oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Revelation VI
 
Größeres Bild
 

Revelation VI

Siebenbuergen
13. Juni 2008 | Format: MP3

EUR 8,95 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,75, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:06
30
2
3:50
30
3
4:41
30
4
5:20
30
5
5:19
30
6
6:24
30
7
4:26
30
8
3:37
30
9
4:28
30
10
3:09
30
11
4:55
30
12
4:37
30
13
4:01

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 13. Juni 2008
  • Label: Massacre Records
  • Copyright: (c) 2008 Massacre Records
  • Gesamtlänge: 56:53
  • Genres:
  • ASIN: B001SJPV1K
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 80.209 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl auf 23. März 2009
Format: Audio CD
Wer hätte das erwartet? Siebenbürgen haben sich 2008 doch noch zurückgemeldet. Gut, ich gestehe, ich hatte nicht daran geglaubt, nachdem sich die Gruppe im Februar 2006 wegen unüberbrücklicher musikalischer Differenzen aufgelöst hatte.

Vorausgegangen waren 5 gute bis sehr gute Platten, und leider auch ein anscheinend nicht aufzuhaltender Schwund der Originalmitglieder. Zuerst verließ Frederik Brokert die Gruppe, anschließend verschwand Linus Ekström, er war nur nochmal kurz im Studio um die Soli für Darker Designs & Images einzuspielen, danach ging er aber auf Nimmerwiedersehen. Als dann auch noch Anders Rosdahl ging, hatte Marcus Ehlin anscheinend die Schnauze voll und mottete Siebenbürgen ein... zum Glück nur vorerst.

Nun, das ist Geschichte und für diese CD völlig bedeutungslos. Mit neuer Mannschaft und neuer Backing-Sängerin wurde das Projekt Neureformierung angegangen und in Stein gemeiselt, will sagen in Form der CD Revalation VI gegossen. Marcus Ehlin hat fast die komplette Hoheit über das Songwriting, nur Richard Bryggelson (seit Plaged... dabei) darf gelegentlich helfen.

Das Ergebnis ist eine überraschend geschlossene, düstere Scheibe, mit dezenter Keyboardauflockerung und mächtig dampfenden Songs. Als Anspieltipps hebe ich den genialen Titelsong, Infernalia und S.I.N hervor, aber das wäre Futter vor die Fische, da jeder Song überzeugt und richtig gut knallt.

Ein wirklich gelungenes Comeback, das trotz neuer Mannschaft auch Altfans (wie mich) überzeugen kann, auch wenn mir der reine Black Metal auf den ersten drei Scheiben wesentlich besser gefallen hatte. Dafür ist diese Scheibe in produktionstechnischer Hinsicht bis dato die Beste.

FAZIT: Ein neues Delictum ist zwar nicht daraus geworden, aber ein starkes Black-Heavy-Metal-Album ist es auf jeden Fall...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden