newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Gebraucht:
EUR 14,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Rise Ye Sunken Ships
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rise Ye Sunken Ships

12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. März 2012
EUR 245,83 EUR 14,99
Vinyl, 13. März 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 183,00
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 245,83 1 gebraucht ab EUR 14,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (2. März 2012)
  • Erscheinungsdatum: 5. März 2012
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rykodisc (Warner)
  • Spieldauer: 46 Minuten
  • ASIN: B006ZIVKRI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.226 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Chapel Song 3:08EUR 1,29  Kaufen 
  2. Augustine 4:15EUR 1,29  Kaufen 
  3. Headlong Into The Abyss 4:29EUR 1,29  Kaufen 
  4. Book Of James 5:00EUR 1,29  Kaufen 
  5. East Los Angeles 2:59EUR 1,29  Kaufen 
  6. Juarez 4:20EUR 1,29  Kaufen 
  7. Philadelphia (The City Of Brotherly Love) 4:18EUR 1,29  Kaufen 
  8. New Drink For The Old Drunk 3:55EUR 1,29  Kaufen 
  9. Patton State Hospital 3:20EUR 1,29  Kaufen 
10. Strange Days 3:02EUR 1,29  Kaufen 
11. Barrel Of Leaves 3:08EUR 1,29  Kaufen 
12. The Instrumental 3:50EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

motor.de

Anstatt sich im Leid zu suhlen, halten We Are Augustines der Vergangenheit den imaginären Mittelfinger entgegen und spielen sich die Trauer von der Seele. Das Motto: Ein Untergang hält neue Inspirationen bereit. (Foto: Chase Jarvis) Wie ist es bloß möglich, unvorstellbar Furchtbares in wirklich Großartiges zu verwandeln? Diese Frage stellt sich bei der Lebensgeschichte von Billy McCarthy, Sänger und Mitbegründer von We Are Augustines, unweigerlich. Der Amerikaner musste innerhalb von kürzester Zeit miterleben, wie sich sein engster Familienkreis auf nur schwer zu ertragende Art und Weise drastisch minimierte. Als McCarthy 19 Jahre alt war, beging zunächst seine Mutter Selbstmord – als Folge einer jahrelangen Schizophrenie. Als ob das nicht schon schlimm genug für einen jungen Menschen wäre, bekam sein Bruder James dieselbe Diagnose und zog im Jahr 2009 die gleiche Konsequenz wie ihre Mutter. Der Musiker werkelte zu diesem Zeitpunkt gerade fleißig mit Bassist Eric Sanderson an der neuen Platte ihrer alten Band Pela, doch diesen heftigen Sturm konnten sie letztlich nicht überstehen. Die hollywoodsche Trauergeschichte soll nicht dazu dienen die Verkaufszahlen von We Are Augustines anzukurbeln, sie ist schlichtweg essentiell um "Rise Ye Sunken Ships" überhaupt verstehen zu können. We Are Augustines - "Chapel Song" Das Trio aus Brooklyn versteht es handgemachte Musik mit elektronischen Effekten zu einem symbiotischen Klangteppich zu verweben. Den hört man bereits im vorab erschienenen Eröffnungsstück "Chapel Song", welches mit einem albumtypischen, treibenden Schlagzeug beginnt, um letztlich einen musikalischen Spannungsaufbau zu zelebrieren. Nach dem vermeintlich ruhigen Intro ergänzen Synthesizerklänge die unverkennbare Stimme des Frontmanns, die zuweilen wie eine spezielle Melange aus Brandon Flowers und Kele Okereke erklingt, bis das Arrangement schließlich in einem Bläserchor kulminiert. Diese paradoxe Mischung aus melancholischen Gitarren und euphorisierenden Trompeten befördert das ursprünglich untergegangene Schiff der Synthie-Rocker wieder an die Oberflächliche. Ein weiteres Ergebnis dieser trotzigen Flucht nach vorne ist "Book Of James", der den Tod seines Bruders thematisiert. Während der fünf Minuten Spielzeit erklingen die traurigen Worte des gepeinigten Sängers über die gemeinsame Zeit der Geschwister, um schlussendlich seinen Frieden mit ihm zu schließen, "and all these words can all get spoken / well I know we tried and you’re forgiven". Genau dieses heroische Bewahren von Haltung bei Songschreiber McCarthy ist dermaßen bewundernswert und beeindruckend, dass man We Are Augustines im Prinzip schon deshalb nur mögen kann. We Are Augustines - "Book Of James" Die dreiköpfige Band hat in all dem Wirrwarr aus Gedankenfetzen zu sich gefunden. Aufgrund der familiären Desaster ist auf den persönlichen Irrfahrten zwar ihr naiver Blick auf die Welt verloren gegangen, dafür hat sich gleichzeitig eine reflektierte Dankbarkeit gegenüber dem eigenen Dasein entwickelt. Das Album wartet in seinem homogenen Gesamtkonzept mit tanzbaren Hymnen auf ("Augustine" und "Strange Days"), schlägt aber ebenso ruhige bis melancholische Töne an ("Barrel Of Leaves"). Und nach dem Verklingen der letzten Instrumentfetzen bleibt im Hinterkopf das positive Gefühl, dass am Ende irgendwie doch alles gut werden kann, auch wenn man es sich selbst kaum noch vorstellen kann. Dieses Album dient als ultimativer Silberstreifen am Horizont über dem unüberschaubaren Ozean, in dem wir uns Tag für Tag fortbewegen müssen, um nicht unterzugehen. Sophie Lagies VÖ: 02.03.2012 Label: Oxcart Records (EMI) Tracklist: 1. Chapel Song 2. Augustine 3. Headlong Into The Abyss 4. Book Of James 5. East Los Angeles 6. Juarez 7. Philadelphia (The City Of Brotherly Love) 8. New Drink For The Old Drunk 9. Patton State Hospital 10. Strange Days 11. Barrel Of Leaves 12. The Instrumental


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Criticz am 2. Mai 2012
Format: Audio CD
Kann mich Seidla nur anschließen, wirklich tolles Debüt, und die Stimme von Mc Carthy ist klasse. Erinnert mich bisschen an Frightened Rabbit, The National oder auch Band of Horses, trotzdem eigener, unverwechselbarer sound. Klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von time_captives TOP 1000 REZENSENT am 22. Juli 2012
Format: Audio CD
"Rise Ye Sunken Ships", ist das Debüt-Album der Indie-Rock Band WE ARE AUGUSTINES, aus Brooklyn/New York. Die Band besteht erst seit 2010 und das Video zu "Rise Ye Sunken Ships" kam schon ende 2011 in den USA auf den Markt. Das Musik-Album folgte dann 2012. Nun gut, zur Platte.
Die 12 Stücke sind auf 45:44 Minuten verteilt. Sie sind sehr abwechslungsreich und dadurch schon äußerst interessant. "Augustine", "Headlong Into The Abyss", "Juarez", "Philadelphia", "Patton State Hospital" und das geniale "Strange Days", sind allesamt gute bis sehr gute Indie-Songs mit guten Songstrukturen, hervorragenden Rhythmen und auch die Vocals passen sehr gut zu den Songs. Bis auf ein.-zwei Stücke sind die anderen Songs über dem Durchschnitt und absolut gut hörbar. Einen richtigen Ausfall gibt es nicht.
Mir hat "Rise Ye Sunken Ships" auf Anhieb gefallen. Dieser Eindruck hat sich im laufe der Zeit noch verfestigt.
Fazit: Mit "Rise Ye Sunken Ships", ist WE ARE AUGUSTINES ein tolles Debüt-Album gelungen. Bis auf zwei Stücke, sind die Songs allesamt gut bis sehr gut.
4 starke Sterne mit Luft nach oben (Genrebezogen).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NuTSkuL am 10. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auch wenn ich sonst keine Rezesionen schreibe, das muss einfach sein!
Dieses Album überwältigt einen. Zum einen die hammer Stimme, die klangvolle und mit Liebe gestaltete Musik, sowie die durchdachten Texte, die mehr sind als das übliche 08/15 aus den Charts!
Eigentlich war es ein Blindkauf, da ich nur den "Chapel Song" kannte. Aber ich bereue es auf keine Weise. Jeden Cent ist es wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Scherer am 6. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich das beste Album seit Jahren!!! Super Stimme, geniale Texte. Hab die Scheibe jetzt seit ca. 2 Wochen und bin einfach überwältigt von der Band, jedes Lied ein Highlight und mit jedem mal anhören noch besser. Anhören und geniessen.........
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kaufte mir "Rise" im Mai 2012, einen Tag bevor wir nach Schottland gefahren sind. Dieser Urlaub wurde also begleitet von Billys Hammerstimme und den starken Melodien. Dieses Jahr habe ich die Jungs auf dem Open Flair Festival gesehen und mir das Album wieder rausgeholt - und ich muss wieder sagen, dass es mich umhaut. Gerade wenn man die Hintergründe der Texte kennt, reißt es einen wirklich mit. Meine Anspieltipps: Headlong into the Abyss (Ich gröhle den Refrain immer so dermaßen laut mit!) und East Los Angeles!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Bob am 19. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was die Jungs da auf die Scheibe gebracht haben, ist das beste was ich bisher in diesem Genre gehört habe. So kraft- und klangvoll, rockig und voller Energie, das man die CD gar nicht mehr auswerfen lassen will!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen