Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Richtig spielen mit Hunden Taschenbuch – 1997


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 27,82
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
7 gebraucht ab EUR 16,99
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Augustus Verlag (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3804372546
  • ISBN-13: 978-3804372542
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 16,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 596.725 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ing Christian Hirtzy am 19. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Bereits der Titel: "Richtig spielen mit Hunden" bringt die Sache auf den Punkt: Mit seinem vierbeinigen Gefährten herumhampeln kann ein jeder, aber RICHTIGES (artgerechtes) Spielen muss man als verantwortungsbewusster Hundeführer erst einmal lernen. Und genau dabei hilft dieser Buchtitel, der hier in einer komplett überarbeiteten Form vorliegt (die erste Ausgabe ist über 12 Jahre alt und in der Zwischenzeit komplett überarbeitet worden, wodurch das Buch wesentlich leichter lesbar und dadurch auch nachvollziehbarer geworden ist). Die Lind-art - wie diese Ausbildungsart genannt wird - ist keine hohle Ansammlung von wahllos aneinandergereihten und sinnentlehrten "Methoden" wie sie von vielen anderen selbsternannten Hundeflüsterern propagiert werden, sondern eine Ausrichtung, die den Hund als Lebewesen mit Bedürfnissen anerkennt und somit nicht den sklavischen Gehorsam einfordert (der ethisch nicht vertretbar ist), sondern den Menschen dazu auffordert bei der Ausbildung seines Hundes auch einmal den Kopf einzuschalten um sich Wege auszudenken, das Geforderte artgerecht und mit Lust (auch für den Hund!) zu vermitteln. Dabei wird aber auch auf den Unterschied von sportlicher Ausbildung und erzieherischer Massnahmen eingegangen. Hier wird nicht von antiautoritärer Erziehung geschwafelt (von der jeder Hundebesitzer - vor allem die, die es schon probiert haben - wissen, dass sie nicht funktioniert!) und man nimmt sich so oft wie Möglich ein Vorbild an der Natur. Welche Vorlage könnte für den artgerechten Umgang mit dem Hund geeigneter sein. Fazit: Ein nach wie vor hervorragender Titel der aus dem Ausbildungseinerlei der unüberschaubaren Vielfalt an Publikationen angenehm hervorragt. EMPFEHELNSWERT!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Januar 2000
Format: Taschenbuch
Bei Ekard Linds Buch handelt es sich ohne Zweifel um eines der wenigen Werke zur Mensch Hund Beziehung, die tatsächlich empfehlenswert sind. Kein neues Spielbeispiel und keine neue Anleitung zum Training bleibt ohne praktisches Beispiel. Eine Fülle von Informationen weiht den aufmerksamen Leser in die Welt des hündischen Spiels ein. Wie er/sie sich dieses Wissen in ausbildungstechnischer Hinsicht zu Nutze machen kann wird anhand (durchführbarer!!) Anleitungen dargestellt. Allerdings gibt das Buch nicht nur Anregungen, die für bestimmet Ausbildungsziele wichtig sind. Die Partnerschaft Mensch-Hund und eine Ausbildung, die auf Verständnis, Kommunikation und Vertrauen beruht, steht im Mittelpunkt. Noch eine letzte positive Bemerkung: Ekard Lind geht einen fortschrittlichen Weg,d.h., empirische Erkenntnisse sowie Erkenntnisse aus neuerer Verhaltensforschung werden in "Richtig spielen mit Hunden" höchst anschaulich vermittelt und laden zur Nachahmung ein.
Christina (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von groenendaeler am 30. November 2007
Format: Taschenbuch
Etwas für anspruchsvolle Hundebesitzer, die mehr aus ihren Hund machen wollen, als ihn beim Spaziergang nur nebenherlaufen zu lassen. Vor allem für Hundeführer, die auch im Sport aktiv sind, um die Aufmerksamkeit und Motivation des Hundes zu steigern.
Das Buch ist stark wissentschaftlich fundiert und wer sich Ekard Linds Ratschläge zu Herzen nimmt, kann alles mit seinem Hund erreichen. Für Jemanden, der auf positive Motivation aufbauen will, ist dieses Buch absolut unverzichtbar. Alles ist klar beschrieben und im Detail erläutert. Ich habe über Ekard Linds Methoden einen nahezu perfekten und absolut zwanglosen Gehorsam selbst bei schwierigen Situationen (z. B. jagen) erreicht. In jeder Situation ist mein Hund in höchster Erwartungshaltung und schaut mich fragend an, "was darf ich als nächstes tun"?
Sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Sascha und AndreaDewald am 21. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist einfach nur Empfehlenswert. Nun zu ersten Kritik kann ich nur sagen das wohl ein sehr altes Exemplar vorgelegen haben muß, denn in meiner Ausgabe steht nichts dergleichen( Gewalt/Zwang ).Wer wirklich Ahnung von Hunden hat und das Buch richtig gelesen hat wird merken das es sehr hilfreich bei Erziehung und Sport sein kann. Ich spreche da aus eigerer Erfahrung.Kritik ist gut und muß sein aber bitte Berechtigt und Ehrlich.Danke
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Geronimo am 16. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Es ist schon äußerst erstaunlich, was einem unbedarften Hundebesitzer widerfährt, der, nachdem sein alter Liebling leider in die ewigen Jagdgründe ging, ein neues Hundetier in die Familie holt.
Was hat sich dieser Markt verändert! Vor 14 Jahren noch, ist man schlicht mit dem Tier in die Hundeschule gegangen, hat dort den Nullachfuffzehn Kurs 'Sitz, Platz, Aus' belegt und ist anschließend glücklich darüber gewesen, mit einem schwanzwedelnden, fröhlichen Vierbeiner Wald und Wiesen zu erobern!
Wie wunderbar einfach war da noch die Welt.

Hundebesitzer stehen heute zusammen und reden völlig ungeniert über die Konsistenz der Hundehaufen, beraten über Futter und Festigkeit des Stuhls und räumen diesen im Zweifelsfall doch nicht weg!
Sie sind absolut belesen, schauen Hund TV, verpassen keine Folge' Rütter hilft Hilflosen', die Supernanny für Schnuppernasen.
Das Bücherregal neben dem Bett steht voll von Erziehungsliteratur. Man kennt sich aus und weiß über die modernsten Forschungserkenntnisse Bescheid. Wenn schon nicht in der Kindererziehung, beim Hund macht man bitte alles richtig und zwar sofort. Hundeliederbuch, Beschäftigungsspaziergang, psychologische Beratungsstelle und natürlich im Zweifelsfall einen Natürlichkeitsberater, der den Besitzern hilft zu entscheiden in welchen Momenten des Hundelebens es angebracht sein darf auch einfach nur so, ohne Dog-dancing und Frisbee- trainings- coaching Hund zu sein und bloß völlig zweckfrei zu schnüffeln.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen