ARRAY(0xa0ff018c)


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 10,11
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Die Ritter der Kokosnuss [Blu-ray]

Graham Chapman , John Cleese , Terry Gilliam , Terry Jones    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (165 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Video & Game (AGB+Widerrufsbelehrung) und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Amazon.de

Könnte dies der lustigste Film aller Zeiten sein? Falls Komik überhaupt mit rationalen Maßstäben zu messen ist, gehört diese im Mittelalter spielende Komödie der Monty-Python-Truppe mit Sicherheit ganz oben auf die Liste. Leonard Maltins Movie & Video Guide schreibt, dass der Film nur für Fans zu empfehlen sei, aber wir sagen, dass das Unsinn ist -- man kann sich diesen Film als völliger Monty-Python-Neuling anschauen und sich über diese Art, die Legende um König Artur darzustellen, vor Lachen in die Hose machen.

Der Film setzt sich aus einer Aneinanderreihung von Sketchen zusammen, die König Artur, gespielt von Graham Chapman, bei seiner Suche nach dem heiligen Gral begleiten. Terry Gilliam spielt seinen trotteligen Begleiter Patsy und der Rest der Pythons spielt eine Vielzahl zügelloser Rollen. Es gibt zu viele komödiantische Höhepunkte, um sie alle zu nennen, aber wenn man einmal König Arturs äußerst blutige Begegnung mit dem unheilvollen Schwarzen Ritter (John Cleese) gesehen hat, weiß man, dass der komödiantischen Schule der Pythons nichts heilig ist. Von den Granaten der heiligen Hand über Killerhasen zur Absurdität der dreiköpfigen Ritter die "Ni-!" sagen, ist dies ein Film, den der Zuschauer entweder als extrem lustig, oder einfach als verrückt empfindet.

Aber warum hier aufhören? Der Film enthält von jedem etwas und an einigen Stellen hinkt die Geschwindigkeit den Gags hinterher, aber für jeden Wegwerfgag, den die Pythons erfunden haben, stehen entweder eine subtile Situation oder völlig durchdachter Wahnsinn. Die Summe dieser Verrücktheiten ist ein Film, den jeder, der einen Pulsschlag und einen unehrerbietigen Sinn für Humor hat, lieben wird. Wen dieser Film nicht zum Lachen bringt, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tot. --Jeff Shannon

Kurzbeschreibung

Im frühen Mittelalter durchwandert König Artus das noch relativ unbewohnte England mit seinen edlen Recken, um das Reich von den einfallenden Franzosen zu befreien und den sagenhaften Heiligen Gral zu erobern. Leider handelt es sich bei seiner Truppe um eine Ansammlung irrer Trottel und sein Unternehmen erleidet schnell zahlreiche Rückschläge.


"Halt! Wer da?"
"Ich bin es, Artus, Sohn des Uther Pendragon, von der Burg Camelot, König aller Briten, Bezwinger der Sachsen, Herrscher über ganz England."
"Verschwindet!"

Movieman.de

"Die Ritter der Kokosnuss" sind wie alle Monty Pythons-Produktionen einfach nur legendär und dürfen keinesfalls im DVD-Schrank fehlen. Der Nonsens-Humor gehört schließlich schon lange Zeit zur Allgemeinbildung.

Moviemans Kommentar zur DVD: Starkes Rauschen und grobe Unschärfen müssen zwar bemängelt werden, unterstützen aber den Nostalgiewert des Filmes. Farblich wird Kraft aber keine Ausstrahlung geboten. Musik und Kulisse übertragen sich in den neuen Surroundmischungen einigermaßen plastisch in den Raum. Dies ist aber nicht durchgängig der Fall. Überwiegend bleiben die hinteren Kanäle stumm, doch finden sich hin und wieder recht schöne Richtungswechsel oder Naturgeräusche von der Seite. Die Stimmen bleiben centerverhaftet aber präzise. Auf Disc 1 befindet sich neben einigen versteckten Menuspäßen und der Möglichkeit, das Drehbuch im laufenden Film in englisch oder deutsch mitzulesen, das Game-Feature "Das Killer-Karnickel". Außerdem wird ein Audiokommentare von Terry Gilliam und Terry Jones sowie einer von John Cleese, Eric Idle und Michael Palin zur Verfügung gestellt. DVD 2 bietet die Features "Lieder zum Mitsingen” ("Die Ritter der Tafelrunde" (1:27 Min.), "Sir Robin" (1:26 Min.) und "Gesang der Mönche" (2:05 Min.)), "Die Suche nach dem heiligen Gral" (47:0 Min.), einige Fan-Galerien und Kurioses wie Ausschnitte aus der japanischen Version unter "Heilige Relikte" sowie nicht verwendetes Material ("Lego-Ritter, 01:38 Min., "Location-Suche", 02:15 Min. und "Weitere Ideen"). Abschließend gibt’s unter "Extraordinäres" noch folgende Features: Das Quiz "Prüft Euer Wissen über den heiligen Gral" (3:15 Min.), "Monty Pythons Spamalot" (6:14 Min.), "Geheimnisse um den heiligen Gral" (1:23 Min.) sowie "Das Album des Soundtracks". --movieman.de

VideoMarkt

Im frühen Mittelalter durchwandert König Artus das noch relativ unbehauste England und schart eine Anzahl edler Recken um sich, mit denen er das Reich von den einfallenden Franzosen befreien und den sagenhaften Heiligen Gral erobern will. Leider handelt es sich bei seiner Truppe um eine Ansammlung rechter Trottel, so daß sein Unternehmen bald von zahlreichen Rückschlägen heimgesucht wird.

Video.de

Ohne den geringsten Respekt vor der überlieferten Vorlage fackelt das Monty-Python-Team ein weiteres Gag- und Nonsensfeuerwerk der Extraklasse ab. Szenen wie Artus' Begegnung mit dem Schwarzen Ritter ("einigen wir uns auf Unentschieden"), Lancelot Cleese's Erstürmung einer Burg ("schönen Gruß aus Solingen") oder die zweite Erfindung des trojanischen Pferdes gehören zweifellos zu den absoluten Highlights im Schaffenswerk der britischen Komikertruppe. Ein äußerst schrilles Vergnügen, das man sich auf keinen Fall vor "Excalibur" oder "Der 1. Ritter" anschauen sollte.

Blickpunkt: Film

Sarkastischer Monty-Python-Klassiker um König Arthus' Ritter der Tafelrunde auf der gaggepflasterten Suche nach dem Heiligen Gral.

Synopsis

Was wäre... wenn sich König Arthurs Tafelrunde plötzlich mehr für Sex als für die Suche nach dem heiligen Gral interessieren würde? ... die armen Knechte und Vasallen sich gewerkschaftlich organisieren würden? ... die Pferde keine Lust mehr hätten und die Ritter sich nach anderen Verkehrsmitteln umschauen müssten? Diese und andere Fragen beantworten die Monty Pythons mit ihrem geliebten sarkastischen Humor. Eine schwarze Komödie über die Zeit, als die Ritter noch Ritter waren und sich von solchen Lappalien wie das Fehlen von Pferden nicht unterkriegen ließen. Mit dem Geklapper von zwei Kokosnuss-Hälften, dem gebräuchlichsten Vertonungsmittel für galoppierende Pferde, lösen die Ritter von der schauerlichen Gestalt ihre Fortbewegungsprobleme spielend.

Produktbeschreibungen

Im frühen Mittelalter durchwandert König Artus das noch relativ unbewohnte England mit seinen edlen Recken, um das Reich von den einfallenden Franzosen zu befreien und den sagenhaften Heiligen Gral zu erobern. Leider handelt es sich bei seiner Truppe um eine Ansammlung irrer Trottel und sein Unternehmen erleidet schnell zahlreiche Rückschläge...
‹  Zurück zur Artikelübersicht