Facebook Twitter Pinterest
EUR 16,51 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von Music-Mixer

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Berliner Versandwerk
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Richard Wagner: Rienzi, der letzte der Tribunen (Oper) (Gesamtaufnahme) (4 CD) Box-Set

3.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,51
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 28. August 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 16,51
EUR 16,47 EUR 4,00
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Music-Mixer. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 16,47 8 gebraucht ab EUR 4,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Richard Wagner: Rienzi, der letzte der Tribunen (Oper) (Gesamtaufnahme) (4 CD)
  • +
  • Richard Wagner: Die Feen (Oper) (Gesamtaufnahme) (3 CD)
  • +
  • Richard Wagner: Das Liebesverbot (Oper) (Gesamtaufnahme) (2 CD)
Gesamtpreis: EUR 45,18
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. August 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 4
  • Format: Box-Set
  • Label: Documents (Membran)
  • ASIN: B000HWXSJQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 149.300 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Vorspiel
  2. Hier ist's! Hier ist's! (1. Akt)
  3. Zur Ruhe!
  4. O Schwester, sprich'
  5. Er geht und läßt dich einen Schutz
  6. Gegrüßt, gegrüßt sei, hoher Tag!
  7. Reinzi! Ha, Rienzi! Hoch!

Disk: 2

  1. Ihr Römer, hört die Kunde (2. Akt)
  2. Du, Friedensbote, sage an
  3. Rienzi, nimm des Friedens Gruß
  4. So wäre denn auf ihn allein der Streich zu führen
  5. Ha, Meuchelmörder!
  6. Erschallet, Feierklänge!
  7. Ballet: Einleitung
  8. Waffentanz

Disk: 3

  1. Rienzi! auf! Schützt den Tribun
  2. Dem Himmel sei Dank
  3. O läßt der Gnade Himmelslicht
  4. Vernahmt ihr all' die Kunde schon? (3. Akt)
  5. Gerechter Gott, so ist's entschieden schon
  6. Wo bin ich?
  7. Nun denn, nimm Schicksal deinen Lauf
  8. Heil, Roma, dir! Du hast gesiegt
  9. Ha! Diese Schmerzen, tief und groß

Disk: 4

  1. Wer war's, der Euch hierher beschied? (4. Akt)
  2. Ich bin ein Zeuge
  3. Ihr nicht beim Feste?
  4. Irene, komm', flieh diesen Ort!
  5. Allmächt'ger Vater, blick herab (5. Akt)
  6. Verläßt die Kirche mich
  7. Du hier, Irene?
  8. Kennt ihr mich noch nicht?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Für Liebhaber alter Sänger und historischer Aufnahmen eine Fundgrube, ich hatte als Kind die Gelegenheit, Rudolf Gonszar und Günther Treptow noch persönlich zu erleben. Gonzars Stimme ist kräftig und aussagefähig, Treptow besticht auch in dieser Aufnahne mit ausgezeichneter Textverständlichkeit und mit angenehmem Edelknödel vor allem in den mittleren und tiefen Lagen . Die Höhe ist kraftvoll , metallisch , manchmal auch etwas starr. Im Gebet hätte ich mir gewünscht, daß man ihm etwas mehr Zeit gegeben hätte, so leidet die Innigkeit. Die Solisten sind durchweg sehr gut. Lediglich Erna Schlüters Adriano war war mir etwas zu dunkel und zu wenig resonant. Für Freunde des selten gespielten Stückes nur dringend zu empfehlen!!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Mit der legendären (allgemein mit Recht als mustergültig bezeichneten) Hollreiser-Aufnahme oder jener gleichsam feinfühligen, wenn auch verkürzten Adaption des Wolfgang Sawallisch ist die vorliegende historische Rienzi-Einspielung aus dem Jahre 1950 unter dem Dirigat Winfried Zilligs natürlich schon fairnesshalber weniger zu vergleichen. Es fehlt ihr schlichtweg etwas an jener interpretatorischen Sensibilität, welche den heute gewohnten Standard des Umgangs mit Wagner-Werken kennzeichnet, was bereits die schmissig kreischenden Streicher des Vorspiels erahnen lassen. Dennoch kann auch die Zillig'sche Interpretation süchtig machen, stellt man sich persönlich darauf ein: Zeittypisch für die Ära der Entstehung dieses Mitschnitts erscheint jener einerseits zumeist knallige, andererseits teils anmutig schleppende ("Schütz, heil'ge Jungfrau, Romas Söhne") Umsetzungsstil, der oftmals eben, um jene anfänglich getroffene Aussage weiter zu konkretisieren, einer heutzutage üblichen Tiefe des klangfarblich abgestuften Differenzierens entbehrt. Doch gerade im Hinblick auf Rienzi führen eben, mit einem Augenzwinkern bemerkt, im wahrsten Wortessinne sehr viele Wege nach Rom - so besitzt auch Zilligs gefundener durchaus seine Reize.

Vor allem beim Waffentanz oder anderen ans militärisch Überladene gemahnenden Stellen schafft gerade jener gewaltige (gar an die berauschende Wirkungsweise der demagogischen Mittel einer damals noch jungen Vergangenheit erinnernde) Stil sehr deutlich eine bombastische Atmosphäre, welche - aus gesunder Distanz genossen - die Aufnahme allein schon allemal hörenswert macht, zumal die Tonqualität insgesamt sehr in Ordnung geht!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Weil es die Lieblingsoper des Führers war, war Rienzie bis jetzt immer ein wenig verpöhnt. Umso froher war ich, dass ich noch eine günstege Edition dieses Meisterwerkes erstehen konnte.

Diese Edition ist wirklich gut. Für einen Preis von deutlich unter 10,-€ dachte ich beim ersten Hingucker: "Aha, weil es aus den 50er Jahren ist. Bestimmt Schrammelsound." Zum Glück weit gefehlt! Der gute alte Sound von den Bandmaschinen ist auf diesem 4er-CD Pack hervorragend eingefangen. Man müßte eigentlich ein Tonband oder eine Platte davon haben. Also der Sound steht wirklich absolut auf der Habenseite. Der männliche Protagonist ist Top. Die Sopranistin ist die typisch übertriebene Wagner Walküre, aber auch handwerklich 1A. Super Sounderlebnis zum günstigen Preis. Bei "Klassik" kommt es ja oft auf die Edition an. Bei dieser hier kann man bedenkenlos zuschlagen.
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Sehr schlechte Aufnahme es ist kein Genuss dem zuzuhören. Für Musik Fans nicht zu empfehlen. Es ist Teilweise sogar eine Zumutung für das Ohr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden