Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

  • Rise
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Musikalisch gesehen gibt es in Sachen Metal in den Niederlanden eigentlich nur zwei erfolgreiche Stilrichtungen Death-und Gothic Metal. Die Newcomer Ansoticca spielen letzteres und das gar nicht schlecht! Sicherlich ist es noch ein Schritt bis zur Qualität von Epica, After Forever, Delain und Co., doch die Band ist auf dem richtigen Weg. "Rise" besticht durch ein stilvolles, düsteres Cover, quasi ein Bild im Bild und kraftvollem Gothic Metal mit gutem Gesang von Frontfrau Carie van Heden. Die Musik ist noch roher und ungeschliffener als bei der Konkurrenz, was manchen Musikfans sicherlich gefallen wird. Die üblichen Zutaten wie bombastische Keyboardmelodien, weibliche Stimme, einprägsame Refrains und ein Schuss Melancholie sind in einem guten Gleichgewicht vertreten und lassen Ansoticca nicht im Meer der Gothic Metal Bands mit Frontfrau untergehen. Von 10 Bands kann man ja in diesem total überlaufenen Genre 8 als überflüssig abhaken. Für Ansotica ist es sicherlich noch ein Weg zur Spitze, aber mit diesem Debüt mit Biss sollte die Band gelassen in die Zukunft blicken!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Die Band "AnsoticcA" zeigt mit "RISE" ein geniales Debüt. Als wäre es selbstverständlich und einfach ein Album in diesem Genre zu produzieren, kommen sie daher. Die Stimme von Sängerin Carie passt sich perfekt an jeden einzelnen Song an und macht die doch so harten Gitarrenriffs u.a. in "Endless Sacrifice" und "Heaven Burns" zu einem Genuss.
"Willing To Believe" beginnt langsam und entpuppt sich langsam zu einer großartigen Rocknummer und mit "Rise" ist ein ganz besonderer Song enthalten. Der Song "rised" tatsächlich und alleine dieser zeigt, dass die Band eine ganze Menge drauf hat. Passender Titel für das erste Album. AnsoticcA werden ganz sicher noch weiter r(e)isen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2010
Ein großartiges Debüt-Album einer Band mit viel Potential. Richtig für alle Fans von Goth-Rock/Metal. Harte Gitarrenklänge, ein starkes Schlagzeug und ein toller Bass geparrt mit einem Keyboard und einer angenehmen weiblichen Stimme. Guter Rock mit z.T. ordentlichen Ohrwurmmelodien, vergleichbar mit Bands wie Nightwish oder Within Temptation
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2013
Ich habe mir innerhalb der letzen zwei Tage schon dreimal das Album anghört. Super Sound mit einer guten Gesangstimme. Ich würde die Band irgendwo zwischen Within Teptation und Nightwish ansiedeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden