• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Robbi, Tobbi und das Flie... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt Gebundene Ausgabe – 1. August 1967


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 11,99 EUR 5,33
61 neu ab EUR 11,99 15 gebraucht ab EUR 5,33
EUR 14,99 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Oster-Angebote-Woche: Sparen Sie bei Hörbüchern für Kinder vom 23. bis 30. März 2015 in unseren wechselnden Angeboten. Klicken Sie hier, um direkt zu den aktuell reduzierten Hörbüchern zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt + Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt - Special Edition (remastered Digipak inkl. Soundtrack-CD) [2 DVDs]
Preis für beide: EUR 34,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 26. (Februar 2012) (1. August 1967)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 352211180X
  • ISBN-13: 978-3522111805
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 3,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.444 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Boy Lornsen, 1922 als Sohn eines Kapitäns auf Sylt geboren, war einer der bekanntesten deutschen Kinderbuchautoren. Nach Abitur, Kriegsdienst und Kunststudium war er als Steinbildhauermeister, seit 1967 als freier Schriftsteller tätig. Er schrieb Kinder- und Jugendbücher, Gedichte, Erzählungen, einen Roman und Beiträge für Rundfunk und Fernsehen. Für seine Kinderbücher wurde er mit dem Friedrich-Bödecker-Preis und der Silbernen Akademieze ausgezeichnet. Boy Lornsen starb 1995.

Franz Josef Tripp wurde am 7. Dezember 1915 in Essen geboren. Er arbeitete zunächst als Journalist und Schriftsteller, bis er kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs begann seine Texte selbst zu illustrieren. Nach dem Krieg entschloss er sich, bei der Malerei zu bleiben und ging beim Innsbrucker Maler und Grafiker Heinrich Berann in die Lehre. 1949 machte er sich als Grafiker selbstständig. Zunächst arbeitete er vor allem als Werbegrafiker, doch zunehmend gewann die Buchillustration für ihn an Bedeutung. 1960 erhielt er von Lotte Weitbrecht, der damaligen Verlegerin des Thienemann Verlags, den Auftrag, "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende zu illustrieren. Aus der ursprünglichen Arbeitsbeziehung zwischen Autor und Illustrator entstand eine enge Freundschaft . Außer den beiden „Jim Knopf-Bänden" illustrierte Tripp für den Thienemann Verlag „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" von Boy Lornsen sowie „Das kleine Gespenst" und die drei „Räuber Hotzenplotz"-Bücher von Otfried Preußler. Er starb am 18. Februar 1978.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

44 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Februar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Das "...Fliewatüüt" ist ein Klassiker der Kinderbuch-Literatur: Bekannt geworden durch das hervorragende Marionetten-Fernsehspiel des WDR aus den frühen siebziger Jahren, ist dieses Buch von 1967 einerseits ein Manifest der technikgläubigen sechziger Jahre (mit vielen naturwissenschaftlichen und geografischen Konnotationen) und zugleich ein spannendes Road-Movie - zum Glück frei von jeglicher Esoterik. Ein kleiner Roboter und ein kleiner Grundschüler begeben sich im selbstgebastelten Allzweck-Gefährt auf grenzüberschreitende Reise und bestehen eine Reihe von Abenteuern. Märchenhafte Züge (Tiere können sprechen) wechseln ab mit naturwissenschaftlichen Belehrungen (am Nordpol zeigen alle Kompasse nach Süden). Kongenial abgerundet wird das Buch durch die grandiosen schwarz-weißen Strichzeichnungen des damals führenden Kinderbuch-Zeichners F.J. Tripp (u.a. Räuber Hotzenplotz). Empfehlung: Ich kenne kein besseres Kinderbuch für 6- bis 12-jährige.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Dezember 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Mit großer Freude habe ich heute diesen Titel bei Amazon entdeckt. Ich habe mir das Buch in meiner Jugend bei meinem besten Freund geliehen und sage und schreibe in 4 Jahren 16 mal gelesen! Heute werde ich es neu bestellen und meinen Kindern vorlesen, mal sehen ob die Fazination sich übertragen lässt. Bei Jim Knopf hat es schließlich auch geklappt. Für mich eines der schönsten Kinderbücher überhaupt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pholker HALL OF FAME REZENSENT am 16. September 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ein tolles Kinderbuch für alle kleinen Erfinder und Roboter-Fans.
Ich kenne die Geschichte noch aus meinen Kindertagen, nicht zuletzt auch durch die WDR-TV-Produktion aus den 70ern.
Der kleine Erfinder Tobias Findeisen, genannt Tobbi, und sein Freund Robbi der Roboter, machen sich mit Tobbis Erfindung, dem Fliewatüüt, auf die Reise, um die Rätsel um den gelb-schwarz geringelten Leuchtturm, das "Z" am Nordpol und die dreieckige Burg zu ergründen.
Lustig, spannend und phantasieanregend. Unserem Sohn mussten wir das Buch mittlerweile schon zum dritten mal vorlesen. Und das beweist, dass es auch nach über dreißig Jahren seit seinem Erscheinen Kinder immer noch in seinen Bann zu ziehen versteht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cpt. Smollet am 12. August 2003
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Puppentrickserie, die auf diesem Buch basiert, dürfte jedem, der in den 70ern oder 80ern Kind war, bekannt sein.
Da ich als Kind fasziniert war von der Serie dachte ich mir, als ich das Buch entdeckte, daß es ganz amüsant sein könnte, mal wieder ein wenig in Erinnerung zu schwelgen. Gedacht, gekauft, gelesen.
Das Buch um den kleinen Erfinder Tobbi, der Bekanntschaft mit dem Roboter Robbi macht und ihm hilft, die Prüfungsaufgaben für die Roboterklasse zu lösen, ist sehr witzig und niedlich geschrieben.
Ihre Reise um die Welt legen die zwei mit ihrem Fliewatüüt zurück, das so heißt, weil es FLIEgen, auf dem WAsser fahren und wie ein TÜÜTendes Auto auf der Straße fahren kann.
Auf ihrer Reise lernen sie ein paar sehr interessante Gestalten kennen. Zum Beispiel einen einsamen Leuchtturmwärter, ein Gespenst, einen Eisbären und ein paar Eskimos.
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt ist eine spannende Abenteuergeschichte für Kinder und Erwachsene.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peristyle am 9. Oktober 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Als Kind habe ich mir das Buch bestimmt 3 mal pro Jahr in der Bücherei ausgeliehen, und die TV-Verfilmung auch mehrere Male gesehen (obwohl die für das Buch ganz untypische Längen aufweist).
Dieses Buch kann man jedem Kind und Kindgebliebenem nur ans Herz legen! Maximale Spannung ohne Gewalt, Humor ohne Schwachsinn - es gibt nur wenige Kinderbücher, die mit der Fliewatüüt-Saga mithalten können!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Tobbi ist mit recht stolz auf seine Erfindung, das Fliwatüüt, das fliegen, schwimmen und fahren kann. Damit hat er seine Schulprüfung bestanden und kann sich auf die Ferien freuen. Anders geht es Robbi, einem Roboter; dem stehen seine Prüfungen nämlich noch bevor. Und was für Fragen er da Lösen muß, zum Haareausraufen: Wie viele Treppenstufen hat der schwarz-gelb geringelte Leuchtturm, wer steht am Nordpol und fängt mit Z an und was ist das Geheimnis der dreieckigen Burg mit dreieckigen Türmen. Gott sei Dank muß er diese Fragen nicht alleine lösen sondern darf sich einen menschlichen Freund suchen. Wer wäre da besser geeignet als Tobbi, der Erfinder des Fliwatüüts. Also machen sich die beiden gemeinsam auf eine abenteuerliche Reise, um Robbis Aufgaben zu lösen. Es begegnen ihnen jede Menge spannende Dinge, bis sie ans Ziel kommen und sie machen die Bekanntschaft von Delphinen, Eskimos und eines Schloßgespenst bis es ihnen schließlich gelingt, die Aufgaben zu lösen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Castor am 11. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich selber kannte das Buch nicht, nur die WDR-Produktion von Armin Maiwald aus den 70ern.

Aber schon als Kind war Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt wenn es im Fernsehn lief mein absolute Lieblingsserie (Damals gab es den Begriff "Serie" noch gar nicht...)

Jetzt lese ich das Buch meinem Sohn vor, der ebenso fasziniert von der Geschichte und der detailreichen Schilderungen ist, wie ich damals. Klick
Aber jetzt erscheint auch die WFR-Produktion im neuen Glanz. Mit welcher Sorgfalt das Buch damals für das Fernsehen umgesetzt wurde ist beeindruckend.

Zum Inhalt ist nichts hinzuzufügen, ideal für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren. Seit dem ist mein Sohn ebenso Erfinder wie es Robbi war und erstellt gerade Baupläne für ...... (ist noch streng Geheim).

Ideal aich zum verschenken, da kann man eigentlich nichts falschmachen (außer das Kind hat das Buch schon).....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden