On the Road: The Original Scroll (Penguin Modern Classics) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,30
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

On the Road (Penguin Essentials) (Englisch) Taschenbuch – 7. April 2011


Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,30
EUR 5,99 EUR 9,26
66 neu ab EUR 5,99 5 gebraucht ab EUR 9,26

Wird oft zusammen gekauft

On the Road (Penguin Essentials) + The Catcher in the Rye + To Kill a Mockingbird
Preis für alle drei: EUR 21,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Penguin; Auflage: Re-issue (7. April 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0241951534
  • ISBN-13: 978-0241951538
  • Größe und/oder Gewicht: 11,1 x 1,8 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.150 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

The legendary 1951 scroll draft of On the Road, published word for word as Kerouac originally composed it

Though Jack Kerouac began thinking about the novel that was to become On the Road as early as 1947, it was not until three weeks in April 1951, in an apartment on West Twentieth Street in Manhattan, that he wrote the first full draft that was satisfactory to him. Typed out as one long, single-spaced paragraph on eight long sheets of tracing paper that he later taped together to form a 120-foot scroll, this document is among the most significant, celebrated, and provocative artifacts in contemporary American literary history. It represents the first full expression of Kerouac's revolutionary aesthetic, the identifiable point at which his thematic vision and narrative voice came together in a sustained burst of creative energy. It was also part of a wider vital experimentation in the American literary, musical, and visual arts in the post-World War II period.

It was not until more than six years later, and several new drafts, that Viking published, in 1957, the novel known to us today. On the occasion of the fiftieth anniversary of On the Road, Viking will publish the 1951 scroll in a standard book format. The differences between the two versions are principally ones of significant detail and altered emphasis. The scroll is slightly longer and has a heightened linguistic virtuosity and a more sexually frenetic tone. It also uses the real names of Kerouac's friends instead of the fictional names he later invented for them. The transcription of the scroll was done by Howard Cunnell who, along with Joshua Kupetz, George Mouratidis, and Penny Vlagopoulos, provides a critical introduction that explains the fascinating compositional and publication history of On the Road and anchors the text in its historical, political, and social context.

Celebrating 50 Years of On the Road

A 50th anniversary hardcover edition of Kerouac's classic novel that defined a generation. On the Road is the quintessential American vision of freedom and hope, a book that changed American literature and changed anyone who has ever picked it up.
Why Kerouac Matters: The Lessons of On the Road (They're Not What You Think): John Leland, author of Hip: A History argues that On the Road still matters not for its youthful rebellion but because it is full of lessons about how to grow up.


From the back cover of On the Road: The Original Scroll: Jack Kerouac displaying one of his later scroll manuscripts, most likely The Dharma Bums


Kerouac's map of his first hitchhiking trip, July-October 1947 (click image to see the full map)

Original New York Times review of On the Road (click image to see the full review)

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Pressestimmen

Pop writing at its best. It changed the way I saw the world, making me yearn for fresh experience (Hanif Kureishi Independent on Sunday)

On the Road sold a trillion Levis and a million espresso machines, and also sent countless kids on the road. The alienation, the restlessness, the dissatisfaction were already there waiting when Kerouac pointed out the road (William Burroughs)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Mersmann TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Fünfzig Jahre nach dem Erscheinen von Jack Kerouacs Kultbuch On The Road kommt eine Version auf den Markt, die durch die Offenlegung der Produktionsbedingungen erst das Lesegefühl vermittelt, das der Autor eigentlich intendiert hat. Kerouac hatte seit Ende der vierziger Jahre an einer Version geschrieben, die auf einer einzigen Rolle zustande kam. Insgesamt fünfzig Meter lang hat er diese Rolle betippt, ohne Absatz, ohne Überschriften und ohne Umbrüche. Auf über dreihundert Seiten fegt das Original durch die rastlose Handlung und vermittelt dadurch das Tempo und den Herzschlag, der sich hinter den Aufzeichnungen verbirgt. Kerouac beschreibt seinen Aufbruch von Ozone Park auf Long Island durch New York, Denver, San Francisco, Los Angeles, zurück nach New York, wieder nach Denver und San Francisco, zurück nach New York, Abstecher nach North Carolina, New Orleans, Chicago, immer wieder New York bis hin zu der langen Reise nach Mexico City. Es ist die Jagd nach dem Glück und der Traum einer immerwährenden Freundschaft, die sich einzulösen sucht in den Gelagen, in denen Alkohol, Marihuana und die freie sexuelle Beziehung zu Frauen das vermeintliche Ticket des Glücks bilden. Durchaus bekannte Persönlichkeiten wie Allen Ginsberg, William Borroughs und Henri Cru sind immer wieder mal mit von der Partie und sie suchen alle ihren Weg heraus aus dem Festgefügten und der Tristesse des Profanen. Aufgrund unterschiedlicher Sozialisation sind die Mittel verschieden, da spielt noch die absurde Poesie eine Rolle, die bewusste soziale Durchmischung und das intensive Ausleben des Jazz.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
one of the books you definetly have to read before you turn 20! oh i wish i could have been a part of the beat generation!
kerouac is a real genius!

“the only people for me are the mad ones, the ones who are mad to live, mad to talk, mad to be saved, desirous of everything at the same time, the ones who never yawn or say a commonplace thing, but burn, burn, burn like fabulous yellow roman candles exploding like spiders across the stars.”
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition
I can see why this book is popular and widely considered a classic. I can also see why it was coNsidered controversial for its time. It brings the glory and poverty and decadence of the USA in that era to life wonderfully and , yes, it causes a great desire to leave everything you're doing and set off on the road for your own adventure with Neal Cassady. Now I must read the published version.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Noch so spannend und erschütternd wie vor meht als 60 Jahren,
1985 wurde der U.S. Highway 66 von der American Association of State Highway and Transportation Officials aufgehoben. Frank Sinatra's Song "get your kicks on route 66" ist Geschichte. Es war einmal in Amerika........
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen