In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Rettet den Euro! auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Rettet den Euro!: Warum wir Deutschland und Europa neu erfinden müssen [Kindle Edition]

Martin Hüfner
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 17,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 280 Seiten
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 21,90  
Sie möchten ein eBook verschenken? Das ist am Einfachsten mit einem Amazon.de Geschenkgutschein. Der Empfänger des Gutscheins kann das Gutscheinguthaben auf seinem Konto gutschreiben und beim nächsten Einkauf damit bezahlen. Mehr dazu.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Martin Hüfner legt ein leidenschaftliches Plädoyer ab für die vertiefte politische Integration Europas. (Süddeutsche Zeitung)

Kaum Rettungsschirme, Euro-Bonds und haircuts (Umschuldungen), sondern europäische Kultur wird offenbar. Wer die Zeilen von Hüfner liest, bekommt ein besseres Gefühl dafür, was aktuell auf dem Spiel steht. (Handelsblatt)

Kurzbeschreibung

Der Euro ist gescheitert. Europa kommt nicht mehr aus dem Hamsterrad von Finanz- und Wirtschaftskrisen heraus. Deshalb brauchen wir nicht nur eine neue Währung, sondern auch ein neues Europa. Hüfner zeigt, wieso wir den alten Euro und die Nationalstaaten aufgeben und ganz neu denken müssen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 654 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 280 Seiten
  • Verlag: Murmann Verlag; Auflage: 1. (15. September 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005MYJK96
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #185.715 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
168 von 173 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zweckoptimismus 29. Dezember 2011
Von Finanzier
Format:Kindle Edition
Ich habe ein Buch gesucht, dass die Argumente für den Euro auflistet und durchdenkt. Aber das leistet dieses Buch nicht.

Viele Argumente sind nicht zu Ende gedacht. Zum Beispiel sagt der Autor, dass die Exporte aus Deutschland in den Euro-Raum relativ zum Gesamtgeschäft der Exportindustrie abgenommen haben, was ihn wundert. Er macht dabei den üblichen Denkfehler und nimmt an, der Euro fördere nur das Exportgeschäft innerhalb der EU. Er übersieht, dass der Euro auch gegenüber Drittwährungen billiger ist als die DM wäre und damit auch dort den Export erleichert. Gleichzeitig übersieht er, dass ein dauerhafter Exportüberschuss ein Problem darstellt, weil damit eine Schuldposition anderer Länder aufgebaut wird, die nie zurückgeführt werden kann.

So geht es mit vielen Argumenten. Sie sind konservativ, etwas zweckoptimistisch und nicht durchdacht. Einige Beispiele:
"Der Euro ist begehrt. Wer würde einen Zehn-Euro-Schein ablehnen, der ihm auf der Straße geschenkt wird, und stattdessen nur einen Dollarschein annehmen?" Wie ernst muss die Lage seiner Meinung nach sein, wenn er einen 10-Euro-Schein mit einem 1-Dollar-Schein vergleicht? Ein richtiges Argument wäre es zu sagen, dass der Euro gegenüber dem schweizer Franken fast die Hälfte seines Wertes verloren hat und daß dies der Grund für die gestiegenen Exporte ist. Aber der Autor entschließt sich zu einem Scheinargument.

"Mit dem Euro lässt sich leicht rechnen. Es gibt keine überflüssigen Nullen wie früher bei der italienischen Lira..." Hat das das Niveau, um einer von 9 Gründen zu sein, den Euro zu retten?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Euro oder Teuro? 8. Januar 2012
Von Abby Normal TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Buch soll mir einen tieferen Einblick in das Finanzsystem verleihen, mir erklären, warum es nicht ohne den Euro geht. Dachte ich. Aber der Titel ist ein wenig irreführend. Tatsächlich geht es hauptsächlich um die Geschichte des Euro und um seine mögliche Zukunft.

Der Autor erklärt im Vorwort, dass der Neugierige eigentlich nur den Anfang lesen müsse, um sich einen kurzen Überblick zu verschaffen. Doch Vorsicht! Gerade diese Kapitel fand ich äußerst dürftig.
Die neun Punkte am Anfang, die belegen sollen, dass der Euro unverzichtbar ist, reichen definitiv nicht aus. Zum Beispiel: Der Euro ist beliebt, weil niemand einen 10-Euro-Schein ablehnen würde, wenn ihm jemand einen anbieten würde. Und darum brauchen wir den Euro. Das genügt einfach nicht als einen von neun Punkten!

Ich hatte mir erhofft, dass das Buch zügig zur Sache kommt und mir die Zusammenhänge im Finanzsystem erklärt. Welchen Einfluss haben Wirtschaft und Politik? Was ist wie geregelt? Was davon funktioniert gut, wo besteht Nachholbedarf?

Das das Buch beginnt mit seitenlagem Blabla, wie toll der Euro sei: Viele Worte, kaum fester Inhalt. Wie gründlich die Einführung des Euro doch gewesen war, schließlich haben renommierte Leute wie Theo Waigel daran mitgearbeitet. Entschuldigt, das ist kein Argument. Was zeichnet Theo Waigel in diesem Punkt aus? Welchen Beitrag hat er zur Euroeinführung geleistet? Welche Regelungen haben wir ihm zu verdanken? Aber nein, der Auto geht darauf leider nicht ein.

Es werden, zumindest am Anfang, zu viele Behauptungen aufgestellt. Es wird zu wenig belegt. Mir geht es wie anderen hier: Ich empfinde das Buch als "Zweckoptimismus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Plädoyer für Europa 18. Oktober 2012
Von Th. Leibfried TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wer einen einigermaßen kompakten Überblick über die Geschichte des Euros, seine Stellung im Konstrukt der europäischen Einigung und die verbundenen Chancen und Risiken sucht, ist mit diesem Buch gut bedient. Martin Hüfner ist Volkswirt und das merkt man dem Test auch an. Mein eigenes VWL-Studium liegt ein paar Jährchen zurück, geschadet hat es bei der Lektüre definitiv nicht. Ich könnte mir also vorstellen, dass jemand, der weniger Hintergrundwissen hat, an der einen oder anderen Stelle am Rande der Überforderung steht.

Hüfners Buch ist alles in allem ein Plädoyer für die Europäische Union, er mahnt allerdings auch einiges an, was in der Vergangenheit - zum Teil aufgrund der hohen Geschwindigkeit - falsch angegangen wurde und das man mit zukünftigen Neueintritten nicht wiederholen sollte. Er betont die Wichtigkeit der politischen und wirtschaftlichen Harmonisierung, bei allen lokalen, regionalen oder nationalen Interessen und Besonderheiten.

Dass nationale Alleingänge, ein Rein und Raus von Staaten aus dem Euro und andere kolportierte Ideen nicht zielführend sind, muss einem nicht erst mit diesem Buch klar werden, die eigenen Gedanken erhalten aber definitiv eine Stütze und mehr Fundament.

An manchen Stellen ist der Text sehr trocken, daher ein Stern Abzug.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Wenn das Vertrauen schwindet 5. September 2011
Von Falk Müller TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Hüfner sieht die größte Gefahr für den Euro in einem Schwinden des Vertrauens in ihn. Geld verliert seinen Wert, wenn die Menschen nicht mehr daran glauben. Das gilt insbesondere für die Funktion des Geldes als Aufbewahrungsmittel. Also, dass man die Einnahmen, die man erzielt, nicht gleich wieder anlegen muss. Doch genau das passiert aber derzeit, die Menschen flüchten in Sachwerte wie Gold oder Immobilien. Was zeigt, wie weit die Vertrauenskrise schon fortgeschritten ist.

Doch was für Alternativen sieht der Autor? Eine davon wird gerade derzeit heftig diskutiert: Der Austritt von Staaten wie Griechenland aus dem Euroverbund. Klar ist, das alle Länder, die sich bisher an Rettungspaketen beteiligt haben, massiv Geld abschreiben müssten. Aber damit rechnen ohnehin schon viele. Der Vorteil wäre jedoch, dass dieser Schaden zeitlich begrenzt wäre, und man in der Zukunft die Staatsfinanzen schonen würde. Und ein weiterer Vorteil wäre, dass das Vertrauen der Bevölkerung wieder steigen würde, dass die Krise begrenzt werden kann und nicht in den von vielen befürchteten Alptraum einer dauerhaften Transfer- und Haftungsunion mündet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ok
Tolles Geschenk schöne Fotos, würde ich wieder kaufen, hat den Zweck erfüllt war ein gutes Geschenk und der Mensch hat sich gefreut
Vor 1 Monat von Manuela Scholz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Produktbeschreibung
Der Artikel erfüllt vollstens meine Erwartungen und ist uneingeschränkt weiter zu empfehlen. Die Lieferung erfolgte schnell und ohne Mängel. Alles bestens
Vor 8 Monaten von W. Saller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch
Interessantes Buch. Was kann man noch dazu sagen? Bei den Büchern ist es Geschmacksfrage. Mir gefällt hat es aber gefallen.
Vor 18 Monaten von Gedanski veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen war gratis
guter artikel, genau so wie erwartet. ich bin sehr zufriden. leider muss man bei amazon immer so viele wörter tippen
Vor 19 Monaten von caroline veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke! Gerne wieder!
Also liebe Freunde, wie immer erfolgte die Lieferung des Artikels sehr schnell. Die Qualität stimmt für mich auch!
Deshalb kaufe ich häufig bei Amazon.
Vor 19 Monaten von Walter Papentin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mir hat gefallen
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich bin aber auch pro Euro eingestellt und sehne mir die DM nicht zurück. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Wolf veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Geschenk
Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen. Leider hat es mich nicht überzeugt und mir nicht gefallen. Ich würde es selber nicht kaufen!
Vor 23 Monaten von Janine veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Top
Schneller Download in sehr guter Qualität. Das Produkt entspricht den Erwartungen voll und ganz. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Mai 2013 von T. Krieg
5.0 von 5 Sternen Schnell bekommen und sehr guter Zustand!!!
War sehr schnell da!!! Alles sehr ordentlcih (gut verpackt und ohne Schäden). Kann man nur weiter epmpfehlen.

Super!

Vielen Dank
Veröffentlicht am 18. März 2013 von Alexander Burdin
5.0 von 5 Sternen Einwandfrei
Einwandfrei. Der Artikel entsprich genau der Beschreibung. Ich würde ihn wieder kaufen. Preis Leistung stimmt perfekt. Wäre wurde wie immer sehr schnell geliefert.
Veröffentlicht am 17. Februar 2013 von Arno Mathis
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden