Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,20 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Roger Waters - In The Flesh (Live)


Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
31 neu ab EUR 5,96 6 gebraucht ab EUR 5,05

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Roger Waters - In The Flesh (Live) + Roger Waters - The Wall: Live in Berlin [Special Edition] + Pink Floyd - Pulse (2 DVDs)
Preis für alle drei: EUR 48,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Roger Waters
  • Regisseur(e): Ernie Fritz
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM Stereo), Englisch (Stereo)
  • Untertitel: Italienisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Sony Music Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. April 2002
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 170 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (80 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005R7UI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.266 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die DVD-Version von In The Flesh besticht mit einem überragenden 5.1.-Dolby-Digital-Sound (wahlweise auch PCM) und enthält auch gleich noch eine ausführliche Anleitung, wie man das heimische Wohnzimmermobiliar am geschicktesten für die optimale Surround-Ausrichtung umstellt. Wenn Sofas und Schränke richtig stehen, kann man sich dann noch Biografien aller elf Musiker, eine Fotogalerie und eine knapp 20-minütige Dokumentation der Proben zur In-The-Flesh-Tour anschauen. Außerdem lassen sich alle Songs mit den Songtexten untertiteln. --Michael Rensen

Amazon.de

Von einem ehemaligen Pink-Floyd-Mitglied erwartet man in soundtechnischer Hinsicht grundsätzlich nur das Beste vom Besten, und genau damit kann der Livemitschnitt In The Flesh 150 Minuten lang dienen.

Das Video bzw. die DVD enthält das komplette am 27. Juni 2000 in der Rose Garden Arena in Portland/Oregon aufgezeichnete Konzert der In The Flesh-Tour. Der Klang ist glasklar, transparent und trotzdem an den richtigen Stellen wuchtig, während die Kameraführung angenehm ruhig in Szene gesetzt wurde und sehr songdienlich immer die im jeweiligen Augenblick wichtigsten Musiker im Fokus hat. Das imposante Bühnendesign sowie die luxuriöse, aber nie übertrieben wirkende Lightshow komplettieren das Setting für einen hochwertigen Augen- und Ohrenschmaus. Waters agiert mit einer zehnköpfigen Begleit-Band, aus der insbesondere Gitarrenlegende Snowy White, Gitarrist/Sänger Doyle Bramhall II, Drummer Graham Broad, Multiinstrumentalist Jon Carin und die drei exzellenten Backing-Sängerinnen herausragen.

Zur Setlist gehören zeitlose Floyd-Klassiker wie "Another Brick In The Wall", "Mother", "Time", "Money", "Eclipse", "Wish You Were Here", "Shine On You Crazy Diamond", "Set The Controls For The Heart Of The Sun", "Welcome To The Machine" und "Comfortably Numb", aber auch vereinzelte Waters-Solo-Songs wie "Perfect Sense" oder "The Bravery Of Being Out Of Range". Viele Tracks sind für die große Besetzung neu arrangiert worden, was nicht allen Nummern zum Vorteil gereicht, unterm Strich aber ein sehr unterhaltsames, vielseitiges Programm ergibt, dem auch beinharte Floyd-Fans noch einige neue, interessante Fassetten abgewinnen können. --Michael Rensen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gernot Von Natzmer am 2. September 2006
Format: DVD
Aufgrund der unlängst veröffentlichen Pink Floyd Pulse DVD, der abgelaufenen Tour von David Gilmour sowie den Roger Waters Konzerten drängt sich ein Vergleich hier unmittelbar auf. De facto existieren 2 Versionen von Pink Floyd: through the eyes of David Gilmour und through the eyes of Roger Waters. Der Eine hat die Namensrechte an Pink Floyd, der Andere nicht. Die auf In The Flesh geboten Pink Floyd Klassiker werden im direkten Vergleich ein Stück kantiger vorgetragen. Das liegt zum einen Waters Stimme als auch am Schlagzeuger Graham Broad, der kommt im Gegensatz zu Nick Mason härter aber auch exakter rüber. Pink Floyd und Roger Waters beschäftigen z.T. die gleichen Gastmusiker: so spielt Jon Carin Keyboards sowohl auf Pulse als auch auf In the Flesh, bei den Konzerten war das übrigens auch so. Der wesentliche Unterschied von Roger Water's Version von Pink Floyd sind -abgesehen davon, dass Dogs und Set The Control dabei sind- natürlich die eigenen Stücke Pros und Cons, Perfect Sense, Bravery Of Being Out Of Range, It's A Miracle und Amused to Death. Diese werden homogen in die Songfolge von Dark Side Of The Moon Highlights eingebettet und zeigen, wie Pink Floyd aussehen hätten können, wäre Roger Waters dabeigeblieben. Eben Pink Floyd through the eyes of RW. Tonqualität, Bildführung und Bildschnitt dieser DVD sind natürlich über alle Zweifel erhaben und stehen Pulse in nichts nach, wobei bei ITF weniger verschwenderisch mit Licht, Rauch und Laser umgegegangen wird. Fazit: wer Pulse hat braucht auch In The Flesh und freut sich über doppelt Pink Floyd.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mister Beam am 22. April 2002
Format: DVD
Diese DVD hat alles, was man als Pink Floyd Fan braucht. Die Songauswahl ist perfekt, das Beste von Pink Floyd und Roger Waters Soloprojekten.Fast 3 Stunden Livekonzert plus Bonusmaterial, da kann man echt nicht meckern.Die Bildqualität ist dank DVD natürlich fantastisch und der Sound in Dolby 5.1
vom Feinsten. Die Show von Roger Waters ist natürlich nicht so bombastisch angelegt wie ein Konzert von Pink Floyd, aber er hat eine Schar exzellenter Musiker um sich versammelt die ihr Fach beherrschen. Da es keine vergleichbare Live DVD von Pink Floyd gibt, heißt es als Fan zuggreifen,ihr werdet es nicht bereuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Phret am 23. Mai 2002
Format: DVD
Roger Waters hat viel Mist erzählt und auch viel Mist veröffentlicht. Nicht wegzudiskutieren ist aber, dass er mindestens 3 Alben, die zu den größten aller Zeiten zählen, maßgeblich geschrieben hat. Nun hat Roger die Schanuze voll von Krieg mit Gilmour und ist seit 1999 (!) wieder auf Tour. Und anders als beim letzten Versuch 1987 sind die Hallen pickepacke voll und er spielt in Ländern wie Chile oder Indien vor mehreren Zehntausend Menschen. Diese DVD dokumentiert sehr gut ein Konzert des letzten Amerikatourabschnitts. Roger hat eine tolle Band dabei und er selber ist in Topform. Seine Stimme ist erstaunlich gut - der Set eigenwillig. Aber im Ernst: Wer hätte gedacht noch mal "Set the Controls..." live mitzuerleben? Oder dass Waters überhaupt noch mal kommt. Der Set setzt sich aus Blöcken zusammen, Roger spielt immer mehrere Tracks der einzelnen Alben. Im zweiten Teil der show liegt der Schwerpunkt auf seinen teilweise grandiosen Solosongs - wem läuft es nicht bei "Perfect Sense" eiskalt den Rücken runter? Kurzum: Roger ist wieder da und das ist auch gut so.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "maxx1307" am 18. Januar 2005
Format: DVD
ist eigentlich der Titel des ersten Filmerfolgs von Michael Moore.
Diese DVD, werden viele, wenn auch nicht alle, die dabei waren bei einem der Konzerte dieser Tour, ins Wohnzimmer holen. Das ist ganz sicher.
Alle, die nicht dabei sein konnten, sollten das erst recht tun!
Ich kann mich erinnern, als "Another Brick In The Wall" von unserer Schulband gespielt, uns bei einer Schulveranstaltung buchstäblich von den Sesseln riss! Es wäre damals jedem, der die Musik von Pink Floyd mag, so ergangen. Der grösste kommerzielle Erfolg der Band löste mit dieser Hymne einen Siegeszug rundum die ganze Welt aus.
Diese DVD hätte es sich genauso verdient weltweit Anereknnung zu finden!
Gewaltiger Sound, super Kameraführung, spitzen Band, tolle Stimmung, insgesamt eine überaus gewaltige Performance, die man sich mit diesem Medium nach Hause holen kann, auch, wenn man eben nicht dabei sein konnte bei einem der Gigs von mehr als nur "go(o)d old" Roger. Seine Ausstrahlung verleiht der gesamten Inszenierung den gewissen Touch, den letzte Pink Floyd Konzerte nicht immer vermitteln konnten.
Also ist diese DVD in jeder Hinsicht ein MUSS für alle Fans der Musik von Pink Floyd und CO!
Übrigens sind auch junge Leute, die die Ära Pink Floyd nicht miterleben konnten, begeistert von den Attributen, die ich oben erwähnt habe.....Ebenfalls ein gutes Zeichen würde ich meinen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pollmo am 14. Juli 2003
Format: DVD
Als alter Pink Floyd-Fan war ich skeptisch, was da wohl geboten wird, nachdem David Gilmore PF bravourös weitergeführt hat. Roger Waters konnte m.E. mit The Wall in Berlin auch nicht gerade glänzen.
Aber was er hier fabriziert hat mit diesen Musikern -"VOM FEINSTEN". Hier wurde bewusst auf Bombastik verzichtet, die Musik stand im Vordergrund. Einmalig, und allein schon deshalb ein absolutes MUSS, die ganz alten Sachen. Hierbei am besten für mich "PIGS ON THE WING".
Ich bedaure heute zu tiefst, nich auf einem seiner Konzerte gewesen zu sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden