Jetzt eintauschen
und EUR 0,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Resident Evil Zero [UK Import]

von Capcom
GameCube
 Unbekannt
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Achtung: Dieser Titel ist nicht USK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Last Minute Angebote
Last Minute Angebote
Entdecken Sie die Last Minute Angebote: Alle 30 Minuten neue Angebote. Hier finden Sie alle tagesaktuellen Video Games-Angebote.


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   GameCube
  • USK-Einstufung: Unbekannt
  • Medium: Videospiel

Produktinformation

  • ASIN: B00006TAQU
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,6 x 1,6 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 18. August 2008
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.103 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt): Ja

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Capcoms Resident Evil-Serie kehrt zurück zu ihren Ursprüngen: In Resident Evil 0 erfahren Sie, wie das Grauen in Racoon City seinen Lauf nahm -- Zombiehorden, Gänsehautatmosphäre und aufwändige Grafiken sind auch diesmal Ehrensache!

Einen Tag vor dem ersten Resident Evil: Der Hubschrauber des S.T.A.R.S.-Teams stürzt in den Wäldern von Racoon City ab, die Überlebenden finden nahe der Absturzstelle einen umgekippten Truck mit grausam zerstückelten Leichen. Ein Strafgefangener, Billy Coen, wird vermisst. Die junge Polizistin Rebecca durchsucht einen entgleisten Zug nach Hinweisen, als die Toten plötzlich wieder auferstehen. Ausgerechnet Billy kommt ihr zu Hilfe -- nein, er ist für diese Morde nicht verantwortlich.

Der neuste Teil der Resident Evil-Serie orientiert sich spielerisch stark an den Vorgängern. In vorgerenderten, statischen Hintergründen stapfen Ihre Charaktere langsam von Bild zu Bild, bekämpfen Zombies und lösen Rätsel. Richtig gelesen, sowohl Billy als auch Rebecca stehen Ihnen zur Auswahl -- und das erstmals zeitgleich. Mit einem einzigen Tastendruck springen Sie zwischen den Helden hin und her, der andere wird derweil vom Computer übernommen. Capcoms Designer machen sich diesen Kniff an vielen Stellen zu Nutze: Einmal muss Billy für Rebecca einen Schalter umlegen, damit diese an anderer Stelle eine Tür passieren darf.

Obwohl noch immer keine Echtzeit-Grafiken zum Einsatz kommen, sieht die Optik von Resident Evil 0 alles andere als altbacken aus. Wie im Remake des ersten Teils wurde die Grafik-Power des Cube für die Ausleuchtung der statischen Hintergründe benutzt und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auch der Detailgrad der Protagonisten ist in den Echtzeit-Zwischensequenzen noch kaum von den Render-Animationen zu unterscheiden.

Fazit: Trotz kleiner Innovationen spielt sich Resident Evil 0 wie seine Vorgänger und sieht auch optisch dem Remake des ersten Teils verblüffend ähnlich. Wer sich für Survival-Horror und speziell Resident Evil begeistern kann, der wird nicht enttäuscht werden -- Gänsehautatmosphäre ist jedenfalls garantiert. --Patrick Streppel

Pro:

  • Hübsch ausgeleuchtete Räume
  • Partner-Zapping für Charakterwechsel
  • Vorgeschichte von Resident Evil wird enthüllt
Kontra:
  • Alte Macken der Serie übernommen

Voraussetzungen

Game Cube

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prolog eines Klassikers 31. März 2003
Von jakabu74
Wieder ist ein neuer Teil der "Resident Evil"-Serie auf dem Markt, und wieder wage ich in dieser Rezension den Balanceakt zwischen Fan und Kritiker...
Als Fan freue ich mich natürlich über jeden neuen Titel der Reihe (ausgenommen der Shooter), und besonders über "Zero", da hier die leicht nebulöse Chronologie etwas an Linie gewinnt. Wie der Titel bereits verrät führt uns das Spiel zurück in die Zeit kurz vor dem Klassiker (oder dessen Remake für den Cube).
Grafisch bleibt das hohe Niveau, das man bereits im Remake des GameCube's bestaunen konnte, erhalten: beinahe fotorealistische (da vorgerenderte) Settings in denen alles zueinander passt, selbst die Figuren wirken nicht importiert und sind hervorragend animiert. Das mit den fixen Kamerawinkeln (Kamera folgt nicht - bewegt man die Figur aus dem Bild, dann übernimmt eine andere feste Kameraperspektive) wird immer ein Diskussionspunkt bleiben, für mich ist es einfach ein Stilmittel der Serie (der berühmte Hitchcock hatte ja auch oft seine eigene "Sichtweise"), manchmal nervig, oft effektvoll; übrigens soll sich das, zumindest teilweise, im geplanten "Resident Evil 4" ändern.
Auch was den Sound angeht bleibt das Spiel auf bekannt hohem Niveau: die Musik würde jedem erstklassigen Gruselfilm das richtige Ambiente geben, Geräusche passen sich der Umgebung an (in einem engen Raum kracht ein Schuss eben lauter als im Freien) und tragen ebenfalls zur dichten Atmosphäre bei.
Bei der, ebenfalls häufig kritisierten, Steuerung ist mir diesmal eine "Neuerung" unangenehm aufgefallen: die Zielerfassung ist träger geworden, was vor allem gegen die lästigen Krähen zu hohem Munitionsverbrauch führen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werden wirklich alle Fragen geklärt? 21. August 2003
Verifizierter Kauf
...das haben sich sicherlich einige bei "Biohazard Ø" (Resident Evil) gefragt. Doch wie häte es anderst sein können werden wiedermal mehr Fragen aufgeworfen als geklärt.
Zum Spiel selbst:
Grafisch hat sich gegenüber dem Biohazard-Remake nicht so viel geändert, doch es wurden einige kleinere grafische Effekte hinzugefügt die besonderst im ersten Abschnitt, dem fahrenden Zug zur Geltung kommen.
Weiterhin fällt auf das sich die Kameraperspektive nicht immer ändert wie es bisher der Fall war - es gibt nämlich nun auch "Scrolleinlagen" die etwas gewöhnungsbedürftig sind.
Spielerisch hat sich sehr viel geändert. Zumeinen steuert man jetzt etweder 2 verschiedene Charas, abwechselnd oder gleichzeitig, durch die Level, zum Anderen hat man jetzt die Möglichkeit Items und Waffen zu jeder Zeit abzulegen, ohne erst eine der schon bekannten Kisten zu finden, in denen alles deponiert werden kann.
So tun sich einige neue Möglichkeiten auf, besonderst beo Bossfights macht sich die bemerkbar. Man braucht jetzt deutlich mehr Strategie als in den vorigen Titeln.
Der Sound ist wieder RE-typisch. Düstere Orchester-und Chorklänge erfüllen das Zimmer sobald man die Konsole einschaltet und diese Soundkulisse erzeugt zum Teil schon alleine ein leichtes Frösteln. Gepaart mit den obligatorischen Zombiegeräuschen ist die Athmo perfekt.
Unterm Strich ist "Resident Evil Ø" ein sehr lohnenswertes Spiel das jedem Cubebesitzer und Biohazard Fan nicht fehlen darf. Allerdings werden, wie schon zu Beginn gesagt, wieder Fragen aufgeworfen deren Lösung wir hoffentlich mit den kommenden Spielen der Serie erfahren werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht 21. Mai 2003
Von skylerx
Als Resident Evil Fan musste ich diesen Teil ja wohl auch spielen. Die Grafik ist, wie beim Remake von Teil 1 auf dem Game Cube, natürlich der absolute Hammer. Für mich ist jedoch der zweite Teil immer noch unerreicht. Die Locations des Spiels sind, bis auf den Anfang im Zug, ziemlich abgedroschen. Der Part des Spiels im Zug ist dafür aber leider etwas zu kurz geraten. Die Rätsel bieten auch nichts neues. Wie immer muss man einen bestimmten Schlüssel finden oder wieder irgendwo die Stromversorgung wiederherstellen. Die Anzahl der Rätsel ist viel zu gering und sie sind alle im Handumdrehen, meistens durch einfaches Probieren, gelöst.
Es gibt überhaupt keine Schockmomente im Spiel. Das ist wohl das größte Manko. Wie hat man sich doch im zweiten Teil erschrocken, als der Licker plötzlich durch den Spiegel in der Wand gesprungen kam. Oder wenn plötzlich der Boden unter den Füßen einbrach.
Bei Capcom hat man jetzt aber auch entdeckt, was man schon bei Maniac Mansion auf dem 64er machen konnte: Man kann jederzeit zwischen den Charakteren, derer man zwei zur Verfügung hat, hin- und herschalten. Manche Rätsel lassen sich auch nur zu zweit lösen. Sehr gut ist auch, dass man Gegenstände jetzt überall ablegen kann. Man muss sich dann nur merken, wo man sie hingelegt hat. Als nächstes sollte man dann mal die blöden Farbbänder abschaffen, die man zum Speichern braucht.
Alles in allem haben wir es wieder einmal mit einem typischen Teil der Resident Evil Reihe zu tun. Wirklich erfrischend neu ist hier jedoch nichts.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Worte reichen da nicht aus...
Ich bin eigentlich kein Resident Evil-Fan (gewesen), aber als ich mir mal wieder ein Weihnachtsgeschenk bestellen wollte und einfach nicht wusste, was es denn noch so für... Lesen Sie weiter...
Am 29. November 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Resident Evil @ it's best
Resident Evil New Genereation.
Ein Topspiel für Jeden, der dieses Genre bevorzugt.
Warum ? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juni 2004 von Stefan Frey
4.0 von 5 Sternen Kein "ganz typisches" RE mehr
Mit typisch meine Ich, das dieses Resident Evil meiner Meinung nach nicht mehr auf Schocken gesetzt hat, wie seine Vorgänger. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. März 2004 von Amazon Kunde
5.0 von 5 Sternen RE Zero
Resident Evil besticht mit starker GameCube Grafik und herrlicher Horrorstimmung. Die Rätsel sind etwas weniger anspruchsvoll als beim ersten Teil, sorgen aber trotzden nicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. März 2004 von Kuchiki no tou
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, aber leider nicht perfekt
Eine super Idee von Capcom war es, die Resident Evil-Serie um einen neuen Teil zu ergänzen, in dem das erzählt wird, was vor den Geschehnissen im Herrenhaus passiert ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. März 2004 von P. Mayer
5.0 von 5 Sternen staunend mit offenen Mund ..
Resident Evil gehört wirklich zu den Spielen, wo schon einmal der Mund offen bleibt, weil man einfach nur staunen darf, wie gut die Umgebung in Szene gesetzt wurde! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. März 2004 von Magdalena + Hans
3.0 von 5 Sternen Am Anfang nichts Neues
RESIDENT EVIL - SUPER MARIO - ZELDA
Drei Namen, die mir als altgedientem Videospieler (schon dabei seit NES-Zeiten) noch immer Freudenschauer über den Rücken laufen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2004 von Amazon Customer
4.0 von 5 Sternen was auch immer...
ja, das spiel ist ganz gut. bei mir war leider der flash, wie beim remake von teil 1 schnell wieder weg. Lesen Sie weiter...
Am 26. Dezember 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Game mit wahnsinns Atmosphäre!
also ich muss sagen resident evil hat mich noch nie enttäuscht, so auch jetzt nicht.
hab mir den cube eigentlich vorwiegend wegen diesem game gekauft und muss sagen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2003 von Amazon Kunde
3.0 von 5 Sternen Warum nur
Unglaubliche Grafik, tolle Story, aber...als Fan fällt es mir schwer diese Rezension zu schreiben, doch es muss sein!
Ich will die Kisten wieder haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. November 2003 von Amazon Customer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden