EUR 39,95 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von VIDEOSPIELE Loreth
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,03 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Resident Evil - Operation Raccoon City

von Capcom Entertainment Germany GmbH
 USK ab 18
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (122 Kundenrezensionen)

Preis: EUR 39,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Plattform: PlayStation 3
PlayStation 3
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch VIDEOSPIELE Loreth. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Resident Evil - Operation Raccoon City + Resident Evil 6 (uncut) - [PlayStation 3] + Resident Evil - Revelations - [PlayStation 3]
Preis für alle drei: EUR 79,37

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Plattform: PlayStation 3

Informationen zum Spiel

  • Plattform:   PlayStation 3
  • USK-Einstufung: USK ab 18
  • Medium: Videospiel

Produktinformation

Plattform: PlayStation 3
  • ASIN: B005JA0NR6
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 13,5 x 1,4 cm ; 100 g
  • Erscheinungsdatum: 23. März 2012
  • Sprache: Englisch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (122 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.088 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PlayStation 3

Resident Evil™ Operation Raccoon City bietet die waschechte Spielerfahrung eines Team-basierten 3rd-Person-Shooters, der im dunklen und bösen Resident Evil™-Universum angesiedelt ist. Dieser Schauplatz bietet nicht nur einen reichhaltigen Hintergrund für satte Action, sondern im Kampf lauert eine weitere Gefahr: Zombies und Bio-organische Waffen sind ebenfalls präsent und stellen im Gefecht gegen gegnerische Truppen ein unvorhersehbares drittes Element dar. Auf diese Weise etabliert Capcom einen komplett neuen Gameplay-Stil und bricht mit den Konventionen traditioneller Team-basierter Shooter.

Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #01
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #02
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #03
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Team-basierter Shooter, der im dunklen und bösen Resident-Evil-Universum angesiedelt ist.

September 1998 – Die tragischen Geschehnisse rund um das vom Unglück verfolgten Raccoon City sowie die entsetzlichen Konsequenzen, die der Ausbruch von Umbrellas tödlichem T-Virus nach sich zog, stehen erneut im Mittelpunkt. Um die Situation zu verschleiern, schickt Umbrella ein Elite-Team nach Raccoon City mit dem Auftrag, alle Beweise zu zerstören und jegliche Überlebende zu eliminieren. Davon in Kenntnis gesetzt, startet die US-Regierung eine Gegen-Offensive und entsendet ihrerseits eine Spezialeinheit in die Krisenregion, um Beweise sicherzustellen, die auf eine virale Verseuchung seitens Umbrellas hindeuten. Dabei mitten im Geschehen: Nachwuchs-Cop Leon S. Kennedy und Claire Redfield. Spieler übernehmen die Rolle der Söldner des Umbrella Security Service (U.S.S.) und stellen sich dem Kampf gegen die feindlichen Kräfte, die in Raccoon City vorherrschen. Zur Auswahl stehen dabei sechs Spielcharaktere, sie jeweils mit einzigartigen und individuellen Fähigkeiten ausgestattet sind. Darunter beispielsweise die USS Teamführerin und Waffenexpertin Lupo sowie Four Eyes, eine weibliche Söldnerin, die in der Lage ist, den T-Virus zu manipulieren und infizierte B.O.Ws unter ihre Kontrolle zu bringen.

Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #04
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #05
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #06
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Spieler kämpfen Seite an Seite mit bis zu drei weiteren Mitspielern im Kampagnen-Modus als Mitglieder des Umbrella Security Service.

Resident Evil Operation Raccoon City ist kein normaler Multiplayer-Shooter, sondern liefert ein komplett anderes Szenario. Statt einfach Team gegen Team anzutreten, laufen auf jeder Karte dutzende NPC-Zombies herum, die jeden angreifen, der noch mit Hirn in seinem Oberstübchen unterwegs ist. Neben einer Umbrella-Spezialeinheit sind das die Polizei von Racoon City beziehungsweise ihre STARS-Kollegen. Doch die Zombies sind nicht nur laufende Hindernisse, sondern können auch taktisch eingesetzt werden. Verwundet ihr zum Beispiel einen Gegner, stürzen sich die wandelnden Leichen auf ihn, bis er die Wunde versorgt hat. Natürlich sind weiterhin klassische Faktoren wie ein geschicktes Ausnutzen der Deckung und ein gutes Aiming von entscheidender Bedeutung, aber eben auch der Umgang mit der Zombie-Horde. Ein wirklich interessanter Ansatz, der das normale Versus-Gameplay gehörig aufmischt. Neben der Multiplayer-Komponente setzt Operation Racoon City auf eine klassische Kampagne, die gameplaymäßig an Left 4 Dead erinnert, aber eine komplett andere Perspektive liefert. Statt nämlich mit den Guten in die Schlacht zu ziehen, jagt ihr gemeinsam mit bis zu drei menschlichen Mitspielern Leon Kennedy. Die Truppe setzt sich dabei aus sechs möglichen Umbrella-Schergen zusammen, die ganz unterschiedliche Fähigkeiten besitzen. Es gibt mit Spectre einen Aufklärer samt Scharfschützengewehr und Wärmebildkamera, um lebende Gegner durch die Wand hindurch zu entdecken, mit Vector einen Nahkampfspezialisten mit Tarnmöglichkeiten, mit Bertha eine Heilerin, mit Four-Eyes einen Psy-Spezialisen, der Zombies kontrolliert, mit Lupo einen klassischen Soldaten und mit Beltway einen Tank, der dank massiven Kanonen auch ordentlich austeilt. Alle können außerdem einzelne Attribute der Mitspieler steigern und tote Kollegen wiederbeleben.

Features:

Resident Evil - Operation Raccoon City, Abbildung #07
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
  • Team-basierter Shooter, der im dunklen und bösen Resident-Evil-Universum angesiedelt ist.
  • Dreifache Bedrohung, da zusätzlich zum gegnerischen Team Zombies und B.O.Ws zum Kampfgeschehen beitragen.
  • Spieler kämpfen Seite an Seite mit bis zu drei weiteren Mitspielern im Kampagnen- Modus als Mitglieder des Umbrella Security Service.
  • Spieler wählen aus sechs U.S.S. Charakteren, jeder davon ausgestattet mit individuellen Fähigkeiten und Rollen.
  • Beliebte RE-Gegner, unverkennbare Schauplätze und Charaktere – wie etwa Leon S. Kennedy – kehren zurück.
  • Spieler schreiben die Geschichte des Raccoon-City-Virenausbruchs neu: Nach der berühmten Crash-Szene aus RE2 versucht Leon S. Kennedy, dem Fadenkreuz des Umbrella Security Service zu entfliehen.
  • Auf ihrem Weg durch die Straßen des Zombie-verseuchten Raccoon City, riskieren Spieler die Infektion ihres Charakters mit dem tödlichen T-Virus.
  • Fordernde Online-Multiplayer-Modi mit einzigartiger Spielerfahrung durch das Wirken von drei unterschiedlichen Kräften: Umbrella security service, US Special Ops sowie der Gefahr durch Zombies und B.O.Ws.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
106 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Purer Reinfall 25. März 2012
Von Coconut
Plattform:PlayStation 3
Spaß: 1.0 von 5 Sternen   
Ich habe das Spiel gerade nach ca. 5 Spielstunden beendet. ORC trägt den Titel Resident Evil absolut zu unrecht... Es ist viel mehr eine schlechte Nachmache von Gears of War oder Left4Dead. Das einzige, was mir an dem Spiel ganz gut gefällt ist die Möglichkeit aufzulvln und seinen Charakter mit neuen Waffen auszurüsten oder Fähigkeiten auszubauen. Das war's aber auch schon. Alles andere regt mich (als absoluten RE-Fan) einfach nur auf.

Die total dämliche KI, die immer nur wie von der Wespe gestochen mitten in die Gegner reinrennt und sofort plattgemacht wird. (es wäre gut wenn man seine KI-Partner ausstellen könnte!) Sie trifft die Gegner nicht, und andauernd muss man sie wieder aufkratzen.

Dann die total plötzlich wechselnden Schwierigkeitsgrade innerhalb einer Mission.. die ersten 10 Minuten langweilst du dich mehr oder weniger durch die nicht sehr cleveren oder anspruchsvollen Gegner, bis du dann in den nächsten Raum kommst in dem du plötzlich von 10 Lickern oder Huntern angegriffen wirst. Deine Mannschaft stirbt sofort komplett und du musst wieder aufräumen.

Schlimm ist es auch wie lieblos die Story hingerotzt ist (wenn man überhaupt von einer Story sprechen kann...). Man wird in eine Mission geschmissen und wenn diese erledigt ist landet man in der nächsten Mission plötzlich ganz woanders ohne großartige Erklärung. Ich hatte auf eine eher fortlaufende Story wie in den bisherigen Teilen gehofft.

Auch die Steuerung (wie z.b. das in Deckung gehen oder das Werfen von Granaten) funktioniert oftmals alles andere als tadellos. Was auch nervt ist, dass manche Gegner einfach so viel aushalten, dasses echt langweilig wird auf sie zu schießen...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Resident Evil : Operation Fail 24. März 2012
Plattform:PlayStation 3
oder der Regenschirm bekommt Löcher.

Ich habe Resident Evil : Operation Raccoon City (RE : ORC) nun einige Stunden angespielt und weiß nicht wo ich anfangen soll, da das ganze Spiel eine reine Baustelle ist.

Story:

Ihr seid Mitglied des Wolfpack einer Spazialeinheit von Umbrella und sollt zu Beginn des Spiels den bekannten G-Virus von Doktor Birkin an Euch bringen. Da jedem der RE 2 gespielt hat bekannt ist das dies in die Hose geht wissen wir was nun folgt: Virusoutbreak in Raccoon City.

Nun bekommt Ihr den Auftrag als Mitglied eben jener Spezialeinheit nach RC zu gehen und jedwede Zeugen und Beweise zu vernichten.

Hier kommt allerdings nur bedingt Spaß auf. Die Missionen sind unzusammenhängend aneinander gereiht, aufgelockert von Shootereinlagen gegen Zombies , B.O.W.s und Spec Ops sowie einem gelegentlichen Schalter drücken. Man hat nie wirklich das Gefühl eine ''richtige'' Geschichte nach zu spielen.

Gameplay:

Zu Beginn kann man sich ein Team aus 4 Charakteren zusammenstellen. Man übernimmt jedoch nur die Kontrolle über den eigens ausgewählten Charakter, die anderen 3 werden im Solo von der KI übernommen. Und das ist mit einer der größten Knackpunkte: welche KI ???
Die Mitspieler bleiben an Wänden hängen, treffen in Feuergefechten keinen Gegner, heilen wenn der Lebensbalken noch fast voll ist usw. usw. Wenigstens funktioniert die Wegfindung einigermaßen. Die Gegner KI ist allerdings nicht sonderlich besser. Zombies, Spec Ops und wie sie alle heißen lassen sich ohne Probleme umnieten, lediglich die schiere Masse kann manchmal ein Problem darstellen. Das Deckungssystem funktioniert zum Teil.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht Cheater ! 8. Januar 2014
Von Nobody
Plattform:PlayStation 3
Spaß: 1.0 von 5 Sternen   
Bringen wir die Sache schnell zu Ende.

Resident Evil Operation Raccoon City ist Online nicht vernünftig spielbar weil es nur so von Cheatern wimmelt. Entweder wird man durch 1 Treffer getötet oder andere sind dauerhaft unverwundbar so das es unmöglich ist das gegnerische Team zu besiegen.

Zum kotzen, das Sony nichts gegen solche Arschlöcher unternimmt. Ich schieße ein komplettes Magazin plus Handgranaten auf einen feindlichen Spieler und der steht friedlich da, dreht sich langsam rum, geht zu mir hin und killt mich mit nur 1 Treffer.

Ein anderes mal schieße ich mit einer Schrotflinte aus direkter Nähe auf einen anderen Spieler und es passiert einfach nichts. Ich hingegen werde mit nur 2 Treffern aus mehreren Metern ! Entfernung von einer getötet. Was soll der Mist ?

Die Verbindungen zum Server sind nicht nur schlecht sondern fürn Arsch. Erstens dauert es mehrere Minuten bis es endlich zu einer Sitzung kommt und dann dauert das Match weniger als 3 Minuten weil andere Spieler spurlos verschwinden sind oder einfach so das Spiel unterbrochen wird.

Die Karten sind derartig dunkel, das man nichts erkennen kann. Ich bin permament auf der Stelle gelaufen, weil direkt vor mir eine kleine Kiste stand die ich trotz hoher Helligkeit des Fernsehers nicht sehen konnte.

Überall auf den Karten laufen Zombies herum, die aufgrund ihrer extrem dummen KI einfach nur zum kotzen sind und permament die Sicht versperren. Aber nicht nur das, einmal wurde ich das komplette Spiel lang von einem Hunter verfolgt der mich nicht in Ruhe lassen wollte. Somit war das Team Match für mich gelaufen weil ich dank dieses S**** Hunters einfach nicht spielen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Kein Normales Resi aber spielbar
hatte das game schon als es raus kam, jedoch hab ich es damals schnell verkauft schadensbegrenzung. hatte als es rauskam 60 euro bezahlt und das war mir das game nicht wert. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Admir Husic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein videospiel
Ein videospiel auf einer blue ray disk in einer verpackung das videospiel hat gut funktioniert. Benutzt wurde es mit einer playstation 3 slim 160 gb.
Dirk
Vor 2 Monaten von DirkGeisler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach nur gut .
Das Spiel ist wirklich gut . Die Grafik ist gut und das Gameplax auch . Ich verstehe nicht warum sich alle so aufregen über das Spiel . Das Spiel ist top . 5 Sterne .
Vor 2 Monaten von Stefan W. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top wie immer
Was soll ich sagen. Action, Spannung und Gänsehaut wie gewohnt. Für jeden Fan ein Muss zur vollständigen Sammlung. Für Kinder nicht geeignet. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Gerl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Alles Super alles Top sind sehr zufrieden alles in bester Ordnung wie schon immer bis auf ein paar kleinigkeiten (sehr klein)
Vor 12 Monaten von Heiko Braun veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Resident Schlecht - Operation Konsole ausmachen
Hallo liebe Amazonler,
hallo liebe Resident Evil Freunde!

Heute schreibe ich über das PlayStation 3 Spiel "Resident Evil - Operation Raccoon City", dieses habe... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Marc Berbig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich versteh nicht warum es so unbeliebt ist
Es ist eines meiner Lieblingsspiele. Es ist abwechslungsreich, bietet viel Platz für individuelle Anpassungen und es gibt ordentliche Zombies die nicht einfach nur langweilig... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Franziska Borchers veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Resident Evil
Das Spiel ist überflüssig..Eskönnte aus der Serie Resident Evil gestrichen werden.x x x x x x x x x x x
Vor 21 Monaten von Juergen Schulze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Must Have
Ein must have für jeden Resident Evil aber auch für jeden Ego-Shooter Spieler. Was ich persönlich so toll finde ist, dass ich alleine spielen kann, aber auch andere... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Karl-Gerald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen perfekt
bin einfach nur begeistert hab das spiel ohne ende gesuchtet, kannu nur gutes sagen also leute kaufen, danke immer gern
Vor 22 Monaten von Mariusz Knispel veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden

Plattform: PlayStation 3