Weitere Optionen
Revelation Nausea
 
Größeres Bild
 

Revelation Nausea

1. März 2013 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:14
30
2
4:18
30
3
4:54
30
4
2:40
30
5
3:59
30
6
6:20
30
7
3:32
30
8
4:03
30
9
3:35
30
10
2:38
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. März 2013
  • Erscheinungstermin: 1. März 2013
  • Label: Metal Blade Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 39:13
  • Genres:
  • ASIN: B00BT8EMRE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 265.643 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 11. Juli 2003
Format: Audio CD
Vomitory wurden bereits 1989. Dementsprechend eingespielt ist die Truppe rund um Sänger Erik Rundqvist. Nach einer erfolgreichen Europatournee im Vorprogramm von Cannibal Corpse und den No Mercy-Festivals 2000 brachten Vomitory ihren dritten Longplayer "Revelation Nausea" in die Läden. Die Arbeit schien sich auszuzahlen, erhielten Vomitory für das Album doch durchweg unglaublich gute Resonanzen. Und das nicht umsonst.
Rundqvist gibt auf seinem ersten Album als Sänger Vollgas, brüllt sich die Seele aus dem Leib und zeigt zudem auch noch sein unglaublich gutes Können an der Bassgitarre. Tobias Gustafsson prügelt seine Drums windelweich und die beiden Gitarristen Urban Gustafsson und Ulf Dalegren runden den Sound perfekt ab.
Alles in allem erweist sich Revelation Nausea als erbarmungsloses Death Metal-Werk der Superklasse. Keine Kompromisse, einfach nur knallharte Power.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von André am 19. März 2014
Format: Audio CD
Eine der besten Death Metal Scheiben überhaupt ! Für mich persönlich in derselben Liga wie "Left Hand Path", "Slowly We Rot" oder auch "Warmaster" ! Unglaublich brutal und mit einer Energie und Spiellaune eingespielt , die einem die Freudentränen ins Gesicht treiben. Die Scheibe springt Dir feist lachend ins Gesicht und reißt Dir den Schädel weg ! Alle, die auf einen feuchten- Mädchenschlüpfer-Mist wie IN FLAMES oder ähnlichen Krampf stehen: Ihr kapiert's eh nicht.
Der Rest: Unbedingt mal reinhören !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden