Facebook Twitter Pinterest
Rockt Andere Kölsche Leed... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Rockt Andere Kölsche Leeder (Remastered) Original Recording Remastered, Doppel-CD

4.2 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, Original Recording Remastered, 23. März 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 12,85 EUR 23,40
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 12,85 1 gebraucht ab EUR 23,40

Hinweise und Aktionen


BAP-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Rockt Andere Kölsche Leeder (Remastered)
  • +
  • Für Usszeschnigge (Remastered)
  • +
  • Vun Drinne Noh Drusse (Remaster)
Gesamtpreis: EUR 54,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. März 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Original Recording Remastered
  • Label: EMI (Universal Music)
  • ASIN: B000EHRXOK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.442 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Das Große Schu-Bi-Du
  2. Stelll Dir Vüür
  3. Sinnflut
  4. Liebesleed
  5. Et Neuste Testament
  6. Neppes, Ihrefeld Und Kreuzberg
  7. Alptraum Eines Oppurtunisten
  8. Hang On Sloopy
  9. Wahnsinn (Remastered 2006)

Disk: 2

  1. Chauvi Rock (Single Version)
  2. Neuleed (Proberaum Version 1980)
  3. Aachterbahn (Proberaum Version 1977)
  4. Neppes, Ihrefeld Und Kreuzberg (Akkustik Version 1978)
  5. Jraaduss (Akkustik Version 1978)
  6. Liebesleed (Live, 1983)
  7. Stell Dir Vüür (Live, "Rockpalast", Essen 1986)
  8. Wahnsinn
  9. Et Letzte Leed (Live, 1983)
  10. Neppes, Ihrefeld Und Kreuzberg (Akustik Version 1978) (Live)
  11. Einleitung Zu Dem Track 'Jraaduss'
  12. Jraaduss (Akustik Version 1978) (Live)
  13. Einleitung Zu Dem Track 'Medley (Hurricane / Stell Dir Vüür)'
  14. Medley [Hurricane / Stell Dir Vüür (Live Köln 2006)]
  15. Et Letzte Leed (Live - Tonfilm Tour 1999)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die Band BAP tourte schon einige Jahre durch und um Köln herum durch alle möglichen Kneipen und Sääle, bis sich endlich die einmalige Gelegenheit bot, durch die Firma Eigelstein, ein eigenes Album zu prodozieren.
Für die Kürze der Zeit - man hatte nur eine Woche Zeit für die Aufnahmen - und das sehr geringe Budget entstand eine sehr abwechslungsreiche Platte, die textlich sofort die Genialität von Niedecken zeigt. In Stücken wie Liebesleed; Neppes, Ihrefeld un Kreuzberg (Kritik am Umgang mit Gastarbeitern v.a. Türken); Sinnflut (Kritik an "Würdenträger, Staat und Kirche und Finanziers" Auszug aus Text); Stell Dir Vüür (origineller Song gegen das Kreiswehrersatzamt) und Et neueste Testament (Die Bibel mal etwas anders). Toll sind auch die beiden Cover-Songs, die sich mit kölschen Texten über die Travolta-Disco Welle (Hang On Sloopy von den McCoys) und einige Szenelokale (Wahnsinn von Wild Thing) lustig machen. Musikalisch gesehen kann die Platte dagegen nicht mit den Nachfolgern mithalten, weil die Musiker dazu noch fehlten. Effendi Büchel (Keyboards), Major Heuser (Gitarre) und Steve Borg (Bass) kamen alle erst ab "Affjetaut" bzw Büchel "Für Usszeschnigge" dazu.

Interessant ist auch das Cover des Albums, welches aus der Not gedrungen entstand und trotzdem originell ist. Durch das geringe Budget war es zu teuer ein Farbcover zu drucken und so wurden die Exemplare mit einer Postkarte versehen die den Kölner Dom darstellt.

Alles in allem ist es ein Klasse Debüt-Album, was trotz der Umstände hörenswert ist, und für jeden echten BAP-Fan ein muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die erste BAP-Scheibe hat ihre Höhen und Tiefen. Die Texte sind spitz und witziger als später, in Einzelfällen aber auch 'mal platt. Ein verkrachter Kunststudent mit Provinzplatt und Südstadt-Erdung sollte damit seinen Aufstieg machen.
Rasch eingespielt, sind die Songs aber musikalisch gut - der Major und andere Kernmusiker sollten da freilich erst noch dazu stoßen. Lieber mit den Achtziger-CDs beginnen und dann dies, aber unbedingt anhören!

Zur Ausgabe nun: Die Remasterei ist ok, das Interview ist aus Copyrightgründen mittlerweile weiterem Füllmaterial auf CD 2 gewichen. Darauf kannibalisiert man generell die bess demnähx und gräbt daneben ungehobene interessante, doch auch einmal gruselig schlechte Gitarrenmusik aus dem Proberaum aus.

Gravierender ist das Beiheft. Wo ist der komplette Erläuterungs-Text, wo sind die Texte, wo eine Ahnung vom sonstigen künstlerischen Austoben? Warum keine echte Mini-Postkarte als Gag? Wenigstens hat man Wolfgang Niedecken(')s Deppenapostroph auf dem Cover originalgetreu belassen. :-)

Vier Sterne summa summarum
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von SR am 20. Januar 2016
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
.... als "Wolfgang Niedecken's Bap" noch kölsche Lieder rockten. Sonderlich rockig ist die Scheibe nicht, aber sie hatte Esprit.

Dass der "Major" noch kein Teil der Band war, hört man dem Album an, es dürfte bis ins Jahr 2016 hinein das einzige "Bap" Album sein, welches musikalisch klar von Wolfgang Niedecken dominiert wurde. Bei allen Alben zwischen Affjetaut und Halw su wild gab es einen musikalischen Gegenpart in der Band. Erst vorrangig Klaus Heuser, später Helmut Krumminga. Hier tobte sich Niedeggen noch mehr oder weniger allein aus.

Ein großer Komponist war er - natürlich - auch in der musikalischen Anfangszeit nicht, aber die Texte suchten schon früh ihresgleichen. Der Albtraum eines Opportunisten ist musikalisch ebensowenig eine nähere Betrachtung wert, wie beispielsweise das große Schu-Bi-Du oder die Sinnflut. Textlich allerdings, hatten die Stücke es in sich. Die komplexen, etwas surrealen Geschichten, die Niedeggen teilweise auf diesem Album erzählt, sind grandios.

Vermutlich sollte man Bap bereits gut kennen und einen Großteil ihres Programms mögen, damit man mit dieser Scheibe warm werden kann - aber sofern das zutrifft, ist sie den Kauf ohne Zweifel wert. Das Remaster ist ausgesprochen gut gelungen, die Klangqualität gemessen an der eher einfachen Produktion gut bis sehr gut.

Die Bonus-CD ist, wie bei dem ganzen Remaster-Katalog, das i-Tüpfelchen und zumindest für mich der Grund, die ganzen Remaster komplett zu kaufen (nur die "Aff un zo" ist remastered kaum zu bekommen, aber das ist ein anderes Thema). Die Bonus CD beinhaltet in der mir vorliegenden Version die 9 Titel, die hier als CD2 aufgeführt sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Achim Roehl am 4. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Aber schon gut-was danach kam war um Klassen besser-ein Muss für jeden Bap Fan,gerade in der remastered <Version.Darf in keiner Sammlung fehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Recht erfrischend ist das, was Herr Niedecken und Kumpels so in ihrer Anfangszeit getrieben haben. Mir macht es Spass. Wer allerdings ausgefeilte Arrangements wie in der jüngeren Vergangenheit erwartet, wird hier enttäuscht sein.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren