Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Restless and Wild

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 4,69 7 gebraucht ab EUR 4,49

Accept-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Accept

Fotos

Abbildung von Accept

Videos

Stalingrad

Biografie

Es gibt kaum eine Band in der Geschichte des Heavy Metals, der es gleich zweimal in ihrer Karriere vergönnt ist, den Durchbruch zu schaffen. ACCEPT gelang dieses Kunststück vor vier Jahren, als sich das Flaggschiff mit der Reunionscheibe »Blood Of The Nations« mit einem Paukenschlag zurückmeldete, weltweit hohe Chartergebnisse erzielte und über Monate hinweg die ... Lesen Sie mehr im Accept-Shop

Besuchen Sie den Accept-Shop bei Amazon.de
mit 69 Alben, 9 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Restless and Wild + Balls to the Wall + Metal Heart
Preis für alle drei: EUR 20,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (18. Februar 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Brain (Universal Music)
  • ASIN: B0000262VO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.208 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Fast As A Shark
2. Restless And Wild
3. Ahead Of The Pack
4. Shake Your Heads
5. Neon Nights
6. Get Ready
7. Demon's Night
8. Flash Rockin' Man
9. Don't Go Stealing My Soul Away
10. Princess of The Dawn

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als das Gitarrenduo Wolf Hoffmann/Jörg Fischer nach dem erstklassigen ´81er Accept-Album Breaker gesprengt wurde, weil Fischer aufgrund von persönlichen Problemen die Band verließ, sah es ganz danach aus, als würden die Solinger Metaller schweren Zeiten entgegenschippern. Ein geeigneter Ersatzmann ließ sich im damals noch blutjungen Metal-Deutschland nämlich nicht auftreiben, und so stand Hoffmann immer noch alleine da, als die Produktion der nächsten Platte anlief. Hoffmann rang sich dazu durch, sämtliche Parts alleine einzuspielen, kniete sich genau wie seine Kollegen mit doppeltem Eifer rein und erschuf einen der größten Klassiker der teutonischen Stahlschmiede-Kunst. Restless And Wild enthält mit dem pfeilschnellen "Fast As A Shark", dem hitverdächtigen Titeltrack und dem enorm atmosphärischen "Princess Of The Dawn" drei der zehn besten Accept-Songs aller Zeiten, die das Album locker an Breaker vorbeischießen lassen. Die Songs wirken durchdachter, der Sound ist amtlich, und Sänger Udo Dirkschneider weiß noch versierter mit seinem großartigen Shouter-Organ umzugehen. --Michael Rensen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Rock TOP 1000 REZENSENT am 24. September 2009
Format: Audio CD
Alright - was soll ich nun zu dieser CD sagen, was nicht bereits gesagt worden ist ! Solche Superlative wie "die beste deutsche Metal-Veröffentlichung aller Zeiten" oder "das Beste, was Accept je zustandegebracht haben" oder "die ultimative Heavy Metal Scheibe der besten deutschen Heavy Metal Band" sind in keinster Weise übertrieben und treffen den Nagel voll auf den Kopf !
Als ich mir diese Scheibe (LP) gleich nach deren Veröffentlichung zugelegt und auf den Plattenteller gelegt habe, konnte ich nicht glauben, was da aus den Speakern dröhnte. "Fast As A Shark", der Opener mit seinem Heidi-Heido und dem Kratzen am Anfang, war der erste "Speed-Metal" Song, den ich jemals gehört habe ! Was für eine Power, was für ein Tempo, was für eine Kreissägenstimme ! YEAH - that's Heavy Metal ! Ich hatte bereits die Vorgänger-LP "Breaker" im Plattenschrank stehen und wußte, dass ACCEPT eine schweinegeile Band waren, aber so etwas außerordentlich Überragendes hatte ich dann doch nicht erwartet. Diese LP/CD rockt vom ersten bis zum letzten Song und die Agressivität der Musik ist jederzeit förmlich spürbar ! Mann - was war das für ein Hörgenuss ! Als dann der letzte Song der LP an der Reihe war ("Princess Of The Dawn"), bin ich total ausgeflippt ! Dieses supergeniale Riff frass sich in mein Gehirn und da ist es bis heute noch fest drin ! Hallelujah - und das von einer deutschen Band ! Mit dieser LP hatten ACCEPT Rock-Geschichte geschrieben und sich einen Spitzenplatz in der Heavy Metal Szene gesichert ! Das war mir damals schon bewußt. Auch wenn die Scorpions die international erfolgreichere deutsche Rock-Band war - ACCEPT waren klar besser, härter, schneller und was weiß ich noch alles !
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 14. Oktober 2011
Format: Audio CD
Im Oktober 1982 (UK und USA im März `83) erschien des 4. Album der Solinger Gruppe namens "Restless And Wild". Es wurde wieder produziert von Accept und Dirk Steffens. Steffens zeichnete bereits für die ersten Alben verantwortlich. Eingespielt wurde es von Udo Dirkschneider (Gesang), Wolf Hoffmann (Gitarren), Peter Baltes (Bass und Gesang) und Steffan Kaufmann (Drums). Auf der damaligen LP wurde noch Herman Frank an der Gitarre aufgeführt, angeblich hat aber Wolf Hoffmann alle Parts alleine eingespielt.

"Restless And Wild" ist vielleicht DER deutsche Heavy Metal Klassiker schlechthin. Die Gruppe bietet hier einen tollen Mix aus Iron Maiden und besonders Judas Priest und Saxon. Aber die Solinger/Wuppertaler Gruppe kopiert nicht nur, es kommen jede Menge eigene Riffs und Ideen zum Einsatz. Glanzlichter sind `Fast as a shark`, `Restless and wild`, `Neon knights` und `Pincess of the dawn`. Selten war Heavy Metal bis dahin so brachial und trotzdem so melodisch und eingängig. Auch `Ahead of the pack` und `Shake your heads` fallen nicht ab. Bei `Don`t go stealing my soul away` werden sogar etwas kommerziellere Töne angeschlagen, der Song hätte auch gut auf die "Metal Heart" gepasst, ist aber hier auf dem 82er Album eher die Ausnahme.

Für mich ist "Restless And Wild" bis heute eine der besten Heavy Metal Platten überhaupt. Hier stimmt einfach alles. Der Titelsong, `Fast as a shark` und `Princess of the dawn` werden auch heute noch gespielt. Fünf fette Sterne dafür. Viele der nachfolgenden Gruppen nennen Accept und speziell dieses Album als einen wichtigen Einfluß.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner G. am 28. Februar 2011
Format: Audio CD
(Review aus dem Jahre 2007)

Wie viele andere "Berufene" erhielt auch ich die Feuertaufe ins "Metal-Age" mit solch essentiellen Einstiegsdrogen a la "Fast As A Shark". Jeder Metal Infiszierte sollte irgendwann in Kontakt mit jenen messerscharfen Riffs, rasenden Doublebass- Attacken und den ätzend- herben Vokals gekommen sein, hoffe ich zumindest. Anfangs etwas geblendet vom kultigen Jodler- Intro inklusive Urschrei (eine der Gründe weshalb man die Diamantnadel wieder und wieder für's erste zurückfischte), war diese heillos explosive Speed Metal- Offenbarung retrospektive ebenso die Initialzündung, oder besser: das fortan weit geöffnete Tor für Horden von Bands, denen es nicht schnell genug sein konnte. Der Thrash Metal (Boom) schrieb dann ja bekanntlich seine eigenen Geschichte.

Zwar ist, wenn man so will, "Fast As A Shark" der wahrscheinlich bekannteste Track von Solingen's stolzen Jüngern, aber die Scheibe bietet im wesentlichen waschechten Teutonen Stahl, geprägt von eingängigen Songstrukturen und dies zumeist Tempo- "dosierter" als erwähnter Durchprescher. Mit einem Udo Dirkschneider als Frontmann, Kauzstil und ähnlich lautende Charakteristika wurden und werden für dessen Organmalträtierung verbraten, hatte die Kapelle aus der weltberühmten Messermetropole schon lange zuvor ein personifiziertes Markenzeichen, das exakt von hier an, abgesehen vom weißblonden Kurzhaarschnitt und der Einführung von Camouflage nimmer wegzudenken gewesen wäre.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen