• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ritter, Mönch und Ba... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ritter, Mönch und Bauersleut: Eine unterhaltsame Geschichte des Mittelalters Taschenbuch – 25. Februar 1997


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,00 EUR 0,39
52 neu ab EUR 12,00 23 gebraucht ab EUR 0,39

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Ritter, Mönch und Bauersleut: Eine unterhaltsame Geschichte des Mittelalters + In drei Teufels Namen: Die etwas andere Geschichte der Hexen und ihrer Verfolgung + Colonia im Mittelalter: Über das Leben in der Stadt
Preis für alle drei: EUR 31,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: Aufl. 2007 (25. Februar 1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404126246
  • ISBN-13: 978-3404126248
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 3,7 x 19,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 201.794 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

47 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von p_leonhardt@yahoo.de am 20. Januar 2000
Format: Taschenbuch
Wen das Interesse am Mittelalter, wie mich durch Lesen anderer Bücher ("Der Name der Rose", "Die Säulen der Erde") gepackt hat, wird seine Freude an "Ritter, Mönch und Bauersleut" haben. Tatsächlich unterhaltsam und kurzweilig ist die Darstellung der Zeit vom 8. bis zum 14. Jahrhundert.
Der Schwerpunkt liegt dabei nicht auf Jahreszahlen, sondern auf besonderen Ereignissen und Eigenheiten im Leben des Mittelalters. Details bleiben meist ausgeblendet, weshalb das Buch durchgehend flüssig zu lesen ist.
Besonders interessant dargestellt sind vom Autor die Abschnitte des Buches in denen das Geschehen aus Sicht eines Augenzeugen geschildert wird. Dabei werden Dinge beschrieben, die in jedem anderen Geschichtsbuch mit Sicherheit ausgeblendet bleiben, jedoch für ein "rundes" Bild des Mittelalters wichtig sind.
Wer kein streng wissenschaftliches Geschichtsbuch lesen will, auf der anderen Seite Licht ins Dunkel seines Wissens über das Mittelalter bringen will, wird an dem Buch seine Freude haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerstin Kuhn am 4. August 2002
Format: Taschenbuch
Das ist das Geschichtsbuch, auf das ich schon immer gewartet habe. Ich habe schon viele Geschichtsbücher gekauft, aber dies ist das erste, was ich auch komplett durchgelesen habe. Es blieb einfach immer spannend und interessant. Es vermittelt interessante Details zu historischen Daten, vor allem aber auch über den Alltag der von Adel, Städtern, Geistlichen und Bauern.
Breuers schaut immer wieder darauf, wie Lebensformen entstanden sind, und macht sie logisch erklärbar, statt sie einfach als romantisch oder barbarisch darzustellen. Einzige Ausnahme ist die Judenverfolgung, wo die Verfolger plötzlich doch nur barbarisch und habgierig sind. Dieses Thema ist wohl einfach noch zu aktuell.
Die einzelnen Kapitel behandeln sehr unterschiedliche Themenbereiche und Regierungszeiten. Es gibt ein gutes Personenregister, um eine Verbindung zwischen den Kapiteln herzustellen, leider aber kein Sachregister und keinen größeren Überblick. In spannenden Augenzeugenberichten schreiben Ich-Erzähler aus ihrer Zeit, ein hervorragendes Mittel, Geschichte lebendig zu machen. Noch hilfreicher wäre es gewesen, wenn gerade diese Kapitel zeitlich klarer eingeordnet wären, z.B. in einem Zeitschema am Anfang des Buches.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Endeavour am 11. September 2003
Format: Taschenbuch
Das Buch bietet in kurzen Kapiteln interessante Einblicke in den Alltag des Mittelalter. Zielgruppe sind Leute wie ich, die sich für das Leben im Mittelalter interessieren aber keine Geschichtsprofis sind, bzw. keine trockenen Geschichtswälzer lesen wollen. Teilweise ist es überraschend flapsig geschrieben aber das fand ich persönlich ganz erfrischend.
Man erfährt z.B. wie Städte sich entwickelt haben, Arbeitsbedingungen und Lebensbedingungen der verschiedenen Bevölkerungsschichten, wie gereist wurde, welchen Stellenwert Kinder hatten, wie der Warenhandel sich entwickelt hat, wie manche noch heute gebräuchliche Ausdrücke entstanden sind, was die Leute gegessen haben, wie sie sich gekleidet haben, usw.
Etwas zu kurz kommt für mich z.B. der Einfluß der Pest (die das MA ja ganz wesentlich geprägt hat) und an manchen Stellen bleibt der Autor leider etwas an der Oberfläche. An anderen geht er sehr in die Tiefe. Etwas inkonsistent ...
Es eignet sich gut als Lesebuch für zwischendurch, da es in viele kurze Kapitel gegliedert ist mit einer Stickpunktartigen Zusammenfassung gleich nach der Kapitel-Überschrift. Man kann sich so gut auf das konzentrieren was einen speziell interssiert.
Was fehlt sind leider Quellenangaben mit deren Hilfe man bei einzelnen Themen etwas weiter hätte "erobern" können.
Wer sich für noch mehr Details interessiert, sollte sich mal das Buch "Kulturgeschichte der Seuchen" von Stefan Winkle anschauen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Meier A. am 20. August 2012
Format: Taschenbuch
Das Mittelalter, welches sich zeitlich von 375 n. Chr. bis um 1500 erstreckt, lässt sich in drei Hauptepochen aufteilen. In "Ritter, Mönch und Bauersleut" konzentriert sich der studierte Historiker, Germanist und Amerikanist Dieter Breuers vor allem auf die mittlere Epoche und dabei kommt auch wirklich nichts zu kurz.

Bevor man sich mit dem Leben der Menschen im Mittelalter befasst, sollte man erst einmal wissen, wie man sich damals überhaupt verständigt hat, als die verschiedensten Stämme, z. B. die Normannen, Angeln und Sachsen, aufeinandertrafen. Nach den Völkerwanderungen herrschte nämlich in Europa ein unvorstellbares Sprachgewirr aus dem sich über die Jahrhunderte die uns heute bekannten Sprachen, so auch das Deutsche, entwickelt haben.

Allmählich begann auch die Zeit eine Rolle zu spielen, wollte man sich nicht mehr nur nach den Jahreszeiten, nach Tag und Nacht richten. Die ersten Uhren (Sonnen-, Sand- und Wasseruhren) entstanden. Für Chronisten war logischerweise ein Kalender unentbehrlich, dessen Entstehung unter anderem auf Julius Caesar zurückgeht. Ohne Angaben von Jahreszahlen wäre es kaum möglich historische Ereignisse nachvollziehen zu können.

Eine Rolle spielen auch Missionierung, die Kreuzzüge, zu dessen ersten 1095 Papst Urban II. aufrief, und die verschiedensten Schlachten und Eroberungen durch die mittelalterlichen Könige. Hierbei ist natürlich viel Politik im Spiel, aber was sich zunächst langweilig kompliziert anhört, erklärt Dieter Breuers dem Leser verständlich auf spannende Art und Weise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden