Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: media-games-berlin-tegel
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Ride to Hell: Retribution - [PlayStation 3]

Plattform : PlayStation 3
Alterseinstufung: USK ab 18
2.2 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GoForGames und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
PlayStation 3
4 neu ab EUR 29,45 13 gebraucht ab EUR 9,98

Wird oft zusammen gekauft

  • Ride to Hell: Retribution - [PlayStation 3]
  • +
  • Supremacy MMA
Gesamtpreis: EUR 54,55
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PlayStation 3

Informationen zum Spiel

  • Plattform:   PlayStation 3
  • USK-Einstufung: USK ab 18
  • Medium: Videospiel

Produktinformation

Plattform: PlayStation 3
  • ASIN: B00CDK7IVY
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 28. Juni 2013
  • Sprache: Englisch, Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.2 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.709 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PlayStation 3

Jake Conway will seine Rache!
Ride to Hell: Retribution entführt dich in eine Welt, in der Bikergangs das Gesetz der Straße schreiben und wo ein Mann mit Pferdestärken unterm Hintern und Muskeln in den Armen beweisen kann, was in ihm steckt. Erkunde mit Jake Conway die weiten Areale der USA in den späten 1960er Jahre und erlebe das einzigartige Motorrad-Feeling. Getrieben von Rache muss Jake gegen die gnadenlose Motorradgang The Devil’s Hand um sein Leben kämpfen. Er wird zum Alptraum für seine Gegner, im brutalen Nahkampf und auf seinem geliebten Motorrad.

Ride to Hell: Retribution, Abbildung #01
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Ride to Hell: Retribution, Abbildung #02
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Ride to Hell: Retribution, Abbildung #03
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Ride to Hell: Retribution, Abbildung #04
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Ride to Hell: Retribution, Abbildung #05
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Ride to Hell: Retribution, Abbildung #06
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Fliegende Fäuste, fette Bikes und Rock’n’Roll!

Jake Conway hat entweder eine Waffe in der Hand oder schraubt an heißen Geräten. Sitz er nicht gerade auf seinem Motorrad hat er eine scharfe Braut auf dem Schoß. Auf seinem gnadenlosen Rachefeldzug ist er bis an die Zähne mit einem Arsenal tödlicher Waffen ausgerüstet, die er zu Fuß oder auf seinem Custom-Bike nutzt. Der stählerner Begleiter des Lone Rider lässt sich ganz individuell nach deinen Wünschen zusammenschrauben.

Für Jake gilt nur ein Gesetz: Fest zuschlagen, schnell fahren und jeden im Staub zurücklassen. In der Welt von Ride to Hell gibt es keine Regeln und erst recht keine Gefangenen. Du nutzt tödliche Manöver, brutale Gegenangriffe und blutige Combos. Hilf Jake auf seinem Vergeltungsfeldzug gegen die Bikergang The Devil's Hand. Er greift zu allen Mitteln, nutzt verschiedenste Dinge aus seiner Umgebung als Waffe, setzt Nahkampftechniken ein und stürzt sich auf seinem Spezialbike in temporeiche Verfolgungsjagden. Sex, Drug’s und Rock ‘n‘ Roll warten auf dich.

Bonus: Bestreite das knallharte Bonus-Szenario: "Cook‘s Mad Recipe".
Der durchgedrehte Ex-Soldat Cook terrorisiert die USA mit einer gestohlenen Atombombe. Dringe in eine verlassene unterirdische Armeebasis ein und laufe im Kampf gegen die widerwärtigen Devil‘s Hand-Mitglieder um dein Leben. Wirst du Cook in die Hölle schicken und Amerika retten?

Features:

  • Fliegende Fäuste, schäbige Stripclubs und chromblitzende Motorräder:
    Ride to Hell ist Grindehouse zum Selbstzocken!
  • Schnell, wild und hemmungslos:
    Erlebe das gesetzlose Bikerfeeling und das Rock ’n‘ Roll-Gefühl der 60er Jahre!
  • Keine Tabus, unzählige Waffen mit Style und individuellem Touch:
    Charismatische Boss-Gegner erwarten dich!
  • Schraube an deinem eigenen Motorrad
    Chromblitzender Stahl, über 40 stylische Aufkleber, mehr als 50 Farben, verschiedene Motoren, Filter, Kotflügel, Lenker, Kickstarter, Scheinwerfer machen das Motorrad zu deinem individuellen Weggefährten.
  • Bonus: Vom Militärhelden zum Terroristen!
    - Cook, das neueste Devil's Hand-Mitglied, hat tödliche Atombomben-Pläne: Versalze ihm seine Suppe im Bonus-Szenario!
    - Exklusives Scharfschützengewehr
    - Verbünde dich mit dem gefährlichen Waffenhändler Tyrell Jones


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Plattform: PlayStation 3
Eine ausführliche Rezension für das Spiel ist mir meine Zeit nicht wert, also fass ich mich kurz.

Pro:

+ Bikerszene
+ Geiler, rockiger Soundtrack

Contra:

-Schlechte Steuerung generell, Zielen, Laufen, Fahren...komplett.
-miese Story ohne Zusammenhänge, einfach irgendwie zusammengeschustert
-überladen mit peinlichem Kitsch und Klischees
-Voice-Acting graueeeenhaft
-Gesichtsanimationen vom Jahre 1995. Sieht aus wie Kasperletheater
(Ist keine Übertreibung, um es lächerlich zu machen. Ist echt so)
-Peinliche Dialoge
-übertriebener Sexismus, der einem die Schamesröte ins Gesicht treibt
-Dumme Gegner-KI
-Bugs und Glitches
-Schlechte Grafik mit Framerate-Einbrüchen, Tearing, fehlender Kantenglättung, miesen Texturen
-eintöniges Gameplay mit schlecht umgesetzten Shooter-Elementen.
-klischeehafte Charaktere

Fazit: Eines der schlechtesten Spiele, die ich jemals gespielt habe. Alles ist lieblos hingeklatscht und unfertig, als hätten die Azubis bei Deep Silver das Heft in der Hand gehabt. Es war mir von vornherein klar, dass das Spiel Mist wird, da es keinerlei Gameplays oder Infos vor Release gab. Normalerweise ein schlechtes Zeichen, dass sich hier bewahrheitet hat. Die Entwickler haben versucht ein trashiges Spiel ala Wet zu machen, dabei ist leider nur Trash im Sinne von Abfall rausgekommen.

Ich habe mir das Spiel Gott sei Dank nur ausgeliehen. Kauft es bloß nicht, Leute, egal wieviel Bock ihr auf Biker, Rock -n- Roll und Harleys habt. Das Spiel ist höchstens 10 Euro wert.
6 Kommentare 34 von 40 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3
Dieses Spiel ist mit Sicherheit das schlechteste aller Zeiten.
Meine Kumpels und ich machen uns so über dieses Spiel lustig.

Glaubt mir, seht euch Videos dazu an und ihr habt einen Abend lang zu lachen :)

Die Bewegungen und die Grafik sind wie von 2003 und alle Szenen sind sinnlos und unverständlich aneinander geklatscht.
Das wohl bescheuertste im ganzen Spiel ist, dass wenn das Motorrad eines Feindes auch nur leicht irgendwo gegenstößt, es sofort explodiert :D
Und die Explosionen können nicht mal mit Halo 1 aus dem Jahr 2001 mithalten (welches seiner Zeit natürlich super war) aber nur mal als Vergleich.
Nahkampfangriffe sehen aus wie aus einem Comic. Wo Fäuste eine farbige Spur nach sich ziehen und ein Treffer eine Druckwelle abgiebt.

Ich könnte mir jetzt Stunden lang das Maul darüber wie schlecht das Spiel ist.
Aber das wäre Verschwendung.

Kauft es auf keinen Fall. Ich will nur noch wissen wie viel die Entwicklung gekostet hat und wie viel Gewinn es gebracht hat.
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3
das spiel ist einfach nur schlecht angefangen von den schnellen übergängen bishin zur fahrphysik der bikes
das spiel hab ich auch nicht verkauft einfach in den müll
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von PeterPan am 30. Juni 2013
Plattform: PlayStation 3
Ich habe mir das Spiel nicht gekauft sondern geliehen, ZUM GLÜCK!

Ich bin sicherlich nicht darauf angewiesen das bei einem Spiel die Grafik immer auf einem Top Niveau sein muss um ein Spiel gut zu finden, Spielspass steht hier noch immer im Vordergrund.

Da kommen wir aber schon zum ersten Problem, Spass ist hier nicht angesagt, schon in der Vorsequenz wird ganz schnell klar, dass mit der Steuerung keine wirkliche Freude aufkommen will, ganz abgesehen von wirklichen Schwächen im Spielfluss.

Wenn dann noch dazu kommt, das die Grafik eher an C64 als viel weniger an die einer PS3 erinnert, ist wirklich alles aus.

Ich habe das Spiel dann nach 15 Minuten ausgemacht. So lange habe ich schon nur deswegen durchgehalten, weil ich die Hoffnung hatte das wird noch besser... weit gefehlt. Ich werde es wieder zurück bringen und sicher auch nie wieder der Versuchung unterlegen es noch mal spielen zu wollen. Wirklich schlimm.
Kommentar 14 von 18 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3 Verifizierter Kauf
das spiel ist einfach nur schlecht. Die Missionen dauern im schnitt vielleicht fünf Minuten, die Mimik der Protagonisten ist gar nicht da. "Heiße" Sexszenen sind einfach nur ein Witz in voller Bekleidung. Hab das spiel gar nicht erst durchgespielt.
Kommentar 5 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3
Es ist das erste Spiel was ich nach ca. 3 min ausgemacht habe.
Ich glaube der meiste Aufwand lag in der Gestaltung des menüs und des Soundtracks
Zum Glück nur ausgeliehen aber wenn ich mir vorstelle was ich für 2€ noch alles hätte machen können......
Kommentar 8 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PlayStation 3
Der Spieler
übernimmt die Rolle von Jake Conway, der durch die Hölle
und zurückgeht, um die rücksichtslose Motorradgang The
Devils Hand zur Strecke zu bringen. Jake ist auf seinem
blutigen Weg zur Rache jedes Mittel recht. Er macht die
ganze Welt zur Waffe, doch richtig dreckig wird es erst im
Nahkampf und auf der Straße, wo er sich wüste Schießereien
liefert.

Die Action:
Im Namen der Rache jedem in den Arsch treten, so lautet
das Motto. Ride to Hell ist ein einzigartiges Rockn Roll
Actionspiel, das in den amerikanischen 1960ern spielt.
Einer Zeit der Anarchie, in der die dreckige Realität auf
den romantischen Wunsch nach Rebellion trifft. Egal ob es
nur ein Gegner ist oder gleich zehn, alles was sie
erwartet sind gebrochene Knochen. Der Spieler hat dabei
ein breites Arsenal an Spezialattacken, seien es brutale
Konter oder blutige Combos, um die Devils Hand zu
zerschlagen. Fahrt um euer Leben und verbreitet Chaos auf
den Straßen, in dem ihr spektakuläre Wutattacken entfacht.
Ride to Hell trifft hart und blickt nicht zurück.

Features
- Bahnbrechende Action mit fliegenden Fäusten
- Wilde Schießereien auf dem Motorrad
- Schwere Bikes und tödliche Waffen
- Bikergangs, RocknRoll und Grindhouse-Feeling

Jake Conway will seine Rache!
Ride to Hell: Retribution entführt dich in eine Welt, in der Bikergangs das Gesetz der Straße schreiben und wo ein Mann mit Pferdestärken unterm Hintern und Muskeln in den Armen beweisen kann, was in ihm steckt. Erkunde mit Jake Conway die weiten Areale der USA in den späten 1960er Jahre und erlebe das einzigartige Motorrad-Feeling.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 22 von 29 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PlayStation 3