient 5 Sterne - für die dünne DVD-Ausstattung gibt es jedoch leider einen Punktabzug.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dominik Vollmer am 12. Mai 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
vorab war ich schon verwundert, daß es die DVD in zwo unterschiedlichen spiel-längen gibt und war alleine deshalb mehr an dieser version interessiert; gerade da ich bei den rezessionen entnehmen konnte, dass wirklich geschnitten wurde - warum auch immer...
glücklicherweise kommt diese DVD wirklich in einer recht schicken bücher-optik daher: eine "gepolsterte" buch-box mit eingeschobener DVD. sowas dürfte sammler sicherlich freuen.
und die qualität der dvd hat mich ehrlich gesagt überrascht, denn der film ist nun mal nicht gerade der neuste - da hatte ich ein so gutes bild nicht wirklich erwartet. genauso wenig wie üppiges bonusmaterial, denn es geht nun mal um den film.
daher bin ich sehr zufrieden: kindheitserinnerungen in schöner verpackung und dann noch bessere bildqualität als ich sie aus dem fernsehen her kannte - was will ich mehr?
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.D.K. am 14. November 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Seit vielen Jahren warte ich vergeblich auf eine ungeschnittene Veröffentlichung der Serienfassung von Ronja Räubertochter. Ich hatte sehr gehofft, dass es sich hier um die komplett ungeschnittene Serienfassung handelt. Leider ist dem aber nicht so, es ist zwar die Serienfassung, jedoch wurden hier wieder kleine Szenen herausgeschnitten. Zum Beispiel als Ronja zum ersten Mal von den Wildruden angeriffen wird, fehlt die Szene wie Sie von einer der Wildruden ins Wasser getrieben wird. Man sieht Sie nach dem Schnitt nur direkt im Wasser, aber nicht wie Sie hineinspringt etc. Man merkt dies auch am Ton. Zudem habe ich die Serie vor vielen Jahren selbst aufgenommen und konnte es daher direkt vergleichen. Die Szene die fehlt ist in keinster Weise schrecklich etc. Man sieht nur die Wildrude, wie Sie über Ronja fliegt und Ronja dann ins Wasser springt. Ich kann es nicht verstehen, warum um alles in der Welt man so eine Szene herausschneidet... Es gibt sicher keinen einzigen 6-jährigen der davon ein Trauma davontrage würde... Da erlebt man jeden Tag in den Nachrichten weit schlimmeres. Und z.B. Tom & Jerry dürfte dann wirklich kein Kind anschauen... aber da könnte man so viel aufzählen. Und wir sind alle großgeworden und haben kein Trauma mit den ganzen ach so brutalen Serien wie z.B. Dick & Doof usw. erlitten...
Wenn ich mir überlege welche 'Verdummungsserien' für Kinder heute den ganzen Tag auf allen möglichen Kanälen laufen, dann kann ich absolut nicht verstehen, warum bei solch alten und wunderschönen Serien der Rotstift angesetzt wird.

Die Bildqualität ist aber ganz ordentlich.

Wäre Sie ungeschnitten hätte die Fassung eher 6 Sterne verdient, aber so... trotzdem jeder der eine bessere und längere Fassung sucht als alle die bisher veröffentlicht wurden kann hier zuschlagen, wenn auch hier geschnitten wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Geschnitten? 0 15.05.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen