wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Februar 2015
Gnadenloser Actionfilm aus den 80ern mit einprägsamen Einzeilern und expliziter Gewaltdarstellung.

Officer Alex J. Murphy (Peter Weller) wird bei einem Einsatz von einer Straßengang in Einzelteile geschoßen. OmniCorp nimmt sich seinen nicht ganz toten Körper an und entwickelt aus ihm den Robocop. Dieser soll im Detroit der Zukunft für Recht und Ordnung sorgen. Obwohl Murphy als Maschine geschaffen wurde, so beginnt er sich an sein Leben zu erinnern. Dies lässt ihn im Verlaufe des Filmes wieder menschlicher werden. Doch ebenfalls beginnt er seine Peiniger zu suchen um Rache an ihnen zu nehmen. "Tod oder lebendig. Du kommst mit mir!" ist der Leitspruch dieses Filmes, doch Festnahmen werden kaum gemacht.

Der Film gilt als Klassiker und auch nach knapp 20 Jahren, hält dieses Werk immer noch dem Vergleich zu neueren Produktionen Stand. Auch wenn die Effekte hie und da veraltet sind, so macht dies das hervorragende Tempo des Filmes und die gute Inszenierung dies wieder wett.
Es handelt sich hier um die ungeschnittene Version. Die Blu-Ray hat ein super Bild, nicht nur für das Alter des Filmes. Zum Ton des Filmes kann aufgrund mangelnder Anlage nichts sagen. Die Extras sind ausführlich und runden den exzellent aufbereiteten Film ab.
11 Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2005
"Robocop" ist ein absolut genialer Film, der allerdings auch sehr hart ist. Er verdient als Film 5 Sterne - ganz klar. Er ist jedoch im Original frei ab 18 Jahren und indiziert, also nur "unter der Ladentheke zu beziehen" - so ist das leider in Deutschland! In der ungeschnittenen Fassung als "Special Edition" geht der Film 98 Minuten, d.h. 20 Minuten länger!!! Man kann sich gar nicht vorstellen, was man da so alles rausgeschnitten hat... Fragt lieber beim Händler eures Vertrauens nach und erkundigt euch, ob die Special Edition von MGM aus dem Jahr 2002 noch zu beziehen ist. Es lohnt sich. Aber diese verstümmelte FSK 16-Version sollte auf keinen Fall gekauft werden!

NACHTRAG VOM 23.02.2014:

Da amazon ja immer noch alle Renzension, die auch andere DVD- und Blu-ray-Ausgaben betreffen, in einen großen "Pott" wirft, steht meine Renzension von 2005 für die gekürzte DVD-Ausgabe (FSK 16) leider bei der nun erschienenen ungekürzten Blu-ray-Ausgabe von 2014 (FSK 18).
DAMALS - also VOR fast NEUN JAHREN (!!!) stand der Film noch auf dem Index und musste daher für eine FSK-16-Freigabe dermaßen gekürzt werden.

Bitte daher meine Renzension für die jetzt erschienene Blu-ray-Version NICHT BEACHTEN!!!
44 Kommentare132 von 169 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Sehr lange musste man auf diesen Kultfilm warten, jetzt kämpft der stählerne Polizist gegen das Verbrechen auf einer sehr guten Blu Ray.

Zum Film: Detroit in naher Zukunft, die Kriminalitätsrate ist drastisch gestiegen. Um Herr der Lage zu werden, hat der Konzern OCP einen Super-Polizisten in Form einer Maschine konstruiert, der weder essen noch schlafen muss. Doch schon die erste Demonstration dieser Maschine endet für einen Angestellten der Firma blutig und tödlich. Morton (Miguel Ferrer) ein weiterer Mitarbeiter hat eigene Pläne in der Angelegenheit. Als der Cop Alex Murphy (Peter Weller) von der brutalen und skrupellosen Bande von Lawrence Bodicker (Kurtwood Smith) brutal ermordert wird, schlägt für Morton und sein Techniker-Team die Stunde. Sie kombinieren Murphy's noch lebende Überreste mit Maschinenteilen: Robocop ist geboren! Innerlich ein halber Mensch, äußerlich eine Maschine versieht "Robocop" seinen Dienst. Doch Murphy's Erinnerung kommt bald wieder und er beginnt einen gezielten Vergeltungsfeldzug gegen seine Peiniger...

Was diese 4K-Remasterung betrifft, geht aus den Angaben der BD-Hülle nichts hervor, das hier wirklich mit dem 4K-System restauriert wurde. Aber trotzdem ist die Restaurierung rundum gelungen. Und der Film wird hier im ungekürzten Director's Cut angeboten.

Zum Bild: Die Blu ray präsentiert den Film im Format 1.85:1 und das Bild ist von Anfang an ausgezeichnet. Die Schärfe ist durchgehend auf einem sehr guten Niveau. Gesichter der Schauspieler, die Kostüme, Autos, Gebäude, alles gestochen scharf. Und so manche Panorama-Aufnahme präsentiert sich richtig plastisch, und die Detailzeichnung ist grandios. Filmkorn ist ständig präsent und wird jederzeit - ohne zu stören - sehr gut wieder gegeben. Also hier wurde nichts durch irgendwelche Rauschfilter "glattgebügelt". Schwarzwert und Kontrast geben auch keinen Anlass zu Kritik. Farben präsentieren sich ebenfalls satt und kräftig. Ein sehr gutes HD-Bild also!! So gut wie hier, war der Film sicher noch nier zu sehen!!

Zu den Tonformaten: Englisch in DTS HD Master Audio 5.1, Deutsch, Französisch in 5.1 u.a.

Das Bonusmaterial ist auch großartig: Neben ein paar ausführlichen Making Of's gibt es Audiokommentare vom Regisseur und vom Drehbuchautor, Entfallene Szenen, Ein Vergleich Detroid damals und Heute, Spezialeffekte Damals und heute, u.v.m.

Was den FSK-Flatschen angeht, gibt es ein Wendecover mit den Original-Kinoplakat

Von mir eine absolute Kaufempfehlung!!!
22 Kommentare25 von 32 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
In einer nahen Zukunft wurden in den USA die Polizei outgesoucred und das Privatunternehmen OCP übernimmt u.a. die Sicherheit der Stadt Detroit. Die menschliche Polizei ist überfordert und die Firma zieht in Erwägung Roboter einzusetzen. Eine Vorführung wird zum Desaster und die Idee für einen Cyborg wird favorisiert. Ein schwer verletzter Polizist wird mit modernsten technischen Geräten versehen und wieder auf die Straße geschickt.

Die futuristische Geschichte wird spannend erzählt. Dialoge und schlüssige Handlungen feilen an den Profilen der Protagonisten und bringen kantige Charakteren zutage. Überraschende Ereignisse sorgen für Aufmerksamkeit. Gut ausgestattete Szenenbilder mit wohldosierte Action generieren Atmosphäre. Regie und Schauspielern ist ein überdurchschnittlich guter Science Fiktion Film gelungen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2014
Welch ein enormer Erguss Schwachsinns allererster Güte sich hier ein Steeldichein gibt. Lauter Halbwissen, nur ganz wenig Fundiertes... mir wird ganz anders.

Richtig ist: "RoboCop" wurde in 1.66:1 gedreht. Natürlich zeigt dieser Bildauschnitt oben und unten etwas mehr Bild. 1.66:1 wird auf einem 4:3-TV nicht als "Vollbild" dargestellt, sondern erzeugt schmale, aber deutlich sichtbare Balken oben und unten. Auf einem klassischen 16:9-TV, der das Bildformat 1.78:1 bildschirmfüllend zeigt, sind die Balken dann links und rechts zu sehen.
Durch die 1.85:1-Maskierung wird oben und unten Material unkenntlich - das ist Fakt. Sehr schön wurde hier bereits dargelegt, dass Maskierungen oftmals ihren guten Grund haben. Dieser kann darin liegen, dass zum Beispiel Requisite oder Mikrofone (referenzartig bei dem Film "Sleepaway Camp" zu bestaunen, bei dem man durch das Open Matte plötzlich sieht, dass eine gezeigte Küche eigentlich gar keine ist, sondern ein durch Holzbalken getragenes Stück Set - ein Umstand, der so mit Sicherheit nicht sein sollte) unkenntlich gemacht werden, in diesem Falle aber haben sich Regisseur und Kamermann auf dieses sehr schöne Format geeinigt und somit ist es das offizielle und richtige.

Die Neuauflage von "RoboCop" wird aufgrund des verwendendeten neuen Masters trotz identischen Bildformates mehr Bild zeigen, als es die Blu-Ray-Erstauflage getan hat. Sehr schön kann man dies auf der fantastischen US-amerikanischen Blu-Ray-Review-Page "blu-ray.com" nachvollziehen, die sich die Mühe gemacht hat, Screenshots anzufertigen, die von beiden Releases - also dem neuen, das in den Staaten und in meinem Player bereits vorliegt, wie auch dem alten - zeitidentische Bilder zeigen. Ich habe keine Ahnung, wann in all den Jahren zwischen Entstehung des Filmes und dem Zeitpunkt, als der Master zur Blu-Erst-VÖ "RoboCops" gezogen wurde, das Bild ein leichtes Zoom-In erfuhr, aber die auf der Page gezeigten Bilder sprechen eine deutliche Sprache.

"RoboCop" wird in Deutschland, wie es seit seinem DVD-Erstrelease vor etlichen Jahren war, in seiner ursprünglichen Director's-Cut-Fassung auf Blu Ray erscheinen. Leider wird die ursprüngliche R-Rated-Fassung nicht mehr mit an Bord sein. Ein vielleicht kleiner Wermutstropfen, aber auf der alten DVD konnte man eben noch zwischen den Fassungen wählen, was einem Fan wie mir ein Gefühl von "Vollständigkeit" gab. Wie auch immer: "RoboCop" ist hier komplett ungeschnitten, die FSK 18 basiert auf einer kürzlichen De-Indizierung und darauf gefolgter Neuprüfung.

Der Ton der Neuauflage ist ebenfalls enorm verbessert, eine deutlich gesteigerte Dynamik sowie die erbetene Tonhöhenanpassung wurden versprochen und umgesetzt.

Kurzum: die Blu-Ray-Neuauflage dieses Ausnahmeklassikers wird auch in Deutschland ein Muss für jeden echten Fan und Sammler darstellen. Der angekündigte deutsche Startpreis (um die 15,- Euro) ist im Vergleich zu dem der technisch identischen und ebenfalls mit deutschem Ton ausgestatteten US-VÖ (welche ich besitze), der gerade mal bei knapp 6,50 Euro liegt, recht hoch. Da aber der wirklich maximale Aufwand betrieben und "RoboCop" referenzwürdig aufpoliert wurde, geht der Preis vollkommen in Ordnung.

Zu den guten Ton- und den fast schon abartig guten Bildwerten gesellt sich ein Haufen neuer, wirklich nennenswerter Bonusfeatures.

YOUR MOVE, CREEP, GO BUY THIS BLU RAY!
2626 Kommentare65 von 85 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Das Produkt "RoboCop (Director's Cut) [Blu-ray]" mit Spieldauer: 103 Minuten ist, meiner persönlichen Einschätzung nach, NICHT geschnitten!
Es ist alles zu sehen! Alex Murphy wird sehr, wirklich sehr sehr lange getötet. Hätte ich in meinen langen Lebensjahren nicht schon sehr viel gesehen, dann wäre ich jetzt traumatisiert! Säureopfer sehr lange zu sehen. RoboCop verteidigt sich mit Daten-Spitze. Und halt die üblichen Schussopfer ...
Ich kenne beide Versionen, die Geschnittene und die Ungeschnittene. Und ein ungeschnittener Robocop auf Blu-Ray zu diesem Hammer Preis (unter 10) bedeutet nur eines: KAUFEN! KAUFEN! KAUFEN! Und zwar schnell!
Ich hab's getan! Bevor's ausverkauft ist!
Das Bild ist für mich sehr gut, bin aber mit VHS aufgewachsen.
Viel Bonusmaterial für wenig Geld.
0Kommentar7 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2014
Über den Film an sich muss man keine Worte verlieren.

Auf der Blu-Ray befindet sich der "Unrated Director's Cut", welcher meiner alten "Criterion" DVD entspricht. Das Bild ist sehr scharf, wenn man das Alter des Films bedenkt. Auch der Ton (habe nur die englische Fassung gesehen) war 1A.
Auch das Bonusmaterial ist umfangreich.

Um es kurz zu machen. Wer den Film liebt, die "Uncut"- Version in top Qualität besitzen will, sollte bei dem Preis zuschlagen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Leider wird das aktuelle Steelbook bzw der neu Restaurierte Film hier durch viele vorgänger Revisionen (2005) schlecht gemacht, eben weil sie nicht mehr Aktuell sind. Vergleicht man die Revisionen mit dem normalen Film ( ohne Steelbook ) merkt man hier wird alles durcheinander geschmissen ;(
55 Kommentare20 von 26 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Diese restaurierte Fassung von Robocop ist fast Perfekt und weist eigentlich nur verständliche Schwächen bei den Effektshots auf (ähnlich wie bei The Terminator oder Total Recall).
Perfekte schärfe die sehr feine Details wiedergibt und vor allem eine intakte Kornstruktur der Originalelemente verleihen diesem HD-Master einen sehr willkommen groben filmischen Charakter.
Der einzige Kritikpunkt meinerseits wären die UNRATED-Segmente. Warum das Originalnegativ dieser Teile des Films es nicht in den 4K -Restaurationsprozess geschafft hat ist mir schleierhaft. Offenbar sind die Negativschnipsel nicht mehr auffindbar oder vernichtet. Die Qualität dieser Teile ist auf jeden Fall um 1 bis 2 Generationen schlechter als das Originalnegativ und macht die betroffenen Szenen etwas uneben und jumpy.
Ich bin trotzdem sehr dankbar für die neue Fassung und wünschte mehr Film würden in dieser Qualität restauriert werden (z.B. T2 oder The Predator)
11 Kommentar16 von 21 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Finde das Bild für einen knapp 27 Jahren alten Film hervorragend. Habe die erste Auflage des Films auf Blu-ray gesehen-und die war schon recht ordentlich. Vielleicht ein etwas zu weiches Bild. Bei dieser hier ist Schärfe, Kontrast optimal umgesetzt. Wer dieses Bild für schlecht empfindet, hat entweder eine Anlage vom Supermarkt oder schlechte Augen. Ps Wann bekommt Amazon es endlich hin, Bewertungen nur für dieses Produkt anzuzeigen das ich angeklickt habe. Wenn ich eine Blu-ray kaufen will, möchte ich keine Kundenstimmen von DVD oder VHS angezeigt bekommen. MfG
0Kommentar13 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen