Rohstoff - Das gefährlichste Geschäft der Schweiz und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Rohstoff: Das gefährlichste Geschäft der Schweiz Gebundene Ausgabe – 21. Mai 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 66,96
3 gebraucht ab EUR 66,96

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Salis Verlag; Auflage: 2., Auflage (21. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3905801507
  • ISBN-13: 978-3905801507
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 16,4 x 4 x 22,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.857 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Erklärung von Bern (kurz EvB) wurde 1968 auf Grundlage des gleichnamigen Manifests gegründet und ist heute eine unabhängige Schweizer Nichtregierungsorganisation mit über 20 000 Mitgliedern. Sie setzt sich mit fundierten Recherchen, professionellem Lobbying und kreativen Kampagnen für eine gerechtere Globalisierung ein. Das Projektland der weltweit vernetzten EvB ist die Schweiz, wo sie öffentliche Aufklärung betreibt und zugunsten der Entwicklungsländer Druck auf politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger ausübt. Die EvB arbeitet schwerpunktmäßig zu folgenden Themen: Handelspolitik, Banken und Finanzplatz Schweiz, internationale Finanzbeziehungen, Gesundheit und Pharma, Landwirtschaft und Biodiversität, Konsum, Textilwirtschaft, Unternehmensverantwortung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ayvittu am 26. Februar 2012
Format: Kindle Edition
Das Buch ist interessant und gut.
Meine Rezession bezieht sich aber vor allem auf den Umstand, dass die vielen Tabellen auf dem Kindle praktisch unlesbar sind.
Kaufen Sie das Buch physisch, auf dem Kindle macht es keinen Sinn.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Viele rohstoffreiche Länder sind bitterarm, die wenigen Förderfirmen mit Sitz in der Schweiz dagegen steinreich. Warum eigentlich? Die Schweizer Nichtregierungsorganisation Erklärung von Bern" betraute ein neunköpfiges Autorenteam mit der Suche nach Antworten. Diese fallen überaus branchenkritisch aus: Im Fokus stehen skrupellos spekulierende Rohstoffhändler, die zunehmend reicher, mächtiger und unangreifbar werden. Mit dem Anprangern von ein paar Sündenböcken begnügt sich das Buch aber nicht. In Fallbeispielen, unterfüttert mit einer Menge Fakten, Diagrammen und Fotos, wird das Bild einer Branche gezeichnet, die in den letzten 50 Jahren fast unkontrolliert zu einem Moloch heranwuchs. Genau in diesem unbemerkten Aufstieg - oder besser: in der Ignoranz der Öffentlichkeit - orten die Autoren das Problem, nicht bloß in der kriminellen Energie einiger konkreter Übeltäter. Gefordert wird denn auch ein Umdenken auf politischer Ebene, basierend auf den erschreckenden Fakten, die das Buch beleuchtet. Eine dezidiert parteiische, aber fundierte Analyse einer weitgehend im Verborgenen agierenden Branche, die getAbstract allen Stimmbürgern, Wirtschaftskapitänen und Politikern jeglicher Couleur empfiehlt.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas W. am 19. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe
434 Seiten geballte Information. Muss jeder gelesen haben der mit dem Thema zu tun hat - SO KLEIN IST DIE WELT!!! Das Buch liest sich praktisch von selbst, flüssig, leicht verständlich und sehr aufschlussreich! An dem Buch hätte ich gerne mitgearbeitet war sicher spannend es zu verfassen! Kompliment - wie man solch einen (ROH)-STOFF so lebendig präsentieren kann, man taucht förmlich ein und legt das Buch erst weg wenn man es fertig gelesen ist! Schade ist nur das so viele Menschen unter dem Thema leiden müssen! Stimmt sehr nachdenklich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
dieses Buch gibt für den "durchschnittlich Informierten" eine Fülle an teils unerwarteten, teils schwer zu akzeptierenden, teils erschütternden und als bedrohlich wirkenden Informationen zu den Hintergründen globaler Kapitalismusexzesse und bietet einen Einstieg zum Verständnis vieler Probleme im Zusammenleben der Völkergemeinschaft. Ein sehr mutiges und wichtiges Buch
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Michael am 27. Februar 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Einfach gut um den Neoliberalen in einer Debatte ans Schienbein zu treten. Die Qualität der Recherche sowie der Umfang sind schlicht genial. Es gibt einige die es nicht schätzen wie dieses Buch unseren Konsum mit dem Blut und leid in den Ursprungsländern der Rohstoffe in Verbindung bringt und die Verantwortlichen beim Namen nennt aber es trifft den Nagel auf den Kopf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Muff am 1. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Man muss nicht mit jeder einzelnen Aussage der evb d'accord gehen, aber das Buch ist allemal sehr lesenswert und meist gut recherchiert. Einige wenige Aussagen mögen etwas pauschalisiert wirken (e.g. Die vielleicht zu allgemeine Verurteilung von derivaten). Und schlussendlich braucht es den Handel, um waren zu denen zu bringen, die nicht das "Glück" haben, am erzeugungsort zu Leben. Aber das Buch beleuchtet die Machenschaften grosser "Schweizer" Konzerne, und man kommt nicht umhin, sich selbst einige kritische Fragen zu stellen. Für an Politik und Wirtschaft interessierte auf alle Fälle ein Must reader...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen