• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ronja Räubertochter ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ronja Räubertochter Gebundene Ausgabe – Februar 1982


Alle 23 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 3,37
83 neu ab EUR 14,90 34 gebraucht ab EUR 3,37 1 Sammlerstück ab EUR 13,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Wird oft zusammen gekauft

Ronja Räubertochter + Mio, mein Mio + Die Brüder Löwenherz
Preis für alle drei: EUR 41,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Oetinger Verlag; Auflage: 44., Aufl. (Februar 1982)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789129402
  • ISBN-13: 978-3789129407
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,9 x 2,7 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (119 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 862 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Eine kleine freche Göre, die die Welt der Erwachsenen auf den Kopf stellt, änderte schlagartig ihr Leben: Gerade noch Sekretärin beim Königlichen Automobilklub in Stockholm, wurde Astrid Lindgren 1945 sprichwörtlich über Nacht berühmt. Sie hatte eine Romanfigur erfunden, die wie sie eine Weltkarriere machen sollte: Pippi Langstrumpf. Lindgren, die 1907 in Vimmerby, Småland, geboren wurde, arbeitete fortan als Kinderbuchlektorin und Autorin. Ihr Erfolg war einmalig. Lindgren, die selbst Kinder hatte, mischte sich immer wieder in aktuelle politische Debatten ein und kämpfte bis zu ihrem Tod 2002 für die Rechte von Kindern. Das tut auch Pippi Langstrumpf, deren anarchische Charakterzüge die allzu strengen Regeln der Erwachsenen erfolgreich torpedieren. Ein großartiges Erbe!

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Astrid Lindgren, »die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt« (Die Zeit), wurde 1907 auf Näs im schwedischen Småland geboren und starb im Januar 2002 in Stockholm. Viele ihrer Bücher wie ›Pippi Langstrumpf‹, die ›Karlsson‹-Bände, ›Die Kinder aus Bullerbü‹, ›Ferien auf Saltkrokan‹ oder ›Die Brüder Löwenherz‹, sind längst zu Klassikern der Kinderliteratur geworden.

Für ihr Werk erhielt sie neben zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen auch den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, den Internationalen Kinderbuchpreis, die Hans-Christian-Andersen-Medaille und mehrmals den Deutschen Jugendliteraturpreis. Am 6.11.2002 wurde ihr posthum der Internationale Buchpreis Corinne für ihr Gesamtwerk verliehen. Bei weiteren Fragen zu der Autorin und ihren Werken wenden Sie sich bitte an den lizenzgebenden Kinder- und Jugendbuchverlag Oetinger in Hamburg.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

IN DER NACHT, ALS RONJA GEBOREN WURDE, ROLLTE DER DONNER über die Berge, ja, es war eine Gewitternacht, daß sich selbst alle Unholde, die im Mattiswald hausten, erschrocken in ihre Höhlen und Schlupfwinkel verkrochen. Nur die wilden Druden liebten Gewitter mehr als jedes andere Wetter und flogen mit Geheul und Gekreisch um die Räuberburg auf dem Mattisberg. Das störte Lovis, die dort lag, um ein Kind zu gebären, und sie sagte zu Mattis: »Scheuch diese Grausedruden weg, damit es hier still ist, sonst höre ich nicht, was ich singe!«

Es war nämlich so, daß Lovis sang, als sie ihr Kind gebar. Es gehe dann leichter, behauptete sie, und wahrscheinlich werde das Kind auch von heiterer Natur, wenn es bei Gesang zur Welt kam.

Mattis griff nach seiner Armbrust und schoß ein paar Pfeile durch die Schießscharte. »Trollt euch, ihr Wilddruden!« brüllte er. »Ich krieg heut nacht doch ein Kind, begreift ihr das nicht, ihr Scheusale?« »Hoho, er kriegt heut nacht ein Kind!« heulten die Wilddruden. »Wohl ein Gewitterkind, klein und häßlich fürwahr, hoho l«


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

48 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. August 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Astrid Lindgrens "Ronja Räubertochter" ist nicht nur ein interessantes und mutmachendes Buch für Kinder - sowohl zum Selberlesen als auch zum Vorlesen, sondern auch eine schöne Metapher für das Erwachsenwerden, die nicht kompliziert verschlüsselt, konstruiert oder oberlehrerhaft daherkommt, sondern ganz selbstverständlich mögliche Parallen bietet, in denen sich jeder,wenn er möchte, wiederfinden kann. Die kleine Ronja wächst umsorgt von ihrer Mutter Lovis,ihrem Vater, dem Räuberhauptmann Mattis und seiner ganzen Räuberbande auf der Mattisburg, die einsam auf einem Fels im Mattiswald liegt, auf. Soviel zum Thema "wohlbehütete Kindheit". Dann kommt der Tag, an dem Ronja das erste Mal alleine die vertraute Burg verlassen darf. Doch im Mattiswald lauern viele Gefahrenen und die einzige Möglichkeit dort zu überleben, ist: keine Angst zu haben. Eben genauso wie im richtigen Leben, wenn es darum geht, der Welt, dem Leben und den Menschen zu begegnen.Um nicht die ganze Geschichte vorwegzunehmen (obwohl das Buch auch beim 2.und 3. Mal Lesen nicht langweilig wird), hier nur noch andeutungsweise Ronjas weitere Stationen - ganz allgemein und abstrakt: * Umgang mit (unberechtigten) Vorurteilen, Emanzipation von der Meinung der Eltern und Entwicklung von unabhängigem Denken und Handeln * Erste Freundschaft/Liebe, die nicht von den Eltern gefördert wird * zwischenmenschliche Beziehungen imallgemeinen * Erfahrungen von Verlust, Trauer, Liebe,Freude - "wie das Leben so spielt" * schmerzhafte Erfahrungen bei der Abnabelung von den Eltern * was ist gut, was ist schlecht ? * und,und,und...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von verdoux am 11. August 2009
Format: Audio CD
Da die beigestellte Produktbeschreibung diese Info nicht hergibt, hier die klare Ansage, daß es sich bei diesem Hörspiel um die Tonspur des FILMKLASSIKERS samt deutscher Synchronstimmen handelt, nicht um das separat produzierte (zweiteilige) Hörspiel. Darum gibt es auch die aus dem Film bekannte Filmmusik als akustischen Rahmen der Sprachsequenzen. Verbindende Worte zwischen den Szenen, die die fehlenden Bilder ersetzen, spricht Hans Paetsch, die große Stimme des Kinderhörspiels. Hier und da wurde gekürzt, nicht jede Szene ist enthalten, die man aus dem Film kennt, aber insgesamt ein schönes und empfehlenswertes Hörspiel. Auch zu den "Michel" Filmen und zu "Madita" gibt es entsprechende Hörfassungen für unermüdliche Astrid Lindgren Fans.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nadine1978 am 19. Februar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ronja ist klasse! Eine tolle Idee, das Schicksal einer Räubertochter und eines Räubersohns (Birk) zu erzählen.

Ronjas Vater ist der Räuberhauptmann Mattis, wild und gewalttätig und doch oft genug wie ein kleiner Junge - im Gegensatz zu seiner Frau Lovis, die buchstäblich durch nichts aus der Fassung zu bringen ist. Mattis vergöttert seine Tochter Ronja bis zu dem Tag, an dem sie sich gegen ihn auflehnt... Vater-Tochter-Konflikt, ein klassisches Pubertätsthema.

Mir gefällt Ronja, sie ist eins von Astrid Lindgrens starken Mädchen, wild und furchtlos.

Meine Lieblingsfigur ist der alte Glatzen-Per, in jungen Jahren ein skrupelloser Räuber, der im Alter weise geworden ist und Ronja empfiehlt, KEIN Räuberhäuptling zu werden.

Die Geschichte von Ronja und Birk hat Ähnlichkeit mit der von Romeo und Julia - zwei Kinder aus verfeindeten Familien freunden sich an - und gottlob versöhnen sich ihre Eltern, BEVOR die Kinder in den Tod gehen, so dass alles ein gutes Ende nimmt... Vielleicht hätten Ronja und Birk etwas älter sein sollen als 11 Jahre, sie sind nämlich SEHR reif fuer ihr junges Alter - oder meinte die Autorin, dass die Geschichte dann nicht mehr interessant fuer KINDER gewesen wäre?

Nicht nur die Geschichte ist spannend, auch das "Drumherum" ist stimmungsvoll - die Mattisburg, die in zwei Hälften zerbirst, das Gewitter, der Wald und nicht zuletzt die Phantasiewesen, die ihn bevölkern... Wilddruden und Rumpelwichte, Graugnome und viele andere. Ja, und die Uebersetzung ist sehr gut!

"Offiziell" ist es ein Kinderbuch, de facto ein Räuber-, Abenteuer-, Liebes- und historischer Roman und ein Märchen noch dazu! Herrlich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Juli 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Möchten Sie einem Kind ein Buch schenken? Dann schenken Sie dieses, denn es ist faszinierend und anders. Die Geschichte von Ronja Räubertochter und Birk Borkasohn, die in den Wäldern bei zwei Räuberbanden aufwachsen, hat schon mich selbst als Kind gefesselt. Fantastische Elemente sind bei Kindern wohl sehr beliebt, und die kommen hier reichhaltig vor: ob Ronja in eine Trollhölle tritt, von Gnomen verfolgt wird, oder ob diese schrecklichen sprechenden Vögel sie verfolgen, alles Dinge die ein Kind nicht kennt und deshalb lieben wird. Ronja wird in einer Gewitternacht als Tochter des Räuberhauptmanns Mattis in dessen Burg geboren. Ein unglaublicher Blitz spaltet in dieser Nacht die Burg in zwei Teile... Ronja wächst heran und entdeckt eines Tages am Höllenschlund, der Schlucht die jener Blitzeinschlag hinterlassen hat, einen kleinen Jungen, Birk. Dieser ist ebenfalls Räubersohn, aber von der verfeindeten Sippe, den Borkaräubern, und die sind nun ausgerechnet in den abgespaltenen Teil der Burg eingezogen, der von den Mattisräubern nicht bewohnt wurde. Eine Art Feind- und Freundschaft entwickelt sich zwischen den beiden Kindern, und als Mattis dies nicht gutheißt entbrennt ein heftiger Streit zwischen ihm und seiner Tochter. Ronja und Birk ziehen daraufhin alleine in eine alte verlassene Bärenhöhle und müssen zusammen gefährliche Abenteuer im großen Mattiswald bestehen... Ein phantasieanregendes und begeisterndes Buch für Kinder zwischen 8 und 12. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen