Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Roger Corman Box (Der Rabe / Das Pendel des Todes / Die Verfluchten - Der Untergang des Hauses Usher) (3 DVDs)

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Vincent Price, Peter Lorre, Boris Karloff
  • Regisseur(e): Roger Corman
  • Format: Box-Set
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0)
  • Region: Region 2
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003CGTYKQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 150.069 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

EDGAR ALLAN POE ROGER CORMAN BOX 3 DVD BOX 235 min SPRACHE: deutsch/engl. FSK 18 Das Pendel des Todes Mord, Wahnsinn und verbotene Leidenschaft im Spanien des 16. Jahrhunderts. Als Kind musste Don Nicholas Medina miterleben, wie sein grausamer Vater die untreue Mutter lebendig einmauerte. Nun inszeniert seine ebenfalls untreue Frau Elizabeth den eigenen Tod an einer mysteriösen Krankheit, um den von furchtbaren Kindheitserinnerungen gepeinigten Medina entgültig in den Wahnsinn zu treiben. Aber bald keimt in Medina der Verdacht, dass er Opfer einer perfiden Intrige werden soll. Und so nimmt der Schlossherr Vaters Folterkammer wieder in Betrieb... 1961 - Regie: Roger Corman - Darsteller: John Kerr, Vincent Price, Barbara Steel Der Rabe Zauberer Erasmus Craven lebt zurückgezogen und in Trauer um seine vor Jahren verstorbene Frau Lenore. Eines Abends erhält er ungewöhnlichen Besuch von einem sprechenden Raben, der sich als versoffener Kollege Bedlo entpuppt. Von ihm erfährt der unglückliche Craven, dass seine tot geglaubte Lenore sehr lebendig im Schloss des unheimlichen Hexenmeisters Scarabus lebt. Das kann Craven nicht auf sich sitzen lassen und so macht er sich auf den Weg zum Schloss, um seinen Gegner dort zu einem magischen Duell zu fordern. 1963 - Regie: Roger Corman - Darsteller: Boris Karloff, Peter Lorre, Vincent Price Die Verfluchten Philip Winthrop liebt Madeline Usher. Doch deren wahnsinniger Bruder Sir Roderick hält das Geschlecht der Familie Usher für verflucht. Um die Hochzeit zu verhindern, beerdigt er seine Schwester bei lebendigem Leib - und bringt den Untergang des Hauses Usher dabei erst so richtig in Gang. 1960 - Regie: Roger Corman - Darsteller: Mark Damon, Myrna Fahey, Vincent Price

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer anspruchsvollen Horror mag, der auch Sinn hat, wählt die Klassiker mit Vincent Price.
Er ist perfekt in seiner schauspielerischen Leistung als Hauptfigur und in der Umsetzung der Geschichten des Schriftstellers E. A. Poe.

Das Pendel des Todes: Spanien im 16. Jahrhundert: Als Kind war Don Nicholas Medina (V. Price) Zeuge, wie sein Vater die untreue Mutter lebendig einmauerte. Nun stirbt seine Frau Elizabeth (B. Steele) an einer mysteriösen Krankheit. Medina ist dem Wahnsinn nahe. Als auch noch sein misstrauischer Schwager Francis (J. Kerr) in den Gemächern herumschnüffelt, nimmt der Schlossherr Vaters Folterkammer in Betrieb....(und manchmal ist nicht alles so, wie man denkt :-) )

Der Rabe: Zwei Zauberer liefern sich ein magisches Duell. Wer wird die Oberhand behalten: Der Zauberer Craven (V. Price) oder der schurkische Hexenmeister Scarabus (B. Karloff) - und welche Rolle spielt Bedlo (P. Lorre), der stümperhafte Magier? Horror und Humor machen diesen Film zu einem einzigartigen Filmerlebnis...(und natürlich auch die Besetzung)

Die Verfluchten - Der Untergang des Hauses Usher: Roderick Usher (V. Price) ist überzeugt, dass ein Fluch auf seiner Familie lastet, der sich von Generation zu Gereration vererbt. Daher ist er geradezu versessen, die Hochzeit seiner Schwester Madeline unter allen Umständen zu verhindern. Als deren Verlobter im düsteren Schloss der Ushers eintrifft, um die Braut heim zu führen, muss er eine schreckliche Entdeckung machen - dieses Haus ist kein Zuhause - es ist ein Grab!....(oder alles Einbildung???)

Viel Spaß beim gruseln....
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die drei Filme dieser Box sind über fast jeden Zweifel erhaben: Corman adaptiert (recht frei) Poe, in der Hauptrolle stets Price. "Der Rabe" ist dabei, ganz im Gegensatz zu "Das Pendel des Todes" und "Die Verfluchten", deutlich als Horrorkomödie angelegt (und weist mit Price, Karloff und Lorre ein Topbesetzung auf!).
Die drei Filme liegen bei dieser Box auf den DVDs vor, die auch schon ein Weilchen als Einzel-DVDs von MGM zu erwerben sind (die FSK 18-Einstufung ist aus heutiger Perspektive natürlich ein Witz). Weniger schön ist die Verpackung/ Hülle, in dem "Keep Case" sind die drei DVDs einfach schnöde aufeinandergestapelt, was das Entnehmen der einzelnen Filme erschwert. Bei dem vergleichweise bescheidenen Preis dieser Box ist dieses Detail aber ggf. zu verschmerzen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für Geister- und Horrofreunde sind diese alten Klassiker ein muß. Mit herrlichen Schlössern, Kutschen,
Nebel, einer tollen Farbdramaturgie und den exellenten Schauspielern des alten Horrorgenres.
Nachteilig nur die Bewertung des FSK ab 18 Jahren, also Diese könnten ohne weiteres frei ab 16 Jahren
laufen.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Vincent Price und der Horror Film das ist ein wunderbares Aufeinandertreffen. Ein Traum, egal
welcher Film, alle sehr sehenswert. Im Raben ist der wundervolle Peter Lorre dabei, genial wie
immer. Für Freunde des leisen Horrors sehr zu empfehlen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Natürlich, die Filme sind jedem Zweifel erhaben. Zu würdigen ist Roger Corman an dieser Stelle einmal, der immer als Trash- und B-Movie-Filmer verschrien war. Angesichts der Tatsache, dass er beinahe 300 (!!!) Filme gemacht hat und so erstaunlich gute Edgar-Allen-Poe-Vefilmungen herausgekommen sind, zeigt dies sein Können.

Vincent Price ist für mich der wohl beste Schauspieler überhaupt. Aber auch Boris Karloff und Peter Lorre im "Raben" sind sehr amüsant machen einen guten Job.

Technisches:

Die Bildqualität ist top (schließlich sind es 60er-Jahre-Filme!).

Der Sound: autsch!!! Hier bin ich doch arg enttäuscht. Die deutsche Tonspur ist total verhunst! Es klingt als ob jemand ein Rauschunterdrückungsfilter viel zu stark eingestellt hätte. Auch die Dynamik ist nervig. Mal unverständlich leise, dann scheppert es wieder viel zu laut. Hier hätte ein versierter Audio-Ingenieur einiges herausholen können. Schade!

Die englische und die anderen Fremdsprachen klingen besser als die deutsche Tonspur. Ärgerlich.

Deshalb für die Technik zwei Sterne Abzug.... :-(

P.S. Die FSK-Freigabe von 18 (Pendel des Todes) ist aus heutiger Sicht lächerlich! Heute sieht man wesentlich mehr Gewalt in 20.15.-TV-Filmen...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren