Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 23,60
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Rise of the Hero

Iron Savior Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Wird oft zusammen gekauft

Rise of the Hero + Empire of the Undead (Special Edition)
Preis für beide: EUR 36,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (28. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B00HNZU8IY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.963 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Ascendence
2. Last Hero
3. Revenge Of The Bride
4. From Far Beyond Time
5. Burning Heart
6. Thunder From The Mountains
7. Iron Warrior
8. Dragon King
9. Dance With Somebody
10. Firestorm
11. The Demon
12. Fistraiser

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mit The Landing gelang der deutschen Heavy/Power Metal-Kultcombo Iron Savior nach über 4 Jahren Veröffentlichungspause eindrucksvoll die Rückkehr an die Spitze des Genres. Und da man sich mit einem der wahrscheinlich besten Alben der Bandgeschichte zurückgemeldet hatte, sollte der soeben fertiggestellte Nachfolger Rise Of The Hero dem in nichts nachstehen. Auch das neue Werk der Hamburger entstand in den Powerhouse Studios von Mastermind Piet Sielck. Den Fan erwartet eine volle Metal-Breitseite, jederzeit melodisch, bissig und perfekt präsentiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut wie immer 3. April 2014
Von Noel
Format:Audio CD
Iron Saviors neuste Scheibe sind mit den aktuellen von u.a Primal Fear, Persuader und Sinbreed wirklich tolle Scheiben die saumäßig Spass machen.
Power Metal wie er besser kaum geht. Auch bei Iron Savior gilt für mich wie bei Gamma Ray, wenn Sie richtig gas geben gefällts mir mit abstand am besten. Bei Iron Savior ist es aber so das mir die meisten etwas gedrosselten Stampfer und Rock-Nummern auch gut gefallen. Piet Sielck hat wirklich Talent für gute Songs.
Das Jahr 2014 ist ja noch nicht so alt und es gibt wahnsinnig gute Scheiben die es sich lohnt zu kaufen. Diese neuste von Iron Savior gehört definitiv dazu.
Super
4,5 Sterne
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Hammer! 25. März 2014
Von Marc
Format:Audio CD
Piet, Piesel, Jan und Thomas melden sich mit einem Hammeralbum zurück, das seines gleichen sucht! Hier stimmt für mich alles! Der Sound ist noch direkter, fetter und druckvoller als auf der Landing (die auch schon ganz großes Kino war!), die Songs sind eingängig, abwechslungsreich und mit unglaublicher Spielfreude vorgetragen. Von Speedkrachern wie "From Far Beyond Time " und "Thunder From The Mountains" über uptempo Rocker a la "Burning Heart" und "Fistraiser" oder groovigen Stampfern wie "Iron Warrior" oder auch das mächtige "Dragon King" sowie einer Gänsehaut Halbballade mit leichten Priest Anstrich gibts vielleicht nur einen einzigen Mangel: das Mando Diao Cover hätte ans Ende gemusst... so mitten drin muss das nicht unbedingt sein. Die Version an sich gefällt mir aber, da sie einen eigenen Charakter hat. Die re-recording Nummer ist mit "Ive Been To Hell" sehr gut gewählt und die neue Version ballert um einiges mehr als das Original. Insgesamt erlebt man den "Savior" in absoluter Höchstform und es gelingt Piet und den Jungs tatsächlich, die Landing zu toppen. Das hätte ich nicht unbedingt erwartet... denn ich dachte schon bei der Landing, das geht nicht besser... Nun haben Iron Savior also den offiziellen Gegenbeweis angetreten ;-).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss für Genrefans! 28. Februar 2014
Von Thorsten TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Das 2011er Hammeralbum "The Landing" kann man sicherlich nach vier Jahren als Comebackwerk der Hamburger Metalinstitution Iron Savior bezeichnen.
Knapp drei Jahre später gibt es mit "Rise Of The Hero" ein neues Teil in bekannter Tradition der 1996 ins Leben gerufenen Truppe. Es dominieren auch hier wieder flotte Lieder mit Piet Sielcks dominanter, kräftiger Röhre und seinen bekannten Chören die früher auf von ihm produzierten Alben ebenso deutlich erkennbar waren - das nennt man wohl eigene Handschrift. Dazu herrscht ein krachender Gitarrensound mit jeder Menge Hymnen. Die Keyboards sind hier nur wohl akzentuierte Farbtupfer wie bei "Revenge Of The Bride" ("Kill Bill" Hommage?). Natürlich gibt es auch wieder eine Sci-Fi Lyrics wie man das von der Band kennt. Ähnlich wie Hamburger Bands der Sorte Running Wild, Stormwarrior oder Paragon servieren Iron Savior keine Balladen, sondern rocken von Midtempo bis Uptempo durch knappe 60 Minuten lupenreinen Power Metals mit Biss. Dabei fräsen sich 12 Tracks plus Intro in das Hirn des Hörers. Das Quartett weiß einfach wie man die Mucke abwechslungsreich und spannend arrangiert und dabei noch jede Menge Ohrwürmer produziert. Hört einfach mal das schleppend beginnende "Dragon King" oder die Abrissbirne "Firestorm" an. Aber das ist nur Zeilenschinderei von mir, hier ist jedes Lied eigentlich ein Anspieltipp und wert erwähnt zu werden!
Wie auch auf dem Vorgängerwerk gibt es auch hier eine charmante Heavy Metal Huldigung: "Fistraiser", sehr schön.
Mit "Dance With Somebody" eine Coverversion von Mando Diao (!) ist es ebenso wie mit "Crazy" von Seal in der Vergangenheit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Warum nur 3: 31. August 2014
Format:Audio CD
Ich will hier gar nicht groß auf Iron Savior und den einzelnen Stücken eingehen, nur soviel: Der Sound der CD ist Mist !
Ja, richtig gelesen. Wenn ich die letzten Cd's mit der hier vergleiche, hören sich die Gitarren wie aus einer Blechdose an. Sicher, ich habe keine 15.000 Euro- Anlage, oder sündhaft teuren Kopfhörer. Aber man hört, finde ich, den Unterschied ziemlich deutlich heraus. Und das ist sehr schade, denn die CD ist eigentlich gut. Einen weiteren Stern ziehe ich wegen der Track-Reihenfolge ab. Die ersten drei Stücke ("Ascendence" nicht mitgerechnet) sind alles typische 5 Min-IS-Hymnen, wie es die meisten wahrscheinlich lieben, sich aber gesanglich sehr ähneln. Erst mit dem Kracher "Burning Heart" kommt etwas Abwechslung rein. Den Sound hab ich am PC mit einem Equalizerprogramm leicht editiert und die Reihenfolge der Tracks geändert und alles war gut :) Das ist aber alles Geschmackssache und nur meine Meinung. Die CD ist trotzdem eine Kaufempfehlung !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Album 1. März 2014
Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Iron Savior sind so etwas wie die AC/DC der deutschen Power Metal Szene. Ja, der Vergleich hinkt, vielleicht sogar gewaltig, aber betrachtet man die bisherigen Veröffentlichungen der Band, dann fällt auf, dass sich Piet Sielk und seine Band ganz selten von der bestens eingefahrenen Spur wegbewegen.

Auf das neue Album Rise Of The Hero bezogen heißt dies, es gibt wieder jede Menge melodischen und eingängigen Power Metal, welcher meistens in gehobener Geschwindigkeit in Richtung Ohr geschickt wird.
Rise Of The Hero ist dabei auch wieder ziemlich gut ausgefallen, die Band hat es einfach drauf, schnelle Songs wie “Firestorm“ überzeugend zu komponieren. Auch wenn es etwas getragener zugeht, wie zum Beispiel im Song “The Demon“, dann klingt es immer sehr ausgereift.

Gut, ein wenig vom vorgegebenen Pfad haben sich Iron Savior dann doch wegbewegt. Die Mando Diao Coverversion “Dance With Somebody“ ist dann doch eher ungewöhnlich, aber wiederum sehr überzeugend ausgefallen.

Fans der Band werden mit Rise Of The Hero mit Sicherheit glücklich werden!

Gutes Album!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Power Metal vom feinsten
Habe Iron Savior auf dem Rock Hard 2014 das erste mal gehört. Gell Piet, habe mein Versprechen eingelöst - und hole mir nun eure CD's. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Mysteria veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Deutscher Heavy-Metal at its best!
Ein Album ohne Lückenfüller - fett produziert - erstklassige Umsetzung brillianter Songwritergedanken - Genialer Gesang - Starke Texte ! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Tobias Schröter veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Iron Saviour goes Blind Guardian
Iron Saviour ist eine der wenigen deutschen Metalgruppen die mir eigentlich noch nie sonderlich gefallen hat. Trotzdem habe ich mir das neue Album 2 oder 3 Mal angehört. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Thore veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Power-Metal auf hohem Niveau
Drei Jahre haben sich die Jungs um Frontmann Piet Sielck Zeit gelassen, um nach "The Landing" ein neues Studioalbum nachzulegen, dass an die Erfolge des letzten Werks... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ebbi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wortwörtlich: "Rise of the hero"
Sie sind wieder da :) ! Mit ihrem achten Studioalbum beweisen die Herren um Piet mal wieder, dass sie es immer noch absolut drauf haben! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Lythin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Melodiöser Power-Metal aus Hamburg
Iron Savior melden sich mit dem Album "Rise Of The Hero" eindrucksvoll zurück!

Bereits das Cover macht einen guten Eindruck, der sich im Booklet fortsetzt... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Trauerklinge veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Piet Sielck's Iron Savior ist wieder gelandet
So ein bissschen finde ich Iron Savior stehen in der 2. Reihe deutscher Metal-Band's (nach z.B. Helloween, Gamma Ray, Rage) sprich man hat sie gar nicht so auf'm Zettel und dann... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von T. Gill veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar