Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,50

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Rollende Steine: Ein Scheibenwelt-Roman [Taschenbuch]

Terry Pratchett , Andreas Brandhorst
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 8,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. September 2001
Gevatter Tod kriegt die Midlifecrisis. Als er von einem Tag auf den anderen spurlos verschwindet, muss seine Enkelin Susanne das Geschäft für ein paar Tage übernehmen. Bei ihrer neuen Arbeit bekommt sie es nur zu bald mit einem merkwürdigen Phänomen zu tun, das jede Menge Turbulenzen verursacht: Es geht um eine neue Musik, die ein Barde, ein Zwerg und ein Troll erfunden haben. Die magischen Melodien stellen Tods Enkelins vor ungeahnte Probleme: Nicht nur, dass sie im deprimierenden Haus vom Tod wohnen muss, sie verliebt sich auch noch unsterblich in den Gitarrenspieler dieser „Band mit Steinen Drin“. Doch das Trio wird Geschichte machen – wobei Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und Musikgruppen, siehe Titel, einmal mehr rein zufällig und völlig unbeabsichtigt sind.


Wird oft zusammen gekauft

Rollende Steine: Ein Scheibenwelt-Roman + Schweinsgalopp: Ein Scheibenwelt-Roman + Der Zeitdieb
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

Interview mit Terry Pratchett: Jetzt reinlesen [105kb PDF]
  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. September 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442430496
  • ISBN-13: 978-3442430499
  • Originaltitel: Soul Music
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.631 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die Zahlen sind schier unglaublich: 45 Millionen verkaufte Exemplare der "Scheibenwelt"-Romane, Übersetzungen in 34 Sprachen. Keine Frage, der 1948 in Beaconsfield geborene Terry Pratchett gehört zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Den Grundstein dafür legte er 1983 mit dem "Scheibenwelt"-Erstling "Die Farben der Magie", der ihn quasi über Nacht zum Bestsellerautor machte - eine beispiellose Erfolgsgeschichte begann. Dass ihm sein Ruhm nicht zu Kopfe gestiegen ist und er auch sein Gespür für Komik nie verloren hat, zeigt sein Kommentar zur Ernennung durch die Queen zum "Officer of the Order of the British Empire": Er habe die Nachricht zunächst für eine Zeitungsente gehalten. Aber manchmal klingt die Realität eben einfach wie ein Traum - nicht nur in der Scheibenwelt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Höchstes erzählerisches Können!" (Die Welt)

"Das Phänomen Pratchett hat inzwischen auch Deutschland erobert!" (Focus)

"Ein Ende der Erfolgsstory SCHEIBENWELT ist nicht in Sicht." (Der Spiegel)

Klappentext

"Höchstes erzählerisches Können!"
Die Welt

"Das Phänomen Pratchett hat inzwischen auch Deutschland erobert!"
Focus

"Ein Ende der Erfolgsstory SCHEIBENWELT ist nicht in Sicht."
Der Spiegel


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik, Money und Magie 30. September 2001
Format:Taschenbuch
Tja hier finden wir die Erklärung, warum laufend irgendwelche Musiker superprominent werden, und dann irgendwo in der Versenkung verschwinden. Eine magische Gitarre macht aus einem Troll, einem Zwerg und einem jungen Mann eine Musikgruppe, die der korrupten Musikergilde gehörig den Marsch bläst, und selbst die Unsichtbare Universität auf den Kopf stellt ( nach dem Motto: All you need is "Ugh").
Ein weiterer Beweis, daß in der Scheibenwelt beinahe so viel möglich ist, wie in der wirklichen. Auch wenn es bei uns teilweise absurder zugeht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es lebe der Rock 26. August 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Die Gitarre mit der die Anfangsakkorde der Geschichte gespielt wurden, gekauft im Pfandleihhaus der Zeit. Und damit beginnt die heißeste Musik der Scheibenwelt: Die rollenden Steine (Rock'n'Roll). Aber als wäre das nicht genug Neues auf einmal verschwindet auch noch der Tod von einem Tag auf den anderen und seine Enkelin Susanne muß seine Arbeit aushilfsweise übernehmen. Das beschert ihr einen Haufen Probleme. Nicht nur das sie im deprimierenden Haus vom Tod wohnen muß, von Pratchett wirklich toll und in den düstersten Farben geschildert, sie verliebt sich auch noch in den Gitarrenspieler dieser einen Band, der nur noch durch Musik am Leben erhalten wird und doch sehr an Jerry Lee Lewis erinnert. In diesem weiteren Meisterwerk von Terry Pratchett treten wieder viele der mir liebgewordenen Figuren auf: Treibe mich selbst in den Ruin Schnapper, der die Vermarktung der Musik übernimmt (was auch sonst) und natürlich Ridcully der Erzkanzler, der mal wieder fast nichts kapiert. Es ist ein wunderbares Buch, man sollte aber vorher die anderen Bücher um den Tod (Alles Sense und Gevatter Tod) gelesen haben, dann ist das Vergnügen fast nicht mehr Steigerungsfähig! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sex, Drogen und Musik mit Steinen drin ! 23. September 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Rollende Steine - ein weiterer meiner Meinung nach sehr gelungener Roman der beliebten Scheibenwelt Pratchetts. Wie der Autor selbst sagt, und wie es oben ja auch schon steht, geht es in diesem Buch um Sex, Drogen und Musik mit Steinen drin ! Ich will gar nicht viel verraten - am besten, ihr lest es selbst - ihr werdet begeistert sein, wenn ihr sozusagen hautnah miterlebt, wie ein elfischer Barde, ein Troll und ein Zwerg ein Band gründen, die Musikergilde überlisten und auch noch ERFOLG haben ... Wie in vielen seiner Bücher widmet sich Terry Pratchett mit seinem einzigartigen Humor erneut einer "Erscheinung der Zivilisation" - der Musikbranche mit allen dazugehörigen "Nebenwirkungen" wie geldgeilen Managern, Blitzerfolgen etc. KAAAUUUFEEEEEEEN !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sex, Drogen und Musik mit Steinen drin *g* 29. August 2002
Von "dahula"
Format:Taschenbuch
Wenn sogar die Zauberer anfangen sich wie pubertierende Jugendliche zu benehmen, sich Nietenketten zu besorgen und Gitarren, dann mag das schon einiges heißen.
Buddy, Glod und Klippe, drei Musiker wie es unterschiedlich eigentlich nicht geht. Ein Zwerg, ein Troll und ein Imp und doch schaffen sie es bzw. schafft Buddy's Gitarre es die Mengen zu verzaubern. Das einzige Problem: Buddy spielt nicht die Gitarre, sondern diese ihn was wohl daran liegt, dass sogar in seinem Lebensbuch in welchem die Enkelin von Tod (Susanne) blättert nicht sein Leben niedergeschrieben ist, sondern Musiknoten und das alles seitdem er diese Gitarre hat.
Dann bekommt auch noch Gevatter Tod eine Identitätskrise und seine Enkelin darf für ihn einspringen, was auch nicht ganz so glimpflich verläuft, da diese sich viel zu viel Gedanken und den Grundsatz Gut und Böse macht und ob es denn nun gerecht sei wenn manche guten Leute jung und manche bösen Leute alt sterben müssen.
Der Tod tritt währenddessen der Fremdenlegion bei und probiert sich als Bettler...
Ein wahres Meisterwerk an Sarkasmus und Humor wie ich es bisher selten gelesen habe. Mit diesem Buch hat sich Terry Pratchett beinahe schon selbst übertroffen. Einer der besten Romane von ihm, die ich bisher gelesen habe und auch für jeden nicht Pratchett Fan auf jeden Fall zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Da ist Musik drin 20. März 2006
Format:Taschenbuch
Pratchett legt ein grundsolides Buch mit einer weiteren Scheibenwelt-Episode vor. Das Buch enthält den gewohnten Witz und Charme und kann vollauf überzeugen. Wer bisher andere Scheibenwelt-Romane gelesen hat, sollte auch dieses Buch lesen.
Den 5. Stern muss ich diesem Buch aber aufgrund zweier Kleinigkeiten enthalten:
1) Tod wird auch in diesem Buch eingewoben, kommt meiner Meinung nach aber zu kurz. Pratchett hätte Tod wesentlich stärker in die Geschichte integrieren können, schließlich sind Tods Ego-Trips ind die Welt der Lebenden immer eine Anekdote wert.
2) Der Wortwitz leidet stellenweise stark unter der deutschen Übersetzung. Wer des englischen mächtig ist, sollte vorsichtshalber zur Originalausgabe greifen, da einige Anspielungen und Redewendungen einfach nicht 1:1 ins deutsche übertragbar sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Let's rock! 31. Mai 2004
Format:Taschenbuch
Diese tolle Scheibenwelt-Geschichte befasst sich, wie der Name schon sagt, mit der Musik (Original Titel übrigens nicht Rolling Stones, sondern „Soul music").
Ein talentierter, aber dennoch erfolgloser Barde namens Imp zieht nach Ankh Morpork, um sein Glück zu machen, was ihm zunächst verwehrt bleibt. Doch eines Tages wird er von einer geheimnisvollen Kraft besetzt, die ihn befähigt, erstaunliche Musik zu spielen, nämlich „Musik mit Steinen drin", wie sie bald genannt wird. Also nennt er sich von nun an Buddy (!) und sucht sich eine Band zusammen, bestehend aus einem Zwerg und einem Troll.
Ihre Musik infiziert alle, die mit ihr in Berührung kommen, u.a. die Zaubererschaft der Unsichtbaren Universität (alle mit dabei: Ridcully, der Dekan, der Bibliothekar...) und die Bevölkerung von Ankh-Morpork. Und auch Schnapper wittert wieder das große Geschäft!
Die Story wimmelt natürlich nur so vor Anspielungen auf die heutige Rockmusik (im englischen Original noch deutlicher): Im Gitarrenladen ist es verboten „Pfad zum Paradies" zu spielen (sonst ist es „Stairway to heaven"), der Gitarrenbauer heißt Gibbson, der Schlagzeuger, ein Troll namens Klippe, nennt sich irgendwann Kliff (wie Cliff Richard) und Imp wirkt manchmal irgendwie „elvisch"...
Grandios auch die ebenso ambitionierten wie erfolglosen Versuche der Nachwuchsband „Und Andere Kapellen" bzw. „Lutsch" bzw. „Die Wem" bzw ...
Alles in allem: Pflichtlektüre für alle Rock'n Roller, und für Terry Pratchett Fans sowieso!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Rollende Steine
Super Geschichten und super Autor, bin immer wieder begeistert. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank an Terry Pratchett. . . .
Vor 2 Monaten von Gangrel2002 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für mich einer der besten
Wer eine Mixtur aus schrägem Humor, Fantasy und Parodie mag, ist mit Pratchetts Scheibenweltromanen generell gut bedient. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Quellgeist veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Tod in der Midlife-Crisis, seine Enkelin Susanne und die Band Mit...
Der 1994 erschienene Band thematisiert Terry Pratchett nicht nur wieder den Tod, sondern auch Rock'n'Roll-Musik. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Robert Meyer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Seele der Musik auf lustige Weise eingefangen!
TOD verschwindet von einem Tag auf den anderen, da er sich in einer Identitätskrise befindet.
Seine Enkelin Susannah muss die Arbeit übernehmen, was sie vor... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Maggels veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eins der besten pratchett werke
musikalische magie kommt in die scheibenwelt und erweist sich als äußerst ansteckend.
pratchett spielt mit sämtlichen facetten des rock n roll buisness- seien... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von hälge schnaida veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schöne Fantasiewelt, Schwächen beim eBook
Zu dem Buch brauche ich nicht viel zu erzählen, wer Scheibenwelt-Romane mag, wird hier Unterhaltung finden. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Faboman veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rock 'n' Roll, Baby!
Gevatter Tod hat den Blues. Besser gesagt, unser Knochenkumpel hat eine ausgewachsene Midlifecrisis und stellt sich plötzlich Fragen, die normalerweise Lebende umtreiben und... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Diabolo666 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Über Terry Pratchett im Allgemeinen und "Rollende Steine" im...
Auf der einen Seite die groteske Witzigkeit, auf der anderen die Ernsthaftigkeit der Themen. Der Humor ist - für mich - befreiend, die Themen lebenswichtig, und die... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Hans-Hermann Bender veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen alles was das rockerherz begehrt
ich danke terry pratchett für dieses tolle buch =) könnte es immer und immer wieder lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von PommesBallerina veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Rollende Steine, oder Musik mit Steinen drinn....wie auch immer
Der Tot nimmt Urlaub bzw sucht nach dem sein....
Seine Nichte ( glaub ich ) nimmt sein Platz ein ohne das sie weis wer sie wirklich ist ( was jedoch im laufe des Buches... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Daniel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar