Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Rise to the Grind

Rise to the Grind

7. Mai 2013

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 19,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail
oder
CD kaufen EUR 19,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
5:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
6:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
5:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
5:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
6:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
6:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 7. Mai 2013
  • Label: Music Road Records
  • Copyright: (c) 2013 Music Road Records
  • Gesamtlänge: 55:08
  • Genres:
  • ASIN: B00CVVIU6C
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 148.158 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von seven of nine am 7. November 2014
Format: Audio CD
Anonymes Hotelzimmer, Kerzenschein im spätabendlichen Dämmern zeichnet weiche Silhouetten des eng tanzenden Paares zwischen grosszügiger Liegelandschaft und sonstigem gemieteten Mobilar, crazy place at all. Er - in nachtblauem Anzug über blütenweissem Hemd, Sie - im Kleinen Schwarzen auf hohen Pumps. So sehr umschlungen, alle Sinne gelöst im Duft des schweren Rotweins, alle Alltags-Ernüchterung loslassend in dieser, dieser einen lauen Sommernacht... Crazy Woman gibt sich hin, lässt sich tief fallen in diese weich gezeichnete Szene voller Sanftmut, unbeschreiblicher Zärtlichkeit in crazy Man's Arme in einer 'CRAZY WORLD' und das könnte durchaus auch lauten wie 'When A Man Loves A Woman' oder 'Take Time To Know Her' oder 'Since I Met You Baby', oder 'Sexual Healing', oder?*****

Dieser eine Song bereits symbolisiert die Intention des Paares 'keep me warm', 'you're allowed to teach me', und was der Gentleman im Kashmir Zwirn nicht schafft, das erledigt Garrett Lebeau mit lakonischer Stimme und dieser 'Oh bitte, lass mich in seine Strings hineinkriechen und dort auf ewiglich verschlängelt sein'-Gitarren-Virtuosität, er machts mit seinem subtilen Streicheln sanfter Saiten. SchwofSound, SlowWaltz, SchlangenTanz, HosentürlWetzer, LeChatBleuGeschmeidigkeit.
Re-Re-Re, hundertmaliger Re-Start des Openers, und sie tanzen bis zum Morgengrauen...

Mehr hätte es nicht gebraucht um Mister The Emotional Lebeau unter die besten Americana Gitarristen zu wählen, mehr wäre nicht erforderlich gewesen um ihn mit einem Atemzug auf Van Morrisons, Boz Scaggs, Scaggs - vor allem Scaggs!
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mir am 19. November 2014
Format: Audio CD
Bestimmt liegt es einfach daran, dass ich derzeit total fasziniert bin von der Rumpel-Roots-Rock-R'n'B-Kombi Calvin Russell/Jim Dickinson, um so einem wie Garrett Lebeau überhaupt nur relevant nahe zu kommen: vielleicht ist es einfach nur das so sehr angesagte, und bei mir so sehr Widerwillen erregende, Hütchen-, Hornbrillen- und Imam-Bart-Image - die Frisöre im Münchener Glockenbachviertel wären totaaal begeiiiistert - mit dem Lebeau sich auf dem Cover präsentiert. Das verheißt in Sachen musikalischer Virilitäts-Erwartung nichts wirklich Gutes. Und man soll einen solchen optischen Ersteinduck ja nicht unterschätzen - dabei ist er definitiv kein schlechter, der Lebeau, nicht der Ersteindruck...doch das ist mir definitiv zu säuselig, zu sehr den Blues spielend und auf den Soul - welchen Soul? - schauend, ja eher schielend, um dabei allzu oft in vor sich hinschleppender Gleichförmigkeit stecken zu bleiben.

Garrett Lebeau - was nach Kanada oder N'awlins klingt, stammt tatsächlich aus Wyoming, hat angeblich zuvor nie die Musik anderer gehört - keinen Cale, keinen Green, keinen Scaggs, das pure Naturwunder also - und produziert in Austin, TX, der Residenz des Alternative-Country, zumindest steht hier das Aufnahmestudio. Er versucht sich an etwas, das in dieser Form aus Memphis stammen müsste, inzwischen aber wohl allgemeine Standortgültigkeit besitzt: Southern Soul der Marke Dan Penn, Chips Moman, George Soulé, Arthur Alexander und....
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen