Remember Me 2010

Amazon Instant Video

(281)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Tyler Hawkins ist ein sensibler, aber auch zorniger junger Mann, der den Tod seines Bruders vor einigen Jahren noch nicht verarbeitet hat. Sein Vater, ein erfolgreicher Geschäftsmann, kommt zwar seinen finanziellen Verpflichtungen nach, ist aber emotional distanziert und praktisch nicht präsent im Leben von Tyler und seiner kleinen Schwester Caroline.

Darsteller:
Robert Pattinson, Emilie de Ravin
Laufzeit:
1 Stunde 52 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Remember Me

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Allen Coulter
Darsteller Robert Pattinson, Emilie de Ravin
Nebendarsteller Pierce Brosnan, Lena Olin, Chris Cooper, Martha Plimpton, Peyton List, Justin Grace, Ruby Jerins, Meghan Markle
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

126 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ambermoon42 on 23. Dezember 2010
Format: DVD
Das erste Mal sah ich 'Remember Me' kurz nach Erscheinen des Films in der Originalversion im Kino (ich lebe in den USA). Der Hype und Kult, der um den jungen Robert Pattinson in diesem Teil der Erde betrieben wird, grenzt an Unfassbarkeit. Ich gebe zu, ich kannte Twilight vorher nicht, war also relativ unvoreingenommen. Die Kritiken zu 'Remember Me' waren eher negativ, aber der Inhalt sprach mich an und er versprach eine gewisse Abwechslung zu den üblichen Hollywoodfilmen. Ich wusste nicht wirklich was mich erwartete, aber was ich dann zu sehen bekam, hat mich sprichwörtlich umgeworfen. Die Kraft, Emotionalität und den Anspruch dieses Filmes kann man nicht wirklich beschreiben, man muss es erleben. Ein Film, der zum Nachdenken anregt und der einen tagelang nicht loslässt. Mit einer unglaublichen Chemie zwischen den Hauptdarstellern, die diese berührende Liebesgeschichte so lebensecht wirken lässt, niemals kitschig oder aufgesetzt wirkt und in eine großartige Lebensgeschichte eingebunden ist. Das Ende des Films kommt so überraschend und unerwartet, dass es ein Gefühl des Schocks hinterläßt. Die Zuschauer im Kino saßen für Minuten still und verließen den Saal schweigend. Dies ist alles andere als üblich in den amerikanischen Kinos, in denen es nicht selten zu spontanem Applaus nach einem Film kommt. Es gibt einige Kritikerstimmen, die meinen, dass für das Ende auch eine andere Begebenheit hätte gewählt werden können. Für mich war sie keinesfalls überdramatisiert oder geschmacklos. Der Bezug zu einer wahren Begebenheit hat die Figuren dieser fiktiven Geschichte um so echter werden lassen.Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
183 von 206 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Jacobs VINE-PRODUKTTESTER on 20. Juli 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hauptdarsteller Robert Pattinson ist durch seine Rolle des Edward Cullen in der "Twilight"-Saga gebrandmarkt. Junge Frauen und vor allem Mädchen lieben ihn, verehren ihn, doch dass in ihm noch viel mehr steckt, beweist er nun mit "Remember Me", denn das Drama ist viel mehr, als man im ersten Augenblick vermutet. Es ist eine ebenso charmante wie auch tragische Liebesgeschichte, deren Strickmuster bekannt ist, die Geschichte sich aber immer weiterentwickelt, bis sie mit einem großen Knall endet.

Das Leben meint es nicht all zu gut mit Ally (Emilie de Ravin) und Tyler (Robert Pattinson). Während Ally als Kind mit ansehen musste, wie ihre Mutter ausgeraubt und erschossen wurde, nahm sich Tylers Bruder das Leben. Als Tyler in eine Schlägerei gerät und verhaftet wird, findet sein Kumpel Aidan (Tate Ellington) heraus, dass Ally die Tochter des Polizisten (Chris Cooper) ist, der die beiden verhaftet hat. So lernen sie sich kennen.

Was als Wette begann, entwickelt sich schnell zu einer kleinen Romanze. Doch das Schicksal meint es weiterhin nicht gut mit ihnen. Allys Vater wird ihr gegenüber gewaltätig, Tylers Vater (Pierce Brosnan) ist gefühlskalt und scheint sich nicht für die Familie zu interessieren, nicht einmal für siene Tocher Caroline (Ruby Jerins), die ein künstlerisches Talent ist. So kommt es zu einigen Streitigkeiten, doch auch in der frischen Liebe gibt es noch einige Hindernisse zu überwältigen!

Klingt ja jetzt erst einmal nach einem Film, wie man ihn schon oft gesehen hat. Aber dem ist nicht so, denn hier wird fast alles richtig gemacht. Zunächst einmal haben wir viele Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, die aber trotzdem perfekt miteinander harmonieren.
Lesen Sie weiter... ›
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Wow. Dieser Film hat mich - trotz der schon durchwegs guten Kritiken und meinen recht hohen Erwartungen - absolut positiv überrascht und meine Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen!

Der Film bietet einfach alles: Lustige, humorvolle Momente, die einen wirklich zum Lachen und Schmunzeln bringen. Eine wirklich wunderschöne, traumhafte Liebesgeschichte, welche nicht nur überzeugend und nachvollziehbar ist sondern auch einfach toll dargestellt wird: absolut stil- und geschmackvoll, wobei man schön sieht, wie sich die Liebe entwickelt. Großartige Charaktere, welche von talentierten Schauspielern absolut überzeugend und glaubhaft verköpert werden. Und nicht zuletzt: Tiefgang und Drama, wodurch man unweigerlich zum Nachdenken gebracht wird.

Zum Inhalt möchte ich hier gar nicht mehr viel sagen, dieser wurde ja bereits oft beschrieben, allerdings bin ich der Meinung, dass man sich gar nicht zu viel über den Inhalt des Filmes informieren sollte bzw. keinesfalls das Ende vorweg lesen sollte! Mein Rat wäre hier: Seht euch den Film einfach in Ruhe an, genießt ihn und lasst Euch überraschen!!!!! In diesem Fall zahlt es sich WIRKLICH aus, der Versuchung zu widerstehen, das Ende vorweg zu lesen. Wobei an dieser Stell fairerweise gesagt sei, dass es sich bei diesem Film sicherlich um KEINEN (!) typischen Hollywood-Liebesfilm handelt, welcher mit eindimensionalen Charakteren und einer geradezu lächerlich vorhersehbaren Handlung aufwartet, bei der sich nach kleinen Missverständnissen oder komischen Problemen alles einfach geradezu märchenhaft und unwirklich in einem absolut perfekten, unrealistischen "Happy End" auflöst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen