• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Toys 2000 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Retreat ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Retreat

2.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,90
EUR 1,50 EUR 0,77
Verkauf durch Toys 2000 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Retreat
  • +
  • On The Edge [UK Import]
  • +
  • Kopfgeld - Perrier's Bounty
Gesamtpreis: EUR 17,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Bell, Thandie Newton, Cillian Murphy
  • Komponist: Ilan Eshkeri
  • Künstler: Louise Page, Gary Sinyor, Carl Tibbetts, Simon Crowe, Chris Seager, Jamie Trevill, David Frost, Janice Hallett, Jacqueline Kerrin, Jan Pace, Michael Rosenberg, Dominic Wright
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 8. März 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0063DOLIK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 97.541 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Für diese beiden gibt es kein Entkommen. Als Martin (Cillian Murphy – The Dark Rises, 28 Days Later) und Kate (Thandie Newton – 2012, L.A. Crash) sich eine Auszeit auf einer unbewohnten Insel nehmen, wird ihr vermeintlich paradiesischer Zufluchtsort zu einem steinernen Gefängnis von unvorstellbarem Grauen. Denn plötzlich steht ein blutüberströmter Fremder (Jamie Bell – Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn, Der Adler der neunten Legion) vor ihrer Tür und erzählt ihnen eine apokalyptische Geschichte von einem Virus, der sich rasend schnell in ganz Europa ausbreitet und jeden tötet, der mit ihm in Kontakt kommt. Diese Schreckensnachricht stellt ihr Leben auf den Kopf. Im Kampf gegen die nahende Bedrohung müssen sie sämtliche ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen. Doch ihre Flucht ist nur der Anfang ihres grauenvollen Kampfes ums Überleben.

Movieman.de

Retreat ist ganz großes Kino, ohne je ins deutsche Kino gelangt zu sein. Ein Kammerspiel, in dem ein Pärchen und ein vermutlicher Soldat sich 90 Minuten lang mit der Frage auseinandersetzen, ob da draußen ein Killervirus ist, oder nicht? Der Kontakt zur Außenwelt ist abgebrochen, es gibt keine echten Beweise, nur die glaubwürdigen Argumente des Soldaten..und die Angst, rauszugehen. Grandioses Schauspiel, wie man es nur mit SIGNS vergleichen kann.

Moviemans Kommentar: Der Bildeindruck ist recht kühl, was aber vom Regisseur gewollt sein dürfte. Ein schöner Kontrastumfang läßt Einblicke in letzte dunkle Ecken zu. Leichtes Nachziehen/Wischen sorgen für etwas Unruhe in bewegten Szenen (00.21.25 die Haare, 00.25.05 Gesichter). Die Detailschärfe könnte besser sein. Insgesamt ein gutes Bild mit geringer Grieselneigung, das keine neuen Rekorde aufstellt. Die englische Fassung wirkt in den Stimmen etwas ungenau. Die deutsche Verständlichkeit ist gut, die Ortbarkeit sehr gut. Die Effekte und Kulisse sind weit, spärlich, aber bewußt als Instrument zur Spannungssteigerung eingesetzt. Der LFE-Spur könnte etwas mehr Kick nicht schaden. Wer nach dem Film noch mag, der schaut sich das 16 Minuten lange Making-of an, das sich viel mit den inhaltlichen Aspekten befasst. Hier kommen die Hauptdarsteller und Teile der Crew ausführlich zu Wort. Die Fotogalerie hätte man sich sparen können. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
MEDIUM (Blu-ray/DVD):

- BILD: scharfes ausgewogenes Bild, natürliche Farben, gutes Schwarz
- TON: gelungene Abstimmung zwischen Dialog und Musik- bzw. Actionpassagen, Räumlichkeit nicht ausgereizt
Blu-ray: DTS-HD MA 5.1 (!) in Deutsch, DVD: DD 5.1
- EXTRAS: Trailer, making-of, Fotogalerie

FILM (OHNE SPOILER !):

Was machst du, wenn du mit deiner Frau/deinem Mann Urlaub in einem einsamen Haus auf einer ebenso einsamen Insel machst und es taucht auf einmal aus dem Nichts ein Mann auf der behauptet, der ganze Rest der Welt ist mit einem unheilbaren Virus verseucht und er fängt schon mal an dein Haus zum Schutz dagegen zu verbarrikadieren ? Würdest du ihm glauben oder ihn für einen Psychopathen halten ? Genau darum geht es dann in den restlichen 80 von 90 min. von RETREAT.

Eigentlich eine spannende Story, die aber trotz guter Schauspieler leider etwas sehr vorhersehbar, teils unlogisch, langatmig, ohne Überraschungen und mit teils wirrem Fehlverhalten der Protagonisten umgesetzt wurde. Für ein Regiedebüt und den Indie-Charakter stellt der Film dennoch eine sehr erfahrene wirkende und gelungene Leistung da und deshalb kann ich für Psychothriller- und Seuchen-Genre-Fans schon eine ganz zarte Empfehlung aussprechen.

Es ist immer eine grundsätzliche Herausforderung an solche kammerspielartigen Filme (fast die gesamte Handlung spielt sich zwischen 3 Personen in einem Haus ab) die fast auch als Theaterstück aufgeführt werden könnten. Manchmal gelingt dieses Vorhaben, in RETREAT trifft dieses zunächst beklemmende setup aber auf seine Grenzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Retreat" ist sowohl das Regie- als auch Drehbuchdebüt von Carl Tibbetts, und für ein Erstlingswerk ist der Film gar nicht so schlecht geworden. Woran es Tibbetts, wie so vielen Debütanten in dieser Branche, mangelt, ist ein vernünftiges Timing und ein konstanter Spannungsaufbau. Zwar gelingt es Tibbetts gut, Ängste zu schüren und den Zuschauer immer mal wieder auf eine falsche Fährte zu locken oder zu verunsichern, aber dem 90minütigen Film fehlt es definitiv an Tempo. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Gefahr, die in diesem Film von einem Virus ausgeht, zu wenig greifbar ist und erst am Ende überhaupt visualisiert wird. Stattdessen stützt Tibbetts sich auf psychologische Verwirrspielchen und die unterschiedliche charakterliche Beleuchtung seiner Protagonisten, was in der Summe leider ein bisschen wenig ist. Wenigstens ist es Tibbetts gelungen, sich aussagekräftige Darsteller ranzuholen, denn weder an Cillian Murphys ("Inception", "Red Eye") und Jamie Bells ("Billy Elliott", "Jumper") noch an Thandie Newtons ("RocknRolla", "Run Fatboy Run") Leistungen gibt es etwas auszusetzen. Darüber hinaus gibt es übrigens nur noch zwei weitere Darsteller in "Retreat", was den Eindruck eines Kammerstücks verstärkt, der Spannung aber leider ebenfalls nur wenig zuträglich ist.

Ausstattung: Ton in deutsch und englisch in DD 5.1, Untertitel in deutsch und in englisch für Hörgeschädigte, dazu Trailer des Films, Making-of, Fotogalerie und sieben weitere Trailer.

Die Ehe von Kate (Newton) und Martin (Murphy) steht nach der Totgeburt ihres ersten Kindes kurz vor dem Zusammenbruch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Retreat ist ein britischer Independent-Thriller und markiert das Regiedebut des früher nur als Cutter tätigen Carl Tibbets. Gedreht wurde auf einer abgelegenen Insel vor der Küste von Wales, wobei sich beinahe das gesamte Geschehen innerhalb eines Gebäudes abspielt und gerade mal drei Personen daran beteiligt sind.

Eine ziemlich spannende und konfliktreiche Ausgangslage ist es ja schon, die sich dem Zuschauer hier bietet. Glaube ich an die Story von der weltweiten Epidemie und verstecke mich in der Hütte, die wohl früher oder später zu meinem eigenen Grab werden wird? Nein, sicher nicht! Mit der Alternative: mit einem unberechenbaren Irren auf engstem Raum eingesperrt zu sein, kann und will ich mich aber auch nicht so recht anfreunden. Was also tun? Wie lautet die beste Lösung?

Natürlich lebt so ein kammerspielartiger Film von den Performances der beteiligten Darsteller und die sind erstens wirklich gut und können zweitens dies auch jeder auf seine Art eindrucksvoll zeigen. Cillian Murphy (Inception) ist ja ziemlich gut darin Charaktere zu spielen, die überraschen können und nicht selten auch unerwartete Aktionen liefern. Egal ob als charismatischer Bösewicht oder als tragischer Held, er kann so ziemlich alles spielen. Hier ist sein Schmerz wegen der verfahrenen Sache mit seiner Frau und der kurz darauf schnell eskalierenden Situation förmlich spürbar und man weiß nicht genau wozu er noch fähig sein wird, um sein altes Leben wiedererlangen zu können.

Thandie Newton (Vanishing on 7th Street) wirkt eigentlich ständig gequält, verzweifelt oder wütend und ist mir persönlich trotz ihrer guten Leistung den Großteil des Filmes auf die Nerven gegangen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 8 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden