Rework: Business - intelligent & einfach und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Rework: Business - intelligent & einfach Gebundene Ausgabe – 13. September 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,99 EUR 17,49
2 neu ab EUR 49,99 4 gebraucht ab EUR 17,49

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Riemann Verlag (13. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570501256
  • ISBN-13: 978-3570501252
  • Originaltitel: Rework
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,6 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.529 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Zwei junge US-Softwareunternehmer liefern eine Fülle von Anstößen, um mal wieder ganz neu über scheinbar festgefügte Geschäftsprinzipien nachzudenken.“ (Enable (Beilage der FTD))

„Ein flott geschriebenes und kurzweiliges Handbuch für alle Unternehmen und jeden, der mit dem Gedanken spielt, ein Unternehmen zu gründen.” (Get abstract)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jason Fried und David Heinemeier Hansson sind Begründer der Softwarefirma 37Signals, deren Erzeugnisse von mehr als 3 Millionen Menschen rund um den Globus verwendet werden. Außerdem verfassen sie einen der populärsten Blogs im Internet: „Signal vs. Noise“.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Merath (Unternehmercoach GmbH) am 19. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In Amerika schon längst unter den Bestsellern wurde das Buch von Fried und Hanssen endlich auch ins Deutsche übersetzt. Und ich kann jedem Inhaber eines kleinen (und mittleren) Unternehmens empfehlen, dieses Buch zu lesen.

In gewisser Weise reiht es sich wie die Bücher Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben, Kopf schlägt Kapital. Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen. Von der Lust, ein Entrepreneur zu sein. oder Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer. Wie Sie und Ihr Unternehmen neue Dynamik gewinnen unter den wenigen Büchern, die sich speziell mit kleinen und mittleren Unternehmen beschäftigen, ein. Die gemeinsame Grundhaltung: ein kleines Unternehmen ist kein behindertes Großunternehmen, sondern Kleinheit ist ein Wert an sich.

Fried und Hanssen sind Software-Unternehmer und das schimmert an jeder Stelle durchs Buch durch. Groß geworden in der New Economy unterscheiden sie sich von dieser durch das Vorzeichen in der letzten Zeile ihrer betriebswirtschaftlichen Auswertung: Mit 18 Mitarbeitern machen Sie über 1 Mio. Dollar Gewinn (nicht Umsatz!) Der Software-Background zeigt sich am ganzen Ansatz: Kurz und knapp haben sie agile Projektmanagement-Methoden auf die Unternehmensführung übertragen.

Agile was? OK, Hintergrund: Bis vor vielleicht 15 Jahren wurden die Projaktmanagement-Methoden für die Softwareentwicklung immer komplexer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gründer-Mentor am 24. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Es wird eine neue Art Unternehmen oder Produktentwicklungen zu starten und zu betreiben vorgestellt. Neu weniger im Sinne von wirklich neuartigen Dingen, sondern von einer Radikalität, die Augen öffnet:
-Produkte und Unternehmen entwickeln die einfacher und besser sind
-Arbeitsformen die mit weniger Management und Meetings größere Produktivität ermöglichen
-PR die authentischer und produktivier ist, auch wenn auf den großen Wurf verzichtet wird
-Mitarbeiter finden die besser zum Unternehmen passen und produktiver sind
-radikaler an der Effektivitätsschraube statt an der Effizienzschraube zu drehen

Form des Buches:
-relativ wenig Text je Aussage, aber schon mit 2-3 einleuchtenden Beispielen je Aussage

Zusatztipp:
Wem das Buch gefällt, auch mal nach customer development und lean startup suchen. Ist auch radikal, aber viel systemmatischer. Weitere Hintergrundinfos, zum Kontext in dem ich das Buch gelesen hab und wertvolle Gründertipps, in meinem Profil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Völckers TOP 500 REZENSENT am 6. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Jason Fried und David Heinemeier haben die Softwarefirma 37Signals gegründet, die Software-Dienstleistungen übers Internet verkaufen. Hier beschreiben sie auf lebendige Weise ihre unkonventionellen Ideen.

Ein paar Beispiele:
- im Betrieb einen "Schweigetag" einführen", um ruhig arbeiten zu können (S. 113)
- keine Prioritäten setzen, sondern wichtigere Dinge einfach in der ToDo-Liste nach oben setzen (136)
- die eigenen Erfahrungen als Dienstleistungen verkaufen wie Spitzenköche ihre Rezepte (184)
- wie Drogendealer kostenlose Proben anbieten (199)

Die Anregungen sind provokativ formuliert und beziehen sich auf Unternehmen des 21. Jahrhunderts, d.h. die HighTech- und Software/Dienstleistungs-Industrie. Ob die Ideen in der sogen. Old Economy genauso funktionieren, wage ich zu bezweifeln. Der geforderten Flexibilität stehen in Deutschland außerdem Gesetze, Tarifverträge und vor allem auch Gewohnheiten im Wege.

Trotzdem ist dies ein leicht zu lesendes und inspirierendes Buch für diejenigen, die auf unkonventionelle Weise Geschäfte starten wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 24. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Weniger tun, mehr schaffen das klingt verführerisch aber auch gleichzeitig unmöglich. Was hat es also auf sich mit dem Buch REWORK von Jason Fried und David Heinemeier Hansson das uns eine Business Strategie offerieren will die einfach aber effektiv sein soll und zudem das Geheimnis offenbart wie man mehr schafft sich dabei aber nicht selbst auflöst.

Schon alleine die Vorstellung das jenes Kürzel ASAP (as soon as possible) Gift sei und das man wokaholics feuern sollte - mutet interessant und kreativ an. Das Meetings toxisch sind, bestätige ich gerne, selten sitzt man in guten Meetings, die meisten sind Zeitverschwendung und man hat das Gefühl im Sandkasten zu sitzen wobei sich mindestens immer zwei um eine Schaufel streiten und ein Dritter sich selbstverliebt prätentös darstellt.

Was bietet das Buch REWORK von Jason Fried und David Heinemeier Hansson? Folgendes, es bietet Einsichten in Strukturen, Zusammenhänge und dem Sinn von Geschäft und Arbeit. Was sich bei uns verselbstständigt hat heißt noch lange nicht das es gut ist, es ist nur zum Leben erwacht. Was machen wir i Meetings, was reiben workaholics den ganzen Tag und warum sollte man die Ideen anderer Firmen nicht kopieren?

Was schadet es wenn man sich in Details verliert? Wieso sollte man aufhören ständig zu schätzen? Hochstapeln oder tiefstapeln? Bitte nicht noch mehr Allerweltsprodukte...

Delegieren und ein rechtzeitiges Ende der Arbeit für alle Mitarbeiter sind ebenso wichtig wie man Lebensläufe nicht überbewerten sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen