oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Roma: Die Roma in Rumänien: Rroma in Rumänien [Gebundene Ausgabe]

Yves Leresch , Blaise Willa
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 46,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

Oktober 2002
Der Fotograf Yves Leresche ist 1990, sechs Monate nach dem Sturz Ceaucescus, im Rahmen eines humanitären Programmes zum ersten Mal nach Rumänien gereist. Dies sollte der Beginn einer über zehn Jahre dauernden Reise mit den Rroma durch ganz Rumänien werden. Im Laufe der Jahre ist es Yves Leresche langsam gelungen, mehrere Rroma-Familien kennenzulernen, die ihn nach und nach in ihrer Mitte akzeptiert haben. Während er sie auf ihrer Fahrt durch Rumänien begleitet, erlernt er ihre Sprache, teilt mit Ihnen ihr Alltagsleben, ihre Mahlzeiten, ihre Sorgen und Freuden. Vom Fremden, dem Gadjo, wird er zum Freund: seine Anwesenheit, seine Hilfe aber auch sein Fotoapparat werden akzeptiert.

Mit seiner Arbeit will Yves Leresche gegen die Stereotypen über die Gemeinschaft der Rroma ankämpfen. Seine Reportagearbeit dokumentiert das vergangene Jahrzehnt in Rumänien, wo nach Schätzungen bis zu 3 Millionen Rroma leben, und hält es für die Nachwelt fest. Leresche übersetzt die soziale und politische Problematik der Rroma in Bilder, die geprägt sind von einer tiefen Aufrichtigkeit und einer starken emotionalen Intensität.


Wird oft zusammen gekauft

Roma: Die Roma in Rumänien: Rroma in Rumänien + Zigeuner: Begegnungen mit einem ungeliebten Volk + Chronik eines vergessenen Volkes
Preis für alle drei: EUR 81,44

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Szenen aus dem Leben von Roma 22. November 2013
Von Moussa
Von Amazon bestätigter Kauf
Die sw-Fotos des Lausanner Fotografen L. sind trotz ihrer technischen Unvollkommenheit (immerhin mit Leica M6 & M7 und Leica-Objektiven aufgenommen) und ihres motivisch nur skizzenhaften Charakters sehr eindringlich und wirken hoch authentisch. L. hatte sie auf mehreren Reisen ab 1990 in Rumänien bei halbnomadischen Kalderasch und Caramidari (Ziegelbrenner-Zigeuner) aufgenommen. Sie zeigen Momente in deren Alltagsleben, das offenbar trotz aller deutlich erkennbaren materiellen Kargheit durchaus eine Stufe über dem Zustand der völlig verelendeten, in ausgegrenzten Slumquartieren vegetierenden Roma anderer Gemeinschaften steht. Die hier porträtierten Roma üben noch immer traditionelle Tätigkeiten aus, etwa als wandernde Kesselflicker/schmiede. Die Fotos werden im Anhang noch einmal als Miniaturbilder abgedruckt und annotiert, was das Verständnis der Abbildungen fördert, jedoch sinnvoller in direktem Zusammenhang mit dem Hauptteil geschehen wäre (das wäre kein Nachteil gewesen, auch wenn es "alltäglicher" gewirkt hätte). Stattdessen werden ohne eigentlichen Zusammenhang mit den Fotos Texte von Blaise Villa (ein Freund L.s, der ihn auf zwei seiner Rumänienreisen begleitet hat) eingestreut. Sie kommentieren die Szenen aus dem Roma-Leben, verbleiben aber zu sehr im Fragmentarischen. Die hervorragende fotografische Dokumentation selbst verliert dadurch allerdings keineswegs ihre Wirkung
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xac95a2b8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar