Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rescue Dawn [Blu-ray]


Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 7,82 6 gebraucht ab EUR 3,03

Prime Instant Video

Rescue Dawn sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Sony Entertainment Shop
Entdecken Sie im Sony Entertainment Shop noch mehr Film-Highlights. Weitere Sony Elektronik-Produkte finden Sie im Sony Shop.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Rescue Dawn [Blu-ray] + Flowers of War [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 18,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christian Bale, Marshall Bell, Zach Grenier, Steve Zahn, Jeremy Davies
  • Regisseur(e): Werner Herzog
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby TrueHD 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Italienisch (Dolby TrueHD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2009
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 125 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001KKV4F4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.719 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

1965 wird der Pilot Dieter Dengler auf einer streng geheimen Bombenmission über Laos abgeschossen. Nach einem qualvollen Fußmarsch landet er schließlich in einem höllischen Gefangenenlager tief im undurchdringlichen Dschungel Vietnams. Um dem sicheren Tod zu entgehen, bereitet der furchtlose Deutsch-Amerikaner akribisch einen Fluchtplan vor und avanciert so zum Hoffnungsträger für seine Mitgefangenen. Nach dem gelungenen Ausbruch beginnt jedoch eine wahre Odysee für die Männer. Unter tragischen Umständen verliert Dieter Dengler seine Begleiter und gelangt bald an seine körperlichen und mentalen Grenzen. Nach Wochen wird er völlig ausgehungert von U.S.-Soldaten gerettet und zum gefeierten amerikanischen Kriegshelden.

Movieman.de

Werner Herzogs Liebe dafür, Menschen bei ihrem Überlebenskampf in einer übermächtigen Naturumgebung zu zeigen ("Aguirre, der Zorn Gottes", "Fitzcarraldo", "Schrei aus Stein") wird auch in seinem neusten Werk "Rescue Dawn" wieder offensichtlich. Recht häufig stürzen seine Helden direkt aus dem Himmel in eine feindliche Umwelt ("Julianes Sturz in den Dschungel", "The White Diamond") und behaupten sich durch Charakterstärke und Durchhaltevermögen. Das Robinsonmotiv ist dabei genauso dominierend wie das Entdeckertum seiner Protagonisten. So werden schon die Dreharbeiten für Herzogs Darsteller oft zur Abenteuerreise. Mit "Rescue Dawn" versetzt er den Zuschauer direkt in den Vietnam-Krieg. Dabei spielen weniger Actionszenen oder politische Fragen eine Hauptrolle. Ganz im Gegenteil konzentriert sich der Regisseur und Drehbuchautor wieder einmal gekonnt auf das (Zwischen-)Menschliche und den inneren Konflikt. Herzogs erster US-Film besetzt einen hervorragenden Christian Bale ("Equilibrium", "Prestige", "Batman Begins") als Piloten in Gefangenschaft. Neben Bale überzeugen aber auch Steve Zahn ("Crimson Tide", "Reality Bites") und Jeremy Davies ("Solaris", "Dogville", "Manderlay") durch außerordentliche Leistungen, die an physische Grenzen gehen. So haben die Darsteller, vor allem Davies, ein beängstigendes Maß an Hungerei für die Dreharbeiten auf sich genommen. Ihre Abgemagertheit wirkt authentisch und legt, neben den schauspielerischen Leistungen der Darsteller, einen Beweis dafür ab, was sich die Hollywood-Herren alles abverlangt haben. Erstaunlich! Der Produktion fehlt es zu keinem Punkt an Zugkraft. Permanent angespannt verfolgt man das Dschungelabenteuer mehr als zwei Stunden lang. In der Flut von Vietnamfilmen sticht Herzogs Beitrag, der sich übrigens auf die wahre Geschichte des deutsch-amerikanischen Piloten Dieter Dengler stützt, als eigenständiges und durchweg positives Beispiel heraus, das es nicht nötig hat, sich mit Hollywoodproduktionen zu messen. FazitHervorragend!

Moviemans Kommentar zur DVD: Auch wenn das Bildmaterial hin und wieder ein paar kleinere Schwächen aufzeigt, kann es unterm Strich doch in jeder Hinsicht überzeugen. Die Schärfewerte sind erstklassig und auch die Farben sprechen mit ihren vielen Grüntönen des Dschungels an. Der Sound überzeugt in den Actionszenen durch eine bombastische Präsenz, wie sie sonst nur in Action Blockbustern vorzufinden ist (Flugzeugabsturz ab 00:10:16 oder Bombenabschläge ab 00:23:56). Akustisch ist permanent eine Menge los und auch die Dialoge sitzen, selbst in den vielen Flüsterdialogen in der Gefangenschaft, äußerst exakt und gut im Raum platziert. Die Extras setzen sich aus entfallenen Szenen (5:50 Min.), die mit einem Audiokommentar von Werner Herzog und Interviewpartner Norman Hill versehen sind (der auch zum Film zu hören ist), einer Fotogalerie und folgenden Dokumentationen zusammen: "Dieters Geschichte" (4:21 Min.), "Charakterstärke" (9:23 Min.), "Kriegsberichte" (23:58 Min.) und "Was würde Dieter tun?" (6:46 Min.). Alle Features zeichnen sich durch eine intensive Auseinandersetzung und hochwertiges Bildmaterial aus. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von the dying poet am 15. Januar 2009
Format: DVD
Ich bin ehrlich gesagt mit geringen Erwartungen an den Film gegangen. Das lag hauptsächlich daran, dass das Thema recht "verbraucht" klingt und ich kein allzugroßer Fan Werner Herzogs bin.
Mit diesem Film aber hat er mich überrascht.
Auch wenn sich der Film von Filmen gleichen Themas unterscheidet, so ist das der konventionellste Film den ich bisher von Herzog kenne.

Erzählt wird die Geschichte des deutschstämmigen Piloten Dieter Denglers, der 1965 bei einem Einsatz für die Amerikaner über Laos abgeschossen wird und in Gefangenschaft gerät. Der Mittelteil des Films berichtet über die Gefangenschaft und der letzte Teil über seine Flucht.

Der Film ist weder Kriegs- noch Antikriegsfilm, auch kein Actionfilm oder Thriller im herkömmlichen Sinne, auch wenn er Elemente dieser Genres vereint. Er ist mehr eine dokumentarische Erzählung über einen Menschen in einer Ausnahmesituation. Der Film bleibt immer sehr dicht am Charakter des Protagonisten.
Besonders gefällt mir die filmische Umsetzung des ganzen. Es wirkt sehr real, man kann förmlich die Unbequemlichkeiten im Lager, den engen und tödlichen Urwald fühlen. Die Kamera fängt beeindruckende Bilder ein, die passend von der Musik Klaus Badelts begleitet werden.
Christian Bale beweist einmal mehr, dass er einer der besten Schauspieler seiner Generation ist und beeindruckt nicht nur durch sein Spiel, sondern auch durch die körperliche Veränderung, der er sich mal wieder unterzogen hat (ähnlich abgemagert wie in "The Machinist"). Ihm zur Seite ein grandios agierender Steve Zahn in der Rolle eines Mitgefangenen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gottfried11 am 13. Januar 2009
Format: DVD
Rescue Dawn spielt 1965/6 während des Vietnamkrieges, ist aber weder Kriegs- noch Antikriegsfilm. Er basiert auf einer wahren Begebenheit: Der deutschstämmige Pilot Dieter Dengler stürzt bei seinem ersten Flugeinsatz über laotischem Gebiet ab und überlebt zwar, wird aber bald vom Vietkong gefangen genommen. Er landet in einem kleinen Gefangenenlager, wo er nach mehreren Monaten zusammen mit den anderen Insassen fliehen kann und schlußendlich von einer US-Helikopterbesatzung gerettet wird.
Der Film spielt größtenteils im Lager bzw. während der Flucht und zeigt hier das allmähliche körperliche und geistige Verkümmern der Gefangenen - Ausnahme Dengler. Er ist chronisch zielstrebig und optimistisch, obwohl auch er unter starker Auszehrung zu leiden hat.
Dies ist auch die Essenz des Filmes, er beschäftigt sich nicht mit dem Krieg an sich und einem Für oder Wider, es geht um den menschlichen Überlebenswillen unter extremen Bedingungen. Und das gelingt großartig, die Figuren werden teilweise beängstigend realistisch gespielt (vor allem durch Extremschauspieler Christian Bale, aber auch Steve Zahn und Jeremy Davies), die Kulisse ist wunderschön und auch feindselig zugleich (der Dschungel ist der eigentliche Wächter der Gefangenen), die Musik sparsam eingesetzt und passend.
Ein sehr emotionales Ende rundet diesen Film ab und steht phänotypisch für den Charakter Denglers: er witzelt herum, kaum daß er dem Krankenbett entronnen ist. Laut Abspann überlebte er übrigens vier weitere (zivile) Flugzeugabstürze - kaum zu fassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cineast am 5. Januar 2009
Format: Blu-ray
Der Film wird allen gefallen, die Spannung und Action ohne falschen Pathos und CGI mögen. Die Geschichte des Dieter Dengler, der in Laos in Gefangenschaft gerät und die Flucht wagt, wird mitreißend in beeindruckenden Bildern erzählt. Die Grenze zwischen Fiktion und Realität scheint zu verschwimmen. Ich konnte es in manchen Szenen kaum glauben, daß sich hier Hollywoodschauspieler offenbar ohne Double und Digitale Effekte unangenehmen und gefährlichen Situationen aussetzen. Der abgemagerte Christian Bale erinnerte mich an "Der Maschinist". Kleiner Malus: Der Film steigt meines Erachtens zu schnell in die Handlung ein, deshalb kommt die Charakteridierung der Hauptfigur zu kurz. Aber das ist Geschmackssache.
Die Bildqualität ist sehr gut. Im Making-Of erfährt man interessante Details über den anstrengenden Dreh. Ein Höhepunkt für Cineasten mit starken Nerven.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Walz am 27. Januar 2009
Format: DVD
Anders als die BRÜCKE AM KWAI und die vielen guten und schlechten Flüchtlingsfilme Kriegsgefangener, versteckt sich hinter W. Herzogs Film und C. Bales glänzendem Schauspiel (zum Schluss ein Hungerhaken, fast so wie in THE MASCHINIST) die Charakterstudie eines naiven und unpolitischen Menschen.
Die Flucht an sich scheint Heldenhaft und bei all seiner Willensstärke (Ego) ist der deutschstämmige Dieter Dengler in erster Linie ein Naivling, der die Grundrechte Amerikas liebt und er trotz seines DEUTSCHSEINS -und damit ein ehem. Gegner Amerikas- kurz nach dem II. Weltkrieg auswandert und schnell eingebürgert wird. Ja, geniest er sogar als ehem. Feind in der amerk. Armee eine Pilotenausbildung. Die Naivität in dieser Person besteht darin, dass er nur sich (Ego) und sein FLIEGEN sieht. Ihm aber die Krux an der ganzen Sache überhaupt nicht stört, scheinbar gar nicht erkennt (HAUPTSACHE FLIEGEN - VIETNAMKRIEG EGAL).

C. Bale brilliert in diesem (Kammer)spiel und manchmal verschmilzt die deutsche Synchron (David Nathan) und ist echter und besser als sein Original. Ein dickes BRAVO!
Und der Soundtrack erinnert an M. Kamens OPEN RANGE und BAND OF BROTHERS. Ein zweites dickes BRAVO!

Das zum Schluss stammelnde Nichtssagen vor der grölenden Truppe und die nachfolgende kurze Einspielung, dass er nach der geglückten Flucht noch mehrere Abstürze überlebt hat, ist wahrlich nicht Heldenhaft und mit Pathos behaftet. Spiegeln seine Fliegerkünste die Person selbst wieder: Naive Selbstüberschätzung eines mutigen, vorurteilslosen Menschen, der sein Schicksal selbst in die Hand nimmt und in der geschichtlichen Verklärung zum Helden mutiert. Der Deutsche W.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Deutsch oder Englisch? 2 19.10.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden