Menge:1
EUR 24,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Rock Pop
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 10,64 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Rocky Mountain - Herr der rauhen Berge
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rocky Mountain - Herr der rauhen Berge

8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch Rock Pop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 gebraucht ab EUR 20,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Rocky Mountain - Herr der rauhen Berge + Errol Flynn - Land Der Gottlosen
Preis für beide: EUR 33,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Errol Flynn, Patrice Wymore, Scott Forbes, Guinn Williams, Dick Jones
  • Regisseur(e): William Keighley
  • Komponist: Max Steiner
  • Künstler: Ted McCord, Stanley Jones, William Jacobs, Marjorie Best, Rudi Fehr, Winston Miller
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2008
  • Produktionsjahr: 1950
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001DX9G0I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.462 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Warner Rocky Mountain - Herr der rauhen Berge, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 10.10.08

VideoMarkt

Während des amerikanischen Bürgerkrieges soll Captain Lafe Barstow in Kalifornien Sympathisanten der Südstaaten mobilisieren und so General Lee entlasten. In den Bergen Nevadas kann er mit seinen Männern eine Postkutsche vor einem Indianerüberfall retten. An Bord der Kutsche befindet sich die Verlobte des örtlichen Unionskommandanten, weshalb der einen Trupp zur Suche nach ihr ausschickt. Barstow gelingt es mit einer List, die Unionssoldaten gefangen zu nehmen. Doch schon bald sieht er sich einer Übermacht kriegerischer Schoschonen gegenüber...

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuessmann, Klaus am 18. Oktober 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Man betitelte nach dem Zweiten Weltkrieg eine Vielzahl von Errol-Flynn-Filmen in der Bundesrepublik im Sinne von "Herr der" (sieben Meere/des Wilden Westens/der Silberminen). Deshalb trägt dieser Film "Rocky Mountain" auch den wunderschönen deutschen Titel "Herr der rauhen Berge". Es ist eine kleine, aber großartige Filmproduktion des Warner-Bros.-Regie-Routiniers William Keighley,die in die Kategorie Edel-Western gehört. Hier wird das Thema einer gescheiterten (Bürger-)Kriegs-Mission ethisch überzeugend kombiniert mit der Selbstopferung einer kleinen Gruppe kampferfahrener Könföderierter zugunsten einer Nordstaaten-Lady im aussichtslosen Kampf gegen Indianer. Der Film verfügt über eine konsequente Dramaturgie mit atemberaubenden Schwarz-Weiss-Bildern der rauhen Felsenlandschaft der Rocky Mountains. Wer (wie ich) diesen Film als Zwölfjähriger Ende der 1960er Jahre in der ARD gesehen hat, hat ihn über die Jahrzehnte nicht vergessen, zumal sein tragisch-heroisches Ende in der amerikanischen Filmgeschichte seines gleichen sucht. Erheblichen Anteil an der emotionalen Wirkung des Films hat die meisterhafte Musik des gebürtigen Wieners Max Steiner (1888-1971), die die Handlungen und patriotisch-heroischen Momente des Films musikalisch brilliant unterstützt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Box am 7. Januar 2009
Format: DVD
Dies ist der letzte Western (und einer der letzten besseren Filme) die Errol Flynn vor seinem Star-Abstieg drehte. Da mein Vorredner schon alles wesentliche zu diesem stimmigen und äußert spannenden Film rezensierte, möchte ich hier nur noch anfügen, daß die Hauptdarstellerin Patrice Wymore nach Abschluß der Dreharbeiten die dritte Mrs Errol Flynn (und damit auch seine Witwe) wurde! Flynn befand sich zum Zeitpunkt der Dreharbeiten zu diesem erstklassigen Western (Flynns Rolle war ursprünglich John Wayne zugedacht;glücklicherweise kam dies nicht zustande!) schon auf dem Abstieg seiner Karriere, liefert aber dennoch eine beachtenswerte Leistung ab! Von den acht Flynn-Western (Flynn haßte übrigens Western, obwohl er dafür wie geschaffen schien!) sind nun außer "Goldschmuggel nach Virginia" (1940,einzigartig wegen Darsteller-Trio Errol Flynn-Randolph Scott-Humphrey Bogart) und dem etwas schwächeren "Der Herr der Silberminen" (1948) alle auf DVD erhältlich! Fazit: Einer meiner persönlichen Lieblings-Western und meiner Meinung nach einer der besten Western überhaupt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ulrich Fischer am 15. Januar 2009
Format: DVD
Diesen Film habe ich vor langer Zeit mal im Fernsehen gesehen und damals auf Video aufgenommen, mit einer schrecklichen Qualität. Um so schöner, dass es ihn heute als DVD gibt.
Konföderierte Soldaten opfern sich, um eine Lady aus dem Norden vor den Indianern zu retten. Allein das Ende, als ein Unionssoldat auf dem Berg steht und das Lied Dixie auf der Trompete zu Ehren der in der Schlucht liegenden toten Südstaatler spielt, lässt einen schon schlucken.
Ein schöner Film mit einem tollen Errol Flynn.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Haas am 17. Juli 2011
Format: DVD
Lafe Barstow (Erroll Flynn) und seine Kompanie von Südstaatensoldaten sind 1865 unterwegs in den kaum besiedelten Westen. Dort sollen sie Verstärkung auftreiben, um den Krieg doch noch im Sinne der Konföderierten zu entscheiden. In Kalifornien aber treffen sie nur auf einen wenig vertrauenswürdigen Verbindungsmann. Nach dem Überfall von Indianern auf eine Postkutsche kümmern sich die Soldaten mehr oder weniger begeistert um die, neben dem betont neutralen Kutscher, einzige Überlebende (Patrice Wymore), die natürlich eine Nordstaatlerin ist und unterwegs ist zu ihrem Verlobten, einem hochrangigen Yankee. Da die angriffslustigen Indianer immer noch in der Nähe sind, sitzt die Gruppe auf einem Felsen fest. Mit dem Eintreffen einer Kompanie von Nordstaatensoldaten wird die Situation sowohl in militärischer als auch persönlicher Hinsicht delikat.
ROCKY MOUNTAIN (Warner Bros., 1950) gilt als der letzte Western mit Erroll Flynn. Flynns alter Weggefährte William Keighley übernahm die Regie. Die Geschichte ist relativ dicht und füllt die gerade mal 80 Minuten Filmlaufzeit. Auch wenn in der Dramaturgie die Überraschungen eher selten sind, erfreut es doch, dass die Darsteller ihre Rollen gut spielen und dass die Inszenierung einen soliden Eindruck macht. Ein sehenswerter Film, der noch dazu einen frühen Auftritt von Slim Pickens bietet.
Geboten wird neben dem recht kurzen Film noch einiges auf der DVD: mehrere Kurzfilme von 1944 und 1950, einen Cartoon, einen kurzen stummen Wochenschaubericht aus jener Zeit und den Trailer, an Bonusbeiträgen sind es damit ungefähr 1,5 Stunden Material. Ausserdem gibt es einen Audiokommentar, der verschiedene Hintergründe zum Film offenlegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden