Rico und Oskar, Band 2: Rico, Oskar und das Herzgebreche und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Rico und Oskar, Band 2: Rico, Oskar und das Herzgebreche auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Rico, Oskar und das Herzgebreche [Gebundene Ausgabe]

Andreas Steinhöfel
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 9 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Gebundene Ausgabe EUR 12,90  
Taschenbuch EUR 7,99  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

April 2009
"Für jemanden, der tiefbegabt ist und ins Förderzentrum geht, weil er einen Kopf wie eine Bingotrommel hat, ist ein Tagebuch die Erfindung des Jahrhunderts." Rico ist wieder da! Und natürlich ist sein Freund Oskar mit von der Partie. Eigentlich gehört er praktisch schon zur Familie, also zu Mama und Rico in die Dieffe 93. Aber diesmal trägt Oskar keinen Helm, schließlich sind die beiden Freunde inkognito unterwegs. Handtaschen, Hamster mit Mörderzähnen und jede Menge Herzgebreche - Rico und Oskar müssen sich nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Rico, Oskar und das Herzgebreche + Rico, Oskar und der Diebstahlstein + Rico, Oskar und die Tieferschatten
Preis für alle drei: EUR 32,79

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 5 (April 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551554595
  • ISBN-13: 978-3551554598
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 15,2 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.289 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Außenseiter, Underdogs und die nicht ganz durchschnittlichen Menschen scheint Andreas Steinhöfel (*1962) besonders ins Herz geschlossen zu haben. Denn sie sind die Helden seiner Kinder- und Jugendbücher. Da gibt es zum Beispiel den schwulen Teenager Phil im Bestseller "Die Mitte der Welt" oder Rico, der etwas langsamer denkt als die anderen, in "Rico, Oskar und die Tieferschatten". Für dieses Buch wurde Steinhöfel u. a. der "Deutsche Jugendliteraturpreis" verliehen. Außerdem erhielt er 2009 den "Erich Kästner Preis für Literatur". Am Ende gewinnen sie also doch manchmal, die Seltsamen und Andersartigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Andreas Steinhöfel ist einfach erstklassig: Für etliche seiner Kinder- und Jugendbücher erhielt der deutsche Schriftsteller Preise, man kennt ihn als Übersetzer und seine Leistungen als Hörbuchsprecher können sich wirklich sehen lassen. Rico, Oskar und die Tieferschatten wurde beispielsweise mit der Corine 2008 und einer Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis geehrt. Nun geht es weiter mit den Abenteuern dieser ungleichen Helden – grandios!

Schauplatz der Geschichte ist selbstverständlich Steinhöfels Lieblingsstadt Berlin, die Multikulti und jede Menge verschrobene Figuren zu bieten hat. Echte Originale sind auch der nach eigener Aussage „tiefbegabte“ Rico und sein hochbegabter Freund Oskar. Zusammen bilden sie ein unschlagbares Team, was die beiden durch ihre Entlarvung eines Kindesentführers in Rico, Oskar und die Tieferschatten bewiesen haben. Zwei Wochen nach dem Tohuwabohu führt Rico wieder Tagebuch, um der Vergesslichkeit – seinem großen Handicap – zu trotzen. In einer wunderbar bildhaften Sprache und mit seinem unvergleichlich naiven, aber klaren Blick hält er die jüngsten Geschehnisse fest: gebrochene Herzen überall. Etwa Oskars Herz, weil sein Vater „Abstand“ braucht und ihn regelrecht zu Rico verfrachtet. Ricos Herz, weil seine vom Leben ohnehin gebeutelte Mutter beim Bingo schummelt, um aus unerklärlichen Gründen Gewinne einzustreichen. Wird sie von Ellie, der fürchterlichen Bingochefin, erpresst? Höchste Zeit, Plan A, B, C oder sogar Plan D auszutüfteln.

In Rico, Oskar und das Herzgebreche begegnen uns erneut außergewöhnliche Charaktere, die gerade auf Grund ihrer gesellschaftlich nicht unbedingt angesehenen Lebensführung oder Macken natürlich und greifbar wirken. Wäre das anders, hätten wir es nicht mit einem Roman von Andreas Steinhöfel zu tun. Allein Rico und Oskar sind umwerfend sympathisch: Man kann gar nicht anders, als mit ihnen zu lachen und: ja, auch zu weinen. Die zweite Geschichte um das seltsame Gespann hat zweifelsfrei das Potential, es ihrem Vorgänger an Beliebtheit und Erfolg mindestens gleichzutun. -- Fenja Wambold

Pressestimmen

"Er [Andreas Steinhöfel] ist auf wundersame Weise ein Bewusstmacher des Zustandes Kindsein." (Frankfurter Allgemeine Zeitung) "Rasant, spannend, urkomisch und bis an die Tränengrenze anrührend" (Eselsohr) "Rico und Oskar in Höchstform" (Bulletin Jugend und Literatur) "Besser geht's nicht." (Rhein-Main-Zeitung) "Kinderliteratur erster Güte" (Neue Osnabrücker Zeitung) "Ein alltagspoetisches Panoptikum" (Literaturen)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
34 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse 2. Juli 2009
Von Sidonie
Format:Gebundene Ausgabe
Ja, am Ende fügt sich alles sehr glatt, wenn man kritisch-logisch liest, sicherlich auch zu glatt. Ein richtiges happy end. Stimmt!

Trotzdem gibt es wenige Kinderbücher, die so eigen und so unterhaltsam sind, wie diese Rico-Oskar-Erzählungen.

Mit ihren Augen gesehen sind Erwachsene ziemlich seltsame Wesen. Beide Jungs, der Hoch- und der Tiefbegabte, beobachten ihre Umwelt und Mitmenschen sehr genau - wenngleich auch mit völlig unterschiedlichem methodischen Vorgehen und anderen Schlussfolgerungen. Rico erfasst alles eher ganzheitlich-emotional, Oscar konsequent rational-analytisch mit der gehörigen Strenge gegenüber Erwachsenen, die aus seiner Sicht Mist verzapfen.

Da in Berlin-Kreuzberg immer was los ist und sie auch nicht gerade in einem behüteten Milieu leben, erleben sie natürlich auch einiges - als Miss Marple-Fans nehmen sie dann im Verdachtsfalle auch selbst Recherchen auf und geraten so in spannende Situationen.

Die Story zieht, aber noch attraktiver finde ich die wirklich guten Dialoge (Kids - Erwachsene sowie auch Rico - Oskar) und Ricos Tagebuchaufzeichnungen mit seiner eigentümlichen Sicht auf die Verhältnisse.

Es ist ohne Frage ein Buch, bei dem man immer wieder lachen muss beim Lesen und sich die einen umgebenden Leute fragen, worüber man sich denn da so amüsiert....- und das, obwohl einige Menschen in dieser Geschichte aus gutem Grunde immer wieder sehr traurig sind - Herzgebreche eben.

Logik hin oder her - ich kann das Buch nur empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krimi für große Kinder 19. November 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch für meine 11-jährige Enkelin gekauft. Um zu wissen, was ich da verschenke, wollte ich es zumindest anlesen, doch daraus wurde nichts, denn es packte mich so sehr, dass ich es in einem Zug auslas.
Das Buch handelt von einem Berliner Jungen, der mit seiner allein erziehenden Mutter die mannigfachen Schwierigkeiten des Fazetten-reichen sozialen Großstadtlebens meistern muss. Er hält sich selbst für minderbegabt - im Gegensatz zu seinem äußerst intelligenten Freund, Oskar - zeigt dabei aber, dass es im Leben nicht immer nur auf die intellektuellen Fähigkeiten eines Menschen ankommt.
Ich empfehle das Buch für etwas ältere Kinder, denn es werden Lebensbereiche geschildert, die erläutert werden müssen wie z.B. das "Rotlicht Milieu", indem die Mutter arbeitet und das zu entscheidenden Problemen führt. Ferner ist es sinnvoll, das Vorgänger-Buch "Rico, Oskar und die Tieferschatten" zu lesen, da oft darauf Bezug genommen wird.[ASIN:3551555516 Rico, Oskar und die Tieferschatten]
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das Leben nach Mister 2000 22. April 2009
Von Chaostante VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Rico ist ein bisschen wie Forest Gump, nennt sich aber selbst Tiefenbegabt. Er ist sehr liebenswert und gnadenlos ehrlich. Er sagt was er denkt und manchmal platzen Fragen aus ihm heraus die ihm danach furchtbar peinlich sind. Er hat ein besonderes Talent, eine Gabe: er ist ein guter Beobachter und Geschichtenschreiber.

Nachdem er im ersten Roman Rico, Oskar und die Tieferschatten" mit Oskar einen Kriminalfall gelöst hat, sind die beiden jetzt beste Freunde.
Nachdem Rico wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde, er hatte eine ziemlich starke Gehirnerschütterung, trifft er endlich Oskar wieder. Oskar war die letzten zwei Wochen in Dänemark, so konnte er Rico also nur einmal besuchen.

Oskar sieht etwas komisch aus und ist hochbegabt. Er trägt, anders als im ersten Teil, eine große Sonnenbrille. Er ist sozusagen Inkognito unterwegs. Da die beiden den Entführer Mister 2000 überführt haben war natürlich die gesamte Berliner Presse hinter ihnen her.

Neuerdings wohnt Oskar auch bei Rico, es sollte eigentlich nur eine Nacht sein, aber plötzlich ist sein Vater verschwunden. Ein Zettel in der Reisetasche die Oskar vor der Tür fand stand nur dass er etwas Abstand brauche.
Wir erinnern uns; Oskar lebt nur mit seinem Vater in ziemlich ärmlichen Verhältnissen. Seine Mutter ist abgehauen als er noch ganz klein war.
Oskar ist also zu Recht tieftraurig!
Aber warum ist Ricos Mama so traurig und warum hat sie ständig diesen "Ganz weit weg Blick" drauf? Warum sammelt der Fitzke Steine und warum läuft er plötzlich nur noch schnicke in einem neuen Anzug rum? Und warum hat Ricos Mama beim Bingo geschummelt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und kindgerecht 18. Juni 2009
Von Ute Herlt
Format:Gebundene Ausgabe
Wer das erste Buch in dieser - muss man schon sagen?- Reihe gelesen hat, ist jetzt von diesem Nachfolger vielleicht ein bisschen enttäuscht. Anfangs ist nach Geschmack meiner Kinder die Geschichte ein wenig langatmig. Bleibt man dabei, gewinnt die Erzählung an Fahrt, wie gewohnt erleben Rico und Oskar ein spannendes und auch gefährliches Abenteuer. An manchen Stellen wirkt die Geschichte allerdings konstruiert und zeigt ein paar Brüche. Etwas zu zufällig und passend fügen sich die Puzzleteile zusammen. Trotzdem kann ich für dieses Buch eine positive Empfehlung geben, denn alles in allem liest es sich sehr unterhaltsam und kindgerecht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Ein fantastisches Buch , hat meinen Sohn (10) sehr gut gefallen . Natürlich haben wir auch das dritte Buch gekauft . Würde das Buch auf jeden Fall empfehlen!!
Vor 10 Tagen von Maria veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen superlustiges buch!
mein sohn war von diesem buch sehr begeistert. immer wieder hat er mir absätze vom buch vorgelesen, weil er sie so lustig fand und ich ehrlichgesagt auch. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Bepunkt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rico, Oskar und das Herzgebreche
Nachdem die Bücher von Andreas Steinhöfel bei meinem Sohn so gut angekommen sind bekommt er auch die restlichen Bücher dieses Autors.
Vor 3 Monaten von Sylke P. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen die beiden sind der Hit - eigentlich die drei weil der Autor super...
Die Geschichten von Rico und Oskar sind bei uns zu hause der Hit - auch für Mädchen. Sprachwitz, schräge Abenteuer und eine echt gute und einfühlsame... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ama-Sohn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bewertung meiner Tocher (11 Jahre)
Endlich ein Buch gefunden, das sie (eher lesefaul) sehr gerne gelesen hat. Erst hat sie es selber auf den Kindle geladen und mit Begeisterung gelesen, dann wurde das Buch auch noch... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schade, ich konnte es nicht verwerten geistig gesehen
Nichts ich war krank und konnte mich nicht konzentrieren ich werde es erneut zur Hand nehmen irgendwann werde ich gesunden
Vor 5 Monaten von Wolfgang veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein schönes Kinderbuch!
Ein modernes Hörspiel für etwas ältere Kinder (da manche
Zusammenhänge nicht ganz einfach zu verstehen sind), in einem
zeitgemäßen wirklich... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Marion Pohlmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wir lieben es.
Der tiefbegabte und der hochbegabte Junge sind ein Traumpaar, die einem immer wieder zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Halian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spanende Geschichte!
Für uns ist dies der zweite Teil und wir sind ganz gespannt beim lesen! Für Berliner Kids gibt es viel aus der Großstadt wieder zuerkennen.
Vor 6 Monaten von Hensel Inge veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Kinerbuch
Eine schön geschriebene Geschichte für Kinder, die sich sehr flüssig lesen lässt. Man mag das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Anke veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar