• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Riskante Freiheiten: Indi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Riskante Freiheiten: Individualisierung in modernen Gesellschaften (edition suhrkamp) Broschiert – 28. August 1994


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,00
EUR 17,00 EUR 11,06
75 neu ab EUR 17,00 8 gebraucht ab EUR 11,06

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Riskante Freiheiten: Individualisierung in modernen Gesellschaften (edition suhrkamp) + Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne + Weltrisikogesellschaft: Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit (suhrkamp taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 43,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Broschiert: 480 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 1. (28. August 1994)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518118161
  • ISBN-13: 978-3518118160
  • Größe und/oder Gewicht: 10,9 x 2,6 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.197 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulrich Beck ist einer der weltweit anerkannten Soziologen. Sein 1986 erstmals veröffentlichtes Buch Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne brachte ein neues Zeitalter auf den Begriff. Dieses Konzept machte ihn international und weit über akademische Kreise hinaus bekannt. Zwanzig Jahre später erneuerte und erweiterte er seine Zeitdiagnostik in Weltrisikogesellschaft. Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit im Zeichen von Terrorismus, Klimakatastrophen und Finanzkrisen. Er war zwischen 1997 und 2002 Herausgeber der Reihe Edition Zweite Moderne im Suhrkamp Verlag. Zwischen 1992 und 2009 war Beck Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 1999 bis 2009 fungierte Ulrich Beck als Sprecher des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Sonderforschungsbereichs Reflexive Modernisierung. Vom Europäischen Forschungsrat wurde Ulrich Beck 2012 ein Projekt zum Thema Methodologischer Kosmopolitismus am Beispiel des Klimawandels mit fünfjähriger Laufzeit bewilligt. Beim Weltkongress für Soziologie 2014 in Yokohama erhielt Ulrich Beck den Lifetime Achievement Award – For Most Distinguished Contribution to Futures Research der International Sociological Association.

Ulrich Beck wurde am 15. Mai 1944 in Stolp in Hinterpommern geboren. Nach seinem Studium der Soziologie, Philosophie, Psychologie und Politikwissenschaft in München promovierte er dort im Jahr 1972. Sieben Jahre später wurde er im Fach Soziologie habilitiert. Sein wissenschaftliches Hauptinteresse galt dem Grundlagenwandel moderner Gesellschaften. Diese grundlegenden Veränderungen faßte er, neben dem Begriff des Risikos, unter anderem mit Konzepten wie Reflexiver Modernisierung, Zweite Moderne, unbeabsichtigte Nebenfolgen und Kosmopolitismus.

Ihm wurden mehrere Ehrendoktorwürden europäischer Universitäten und zahlreiche Preise verliehen.

Er starb am 1. Januar 2015.

Elisabeth Beck-Gernsheim ist Professorin für Soziologie an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 19. Februar 2006
Format: Broschiert
Riskante Freiheiten – ein Thema der Soziologie seit der Mitte der 80er Jahre und als Zusammenfassung einer Diskussion 10 Jahre später herausgegeben. Zur Diskussions gestellt sind die Fragen, die letztendlich einer Individualisierung in einer Gesellschaft das Wort reden. Die Abwägung der Grenzen und der Zwecke des individuellen Handels in Bezug auf die Freiheit des anderen ist Primat des Denkens und muss als Perspektive wie als Kontroverse einer subjektorientierten Soziologie betrachtet werden. Neben der beruflichen Situation steht ebenso die veränderte Familienstruktur zur Debatte, im Prinzip geht es um die Folgen der Auflösung von Versorgungsgemeinschaften und deren Auswirkungen. Im globalorientierten Europa fehlt natürlich nicht die Auseinandersetzung mit den individuellen, neostaatlichen Anstrengungen der jeweiligen Länder. Die Utopie der Weltbürgergesellschaft scheint Zukunft auf den Trümmern der jeweiligen Ligen.
Im Jahr 2006 gewinnt dieses Buch eine neue historische Dimension. Sind die Fakten und Faktoren wie immer bei Beck et al vernünftig strukturiert und begründet, tritt die Wirklichkeit auf den Plan, die bisheriges Denken in die Grenzen der nur hypothetischen Gewissheit zwingt.
Eine dänische Karikatur eines Abbildes Mohameds hat bewiesen, das Freiheit – und hier nur die Pressefreiheit – immer eine Grenze im anderen hat. Und wenn Freiheit unter diesem Aspekt betrachtet wird, wird ihr gleichzeitiger Respekt beigefügt und zu einer Einheit verschmolzen. Der Buchtitel trägt somit zu Recht das Wort „Riskante Freiheiten“, denn die Ausgrenzung anderer Interessen und deren Unterordnung unter die Zwecke ist einfach falsch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Januar 2002
Format: Broschiert
Individualisierung in der modernen Gesellschaft. . ., was das bedeutet, wird in diesem Buch erläutert. Obwohl man nicht jede Seite lesen kann (manchmal recht kompliziert), wird das Prinzip des Lebens in der heutigen Gesellschaft sehr gut dargestellt, der Mensch als Individum, die Gesellschaft als pool von Individuen. Eine aufschlussreiche Lektüre! Es muß nicht immer ein Roman sein und man muß auch kein Soziologe sein, um solche Bücher zu lesen. Also, unbedingt zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen