In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Robinson Crusoe auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.
Dieser Titel ist derzeit nicht zum Kauf erhältlich
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Robinson Crusoe
 
 

Robinson Crusoe [Kindle Edition]

Daniel Defoe , unknown unknown
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)

Preisinformationen nicht verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 7,50  
Taschenbuch EUR 9,90  
Hörkassette --  
Stoffbilderbuch --  
Kindle eBooks
Über 1,5 Millionen weitere eBooks im Kindle-Shop
Entdecken Sie eine große Auswahl an Kindle eBooks, viele Bestseller und aktuelle Neuheiten, englische und internationale eBooks sowie Zeitungen & Zeitschriften im Kindle-Shop. Einfach stöbern, drahtlos herunterladen und in weniger als 60 Sekunden mit dem Lesen beginnen. Hier stöbern

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Rezension

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)

Robinson Crusoe
OT The Life and Strange Surprising Adventures of Robinson Crusoe, of York, Mariner. Written by himselfOA 1719 DE 1720 Form Roman Epoche Klassizismus
Das Leben und die seltsamen Abenteuer des Robinson Crusoe, eines Seemanns aus York gehört zu den großen Romanen der Weltliteratur und ist gleichermaßen ein beliebtes Jugendbuch. Daniel Defoe vereint unterschiedliche Formen zeitgenössischer Literatur wie Robinsonade, Abenteuerroman, Reisebericht, Utopie, Bekehrungsliteratur und Seelentagebuch zu einem neuen Ganzen. Angeblich nur der Herausgeber des Werks erhebt Defoe im Vorwort Anspruch auf Authentizität des Geschilderten und grenzt den Roman explizit zu der bis dato üblichen Form der fiktiven Romanze ab. Die Authentizitätsfiktion entwickelte sich seitdem zum entscheidenden Merkmal des Romans.
Entstehung: Defoe griff z. T. auf zeitgenössische Quellen zurück, u. a. auf die Erlebnisse des Matrosen Alexander Selkirk und einen Bericht von Robert Knox. Selkirk hatte jahrelang auf der Pazifikinsel Juan Fernandez gelebt, bevor er 1709 von Kapitän Woodes Rogers gerettet wurde, Knox hatte 19 Jahre auf Ceylon in Gefangenschaft verbracht und 1681 einen Bericht über seine Erfahrungen veröffentlicht.
Inhalt: Der fiktive Erzähler Robinson Crusoe schildert seine Reiseerlebnisse aus der Retrospektive. Robinson, Sohn eines Kaufmanns aus York, der gegen den Willen der Eltern zur See fährt, besteht dort einige Abenteuer und wird nach einem Schiffbruch als einziger Überlebender auf eine einsame Insel verschlagen. Detailliert schildert er, wie er sich mühsam auf der Insel einrichtet und sich nach und nach seine eigene »Zivilisation« schafft. Sein Überleben sichert sich Robinson durch Ausdauer, Geschicklichkeit und Beobachtungsgabe, jedoch auch durch ein neu gewonnenes Gottvertrauen. Eines Tages rettet er einem Eingeborenen das Leben, nennt ihn Freitag, erzieht ihn zu einem Diener und bekehrt ihn zum Christentum. Nach über 28 Jahren wird Robinson von einem englischen Kapitän gerettet und nimmt Freitag nach England mit.
Wirkung: Der Roman lässt in seiner Vielschichtigkeit unterschiedliche Deutungsschwerpunkte zu, was die Rezeptionsgeschichte des Werks zeigt. Als Robinsonade grenzt sich Robinson Crusoe von seinen Vorgängern ab, weil Crusoe auf seiner Insel keine alternative Lebensform entwickelt, sondern die europäische Zivilisation nachzubauen versucht. Indem er auch den Eingeborenen Freitag dem zivilisatorisch-europäischen Ideal unterwirft, wird das für die Zeitgenossen aktuelle Thema des Kolonialismus zu einem wichtigen Aspekt des Romans.
Das Werk kann auch als Utopie vom einfachen Leben gelesen werden. Der sich zunehmend arbeitsteilig entwickelnden Gesellschaft des frühkapitalistischen England tritt Robinson als Universaltalent entgegen, das auf seiner Insel für Geld keine Verwendung hat. Die Zielstrebigkeit, mit der sich Robinson die Insel aneignet, und sein Pragmatismus lassen ihn andererseits als Homo oeconomicus erscheinen, den Prototyp des aufstrebenden Unternehmers und Kolonisators des 18. Jahrhunderts.
Die Ähnlichkeit mit einem puritanischen Seelentagebuch (spiritual autobiography) lässt auch eine religiöse Interpretation des Werks zu. Robinson führt ein Inseltagebuch, in dem er auf der Suche nach dem Sinn seines Schicksals seine Bekehrung zum Glauben schildert. Nicht zuletzt führt Robinson Crusoe als zentrales Thema vor Augen, dass der Mensch mithilfe von Gottvertrauen, Ausdauer, Tat- und Willenskraft Widerstände der Natur überwinden kann.
Autoren wie der Pädagoge Joachim Heinrich Campe (1746–1818), Jules R Verne, Robert Louis R Stevenson und der Schweizer Johann David Wyss (1743–1818) ließen sich von Robinson Crusoe inspirieren. Das Werk erfuhr zahlreiche Nachahmungen, ebenso entwickelten sich die sog. Robinsonaden, von denen Die Insel Felsenburg (1731–43) von Johann Gottfried R Schnabel am bekanntesten ist. Defoe schrieb mit Die weiteren Abenteuer des Robinson Crusoe (1719) und Ernstliche und wichtige Betrachtungen des Robinson Crusoe, welche er bei den erstaunungsvollen Begebenheiten seines Lebens gemacht hat (1720) zwei Fortsetzungen des Romans. Die erste beschreibt Robinsons Rückkehr auf die Insel, in der zweiten, weitgehend unbekannten Forstsetzung setzt Defoe die Inselerfahrungen des Robinson in gleichnishaften Bezug zu seinem eigenen Leben. K. F.

Kurzbeschreibung

E-Book based upon: [Defoe, Daniel]: Der vollständige Robinson Crusoe. Neu nach dem Englischen bearbeitet, 2 Bände, Constanz: W. Wallis, 1829.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 621 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 394 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Contumax GmbH & Co. KG (13. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0042RUN2W
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungekürzter Klassiker für Jung und Alt 29. Dezember 2011
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Robinson Crusoe kennt Jeder, haben Viele gelesen - aber die Meisten nur die stark gekürzten Kinder- und Jugenbuch-Editionen, mit seinen ca. 250 Seiten. Hier liegt mit der Kindle eBook-Edition eine ungekürzte Fassung vor (ca. 700 Seiten), also eine kleine Rarität und das noch geschenkt.

Die Übersetzung dürfte entsprechend der Schreibweise und Rechtschreibung ca. 150 Jahre alt sein und liest sich trotzdem angenehm und flüssig. Da ist manches Kochbuch, das 50 Jahre jünger ist, schwieriger zu lesen.

Ich kann dieses eBook jedem Kindle-Nutzer wärmstens empfehlen und es bekommt von mir *****
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gelungene Zusammenfassung 1. September 2002
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch fasst den Klassiker Robinson Crusoe für Kinder sehr schön zusammen und bietet ihnen auch einige Hintergrundinformationen ,wie zum Beispiel über die Eroberung der Neuen Welt. Es ist auch zu empfehlen dieses Buch zuerst zu lesen und danach die Originalausgabe. Für Erwachsene ist die Fassung etwas zu stark gegürzt und bietet lediglich einen guten Überblick über die Geschichte. Das Buch ist reich bebildert
Im Großen und Ganzen ein für Kinder spannendes und lehrreiches Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kostenloser Text in Rohform 24. Oktober 2011
Von Matthias
Format:Kindle Edition
Eine der Übersetzungen von Robinson Crusoe, den wohl jeder kennt, weshalb ich hier wohl nichts inhaltliches schreiben werde. Man muss aber dazu sagen, dass es nicht die aktuellste Übersetzung ist, was den beiden jungen Leuten über mir wohl als "Rechtschreibfehler" aufgestoßen ist. So liest sich dann auch das Buch selber, da auch Formulierungen verwendet werden, die heutzutage wohl eher out sind.
3 der vier Sterne bekommt das Buch von mir schon, weil es kostenlos ist. Einen weiteren weil ich die Geschichte sehr mag - den Abzug bekommt das Buch aber durch die schlechte Portierung ohne Inhaltsverzeichnis zum Beispiel.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ab 10 Jahren, aber nicht für deutlich Ältere. 15. Dezember 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Bezogen auf die gebundene Version des Loewe-Verlags.
Wenn. Man. So. Schreibt. Macht. Das. Gehirn. Pausen. So ähnlich habe ich mich gefühlt, als ich nach einigen Jahren dieses Buch wieder in die Hand genommen habe. Ja, für Kinder mag das einfacher zu lesen sein, aber ich fand es echt anstrengend. Im Vergleich zum Original wurden fast alle Sätze intensiv zerhackt in kurze Fetzen - und gerade im dem Alter ("ab 10 Jahren") lernt man auch in der Schule das Verbinden von Sätzen. Manche (in dem Alter) schwierige Vokabeln wurden dagegen beibehalten, wobei die meisten zum Glück hinten im Buch in einem Verzeichnis mit Erklärungen aufgelistet sind.
Für Kinder ist die Version "natürlich" gekürzt - so fehlen Stellen, die langwierig (z.B. der Anfang, vor dem Erreichen der Insel) oder einfach nicht so für Kinder geeignet sind, wie beispielsweise, wenn er im Original über Rum und Tabak redet, was hier auf ein Minimum reduziert wird.
Für positiv halte ich die Einteilung in insgesamt 34 Kapitel mit aussagekräftigen Überschriften, welche es im Original nicht gibt, die aber für einen besseren Überblick sorgen und einen die Textstellen auch ohne Lesezeichen schnell wieder finden lassen.
Die Bilder sind nicht gerade künstlerisch anspruchsvoll, geben aber die Möglichkeit, eine kurze Pause einzulegen und das eben Gelesene darin wieder zu finden und dadurch besser zu verarbeiten - wobei manche Bilder zu früh zu sehen sind, wenn der Text diese Stelle noch nicht erreicht hat.

Die Verarbeitung des Buches ist gut - es ist stabil und die Seiten sind fest, sodass ein Auseinanderfallen nicht zu erwarten ist. Die Schrift ist recht groß und leicht zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reif für die Insel 30. Juni 2004
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Wenn man den Namen "Robinson Crusoe" hört, haben die meisten Menschen wohl die gleiche Vorstellung: ein verschollener, bärtiger Mann, der mit einem Zottelfell über eine einsame Insel tapst und dessen einziger Vertrauter den kuriosen Namen "Freitag" trägt. Das allein zeigt schon, wie stark der Mythos Robinson auf uns gewirkt hat - sogar ein beliebter Ferienclub wurde nach ihm benannt. Doch die Geschichte Robinson Crusoes, die Daniel Defoe 1719 anonym veröffentlichte (weil er vorgab, Robinson hätte sie selbst geschrieben), handelt keinesfalls vom süßen Nichtstun, sondern im Gegenteil von harter Arbeit. Defoe zeigt in seinem quasi journalistisch verfassten Roman, wie ein Mann nach mehreren gewagten Expeditionen 27 Jahre allein auf einer Insel verbringt und trotzdem nicht den Lebensmut verliert. Auf seiner Insel macht er mitnichten einen Neuanfang, sondern simuliert das Leben im heimischen England - nur mit anderen Mitteln. Neben Cervantes' "Don Quijote" gehört "Robinson Crusoe" zu den wichtigsten Meilensteinen auf dem Weg zum modernen Roman und zu den spannendsten Erzählungen der Weltliteratur.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen technisch nicht schlechte Umsetzung 3. Januar 2012
Von Golgo
Format:Kindle Edition
Eine Rezension über den Inhalt selber werde ich mir ersparen, denn wer bin ich, der Defoe kritisieren kann?

Diese Fassung scheint eine Transkription aus dem Jahre 1829 zu sein, daher resultieren auch die alten Schreibweisen, welche als "Fehler" identifiziert werden.
Das fehlen eines Inhaltsverzeichnisses stört mich nicht wirklich, denn wer will bei so einem Buch schon ein Kapitel überspringen?
Störend, und damit einen Punkt Abzug bekommt dieser Artikel aufgrund der Tatsache, dass im Fließtext die Seitenzahlen mit eingebaut wurden.

Für Freunde von Weltliteratur, die sich auch an alte Schreibweisen gewöhnen können, ist dies ein sehr zu empfehlendes Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen must have
Tolles Bucht, ein must have für jeden, der gerne liest und dann noch kostenlos.
Einfach gut.

Lesen und genießen, einfach toll.
Vor 6 Tagen von alaldi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Robinson Crusoe
Das ist die Ausgabe mit den ungekürzten Erzählungen. Also nicht nur Schiffskatastrophe und Insel. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Hanseat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Muss man haben
Zwar treffe ich meine Auswahl nicht wahllos aber wer so gern und so viel liest wie ich freut sich über jedes neue Buch.
Vor 4 Monaten von AS Leipzig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker
Ich habe mir diesen Klassiker geladen weil er kostenlos für meinen Kindle verfügbar war.
Okay teilweise ist die Sprache nicht mehr zeitgemäß, aber das... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von martin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gut
Die LIeferung war ohne Komplikationen und das Produkt kam heil an. Alles sehr gut.
Händler ist zu empfehlen. Weiter so.
Vor 6 Monaten von Udo Hohensee veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gutes produkt
die bestellung hat sich wirklich gelohnt das produkt ist wie beschrieben und in der preiskombo echt günstig und auch qualitativ gut
Vor 7 Monaten von Cancerleon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch
Super Buch spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Zum Inhalt der Geschichte möchte ich hier nichts schreiben, dafür gibt es den Blick ins Buch. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Sonnenstern veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gut
Einfach Produkt was es verspricht auch hält, aber auch nicht mehr. Einfach zu lessen und die Geschichte ist ja bekannt.
Vor 11 Monaten von SeewolfU2 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Unsinniger geht's nicht
Wenn ich Korrektur gelesen hätte, wäre das Buch nur 1/4 so dick; außerdem würde sich das Leben nach dem Verlassen der Insel auf ein einziges Kapitel... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Maximilian K. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super
Vielen Dank! das Produkt hat mir sehr gefallen! bis zum nächsten mal wenn ich bei Amazon einkaufen werde. liebe Grüße
Vor 13 Monaten von Rudolf Stefan Rasp veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
All unser Mißvergnügen, über das, was uns fehlt, scheint bloß aus dem Mangel an Dankbarkeit für das zu entspringen, was wir haben. &quote;
Markiert von 23 Kindle-Nutzern
&quote;
Der Mensch muß aber Etwas haben, das ihn antreibt, Etwas, das gethan seyn muß, ohne von seinem guten Willen abzuhängen, ohne jedoch zu sehr überhäuft zu seyn, so daß er diesem Etwas Zufriedenheit, Lebensgenuß und die gehörige Ruhe [207] aufopfern müsse, und sind dann seine Geschäfte in Uebereinstimmung mit seinen Neigungen, so ist der Mensch in einem glücklichen Zustande, falls keine andern widrigen Umstände sein Glück trüben. &quote;
Markiert von 8 Kindle-Nutzern
&quote;
Die Unzufriedenheit mit dem gegenwärtigen Zustande ist eine allgemeine Seuche, aus welcher gewiß die größere Hälfte alles Elends entspringt, das die Menschen [272] betrifft, und ich kann hierin allen zu einem warnenden Beispiele dienen. &quote;
Markiert von 8 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Kunden, die diesen Artikel markiert haben, haben auch Folgendes markiert


Ähnliche Artikel finden