EUR 16,88 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von moviemars-amerika

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: rocktom5
In den Einkaufswagen
EUR 19,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: groovetemplemusic
In den Einkaufswagen
EUR 27,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: KELINDO³
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Return of the Snow Giant
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Return of the Snow Giant


Preis: EUR 16,88
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch moviemars-amerika. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 16,88 1 gebraucht ab EUR 12,90

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (10. Januar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sonic Age (twilight)
  • ASIN: B00077CYGY
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 730.769 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. And the battle begins...
2. Snow giant
3. Hell hath no fury
4. Starcastle
5. When he comes
6. Metallic madness
7. Blackness
8. Ogre wizard
9. Mark of the wolf
10. My disease
11. Trapped by magic
12. Colossus (Island of the cyclops)
13. Overlorde

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "lavey3097" am 5. März 2005
Format: Audio CD
Diese Legende im US Power/Speed Metal hat sich nach gut 12 Jahren Funkstille im Jahre 2000 reformiert, um jeden Ami-Metal-Fan im Bermuda-Dreieck zwischen Helstar, Ruffians, frühen Jag Panzer, Omen, Queensryche oder Hanker hüpfen zu lassen. Wobei OVERLORDE auch mal nix gegen einen eher NWoBHM-orientierten Part wie bei der Bandhymne haben. Nachdem sich die Band in den Achtzigern bereits mit einer 5-Track-Vinyl-EP im Underground einen Namen machen konnte, waren sie Anfang 1989 ja leider schon wieder Geschichte. Die Freundschaft der Mitglieder ging jedoch nie verloren und kurz vor der Jahrtausendwende fanden sich die Jungs wieder zusammen, dieses Mal mit dem ehemaligen SEVEN WITCHES-Frontmann Bobby Lucas, mit dem sie ein neues Demo mit vier Songs einspielten, das in der Metalpresse hervorragende Resonanz bekam. Doppel-Leads, geschickte Breaks und ein erstklassiger Sänger sind das Markenzeichen von OVERLORDEs "Return Of The Snow Giant", welches schließlich in epischen Hymnen wie 'Mark Of The Wolf', 'When He Comes' und 'Colossus (Island Of The Cyclops', allesamt neue Songs, seine perfekte Vollendung findet. Overlorde lassen dabei kompositorisch keine Facette des echten Metals aussen vor, geraten mit gefletschten Zähnen in einen Speedrausch, schaffen durch verspielte, verschachtelte Arrangements oder episch - ausladende Elemente eine zutiefst mystische Atmosphäre, die den Hörer in sich aufsaugt, nur um im nächsten Moment geradlinig hymnische oder bodenständig rockende Passagen anzubringen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Januar 2005
Format: Audio CD
Overlorde ist eine Band, die in den 80ern mal eine LP veröffentlicht und sich kurz darauf aufgelöst haben. Jetzt sind sie aber wieder zurück und zwar mit einem richtigen Kracher Album. Die Musik liegt irgendwo zwischen Iron Maiden, alten Fates Warning und neuen Agent Steel. Aber egal, hauptsache es hört sich nicht nach der tausendsten Edguy oder Hammerfall Kopie an ;)
Am besten selbst mal reinhören!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Mai 2011
Format: Audio CD
Overlorde sind ein US Metal Quartett, dessen Ursprünge in das Jahr 1985 zurückgehen! Aber außer einer E.P. und einigen Lineupwechseln passierte nicht viel. Die 3 Originalmitglieder blieben aber in Kontakt und 2000 reformierte man sich mit dem Ex Seven Witches Sänger Bobby Lucas. Lucas ist ein Glücksgriff für die Band, deren E.P. im Underground recht beliebt zu sein scheint, besonders in Griechenland, wo auch der Sitz ihrer Plattenfirma ist.
Nun ist das erste Album "Return Of The Snow Giant" fertig und es ist klassischer, rauer US Metal geworden, welches mit einem passenden Fantasycover bestückt wurde. Eine Stunde beschallen uns Overlorde mit teils einfachem aber abwechslungsreich gestricktem Metal, der durch den abwechslungsreichen Gesang von Lucas noch mal aufgewertet wird. Lucas beherrscht die hohen Schreie ebenso wie tiefere Stimmlagen. Während die ersten beiden Drittel des Albums mit kurzen auf den Punkt gebrachten Songs wie "Snow Giant" oder "Ogre Wizard" überzeugen, wird es im letzten Drittel mit Songs zwischen 6 und 8 Minuten wie "Mark Of The Wolf" schon mal epischer. Die abschließende Bandhymne "Overlorde" zeigt dann mal wieder wie viele Bands doch von den eisernen Jungfrauen beeinflusst wurden und rundet den Silberling perfekt ab.
Overlorde sollten jeden begeistern, der auf handgemachten Metal steht und nicht nur Balladen erwartet!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KW am 16. Februar 2006
Format: Audio CD
Meine Herren, dachte ich mir beim ersten Durchhören, bei Overlorde wird noch geklotzt statt gekleckert. Denn die 4 Kollegen um Frontmann Bobby Lucas rotzen gut ab, alles was die Klampfen hergeben. Schnickschnack sucht man bei der Band völlig umsonst. Synthesizer, Keyboards oder sonstige Musikalischen Einflüsse bleiben gänzlich auf der Strecke. Auch einen mehrstimmigen Gesang sucht man hier vergebens.
Eigentlich eine Superbasis für ordentlichen Heavy Metal denkt man. Und so falsch liegt man damit auch nicht. Denn die Mucke geht von Anfang an gut rein, Verschnaufpausen in Form von Balladen gibt es auch nicht. Von der Richtung her klingt Overlorde schon etwas wie Exciter. Der Sänger hat einen leichten Bruce Dickinson Touch. Wie gesagt eigentlich ist alles gerichtet für eine schöne Metal Scheibe.
Was mich aber irgendwie schon etwas stört ist die Tatsache das irgendwie die Riffs alle recht ähnlich klingen. Spätestens wenn man die Platte zur hälfte durch hat stellt sich eine gewisse Langeweile ein. Exciter hat übrigens meiner Meinung auch dasselbe Problem. Das soll die Platte hier nicht schmälern, aber einen allzu hohen Widerabspielwert hat sie nicht. Amored Saint beispielsweise verzichtet auch auf jeden Schnickschnack, baut aber mehr Facetten und Hooks ein, so dass man sie auch nach dem fünften Mal nicht Langweilig findet.
Fazit: Für zwischendurch mal durchaus hörenswert. Generell ist mir die Cd aber etwas zu Abwechslungslos, was sie recht schnell langweilig macht. Eigentlich wären bei mir nur 3 Sterne drin gewesen. Die 4 Sterne gibt´s aber trotzdem, weil die Band schnörkellosen True Metal spielt. Und da das heute auch so viele nicht mehr machen gibt es dafür von mir noch diese leichte Aufwertung der Cd.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen