• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Robin Hood. Mit einem Vor... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Robin Hood. Mit einem Vorwort von Daniel Bielenstein: Arena Kinderbuch-Klassiker Gebundene Ausgabe – 1. März 2011

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. März 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,50 EUR 3,39
68 neu ab EUR 4,50 7 gebraucht ab EUR 3,39

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Robin Hood. Mit einem Vorwort von Daniel Bielenstein: Arena Kinderbuch-Klassiker + Robinson Crusoe. Mit einem Vorwort von Willi Fährmann: Arena Kinderbuch-Klassiker + 20000 Meilen unter den Meeren. Mit einem Vorwort von Andreas Eschbach: Arena Kinderbuch-Klassiker
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Arena; Auflage: 1 (1. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401067362
  • ISBN-13: 978-3401067360
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 12 Jahre
  • Originaltitel: The Merry Adventures of Robin Hood
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 3,3 x 19,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 142.016 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Brasch TOP 1000 REZENSENT am 21. März 2014
Ich habe die herrliche Herausforderung, passenden Lesestoff für meinen sechsjährigen Sohn auszuwählen und kann dabei zugleich die literarischen Lücken meiner Kindheit schliessen. Der Stoff für Robin Hood geht auf Legenden und Balladen bis vor dem 14. Jahrhundert zurück. Diese Romanfassung von Howard Pyle, Autor und Illustrator, wurde erstmals 1883 veröffentlicht und ist vom Verlag sehr behutsam sprachlich der Neuzeit angepasst worden. Das gilt im übrigen auch für die anderen Klassikerausgaben in dieser Reihe, die ich bislang vorgelesen habe (Schatzinsel, Oliver Twist). Entsprechend fordern die Romane junge Zuhörer und Vorleser gleichermaßen heraus, doch letztlich waren sie bisher immer ein begeisterndes Papa/Sohn Leseerlebnis.

Wer Robin Hood bislang - wie ich - nur aus den Filmversionen kannte, entdeckt hier eine weit weniger martialische Geschichte. Denn es gibt kaum Tote. Robin Hood ist schon gleich zu Beginn geläutert, nach dem er aus Jähzorn einer königlichen Jäger tötet. Daraufhin wünscht er sich, niemals wieder mehr ein Menschenleben auf dem Gewissen zu haben. Dies beherzigt er auch im weiteren bei allen Kämpfen und Überfällen und einzig am Ende tötet er doch noch einmal aus Notwehr gegen einen gedungenen Mörder. Auch sonst verhält sich Robin recht vorbildlich und tugendhaft, was jedoch in einer Welt, die klar nur Gute oder Böse beherbergt, nicht gar so schwierig ist.

Die Geschichte wird in Anekdotenform erzählt. Das erleichtert es jungen Lesern zu folgen. Zudem verzichtet Pyle auf den weiblichen Part Marian. Es ist eine ruppig freundschaftliche Männerwelt, in der noch verlässliche Freundschaft und lebenslange Treue zählen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden