14 neu ab EUR 61,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rollei DF-S 120 SE Scanner (5 Megapixel Dia/Negativscanner 6, 1 cm ( 2, 4 Zoll) Display, 3600 DPI, 10 Bits pro Farbkanal, TV-Ausgang, 32 MB Speicher)

von Rollei

Erhältlich bei diesen Anbietern.
14 neu ab EUR 61,90
  • 5 Megapixel Stand Alone Gerät, Scanauflösung: 3600 dpi (5184x3360, interpoliert)
  • 6,1cm (2.4") Farb-TFT-LCD
  • One-Button" Scanfunktion 0,5 Sek., TV-Ausgang (NTSC/PAL)
  • Unschlagbarer Rollei 24 Monats Austauschservice, Rollei Service Hotline
  • Lieferumfang: 3 Schlitten für Farbnegative, 3 Schlitten für Dias, 1 Reinigungsbürste, USB-, AV-Kabel + Stromadapter, Handbuch und Arcsoft Photoimpression 6 auf CD-Rom


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 9,8 x 9,6 x 16,8 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2 Kg
  • Modellnummer: Rollei DF-S 120 SE
  • ASIN: B003XN46PG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 28. Juli 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Rollei Dia-Film-Scanner DF-S 120 SE
Rollei Dia-Film-Scanner DF-S 120 SE

Rolleis DF-S 120 SE bietet einen 5 Megapixel Sensor und ein aufklappbares 2,4 Zoll Farb-TFT-LCD. Damit lassen sich Dias und Negative mit wahlweise 1.800 oder 3.600 dpi direkt sichten. Teil der Special Edition des DF-S 120 SE ist auch die Bildbearbeitungs-Software „Arcsoft Photoimpression 6“. Mit dieser lassen sich die digitalisierten Fotos ganz einfach nachträglich am Computer bearbeiten.

 

Top-Details

  • 2.4“ Farb-TFT-LCD
  • TV-Ausgang (NTSC/PAL)
  • 5 Megapixel Stand Alone Gerät
  • Scanauflösung 3600 dpi (5184x3360)
  • „One-Button“ Scanfunktion 0,5 Sek.
  • Special Edition – mit extra Zubehör
  • 3 Schlitten für Farbnegative
  • 3 Schlitten für Dias
  • 1 Reinigungsbürste
  • USB-, AV-Kabel + Stromadapter
  • Handbuch und Arcsoft Photoimpression 6 auf CD-Rom

Technische Daten
  • Bildsensor 5 Megapixel Sensor
  • Linse F 6.0 , 3 Glasbestandteile ,| Halbfeld-Winkel 15°
  • LC-Display 2.4“ Farb-TFT-LCD
  • Speicher 32 MB interner Speicher , Speicherkarten-Slot: SD/SDHC bis 32 GB
  • Fokusbereich Fixfokus
  • Belichtungsregelung automatisch , manuell (-2,0 EV ~ +2,0 EV)
  • Farbabgleich automatisch
  • Scanqualität 1800 dpi ( 2592x1680) , 3600 dpi (5184x3360, interpoliert)
  • Datenumsetzung 10 Bits pro Farbkanal
  • Scanmethode Singlepass
  • Lichtquelle Durchlicht (3 weiße LEDs)
  • Schnittstelle USB 1.1 , TV-Ausgang
  • Betriebssysteme PC: Windows 98, ME, 2000, XP, Vista 32/64, Win 7 32/64
  • Netzstrom 5V Adapter , USB-Netzstrom
  • Abmessungen (HxBxL) 96 x 98 x 168 mm
  • Gewicht 552 g

 

 

 

Produktbeschreibungen

DF-S 120 SE DF-S 120 SE

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tom l. HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT auf 5. Januar 2011
Verifizierter Kauf
Nach einer langen Phase der "Was mach ich bloß mit meinen Dias Überlegung", habe ich mich entschieden meine analogen Schätze aus grauer Vorzeit zu digitalisieren. Aufgrund der Anzahl der sich im Keller stapelnden grauen Diakästen, habe ich mich immer davor gescheut. Eine längere Zwangspause aufgrund einer gesundheitlichen Unpässlichkeit hab ich nun genutzt, um dieses Projekt anzugehen. Bedingungen zur Erfüllung dieses Auftrags gab es allerdings auch. Simple und einfach sollte die Lösung sein. Unkompliziert. Und ein brauchbares Ergebnis war ebenfalls noch einer dieser Parameter. Nach gründlicher Recherche im Netz, nach einigen Forenbesuchen und dem Studium von Rezensionen auf dieser Plattform, entschied ich mich für den hier rezensierten Rollei DF-S 120 SE, Diascanner.

Beim Auspacken war ich erstmal überrascht. CD, ausreichend Infomaterial incl. Bedienungsanleitung, Durchlichteinheiten, Stecker für verschiedene Stromnetze, Reinigungsmaterial. Rollei hatte scheinbar an alles gedacht. Die Verarbeitung sowie die Haptik des Geräts ist mit gut angemessen bewertet. Die wenigen Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet und unter dem Deckel an der Oberseite des Geräts untergebracht. Im Deckel selbst befindet sich das Display. Das Display ist deutlich zu klein geraten und bietet für meinen Geschmack zuwenig Rückmeldung über die tatsächliche Qualität des Bildes. Die sechs mitgelieferten Rähmchen zur Aufnahme von Negativen und Dias sind ziemlich fummelig zu öffnen. Das Ablegen der Negative ist es ebenfalls. Auch das Einlegen der Dias macht nicht wirklich Spass und das Ganze zur Fummelei. Ein Schiebesystem ala Diabetrachter wäre die praktischere Lösung gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elke auf 13. Januar 2011
Aufgrund des Preises hatte ich nicht die höchsten Erwartungen an die Bildqualität. Aber leider wurde ich trotzdem enttäuscht. Gescannt haben wir nur Dias. Die Bilder waren sowohl blaustichig als auch kontrastarm. Von einem Schwarzwert konnte man fast gar nicht mehr sprechen. Leider kann man hier keine Bilder hinzufügen, sonst wäre sofort klar, was ich meine. Ein im Dia komplett schwarzer Bereich wurde im Bild zur Farbe [RGB 49/52/103]!

Die Einstellungen zur Belichtung waren im negativen Bereich völlig wirkungslos, jedes Mal das selbe Graublau im Bild. Möglich wäre natürlich, dass es sich um einen Fehler speziell bei unserem Gerät gehandelt hat.

Zum Testen haben wir extra ein paar gekaufte Dias ausgewählt, so dass man Farbfehler dort ausschließen konnte. Viele Einstellungen gibt es am Gerät ja nicht, so dass ich mir recht sicher bin, dort nichts falsch gemacht zu haben.

Weiteres Problem: Bei zwei 2GB großen SD-Karten wurde vom Gerät stets "full" gemeldet, obwohl die Karten ordnungsgemäß formatiert und leer waren. Formatieren ließen sie sich übrigens mit dem Diascanner auch nicht.

Ich habe das Gerät zurückgeschickt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fritz170 auf 15. Februar 2011
Ich wäre mit dem Gerät zufrieden, wenn es helle Stellen (im Dia) bzw. dunkle im Negativ so abbilden würde, wie die Vorlage optisch aussieht. Eine Person, mit Blitzlicht aufgenommen, hat eine weiße Fläche als Gesicht, eine helle gepflasterte Straße zeigt kein Pflaster, sondern eben - eine weiße Fläche. Die Einstellmöglichkeit "dunkler -2,0" nützt nichts, Nachbearbeiten im PC bringt nichts, weil schlicht keine Information da ist. Auflösung bzw. Schärfe wären zufriedenstellend, aber der Helligkeitsumfang ist es eben nicht. Farbstiche stören mich weniger, wenn sie sich im PC korrigieren lassen, und das geht. Insgesamt: man darf keine hohen Ansprüche an die Scanqualität stellen. Und immer daran denken: hebt um Himmels Willen Eure Originale auf, niemand weiß, wie lange die CDs, DVD etc., auf die man seine Bilder "gerettet" hat, wirklich halten, und wie lange es für diese Medien Laufwerke und/oder Software gibt!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger auf 20. März 2011
Verifizierter Kauf
Habe mir den Rollei DF-S 120 gekauft um meine alten Negative einzuscannen. Das Gerät bedarf keiner großen Konfigurartion oder ähnlichem. Wenn man allerdings vorhat mehr als 30 Bilder einzuscannen sollte man sich direkt einen Micro SD Chip mitkaufen. Die Benamsung der erzeugten Dateien entspricht einer fortlaufende Numerierung. Wenn man also seine 30 Bilder eingescannt hat, diese auf der Festplatte spiechert und dann ernuet 30 Bilder scannt, haben diese extakt die gleichen Namen wie die zuerst eingescannten. Damit ist dann ein Speichern im selben Verzeichnis nicht mehr möglich.
Die Geschwindigkeit ist nicht übermäßig berauschend (ich denke so um die 6-8 Sekunden pro Bild). Da man aber drei Schlitten mitgeliefert bekommt, kann man die Zeit zwischen den einzelnen Scan-Vorgängen zum "nachladen" nutzen. Zudem habe ich keine Vergleichswerte mit anderen Geräten.
Zum Reinigen der Projektoroberfläche wird ein Reinigungsstab mitgeliefert. Das muss man dann auch so alle 20 Streifen tun. Geht aber sehr gut.
Die Ergebnisse sind gut bis sehr gut. Ich habe allerdings viele Ergebnisse mit Fusseln oder anderen Unsauberkeiten, was wohl nicht mit dem Gerät sondern an meinen Bildquellen zu tun hat. Mit der mitgelieferten Software ist es allerding absolut unproblematisch, diese Macken wieder zu kompensieren. Vom Zuschneiden, über Red-Eye-Reducation bis zur Re-Tuschierung eine tolle Software.
Die Menuführung des Gerätes empfinde ich persönlich als unübersichtlich/unlogisch. Da man aber eh nur 2 - 3 Knöpfchen drücken muss um zu seinem Ergebnis zu kommen, gewöhnt man sich auch daran.
Alles in allem und mangels anderer Erfahrungen kann ich das Gerät eigentlich nur empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen