Menge:1
Rise of the Desecrated ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Rise of the Desecrated
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rise of the Desecrated


Preis: EUR 12,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 10,88 1 gebraucht ab EUR 8,51

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Rise of the Desecrated + Past Midnight
Preis für beide: EUR 25,38

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Juni 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Undercover-Records/Evil Spell
  • ASIN: B002SCJA4U
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 295.032 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Rise of the Desecrated
2. Eternal War
3. Burn the Witch
4. Pedophiliac
5. Underworld Alliance
6. Blood in the Alleys
7. Vlad the Impaler
8. Cold Grave

Produktbeschreibungen

Deutscher Thrash Metal in Richtung alter Possessed und Sodom.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hasska am 29. August 2010
Die Jungspunde von WITCHING HOUR spielen das was ich gerne "New Wave of german Thrash Metal" nenne. Jene Spielart des Thrash Metals die von frühen Sodom, Destruction oder Hellhammer beeinflusst wurde und Querverweise zu Black als auch klassischem Speed Metal besitzt.

Das Coverartwork ist in meinen Augen sehr gelungen - oldschool eben.
Zur Musik selbst gibt es im Grunde nicht sooo viel zu sage :
Gute bis sehr gute Riffs, abwechslungsreiche Songmuster (soweit man das bei solcher Musik eben sagen kann) und einen talentierten Nachwuchssänger, der ähnlich wie Schmier (Destruction) klingt nur noch etwas dunkler und rauer.
Die Produktion ist angemessen - nicht mehr nicht weniger.

Kann das Album allen empfehlen, die bei "Obsessed by Cruelty" (Sodom) scharf werden,
bei Venom total austicken und Glanztaten wie "Pleasure to Kill" (Kreator) verehren.

Anspieltipps : Eternal War, Burn the Witch, Vlad the Imnpaler

CD einlegen, Bier aufmachen und sich gehen lassen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden